Cover-Bild Ana und Zak
(46)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,95
inkl. MwSt
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 320
  • Ersterscheinung: 07.04.2017
  • ISBN: 9783423650250
  • Empfohlenes Alter: ab 13 Jahren
Brian Katcher

Ana und Zak

Roman
Ute Mihr (Übersetzer)

Ana und Zak leben auf zwei verschiedenen Planeten – bis zum ersten Kuss.

Ana und ihr jüngerer Bruder Clayton nehmen an derselben Quiz-Meisterschaft in Seattle teil wie Zak. Alles könnte gut sein, doch Mastergenie Clayton entwickelt sich zum kleinen Aas und haut heimlich abends vom Turnier ab, um sich auf der nahe stattfindenden großen Science-Fiction-Comic-Convention zu amüsieren. Für Ana und Zak, die ihn finden müssen, bevor der Morgen graut (alles andere hätte furchtbare Konsequenzen) beginnt eine Nacht zwischen Orks, Bogen schießenden Amazonen und wild gewordenen Wikingern. Eine verrückte Nacht, in der beide über sich hinauswachsen, ihre Masken fallen lassen sich zum ersten mal so sehen, wie sie sind: verletzlich, wütend, voller Leben und randvoll mit Gefühlen füreinander.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.12.2018

Super lustig und super nerdig

0

Inhalt:

Ana und Zak könnten unterschiedlicher nicht sein. Ana ist eine vielseitige und begabte Schülerin. Zak hingegen interessiert sich nur für seine Fantasy Spiele und die Convention, die einmal im ...

Inhalt:

Ana und Zak könnten unterschiedlicher nicht sein. Ana ist eine vielseitige und begabte Schülerin. Zak hingegen interessiert sich nur für seine Fantasy Spiele und die Convention, die einmal im Jahr statt findet. Doch Zak hat sich das Jahr über in einem Fach besonders wenug angestrengt, sodass er sein Abschluss nicht bekommt, es sei drnn er macht bei einem Wettbewerb mit und somit seiner Schule zum Sieg verhilft. Einem Wettbewerb bei dem ausgerechnet Ana die Teamleiterin ist, und dessen Austragung ausgerechnet am selben Wochenende stattfindet, an dem auch Zaks geliebte Convention beginnt. Zak hat keine Wahl und muss auf seine Con verzichten, doch er hätte nicht gedacht, dass er es doch irgendwie dort hin schafft.

Meine Meinung:
Ein super Buch für Nerds. In diesem Buch finden sich endliche Anspielungen auf unterschiedliche Filme, Serien und Bücher wieder, die zum Fantasy Genre gehören. Hinzu kommt der authentische jugendliche Schreibstil des Autoren, der an John Green erinnert. Humor wird in diesem Buch groß geschrieben

Veröffentlicht am 28.02.2018

So schön

0

Ana ist eine Einserschülerin mit dem Ziel, ein Stipendium fürs College zu bekommen. Da trifft sie in der Bibliothek auf Zak, der mit seinen Freunden ein Spiel spielt und eine sonderbare Kopfebedeckung ...

Ana ist eine Einserschülerin mit dem Ziel, ein Stipendium fürs College zu bekommen. Da trifft sie in der Bibliothek auf Zak, der mit seinen Freunden ein Spiel spielt und eine sonderbare Kopfebedeckung trägt. Sie hält in für einen Looser, der sein Leben verplempert.
Ausgerechnet Zak soll sie bei einem Wissensduell unterstützen. Zack wollte an diesem Wochenende lieber zu einer Comic-Convention und hat wenig Lust die Schule zu vertreten.
Zak ist allerdings so ganz anders als Ana denkt...

Ich fand dieses Buch so schön. Es hat mich total überrascht und gefesselt.
Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Ana und aus der Sicht von Zak erzählt, was mir richtig gut gefallen hat, so hatte ich das Gefühl mittendrin zu sein.
Der Schreibstil ist angenehm zu lesen, die Kapitel sind immer mit Ana oder Zak gekennzeichnet und im ichStil erzählt. Ich mochte Zak von der ersten Seite an sehr gerne und auch Ana hat sich über Umwege in mein Herz geschlichen.

Ein wunderschönes Buch über Freundschaft, welches ich sehr geliebt habe. Ich kann es nur weiterempfehlen.

Veröffentlicht am 28.06.2017

Höchst unterhaltsame Geschichte mit Nerd-Faktor

0

Das Buch ist ein wahres Sammelsurium an Nerd-Wissen und tollen Bezügen zu Filmen, Serien und Spielen. Doch keine Angst, auch wenn man nicht zuhause ist in der Welt von World of Warcraft und co, ist das ...

Das Buch ist ein wahres Sammelsurium an Nerd-Wissen und tollen Bezügen zu Filmen, Serien und Spielen. Doch keine Angst, auch wenn man nicht zuhause ist in der Welt von World of Warcraft und co, ist das Buch gut verständlich und leicht lesbar. Denn die Geschichte und die Charaktere überzeugen in jedem Fall. Denn hier Treffen zwei Nerds aufeinander, wie sie jedoch unterschiedlicher nicht sein könnten – Gamer und Streberin. Doch sind alle Schicksale wirklich so freiwillig gewählt?

Auf jeden Fall begleitet man Zak und Ana sehr gerne bei ihren Abenteuern durch Quizshows und Conventions, und wie sie sich dabei selber und gegenseitig kennenlernen. Beide wachsen einem durch die schrulligen Eigenarten ans Herz und man fiebert und leidet mit bei allem, was die beiden so erleben. Das Buch ist dabei super leicht lesbar und überzeugt durch einen genialen Humor, der begeistert, aber auch nicht zu platt daherkommt. Ein wirklich unterhaltsames Buch für jedermann.

Veröffentlicht am 12.06.2017

Ein Tag auf der Comic-Con verändert ihr Leben

0

Ana, ein junges zielstrebiges Mädchen ohne Freunde und Freizeit, Zak, ein junger Kerl ohne Ziele und nur auf Spaß programmiert. Ihrer beider Leben könnte verschiedener nicht sein. Trotzdem findet Zac Ana ...

Ana, ein junges zielstrebiges Mädchen ohne Freunde und Freizeit, Zak, ein junger Kerl ohne Ziele und nur auf Spaß programmiert. Ihrer beider Leben könnte verschiedener nicht sein. Trotzdem findet Zac Ana interessant und würde sie gerne näher kennen lernen. Ana zeigt ihm jedoch die kalte Schulter. Für's erste. Zuviel will ich nicht verraten. Doch wie es das Schicksal so will, landen beide, auf der Suche nach Anas kleinem ausgebüchsten Bruder Clayton auf einer Comic-Con, kommen sich näher und eine irrwitzige, lustige, abgefahrene und sehr liebenswerte Geschichte nimmt ihren Lauf.
Die Ereignisse werden im Wechsel von Ana und Zac erzählt. Sie nehmen uns mit auf einen herrlich verrückten Tag durch eine Comic Convention und lassen uns tief eintauchen in ihre Gefühlwelt. Ich habe diesen Tag in vollen Zügen genossen.
Brian Katcher ist ein wunderbares Jugendbuch über das Erwachsenwerden gelungen.

Veröffentlicht am 10.05.2017

kurzweiliges Jugendbuch

0

Das Jugendbuch "Ana & Zak" von Brian Katcher ist als broschierte Ausgabe im dtv Verlag erschienen, hat 320 Seiten und kostet 14,95€.

Ana ist ein 18jähriges Mädchen, fleissig und intelligent. Sie und ihr ...

Das Jugendbuch "Ana & Zak" von Brian Katcher ist als broschierte Ausgabe im dtv Verlag erschienen, hat 320 Seiten und kostet 14,95€.

Ana ist ein 18jähriges Mädchen, fleissig und intelligent. Sie und ihr 13jähriger Bruder Clayton stehen unter der Fuchtel der Eltern und sind ständig damit beschäftigt Dinge zu tun, die ihnen keinen Spass machen. Freunde und Freizeit kennen die beiden nicht.
Beide nehmen an einer Quiz-Meisterschaft in Seattle teil und dort lernen beide den Nerd Zak, gutaussehend und faul, besser kennen. Der muss gezwungenermaßen als Ersatzmann für das Quiz-Team herhalten, was ihm gar nicht passt, denn er wollte an diesem Wochenende lieber auf die Sci-Fi-Comic-Convention.
Ana und Zak könnten unterschiedlicher nicht sein und Ana kann ihn nicht leiden.
Doch als Anas Bruder Clayton abends einfach verschwindet um auf die Comic-Convention zu gehen, versuchen beide ihn zu finden. Doch es ist leichter gesagt als getan und beide erleben eine aufregende Nacht mit Hindernissen und sie merken, dass auch sie einige Dinge gemeinsam haben.

Von dem Autor Brian Katcher habe ich vorher noch nie gehört und so war ich doch sehr gespannt auf die Geschichte und den Schreibstil.
Was soll ich sagen... Das Buch habe ich innerhalb weniger Stunden verschlungen und auch als nicht mehr Jugendliche;) , hat es mir sehr gut gefallen. Ich sollte vielleicht auch mal auf eine Sci-Fi-Comic-Convention gehen?:D Bis dato hatte ich damit keine Erfahrung, aber trotzdem ließ sich das Buch sehr flüssig lesen und es hat Spaß gemacht in die Geschichte einzutauchen.
Durch die Perspektivwechsel hat man auch mehr über Ana und Zak erfahren. Beides sehr starke Charaktere, mit Ecken und Kanten, die gut ausgearbeitet sind. Ebenfalls Anas Bruder Clayton hat mich begeistert, einfach toll.
Die Geschichte wurde nie langweilig, es ist immer etwas passiert und die Seiten flogen nur so dahin.
Die Message der Geschichte: Mit Vorurteilen sollte man vorsichtig sein, es ist in vielen Fällen nie so wie es scheint;)

FAZIT:
Ein tolles Jugendbuch, das mit Sicherheit auch junggebliebenen Erwachsenen gefallen wir. Daumen hoch!