Cover-Bild Der Geschichtenbäcker
(26)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 256
  • Ersterscheinung: 31.03.2022
  • ISBN: 9783492071345
Carsten Henn

Der Geschichtenbäcker

Roman | Der berührende neue Bestseller für alle Fans von »Der Buchspazierer«

Vom Autor des SPIEGEL-Bestsellers »Der Buchspazierer«: ein warmherziger Roman mit ganz viel Gefühl und in wunderbarer Sprache

Bestseller-Autor Carsten Henn erzählt in »Der Geschichtenbäcker« davon, sich selbst anzunehmen, wie man ist, von den Zutaten für ein gutes Leben – und von der Kunst des Brotbackens.

Brot backen ist fast wie ein Tanz. Teig wird rhythmisch geknetet, die Drehung der Hände, der Schwung der Hüfte geben ihm Geschmeidigkeit. Fasziniert beobachtet die ehemalige Tänzerin Sofie den italienischen Bäcker Giacomo bei seiner Arbeit. Eigentlich wollte sie den Aushilfsjob in der Dorfbackstube gleich wieder kündigen. Zu sehr hat das Ende ihrer Karriere ihr Leben aus der Bahn geworfen. Wer ist sie, wenn sie nicht tanzt? Wer wird sie lieben, wenn sie nicht mehr auf der Bühne strahlt? Doch überraschend findet Sofie in der kleinen Bäckerei viel mehr als nur eine Beschäftigung: die Weisheit eines einfachen Mannes, das Glück der kleinen Dinge und den Mut zur Veränderung.

»Der Geschichtenbäcker« – ein Roman wie eine warme Decke, der berührt, unterhält, aber auch inspiriert und nachwirkt.

»Ein Buch zum Einkuscheln, ein Buch, das wärmt und Zuversicht spendet.« Brigitte über »Der Buchspazierer«

»Ein Umarmungsbuch. Eine zarte, fast märchenhafte Lektüre. Ein Wohlfühlbuch, ach was, ein Umarmungsbuch – und wer braucht so eines nicht in dieser Zeit?« Neue Westfälische Zeitung über »Der Buchspazierer«

 

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.07.2022

Berührender Wohlfühlroman mit Tiefe

0

Letztes Jahr habe ich den Wohlfühlroman "Der Buchspazierer" mit Freuden gelesen und stand dem neuen Titel etwas skeptisch gegenüber. Würde dieses Buch genauso berührend sein, oder ein schwacher Abklatsch? ...

Letztes Jahr habe ich den Wohlfühlroman "Der Buchspazierer" mit Freuden gelesen und stand dem neuen Titel etwas skeptisch gegenüber. Würde dieses Buch genauso berührend sein, oder ein schwacher Abklatsch? Dann las ich auch die ersten nicht so positiven Rezensionen und die Skepsis wuchs. Doch völlig zu unrecht! "Der Geschichtenbäcker" hat meine Erwartungen nicht nur übertroffen, er gefällt mir sogar noch ein bißchen besser als "Der Buchspazierer".
Ich mag die Entwicklung von Sofie, ich mag die Nebencharaktere sehr und die einzelnen Geschichten um die Charaktere sind sehr berührend.
Auch wenn ich mich nicht mit einer Ballerina identifizieren kann und auch keinen blassen Schimmer vom Bäckerhandwerk habe - die Kernaussage ist es, die Allgemeingültigkeit hat. Veränderungen im Leben, im Alter, in Beziehungen... sie kommen und man muss sich ihnen stellen, mit den Veränderungen wachsen und sich mitunter neu erfinden und sich dennoch treu bleiben.
Carsten Henn ist sich treu geblieben: Der Geschichtenbäcker ist eine völlig andere Geschichte, aber der Schreibstil Henns ist unverkennbar.
Ein wunderbares Buch, in das man sich einkuscheln möchte!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.07.2022

wunderbar geschrieben

0

Nachdem ich bereits Gefallen am „Buchspazierer“ gefunden habe, war ich auf diesen Roman natürlich neugierig. Und ich bin nicht enttäuscht worden - ein wunderbar geschriebener Roman, über das Glück in kleinen ...

Nachdem ich bereits Gefallen am „Buchspazierer“ gefunden habe, war ich auf diesen Roman natürlich neugierig. Und ich bin nicht enttäuscht worden - ein wunderbar geschriebener Roman, über das Glück in kleinen Dingen, Mut für Veränderungen und vor allem dem zu sich selbst finden.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.07.2022

Das Leben

0

Sofie muss ihre Karriere als Tänzerin aufgeben. Als sie den Hilfsjob in der Bäckerei annimmt, ist sie alles andere als begeistert, doch dann beobachtet sie den Bäcker und lernt von ihm letztlich viel über ...

Sofie muss ihre Karriere als Tänzerin aufgeben. Als sie den Hilfsjob in der Bäckerei annimmt, ist sie alles andere als begeistert, doch dann beobachtet sie den Bäcker und lernt von ihm letztlich viel über das Leben. Ich habe das Buch geliebt. Es liest sich sehr schnell und steckt voll von Weisheiten, die für uns alle wichtig sind. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig und die Figuren sehr sympathisch und sie haben Tiefe. Ein großer Roman, den ich sehr gerne empfehle.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.07.2022

Ein toller Roman mit viel Tiefgang

0

Sofie ist eine sehr erfolgreich Balletttänzerin. Ihr Mann Florian ist als Choreograf im selben Theater tätig. Ihr ganzer Lebensinhalt dreht sich ums Tanzen. Hier sprechen sie dauernd drüber und dies ist ...

Sofie ist eine sehr erfolgreich Balletttänzerin. Ihr Mann Florian ist als Choreograf im selben Theater tätig. Ihr ganzer Lebensinhalt dreht sich ums Tanzen. Hier sprechen sie dauernd drüber und dies ist ein Fundament ihrer Ehe. Umso schlimmer ist es, als Sofie einen Unfall hat und nicht mehr tanzen kann. Es macht ihr mehr aus, als sie zugibt. Sogar so viel, dass sie die Aufführung einer Kollegin abgrubt verlassen muss.

Unter diesem Vorfall leider auch ihre Ehe. Florian und Sofie haben nichts mehr gemeinsam. Plötzlich findet Sofie einen Job in einer Bäckerei. Diesen nimmt die nur an, um das Arbeitslosengeld nicht gestrichen zu bekommen. Doch dann fängt der Job sogar an Sofie Spaß zu machen. Nur leider entfernt sie sich immer weiter von Florian und dieser wendet sich einer neuen Frau zu.

Wird die entfallene Gemeinsamkeit des Balletts die beiden wirklich auseinander treiben? Können sie nochmals zueinander finden?

Ein toller Roman über die Dinge, bei denen man mit dem Herzen dabei ist, wahre Freundschaft und die Frage nach dem ‚wer bin ich eigentlich und wer möchte ich sein‘.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.05.2022

Ein unglaublich tiefgründiger Wohlfühlroman

0

Nachdem mir Carsten Henns „Buchspazierer“ schon in seinen Bann ziehen konnte, war ich natürlich auch auf dieses Buch neugierig. Dass ich es in einem Rutsch gelesen habe, sagt wohl alles …
Doch was genau ...

Nachdem mir Carsten Henns „Buchspazierer“ schon in seinen Bann ziehen konnte, war ich natürlich auch auf dieses Buch neugierig. Dass ich es in einem Rutsch gelesen habe, sagt wohl alles …
Doch was genau hat mich an diesem Buch fasziniert? Zum einen ist es die Art, wie der Autor schreibt. Er erzählt nicht nur eine Geschichte, sondern transportiert mit seinen Worten auch Stimmungen und Gefühle. Wie eine wohlige Decke wird man eingehüllt und auf eine ganz besondere Reise mitgenommen. Dabei geht es weniger darum, möglichst viel zu sehen oder erleben, im Gegenteil, der Radius ist relativ klein, dafür aber unglaublich tief. Man tauch ab, versinkt in den Gedanken der Protagonisten, erhascht intime Einblicke, spürt Ängste, aber auch Sehnsüchte. Die Figuren, die seiner Feder entspringen sind individuell, haben ihre Eigenheiten, Stärken, aber auch Schwächen. Sie sind lebendig, authentisch und manchmal auch ein wenig tragisch. Jeder von ihnen hat eine persönliche Geschichte und es macht Spaß, diese nach und nach zu entdecken. Dabei sind nicht nur die Hauptakteure von Bedeutung, auch die Nebenfiguren sind so liebenswürdig in Szene gesetzt, dass sie dem Buch zusätzlich Glanz verleihen.
Über die Storyline möchte ich nicht zu viel erzählen, dass sollte wirklich jeder selbst entdecken, aber ich war beeindruckt von den vielen Weisheiten, die eingewoben wurden. Nicht nur Sophie hat dadurch einiges gelernt und konnte wachsen, auch mich haben Giacomos Worte und tiefgründige Weisheiten bewegt. Man bekommt auf das Leben einen ganz anderen Blick und ehrlich, ich hätte nicht erwartet, wie philosophisch und sinnlich Brotbacken sein kann.
Ich kann euch diesen wundervollen und herzergreifenden Roman nur ans Herz legen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere