Cover-Bild Something in the Water – Im Sog des Verbrechens

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 464
  • Ersterscheinung: 02.07.2019
  • ISBN: 9783492235297
Catherine Steadman

Something in the Water – Im Sog des Verbrechens

Thriller
Stefan Lux (Übersetzer)

Erins Glück scheint perfekt, als sie mit Mark ihre Flitterwochen auf Bora Bora verbringt. Auf der paradiesischen Insel genießen die beiden unbeschwerte Tage – bis sie bei einem Tauchausflug auf eine Tasche mit wertvollem Inhalt stoßen. Erin und Mark beschließen, ihren Fund für sich zu behalten und alle Spuren zu verwischen. Aber zurück in London beginnt ihr Geheimnis schon bald, sie in einen reißenden Abgrund zu ziehen. Als sich beunruhige Vorfälle häufen, weiß Erin plötzlich nicht mehr, wem sie noch vertrauen kann …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.11.2019

Gute Story, wenig Spannung

0

Das Buch handelt von einem folgenschweren Fund, den ein Paar in seinen Flitterwochen auf der Trauminsel Bora Bora macht. Bereits das erste Kapitel ist spannend geschrieben und man möchte unbedingt lesen, ...

Das Buch handelt von einem folgenschweren Fund, den ein Paar in seinen Flitterwochen auf der Trauminsel Bora Bora macht. Bereits das erste Kapitel ist spannend geschrieben und man möchte unbedingt lesen, wie es weiter geht. In den Kapiteln vor und nach dem Fund ist auch noch Spannung vorhanden, die jedoch im Laufe des Buches immer weiter nachlässt. Mir war klar, dass noch etwas passieren müsse, jedoch ließ die Autorin sich damit lange Zeit und somit verlor das Buch in seinem Mittelteil bis hin zum Ende etwas an Spannung. Trotzdem ist das Buch gut geschrieben und mir gefällt der Stil der Autorin. Die Protagonistin Erin ist eine mutige junge Frau in dem Dreißigern, deren Leben sich von jetzt auf gleich ändert und sich in die Tiefen der Kriminalität verstrickt.

Veröffentlicht am 07.11.2019

Gier

0

Wie bekommt man den eigenen Mann am Besten unter die Erde? Diese Gedanken macht sich Erin. Vor kurzem erst hat sie den Banker Mark geheiratet, die Beiden waren sehr glücklich und die Flitterwochen verbrachten ...

Wie bekommt man den eigenen Mann am Besten unter die Erde? Diese Gedanken macht sich Erin. Vor kurzem erst hat sie den Banker Mark geheiratet, die Beiden waren sehr glücklich und die Flitterwochen verbrachten sie auf der Trauminsel Bora Bora. Beim Tauchen vor der Insel haben sie einen Fund gemacht und diese Tasche für sich behalten, mit dem brisanten Inhalt. Obwohl sie selbst wohlhabend sind wollten sie mehr. Ihr Leben in London hat sich rapide verändert, bis zu dem Mord(-Gedanken) von Erin.
Wie kann eine glückliche Beziehung durch Gier, Missgunst und Neid in Hass und Todeswunsch umkippen. Wir erleben die Beziehung aus Sicht Erins und werden in diese sehr gut eingebunden.

Veröffentlicht am 23.10.2019

Something in the water

0

Erin und Mark, ein nettes glückliches Paar planen ihre Hochzeit. Eigentlich kann kaum was schiefgehen. Wann fing es an so komplett schief zu laufen ? War es als Mark seinen Job verlor oder fing es schon ...

Erin und Mark, ein nettes glückliches Paar planen ihre Hochzeit. Eigentlich kann kaum was schiefgehen. Wann fing es an so komplett schief zu laufen ? War es als Mark seinen Job verlor oder fing es schon vorher an oder erst in den Flitterwochen an den Traumstränden in der Karibik ? Erin geht aus Liebe zu Mark während der Flitterwochen mit zum Gerätetauchen. Sie machen einen atemberaubenden Fund der sich zunächst als Segen später jedoch als Fluch herausstellt, der das ganze Leben des Paares auf den Kopf stellt. Nichts ist danach mehr wie es war.

Diese Geschichte baut sich langsam auf und hat absolutes Suchtpotential. Wie geht es aus ? Kann es schlimmer werden, was passiert als nächstes ? Trotz einiger Längen ist dieser Krimi ein absoluter Lesegenuß. Beginnend mit dem Ende, was den Leser allerdings nicht schlauer macht, sondern eher noch Fragen aufwirft. Einige logische Schwächen der Geschichte muss man dann schon in Kauf nehmen, aber es lohnt sich.

Veröffentlicht am 14.10.2019

voll spannend

0

Die Geschichte der jungen Frau, die allem Anschein nach das Grab für ihren Ehemann schaufelt und sich dabei Gedanken über ihre Vergangenheit macht, fesselt den Leser von der ersten Seite an. Was ist vorgefallen? ...

Die Geschichte der jungen Frau, die allem Anschein nach das Grab für ihren Ehemann schaufelt und sich dabei Gedanken über ihre Vergangenheit macht, fesselt den Leser von der ersten Seite an. Was ist vorgefallen? Was treibt die Frau zu solch einer Tat? Viele Fragen! Offensichtlich hat zwischen den beiden jungen Menschen ein gutes Verhältnis bestanden. Um es kurz zu machen: Hier liegt ein gutes Buch voll Spannung und vorprogrammierten Überraschungen vor. Das Lesen macht sicherlich außerordentlichen Spaß.

Veröffentlicht am 01.10.2019

Eine Entdeckung und ihre Folgen

0

Erin und Mark stehen kurz vor ihrer Hochzeit, als Mark seine Arbeit bei der Bank verliert. Ihre Hochzeitsreise führt sie nach Bora Bora, wo sie bei einem Tauchgang eine gefährliche Entdeckung machen. Sie ...

Erin und Mark stehen kurz vor ihrer Hochzeit, als Mark seine Arbeit bei der Bank verliert. Ihre Hochzeitsreise führt sie nach Bora Bora, wo sie bei einem Tauchgang eine gefährliche Entdeckung machen. Sie wird ihr Leben radikal verändern – das ahnt Erin ziemlich schnell. Doch wie sehr sich ihr Leben verändert, das geht über jede Ahnung hinaus.

Warum wird eine Frau, frisch verheiratet mit dem Mann ihrer Träume, seinen Leichnam vergraben? Rasant ist der Einstieg in das Buch, und das Rätsel, das die Autorin Catherine Steadman dem Leser bereits auf den ersten Seiten präsentiert, wird zu mancher Grübelei verführen. Das Buch beginnt mit dem Ende zuerst, doch gleich darauf folgt die Frage, wie es denn dazu kam. Nach und nach erst breitet sich die Geschichte aus, lässt den Leser verschiedene Überlegungen verfolgen und schickt ihn dabei immer wieder in die Irre. Die Auflösung ist dafür umso stringenter, die Sympathie bleibt bis zum Schluss bei Erin. Manches allerdings zwischendrin gerät etwas langatmig, hier hätte man durchaus straffen können.

Unabhängig von dieser kleinen Kritik hat mich die Geschichte jedoch schnell fesseln können. Sehr gerne vergebe ich 4 von 5 Sternen und empfehle das Buch weiter.