Cover-Bild Sommerglück in der Bretagne
(10)
  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: beHEARTBEAT
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesromane
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 27.05.2022
  • ISBN: 9783751721578
Claire Bonnett

Sommerglück in der Bretagne

Er war ihre erste große Liebe - was hat sie zu verlieren?

Nachdem die Affäre ihres Freundes auffliegt, reist Luisa in die Bretagne - an den Ort, an dem sie als Teenager einen traumhaften Sommerurlaub verbrachte. Doch nicht nur die wunderschöne und raue Küstenlandschaft weckt Luisas Sehnsucht: Vor zwölf Jahren hat sie sich genau hier unsterblich in Maël verliebt. Die beiden waren den ganzen Sommer zusammen, nach dem Urlaub hat Luisa jedoch nie wieder etwas von dem charmanten Franzosen gehört. Auch wenn es aussichtslos erscheint, beschließt sie, Maël zu suchen - aber zwölf Jahre sind eine lange Zeit und ein einzelner Vorname kein guter Startpunkt. Zum Glück trifft sie auf Yannic, der sich bereit erklärt, ihr bei der Suche zu helfen. Eine turbulente Reise durch die Bretagne beginnt, in der Luisa nicht nur das französische Essen und die französische Lebensweise zu schätzen lernt, sondern auch Yannics unverschämt leichtfüßige Art, die leise Gefühle in ihr weckt ...

Ein humorvoller, romantischer Sommerroman, der in die atmosphärische raue Landschaft der Bretagne entführt.

eBooks von beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.06.2022

Suche nach der Jugendliebe

0

Das Cover gefällt mir sehr gut. Ich möchte sofort in der kleinen Gasse mit den liebevoll gestalteten Blumen flanieren.

Nachdem der Freund von Luisa sie verlassen hat, ist sie froh, daß ihre Mutter ...

Das Cover gefällt mir sehr gut. Ich möchte sofort in der kleinen Gasse mit den liebevoll gestalteten Blumen flanieren.

Nachdem der Freund von Luisa sie verlassen hat, ist sie froh, daß ihre Mutter beim Auszug der Wohnung hilft. Mütter sind eigentlich immer hilfsbereit. Doch vor 12 Jahren war die Mutter zu hilfsbereit und hat die Jugendliebe verhindert.
Die berufliche Karriere von Luisa waren ihr wichtiger.

Als Luisa dies erfährt, macht sie sich auf die Suche nach Mael. Luisa fährt in die Bretagne, um "ihren" Mael zu finden. Doch Luisa kennt nur den Vornamen.
In derBretagne lernt Luisa den geheimnisvollen Yannic kennen.

Beide begeben sich auf eine aufregende, gefährliche Suche.
Finden sie das Sommerglück? Das Buch von Claire Bonnett ist eine schöne Urlaubslektüre. Ich glaube, jeder der dieses Buch liest, hat die Koffer schon gepackt, um Luisa bei der Suche zu helfen.



















W

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 02.06.2022

Ein schöner Urlaubsroman

0

Luisa zieht nach der Trennung von ihrem Freund zurück zu den Eltern. Auf dem Weg dorthin erfährt.sie von ihrer Mutter, dass diese vor langer Zeit den Urlaubsflirt ihrer Tochter quasi beendet hat. Luisa ...

Luisa zieht nach der Trennung von ihrem Freund zurück zu den Eltern. Auf dem Weg dorthin erfährt.sie von ihrer Mutter, dass diese vor langer Zeit den Urlaubsflirt ihrer Tochter quasi beendet hat. Luisa ist sehr enttäuscht und macht sich Hals über Kopf auf in die Bretagne, um Maël zufinden, das Verhalten ihrer Mutter zu entschuldigen und heraus zu finden was aus ihm geworden ist. Als Ausgangspunkt nimmt sie das Hotel wo sie ihn kennengelernt hat. Dort trifft sie auf Yann, der ihr einfach so das letzte freie Zimmer überlässt. Als Gegenleistung lädt sie ihn zum Essen ein und er bietet sich an sie auf ihrer Suche nach Maël zu begleiten. Obwohl er Luisa völlig fremd ist und nicht sehr viel von sich preisgibt lässt sie sich darauf ein und sie machen sich auf die Suche nach Maël.

Ein sehr schön geschriebenes Buch über eine Reise durch die Bretagne. Aufgrund der vielen zahlreichen Details, die aber nicht so Reise-Bericht mäßig rüber kommen, hat man das Gefühl mit Luisa und Yann zu reisen. Es ist toll die beiden zu begleiten. Spannend macht es zum einen die Tatsache, dass Yann nicht viel von sich Preis gibt. Man hat sämtliche Überlegungen was er für ein Typ in Wirklichkeit ist und die zahlreichen Maëls die gefunden und besucht werden. Ist der nächste der "echte" Maël oder nicht.

Mit hat es sehr gefallen!

Meine Rezension habe ich auf LovleyBooks, Thalia und Amazon (wird noch geprüft) veröffentlicht

https://www.lovelybooks.de/autor/Claire-Bonnett/Sommerglück-in-der-Bretagne-4906924652-w/rezension/5597500019/

https://www.thalia.de/bewertung/verfassen/artikel/A1063556718

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 01.06.2022

Eine Reise ins Glück

0

Sommerglück in der Bretagne, von Claire Bonnett

Inhalt :
Nachdem die Affäre ihres Freundes auffliegt, reist Louisa in die Bretagne -
An den Ort, an dem sie als Teenager einen traumhaften Sommerurlaub ...

Sommerglück in der Bretagne, von Claire Bonnett

Inhalt :
Nachdem die Affäre ihres Freundes auffliegt, reist Louisa in die Bretagne -
An den Ort, an dem sie als Teenager einen traumhaften Sommerurlaub verbrachte und ihre erste große Liebe "Mael" fand.
Diese gilt es wieder zu finden, aber 12 Jahre sind eine lange Zeit und ein einzelner Vorname, wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen.
Zum Glück trifft sie auf Yann, der sich bereit erklärt, ihr bei der Suche zu helfen.
Eine turbulente Reise durch die Bretagne beginnt. Wird Louisa ihre große Liebe (wieder) finden?

Zum Buch :
Das Cover ist sehr schön und nimmt uns mit an einem wunderschönen Ort, die Bretagne.
Der Schreibstil ist locker und angenehm, die Orte und das Geschehen wirken authentisch.
Man fühlt sich mitgenommen auf der Reise.
Die Protagonistin Louisa, anfangs noch über behütet von ihrer Mutter, wandelt sich zu
einer eigenen Persönlichkeit. Die Reise war
sozusagen auch ein Abnabelungsprozess. Die Reise selbst begleitet uns quer durch die Bretagne, Mael's gibt es viele und ich fand es spannend welche Geschichten in der Geschichte daraus entstanden sind. Allgemein entstanden viele Wandlungen, die man keineswegs erwartet hätte.
Yann der zweite Hauptprotagonist war mir anfangs ein Rätsel, er gab wenig von sich preis, dennoch gab dies dem Roman die nötige Spannung, schließlich wollte man ja erfahren was es mit seinem Geheimnissen auf sich hat.
Eine wunderbare Geschichte, über die erste große Liebe, und ob es sich lohnt sie wieder zufinden.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 30.05.2022

Die Suche nach der großen Liebe

0

In dieser Geschichte lernen wir die Protagonistin Luisa kennen, die von ihrem Freund verlassen wird und sich nun wieder zu Hause einquartiert. Als sie jedoch von ihrer Mutter hört, dass sie verhindert ...

In dieser Geschichte lernen wir die Protagonistin Luisa kennen, die von ihrem Freund verlassen wird und sich nun wieder zu Hause einquartiert. Als sie jedoch von ihrer Mutter hört, dass sie verhindert hat, dass Luisas große Liebe Kontakt zu ihr aufnimmt, bricht sie aus ihrem Elternhaus aus und macht sich auf die Suche nach ihrer großen Liebe in der Bretagne. Aber dort trifft sie auf Yann und gemeinsam erleben sie einige Abenteuer. Das Buch ist ein wunderbares Sommerbuch - eine schöne Geschichte, leicht und locker geschrieben und ein roter Faden schlängelt sich durch die Geschichte. Es hat Spaß gemacht dieses Buch zu lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 30.05.2022

Wohlfühlroman!

1

Nach der Trennung von Freund Michael beschliesst Luisa Herzfeld in die Bretagne zu reisen. Dort hat sie sich vor 12 Jahren, als 17-Jährige, unsterblich verliebt. Die Sommerliebe konnte sie damals nicht ...

Nach der Trennung von Freund Michael beschliesst Luisa Herzfeld in die Bretagne zu reisen. Dort hat sie sich vor 12 Jahren, als 17-Jährige, unsterblich verliebt. Die Sommerliebe konnte sie damals nicht in den Alltag retten, doch ihre Urlaubsliebe Mael ist ihr nie ganz aus dem Kopf gegangen. Sie beginnt mit der Suche im Hotel Guezennec in Saint Malo, wo sie damals mit ihren Eltern die Ferien verbracht und Mael als Koch gearbeitet hat. Sehr gerne nimmt Luisa die Hilfe von dem Backpacker Yann an, denn Männer mit dem Vornamen Mael gibt es in der Bretagne wie Sand am Meer.



Eine Prise Liebe, eine Handvoll Spannung, ein wenig knisternde Situationen und ganz viel Bretagneflair sind das Rezept für diesen abwechslungsreichen Wohlfühlroman.
Zwar war mir schnell klar in welche Richtung die Geschichte Punkto Liebe geht, das hat mich aber keineswegs gestört. Es gibt einige romantische Situationen, wie sie in einen Liebesroman halt auch gehören. Zudem wird die Figur Yann sehr geheimnisvoll dargestellt und ein paar nebenbei hingeworfene Bemerkungen lassen Fragen aufkommen. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, bevor ich wusste, was er zu verbergen hat. Was das ist, verrate ich hier natürlich nicht…nur so viel: Absolut unvorhersehbar, aber im Nachhinein auch schlüssig ist sein Benehmen.

Kulinarisch lässt die Autorin nichts aus. Und mit den Beschreibungen von Gallettes und anderen Köstlichkeiten bekam ich doch direkt Lust, mal meinen Urlaub in der Bretagne zu verleben. Es werden auch örtliche Details und ein paar Sehenswürdigkeiten, wie der Besuch der Protagonisten in den Salzsalinen eingeworfen. Dies jedoch immer so zurückhaltend, dass man sich beim Lesen nicht in einem Reiseführer wähnt.
Claire Bennett hat hier die genau richtige Dosierung zwischen authentischen Details und Handlung gefunden. Gefallen hat mir, dass die Bretagne nicht nur hochgejubelt wird…es werden auch kritische Sachen, wie das schwierige Überleben kleiner Salinen gegenüber einem mächtigen Grosskonzern eingestreut.


Die Reise durch die Bretagne entpuppt sich für Luisa also als Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Dabei ist die Handlung sehr vielseitig und ich habe mich bestens unterhalten!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl