Cover-Bild Prinzessin undercover – Geheimnisse
(16)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,99
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendbuch E-Book
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Ersterscheinung: 25.07.2018
  • ISBN: 9783733650957
Connie Glynn

Prinzessin undercover – Geheimnisse

Band 1
Maren Illinger (Übersetzer)

»Ich wollte immer nur eins: keine Prinzessin mehr sein. Und dann lande ich in einem Zimmer mit einem Mädchen, das von Prinzessinnen besessen ist!«

Ellie ist eine echte Prinzessin, die sich nichts mehr wünscht, als normal leben zu können. Lottie ist ein ganz normales Mädchen, das sich nichts mehr wünscht, als Prinzessin zu sein. Als sich ausgerechnet diese beiden im Internat Rosewood Hall ein Zimmer teilen müssen, liegt die Lösung auf der Hand: Sie tauschen heimlich die Rollen. Doch in Rosewood ist auch sonst nicht jeder, wer er zu sein scheint, und eine Geheimorganisation hat es auf die Prinzessin abgesehen - ohne zu wissen, welche nun die richtige ist ... Nur mit Mut, Entschlossenheit und absoluter Loyalität können die Freundinnen sich gegenseitig retten. Denn Prinzessin ist mehr als ein Titel – Prinzessin bist du im Herzen!

Alle Bände der Serie »Prinzessin undercover«:
Band 1: Geheimnisse
Band 2: Enthüllungen
Band 3: Entscheidungen
Band 4: Hoffnungen (erscheint im Winter 2020)

Weitere Bände sind in Vorbereitung.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.03.2019

Eine Prinzessin zu sein ist nicht einfach

0

Ellie ist eine echte Prinzessin und wäre glücklich sie wäre keine und schiebt alles Prinzessinnenhafte weit von sich.
Lottie dagegen ist ein völlig normales Mädchen welches total auf das Prinzessinnenzeugs ...

Ellie ist eine echte Prinzessin und wäre glücklich sie wäre keine und schiebt alles Prinzessinnenhafte weit von sich.
Lottie dagegen ist ein völlig normales Mädchen welches total auf das Prinzessinnenzeugs steht.
Wie kann es anders sein kommen Beide in das gleiche Zimmer auf Rosewood Hall. Ganz schnell kommt ihnen die Idee die Rollen zu tauschen, doch sie haben nicht damit gerechnet das so Lottie in Gefahr geraten könnte.

Auf dieses Buch wurde ich durch Instagram aufmerksam und als ich den Klappentext gelesen hatte, war mir klar ich möchte das Buch unbedingt lesen.
Gut gefällt mir hier, dass es kein richtiges Fantasyroman ist sondern für mich eher ein Roman mit Abenteuerelementen.
Mir ist der Einstieg ins Buch wirklich sehr leicht gefallen und als ich dann richtig in die Geschichte eingetaucht war bin ich auch recht gut vorangekommen.
Ich persönlich empfand es auch während des Lesens als recht angenehm, dass die Kapitel jetzt nicht zu lang waren und man so immer wieder während des Lesens eine Pause einlegen konnte um das gelesene sacken zu lassen.
Gut gefallen hat mir aber auch, dass der große Teil des Romans aus der Sicht von Lottie erzählt wurde und die Teile von Ellie doch recht klein waren wurde es während des Lesens auch nie verwirrend.
Dem Handlungsverlauf an sich konnte man wirklich sehr gut folgen und auch die Entscheidungen die getroffen wurden konnte man sehr gut nachvollziehen.
Da der Spannungsbogen bis zum Schluss gespannt war konnte man sich während des Lesens so seine Gedanken machen wie wohl alles Enden könnte.
Man konnte sich die Handlungsorte dank der detaillierten Beschreibungen sehr gut vor dem inneren Auge entstehen lassen während des Lesens.
Aber auch die verschiedenen Figuren des Romans waren sehr liebevoll und anschaulich beschrieben, so konnte man sie sich gut vorstellen beim Lesen.
Lottie hatte ich recht schnell in mein Leserherz geschlossen aber auch Ellie hat sich dort einen Platz erobert.
Alles in allem hat mir dieser Roman sehr gut gefallen und ich habe unterhaltsame Lesestunden mit dem Buch verbracht.
Nun bin ich schon ganz gespannt auf die Fortsetzung und ich hoffe es dauert nicht zu lange bis sie erscheint.
Sehr gerne vergebe ich für den Roman alle fünf Sterne.

Veröffentlicht am 15.08.2018

Lottie oder Ellie - wer ist die Prinzessin?

0

Inhaltsangabe:
'Ich wollte immer nur eins: keine Prinzessin mehr sein. Und dann lande ich in einem Zimmer mit einem Mädchen, das von Prinzessinnen besessen ist!'

Ellie ist eine echte Prinzessin, die sich ...

Inhaltsangabe:
'Ich wollte immer nur eins: keine Prinzessin mehr sein. Und dann lande ich in einem Zimmer mit einem Mädchen, das von Prinzessinnen besessen ist!'

Ellie ist eine echte Prinzessin, die sich nichts mehr wünscht, als ein normales Leben zu führen. Lottie ist ein ganz normales Mädchen, das sich nichts mehr wünscht, als Prinzessin zu sein.

Als sich ausgerechnet diese beiden im Internat Rosewood Hall ein Zimmer teilen müssen, liegt die Lösung auf der Hand: Sie tauschen heimlich die Rollen.

Doch in Rosewood ist auch sonst nicht jeder, wer er zu sein scheint, und eine Geheimorganisation hat es auf die Prinzessin abgesehen - ohne zu wissen, welche nun die echte ist.

Nur mit Mut, Entschlossenheit und absoluter Loyalität können die Freundinnen sich gegenseitig retten. Denn Prinzessin ist mehr als ein Titel - Prinzessin bist du im Herzen!

Meinung:
Die Inhaltsangabe des Buches hat mich sofort gefesselt und ich musste dieses Buch unbedingt lesen. Und ich kann nun sagen, ich wurde nicht enttäuscht.

Der Schreibstil hat mir gut gefallen und das Buch lässt sich flüssig lesen. Ich habe sofort in die Geschichte gefunden und das Buch war so spannend, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen wollte.

Die Protagonistinnen Lottie und Ellie waren mir sofort sympathisch. Beide, die unterschiedlicher nicht sein könnten, wurden sehr gut ausgearbeitet und sind bildlich vorstellbar. Aber auch sämtliche Nebencharaktere haben mir gut gefallen.

Ich finde die Idee toll, dass eine Prinzessin mit einer Bürgerlichen die Rollen tauscht. Ich hatte keine Ahnung, was mich beim Lesen erwarten wird und wie das ganze stattfinden soll. Wie die Autorin dies dann gelöst hat, hat mir wirklich gut gefallen. Es war realistisch dargestellt. Was mir auch noch wirklich gut gefallen hat, war die Stimmung, die während dem Lesen in Rosewood Hall erzeugt wurde. Alles ist irgendwie mysteriös und seltsam.

Das Buch strotzt nur so vor Geheimnissen, deren Lösung man unbedingt lesen möchte. Das meiste wurde bis zum Ende hin gelöst, es gibt ein schönes Ende ohne Cliffhanger. Trotzdem gibt es genügend weitere Rätsel, deren Lösung man dann wohl in den weiteren Büchern dieser Reihe lesen wird.

Mich konnte das Buch auf jeden Fall restlos überzeugen und ich freue mich schon jetzt auf die weiteren Teile der Reihe.

Fazit:
Rosewood Hall ist ein magischer Ort, Ellie und Lottie sind tolle Mädchen. Tolle Geschichte, die mich super unterhalten hat. Kann ich nur weiterempfehlen.

Veröffentlicht am 06.08.2018

Prinzessin undercover…eine wundervolle neue Jugendbuchreihe

0

Lottie träumt seit frühster Kindheit von Prinzessinnen. Seit ihre verstorbene Mutter ihr Märchen vorgelesen hat, trägt sie ein unechtes Diadem mit sich herum und liebt die Disneyprinzessinnen. Als sie ...

Lottie träumt seit frühster Kindheit von Prinzessinnen. Seit ihre verstorbene Mutter ihr Märchen vorgelesen hat, trägt sie ein unechtes Diadem mit sich herum und liebt die Disneyprinzessinnen. Als sie es mit einem Stipendium an die Rosewood Hall schafft dekoriert sie ihr Zimmer prinzessinnen-like in rosa und mit Glitzer.

Als Ellie, ihre neue Zimmergenossin, dies sieht, trifft sie fast der Schlag: denn sie ist eine echte Prinzessin und zwar undercover: Sie färbt ihr Haar schwarz und verwüstet ihre Zimmerhälfte mutwillig.

Schnell geraten die beiden aneinander und müssen sich schnell darüber klar werden, ob sie Freundinnen sein können und ob sie einander vertrauen wollen. Den irgendwer ahnt, dass die Prinzessin in diesem Zimmer wohnt. Eine Bedrohung, die nicht zu missachten ist.

Dieses Jugendbuch zeigt in wundervoller Art und Weise Licht- und Schattenseiten auf. Mit einem einfühlsamen und leichten Schreibstil ist es Connie Glynn gelungen, eine neue Jugendbuchreihe um ein Internat zu beginnen, der man einfach folgen muss!

Wir haben hier zum einen Lottie Pumpkin, die nach dem Tod der Mutter um alles Kämpfen muss: Bildung, Geld und einen Platz im Leben. Sie wird von vielen belächelt und sie muss über sich hinauswachsen. Und vertraut mir; sie wird!

Dann gibt es da Ellie oder vollständig gesagt: Prinzessin Eleanor Prudence Wolfson. Sie möchte einfach frei sein. Frei von Zwängen, Erwartungen und Etikette.

Beide lernen auf die harte Tour, dass Schein und Sein nah beieinander liegen. Ob man nun eine Prinzessin von Geburt an oder im Herzen durch die innere Einstellung ist, lernen beide aufgrund der Bedrohung durch die ..... nein, mehr verrate ich nicht.

Das Buch hat natürlich noch eine handvoll Nebencharaktere zu bieten, wie man sie in diesen Internatsbüchern halt so findet: den Bücherwurm, die arrogante Zicke, die Schleimer, die Nerds.....

"Geheimnisse" ist ein abwechselungsreicher Auftaktband der Lust auf mehr macht. Volle Punktzahl!


Band 2 wurde bereits für Frühjahr 2019 angekündigt.

Veröffentlicht am 03.08.2018

Prinzessinnen, Porter und Partisten

0

»Ich wollte immer nur eins: keine Prinzessin mehr sein. Und dann lande ich in einem Zimmer mit einem Mädchen, das von Prinzessinnen besessen ist!«

Ellie ist eine echte Prinzessin, die sich nichts mehr ...

»Ich wollte immer nur eins: keine Prinzessin mehr sein. Und dann lande ich in einem Zimmer mit einem Mädchen, das von Prinzessinnen besessen ist!«

Ellie ist eine echte Prinzessin, die sich nichts mehr wünscht, als ein normales Leben zu führen. Lottie ist ein ganz normales Mädchen, das sich nichts mehr wünscht, als Prinzessin zu sein.
Als sich ausgerechnet diese beiden im Internat Rosewood Hall ein Zimmer teilen müssen, liegt die Lösung auf der Hand: Sie tauschen heimlich die Rollen.
Doch in Rosewood ist auch sonst nicht jeder, wer er zu sein scheint, und eine Geheimorganisation hat es auf die Prinzessin abgesehen - ohne zu wissen, welche nun die echte ist ...

Nur mit Mut, Entschlossenheit und absoluter Loyalität können die Freundinnen sich gegenseitig retten. Denn Prinzessin ist mehr als ein Titel - Prinzessin bist du im Herzen!



Auf "Prinzessin Undercover" habe ich mich sehr gefreut. Endlich mal wieder ein Buch zum Thema Internat mit einer königlichen Täuschung. Ich war sehr gespannt znd wurde nicht enttäuscht! Die Geschichte startet gut durch und wird auch zu keiner Zeit langweilig. Durch den lockeren Schreibstil merkt man ihm die 400 Seiten auch überhaupt nicht an. Der finale Showdown ist gut ausgearbeitet und wird sicherlich einige junge LeserInnen überraschen. Für nächste Teile gibt es genug Stoff, zum Glück erscheint der folgende schon im nächsten Frühjahr. Ich freu mich drauf!



Ellie und Lottie sind zwei komplett konträre Protagonistinnen die sich aber perfekt ergänzen. Wobei mir Ellie vom Typ her sympathischer war, Lottie ist mir einfach noch etwas zu naiv. An vielen Dingen ist sie selbst Schuld, da wäre etwas mehr Rückrat gut gewesen. Andererseits ist sie natürlich noch ein junges Mädchen was dazu passt.

Jamie ist etwas undurchsichtiger aber in seiner vernünftigen und ruhigen Art sehr sympathisch. Im Trio auf jeden Fall der brsonnenste und ich freu mich sehr auf seine weitere Entwicklung.



Alles in allem hält "Prinzessin Undercover" genau was es verspricht und ich kann es im passenden Genre auf jeden Fall weiter empfehlen.

Veröffentlicht am 02.08.2018

Wundervoller Auftakt!

0

Bei "Prinzessin undercover" fiel mir als erstes das Cover auf, dieses finde ich traumhaft schön gestaltet. Zudem überzeugte mich der Klappentext auf Anhieb und für mich gab es kein halten mehr. Meine Erwartungen ...

Bei "Prinzessin undercover" fiel mir als erstes das Cover auf, dieses finde ich traumhaft schön gestaltet. Zudem überzeugte mich der Klappentext auf Anhieb und für mich gab es kein halten mehr. Meine Erwartungen waren hoch, ich hatte auf eine süße Prinzessinnen Story gehofft und genau das habe ich auch bekommen doch zudem gelang es diesem Buch mich total zu überraschen.
Voller Vorfreude begann ich mit dem lesen.
Ich kam ohne Probleme in die Story rein, der wundervolle Schreibstil der Autorin liest sich locker und sehr flüssig. Zudem schreibt sie sehr bildhaft, es war als liefe ein Film vor meinen inneren Auge.
Zudem gab sie mir das Gefühl ein Teil der Story zu sein.

Lottie kann ihr Glück kaum glauben, sie hat es geschafft sie wurde am Rosewood Hall Internat angenommen. Doch das ist keine Selbstverständlichkeit denn für diese Chance musste sie hart arbeiten nur so konnte sie das Stipendium ergattern.
Alles scheint traumhaft zu sein, doch leider versteht sich Lottie überhaupt nicht mit ihrer Zimmergenossin Ellie. Doch als es Gerüchte gibt das die Prinzessin von Maradova ebenfalls das Internat besucht denken alle das Lottie diese Prinzessin ist doch in Wirklichkeit ist es Ellie. Doch Ellie sehnt sich nach Normalität, sie sehnt sich nach einen normalen Leben und so beschließen die beiden ihre Rollen zu tauschen mit ungeahnten Folgen.....

Auf den ersten Blick wirkt dieses Buch ein wenig Klischeehaft und ich hatte erst bedenken ob dieses Buch wirklich etwas für mich ist. Doch meine Bedenken waren unbegründet, es überraschte mich. Stellenweise war es ein wenig kitschig doch ehrlich gesagt störte mich das kaum da es einfach passte.

Die Charaktere wurden authentisch und realistisch gezeichnet. Ich habe sowohl Lottie als auch Ellie ziemlich schnell in mein Herz geschlossen.
Lottie wirkte auf mich ein wenig naiv, sie trifft ihre Entscheidung ohne sich groß Gedanken zu machen und damit bringt sie sich in Gefahr.
Ellie ist ganz anders, man merkt nicht das sie in Wirklichkeit eine Prinzessin ist. Sie tut alles für die Menschen die sie liebt.
Selbst alle Nebencharaktere wurden voller Farbe gezeichnet.

Die Handlung an sich war fesselnd und auch spannend. Im Vordergrund des Buches stehen Themen wie Freundschaft, Vertrauen, Mut und Zusammenhalt. Es gab einige rasante und spannende Szenen die mir richtig gut gefallen haben.
Ich kann also gar nicht anders als euch dieses Buch zu empfehlen. Klare und uneingeschränkte Empfehlung.

Fazit:

Mit "Prinzessin undercover" ist der Autorin ein spannendes und fesselndes Buch über Freundschaft, Liebe, Mut und Vertrauen gelungen welches mich bestens unterhalten hat. Schon jetzt freue ich mich auf den zweiten Band. Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.