Cover-Bild Remoment
(13)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Hybrid Verlag
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy & Science Fiction
  • Seitenzahl: 260
  • Ersterscheinung: 14.02.2019
  • ISBN: 9783946820567
Daniel Tappeiner

Remoment

Die Welt steht kurz vor ihrer Vernichtung und der Soldat Dominic Burg ist als einziger Mensch dazu in der Lage, dies zu verhindern. Nur durch ein waghalsiges Experiment könnte der Lauf der Geschichte geändert werden. Dominic muss in die Vergangenheit reisen und die Zeugung des Diktators Hong Sung verhindern.
Dort kreuzt die lebensfrohe Viola seinen Weg. Dominic muss sich zwischen dem Schicksal der Welt und seiner großen Liebe entscheiden.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.01.2020

Wahnsinnig schön!

1

Meinung

Ich muss tatsächlich sagen, dass ich etwas verunsichert war, als ich dieses Buch in meinen Händen hielt. Zwar sprach mich der Klappentext an und ich hatte auch vorher schon einige Meinungen zu ...

Meinung

Ich muss tatsächlich sagen, dass ich etwas verunsichert war, als ich dieses Buch in meinen Händen hielt. Zwar sprach mich der Klappentext an und ich hatte auch vorher schon einige Meinungen zu diesem Buch gelesen, dennoch entsprach die Richtung nicht unbedingt einer, zu der ich greifen würde. Doch genau diese Tatsache machte das Lesen noch spannender. Ich war vollkommen unvoreingenommen, obwohl ich nicht sicher war, ob mir die Geschichte zusagen würde. Umso stärker konnte mich die Geschichte von Autor Daniel Tappeiner begeistern.

Das Cover passte zur Geschichte und wurde entsprechend gestaltet. Denn hier geht es auch um das Thema Zeitreise, sodass die abgebildete Uhr ziemlich gut dazu passt. Zudem strahlen die Farben des Covers bereits eine gewisse Romantik aus. Auch diese spielt hier nämlich eine große Rolle.

Vom Schreibstil des Autors Daniel Tappeiner war ich auf Anhieb begeistert. Dieser nahm mich direkt ein. Dennoch brauchte ich ein paar Seiten, um gänzlich in die Geschichte hineinzufinden und sie voll und ganz auf mich wirken lassen zu können. Dann jedoch befand ich mich mitten im Geschehen und genoss den spannenden und zugleich leichten Schreibstil des Autors.

Gereizt hat mich ganz besonders an diesem Buch, dass es zum größten Teil um Zeitreisen geht. Denn eine solche Geschichte habe ich bisher noch nicht gelesen und war umso gespannter darauf. Ein Soldat Namens Dominic Burg soll die Vernichtung der Welt verhindern. Er soll der einzige sein, der dazu imstande ist. Nur durch Zeitreisen könnte die Vernichtung aufgehalten werden. Doch Dominic hätte nicht damit gerechnet, seiner großen Liebe zu begegnen. Opfert man die ganze Welt für seine große Liebe oder stellt man seine Gefühle hinten an, um das Leben vieler Menschen zu retten?

Eine unglaublich schwierige Frage, auch wenn viele wohl eher zur Weltrettung tendieren. Doch wenn man sich selbst in dieser Situation befindet und endlich das gefunden hat, wonach man sich sehnt, sieht die Welt wohl wieder anders aus. Ich jedenfalls stellte mir diese Frage und war unglaublich gespannt darauf, wie die Geschichte von Dominic wohl ausgehen würde. Kann es hier ein Happy End geben?

Verraten kann ich euch dies natürlich nicht aber es lohnt sich definitiv, diese spannende, herzzerreißende und emotionale Geschichte zu lesen. Denn auch wenn das Buch auf den ersten Blick nicht sonderlich viel verrät, ist die Geschichte hoch emotional und gefühlvoll. Sie nahm mich wirklich mit und ich gab die Hoffnung nie auf. Denn Lichtblicke gab es genug, um an ein schönes Ende denken zu können.

Das Buch hatte genau die richtige Anzahl an Seiten und genau dies gefiel mir unglaublich gut. Denn so erlebte ich ein intensives Abenteuer und wurde auf eine außergewöhnliche und starke Reise in die Vergangenheit mitgenommen.

Fazit

Dieses Buch war für mich auf den ersten Blick wahnsinnig unscheinbar und entpuppte sich schließlich zu einer grandiosen, emotionalen und spannenden Geschichte. Ich wurde von der Geschichte eingenommen und nicht mehr losgelassen. Ich kann euch das Buch nur empfehlen, wenn ihr einmal eine Zeitreisegeschichte mit Herz lesen wollt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.08.2019

Herzzerreißender Mix aus Thriller und Romantik

1

In den sozialen Medien bin ich öfter mal auf das Buch gestoßen und habe lange Zeit nichts darauf gegeben. Jetzt, nachdem ich es endlich gelesen habe ist das ganze sogar soweit gekommen, dass dieses Buch ...

In den sozialen Medien bin ich öfter mal auf das Buch gestoßen und habe lange Zeit nichts darauf gegeben. Jetzt, nachdem ich es endlich gelesen habe ist das ganze sogar soweit gekommen, dass dieses Buch im Regal meiner Lieblingsromane gelandet ist! Denn Remoment ist ein beinharter Thriller, verknüpft mit einer der romantischsten Liebesgeschichten, wie ich sie noch nie gelesen habe. Ein heroischer, sexy Hauptcharakter und eine der stärksten Frauen, wie ich ihr in der Literaturwelt selten begegnet bin, haben mich als Leser vollkommen verzaubert! Also ein absoluter Tipp für Fans von Thriller und Romance-Lektüre - zum Heulen schön!

Veröffentlicht am 24.05.2020

Zeitreise einmal anders

0

2053. Der Soldat Dominic Burg wird für ein Geheimprojekt der Regierung ausgewählt. Sollte die Menschheit jemals vom Untergang bedroht sein, wird er mittels einer Apparatur in die Vergangenheit reisen, ...

2053. Der Soldat Dominic Burg wird für ein Geheimprojekt der Regierung ausgewählt. Sollte die Menschheit jemals vom Untergang bedroht sein, wird er mittels einer Apparatur in die Vergangenheit reisen, um dies zu verhindern. Schneller als gedacht kommt Tag X und Dominic wird ins Jahr 1987 geschickt. Hier gilt es die Zeugung des zukünftigen Diktators Hong Sung zu verhindern. Ein Auftrag ohne Rückkehr, bei dem er unnötige Kontakte vermeiden soll. Doch dann trifft er auf Viola und verliebt sich in sie......

"Remoment" ist ein Zeitreise Roman mit einer integrierten Liebesgeschichte. Da der Grund der Zeitreise politisch motiviert ist, hat der Autor absichtlich keine Ortsangaben gegeben. Denn dies könnte jedes Land betreffen. Auch hält sich Daniel Tappeiner nicht lange mit Vorreden auf. Der Leser*in wird sofort in die Geschichte katapultiert. Was mir gut gefallen hat. Allerdings hat mir ein bisschen das Lebendige gefehlt. Ein Erzähler gibt die Geschichte von Dominic und Viola wider. Zwar wurden auch die Gefühle der Protagonisten beschrieben, diese habe ich aber eher als neutral empfunden. So konnte ich lange Zeit auch keinen richtigen Bezug zu den Protagonisten aufbauen. Lediglich Viola habe ich als erfrischend anders erlebt. Einen Großteil nimmt die Liebesbeziehung der beiden ein, die auch später noch eine erhebliche Rolle spielt. Der Auftrag selbst kam auch nicht zu kurz und hatte einige Action Szenen parat. Mit dem Schluss hadere ich ein bisschen und bin mir nicht sicher, ob dies so ganz logisch ist.

Fazit: Ein Zeitreiseroman der etwas anderen Art. Der meiner Meinung nach etwas zu neutral geschrieben wurde und sich im Mittelteil etwas gezogen hat, da sich die Gedanken der Protagonisten oft im Kreis gedreht haben. Der mir aber von der Idee und Thematik her sehr gut gefallen hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.04.2020

Spannende Story mit Gefühl und Thrilleffekt

0

ich fand die Story sehr cool und spannend. Es geht um einen Zeitreisenden Dominic der aufgrund eines grossen Auftrags in die Vergangenheit reisen muss um eine weltbedrohende Situation abzuwenden. Durch ...

ich fand die Story sehr cool und spannend. Es geht um einen Zeitreisenden Dominic der aufgrund eines grossen Auftrags in die Vergangenheit reisen muss um eine weltbedrohende Situation abzuwenden. Durch den lockeren und leichten Schreibstils des Autors ist mir der Einstieg, trotz vielen theoretischen Details leicht gefallen und als ich in der Story drin war bin ich nur so durch die Seiten geflogen. 😀es liesst sich sehr locker. Die Hauptprotagonisten Dominic und Viola sind so toll und zwei bodenstândige junge Menschen, die im Laufe der Geschichte über sich hinauswachsen. Die beiden riskierennfür Dominics Auftrag einfach alles. Keiner würde den beiden glauben, wenn er den Hintergrund dieses wichtigen Auftrags erfahren würde. Die vielseitigen Eelebnisse schweissen die beiden zusammen auch wenn sie beide wissen, dass sobald der Auftrag von Dominic beendet ist, die beiden getrennte Wege gehen werden da Dominic ein Zeitreisender ist der dann aufhören wird zu existieren. Sehr spannende und actionreiche Story mit sehr schönen Romantischen Szenen und einer unglaublichen Liebe die ich so nie gelesen habe. Am Ende hat die Story wieder mega an Fahrt angenommen und ich war so überrascht von diesem unglaublichen Ende eine ganz klare Leseempfehlung von mir hierfür

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.04.2020

Remoment ist spannend, romantisch und überraschend - ein absolutes Lesehightlight

0

Das Cover:
Das Cover zeigt einen Sonnenauf- (oder -untergang? Ich kann es nicht genau sagen) hinter mehreren Bäumen. Der Himmel ist gelb, orange und lilafarben und zeigt eine große Uhr. Ein einfaches Cover, ...

Das Cover:
Das Cover zeigt einen Sonnenauf- (oder -untergang? Ich kann es nicht genau sagen) hinter mehreren Bäumen. Der Himmel ist gelb, orange und lilafarben und zeigt eine große Uhr. Ein einfaches Cover, ohne viel drumherum, das ich etwas ... unspektakulär finde, aber gerade die Uhr passt zur Geschichte, denn die Zeit rennt.

Die Geschichte:
Im Jahr 2053 wird der Soldat Dominic Burg für eine streng geheime Sache getestet. Diese Sache stellt sich als eine Zeitreisemaschine heraus. Wenn ein bestimmtes Ereignis eintreten sollte, wenn es zu einem Anschlag oder Ähnlichem kommen sollte, der nicht verhindert werden kann, soll Dominic in die Zeitmaschine steigen und das Ereignis verhindern, um den Untergang der Menschheit zu verhindern. Im Januar 2054 ist es dann soweit: ein Nuklearsprengkörper aus Nordkorea zwingt Dominic dazu, sich in die Zeitmaschine zu setzen und ins Jahr 1987 zu reisen, um die Zeugung des nordkoreanischen Machthabers Hong Sung zu verhindern. Auf seiner Mission trifft er auf die lebensfrohe Viola, die sein Herz höher schlagen lässt. Doch Dominic darf nicht seinen wichtigen Auftrag vergessen ...

Meine Meinung:
Ich war sehr neugierig auf den Zeitreise-Roman von Daniel Tappeiner. Ich persönlich mag solche Zeitreise-Geschichten ja, solange sie nicht zu verwirrend sind. Das ist 'Remoment' für mich zum Glück nicht gewesen. Die Geschichte spielt anfangs im Jahr 2053/2054. Es geht um den Soldaten Dominic Burg. Er hat keine Familie, keine Freunde, sodass er perfekt für diese geheime, zeitintensive Sache ist: ein Zeitreiseexperiment, das die Menschheit retten soll. Eigentlich eine einfach Sache: Dominic soll, wenn ein die Menschheit vernichtendes Ereignis eintritt, in die Maschine steigen und in die Vergangenheit reisen, um den Ursprung des Ereignisses zu verhindern. So kommt es dann zu dem Ereignis, das verhindert werden muss, und Dominic reist durch die Zeit ins Jahr 1987, wo er die Zeugung des nordkoreanischen Machthabers Hong Sung zu verhindern soll.

Im Jahr 1987 trifft er dann auf Viola. Es ist süß, wie die beiden sich besser kennenlernen und sich ineinander verlieben. Auch ist es toll, sich einmal in die 1980er Jahre zu 'beamen', denn alles ist echt super beschrieben, sei es die Kleidung oder die Musik. Es kommt richtiges 80er Jahre Feeling auf. Nebenbei macht Dominic sich auf die Suche nach der Mutter von Hong Sung, Lina, die jedoch Opfer eines Kriminellen ist. Es wird dadurch sehr spannend, brutal und auch actionreich. Aber es gibt auch sehr viel Gefühl zwischen Dominic und Viola, denn ihre Liebe kann so nicht funktionieren. Dominic hat eine wichtige Aufgabe, die er erfüllen muss, die an oberster Stelle steht, auch wenn es ihm schwer fällt. Nur er kann die Menschheit retten.

Doch dadurch, dass er und Viola Zeit miteinander verbringen, bringt er sie in große Gefahr. Ich hab ja geschrieben, dass es spannend und actionreich wird, aber dann auch sehr traurig. So traurig, dass sich beim Lesen wirklich ein paar Tränen in meine Augen geschlichen haben. Es ist wirklich gut geschrieben, allerdings gibt es hier und da mal einen kleinen Rechtschreibfehler oder die Absätze sind (für mich) etwas seltsam und unpassend gewählt. Wie meist immer bei Geschichten mit dem Thema Zeitreisen, wird auch hier die Vergangenheit (zum Teil mutwillig, zum Teil unbeabsichtigt) verändert. Es ist sehr interessant, wie sich das auf einige Dinge auswirkt und das Leben der Figuren verändert. Aber es war für mich alles schlüssig und nachvollziehbar, es war herzzerreißend, wunderschön und unglaublich überraschend. Ich habe 'Remoment' am 1. Januar 2020 begonnen und es in kürzester Zeit beendet, weil es einfach so gut und fesselnd war. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.

Meine Bewertung:
Mir hat 'Remoment' mega gut gefallen. Auch wenn das Cover nicht so spektakulär aussieht, die Geschichte hinter dem Cover ist unglaublich! Spannung, Action, Liebe, Drama und ein Lauf gegen die Zeit. Auch wenn das Buch bereits 2019 erschienen ist: für mich gehört 'Remoment' zu meinen Lese-Highlights dieses Jahres.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere