Cover-Bild Ich bin der Abgrund
(11)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

20,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Atrium Verlag AG
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller / Spannung
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 360
  • Ersterscheinung: 16.02.2022
  • ISBN: 9783855351220
Donato Carrisi

Ich bin der Abgrund

Susanne Van Volxem (Übersetzer), Olaf Roth (Übersetzer)

Der Müllmann lebt ein Leben der Gewohnheit und Routine, mit Ausnahme des gelegentlichen, aber denkwürdigen besonderen Abends. Was er nicht weiß, ist, dass alles in wenigen Stunden auf den Kopf gestellt werden wird – durch die Begegnung mit einem Mädchen mit einer lila Haarsträhne. Er, der sich entschieden hat, unsichtbar zu sein, ein kaum wahrnehmbarer Schatten am Rande der Gesellschaft, wird in die unsägliche Geschichte dieses Mädchens verwickelt werden. Und noch etwas weiß der Müllmann nicht: dass da draußen schon jemand nach ihm sucht. Die Fliegenjägerin hat sich eine Mission gesetzt: den Schatten im Herzen des Abgrunds zur Strecke zu bringen.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.09.2022

Io sono l'abisso (Ich bin der Abgrund) oder l'uomo che pulisce (der Mann, der saubermacht)

0

Eine Geschichte, die einen in den Bann zieht, gleich zu Beginn. Seelische und physische Grausamkeit wird von Donato Carrisi in einem seiner Meisterwerke fantastisch dargestellt und ausgestaltet.

Carrisi ...

Eine Geschichte, die einen in den Bann zieht, gleich zu Beginn. Seelische und physische Grausamkeit wird von Donato Carrisi in einem seiner Meisterwerke fantastisch dargestellt und ausgestaltet.

Carrisi ist einer Meister der Charakterdarstellung, schafft Spannung und beherrscht seine Details wie ein John Katzenbach oder Stephen King.

Der Mann, der reinigt, wird uns vorgestellt mit seiner Lebensgeschichte, beherrscht und dominiert von einem anderen, der versucht, ihn einzuspannen und zu manipulieren. Aber was, wenn der, der Dich manipuliert, bis tief in Dein Innerstes vordringen kann und aus Dir selbst heraus geboren ist...

Ein Meisterwerk der Spannung. Auch als Hörbuch unbedingt zu empfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.02.2022

Im Schatten verborgen lauert die Gefahr

0

Der Müllmann ist für die meisten Menschen unsichtbar und das gefällt ihm sehr gut, denn er hat viele Geheimnisse und bleibt lieber im Hintergrund. Als er während seiner Arbeitszeit ein Mädchen vor dem ...

Der Müllmann ist für die meisten Menschen unsichtbar und das gefällt ihm sehr gut, denn er hat viele Geheimnisse und bleibt lieber im Hintergrund. Als er während seiner Arbeitszeit ein Mädchen vor dem Ertrinken rettet, wird seine Routine gestört und er in dessen Angelegenheiten verwickelt. Gleichzeitig nimmt die Fliegenjägerin Witterung auf und ist dem Müllmann auf der Spur. Das klingt ganz schön abgefahren und geheimnisvoll.

Der Klappentext verrät einerseits viel, andererseits aber eigentlich gar nichts, ich bin also total unvorbereitet ins Buch eingetaucht. Bereits das erste Kapitel hat mich verstört, ein Ausflug in die Vergangenheit, der perfider und abscheulicher nicht hätte sein können. So richtig geht die Geschichte erst los, als alle Figuren ihren Auftritt hatten; der Müllmann, das Mädchen mit der lila Haarsträhne und die Fliegenjägerin. Letztere hat ihren Spitznamen nicht ohne Grund, aber natürlich werde ich diesen nicht verraten. Durch Rückblicke erfuhr ich immer mehr zu den drei Personen, sodass sich nach und nach ein klareres Bild ergab. Dies hielt die Spannung konstant oben, eine Pause war mir unmöglich und so legte ich das Buch nicht weg, bevor ich am Ende angekommen bin. Die Auflösung war grandios und die abschließende Erklärung hat mich vollends umgehauen. Dieser Thriller ist einer der besten, den ich in letzter Zeit gelesen habe. Wieder einmal hat Donato Carrisi mich in dunkle Abgründe geführt und großartig unterhalten. Von mir gibt es fünf Sterne mit Sternchen und eine unbedingte Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.02.2022

Grandios, tiefgründig, tragisch, bedrückend und authentisch!

0

"Ich bin der Abgrund" von Donato Carrisi ist als Hardcover mit 360 Seiten im Februar 2022 beim Atrium Verlag erschienen.

Das Cover sieht nicht nur super aus, es ist sehr hochwertig und hat eine großartige ...

"Ich bin der Abgrund" von Donato Carrisi ist als Hardcover mit 360 Seiten im Februar 2022 beim Atrium Verlag erschienen.

Das Cover sieht nicht nur super aus, es ist sehr hochwertig und hat eine großartige Haptik mit der eingeritzen Schrift - perfekt passend zum Buch!

Zum Inhalt: Der Müllmann bewegt sich gern in seinem gewohnten Rahmen und alles muß seine Ordnung haben. Das Interessanteste für ihn ist es, über den Müll der Menschen so viel wie möglich über ihre Lebensumstände herauszufinden.

Als er eines Tages das Mädchen mit der Haarsträhne eher unfreiwillig vor dem Ertrinken rettet, gerät sein Leben aus den Fugen. Was er da noch nicht weiß - außerdem ist die Fliegenjägerin hinter ihm her...!

Meine Meinung:

Donato Carrisi versteht es meisterhaft, den Leser auf die Seite des Täters zu ziehen und diesem sogar zu gönnen, davonzukommen...

Der Müllmann ist eine wirklich tragische Figur und definitiv nicht nur Täter, sondern auch Opfer. Nie geliebt und schwer mißbraucht, entwickelt er schwere psychische Störungen, die ihn antreiben. Als er das Mädchen mit der lila Haarsträhne rettet, kommen ganz andere Züge zum Vorschein, die ihm selbst fremd sind.

Auch das Mädchen hat ein schweres Schicksal und es hat mich sehr schockiert, was letztendlich der Grund für ihr beinahe-ertrinken war...!

Die Fliegenjägerin hat es sich selbst zur Aufgabe gemacht, ihre schwierige Mission zu erfüllen, und lässt nicht locker. Kein Wunder, ist doch ihr Leben nach einem erschütternden Ereignis komplett in Scherben gegangen...

Carisi hat mcih von Beginn an mitgerissen und total fasziniert. Durch die Namenlosigkeit seiner Charaktere schafft er eine besondere Art der Distanz aber ebenso die Möglichkeit der Austauschbarkeit. Ein Jeder könnte so geprägt werden, sich ähnlich entwickeln - die Abgründe der menschlichen Psyche sind unendlich, und der Autor gewährt seinen Lesern tiefe Einblicke!

Die Story erschüttert nachhaltig und geht unter die Haut, sie ist bedrückend ohne Ende und sehr authentisch - ist sie doch angelehnt an wahre Begebenheiten!

Die einzelnen Handlungsstränge werden detailliert geschildert und schlüssig zusammengeführt, ich habe permanent mitgefiebert und musste des Öfteren kurz innehalten und das Geschehen erstmal sacken lassen, andererseits konnte ich gar nicht aufhören zu lesen...

Mein Fazit:

Ein grandioser, extrem faszinierender Psycho - Thriller, der uns die seelischen Abgründe der menschen vor Augen führt und noch lange nachhallt. Unbedingte Lesempfehlung!!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.02.2022

Ein nervenzerreißender Thriller

0

Im Mittelpunkt des Buches steht ein Müllmann, der es mag, wenn sein Leben aus Gewohnheit und Routine besteht. Seinen eintönigen Beruf als Müllmann mag er sehr, auch was er im Abfall sieht. Denn gerade ...

Im Mittelpunkt des Buches steht ein Müllmann, der es mag, wenn sein Leben aus Gewohnheit und Routine besteht. Seinen eintönigen Beruf als Müllmann mag er sehr, auch was er im Abfall sieht. Denn gerade dort verbergen sich oftmals die größten Geheimnisse der Menschen.
An einem Abend bricht er mit seiner Routine ab und geht einer speziellen Tätigkeit nach.
Er rettet ein Mädchen mit einer lilafarbenen Haarsträhne aus dem See, was er nicht weiß, dies wird sein Leben komplett auf den Kopf stellen.
Sein ausgewähltes unsichtbares Leben, ein Schatten am Rande der Gesellschaft, wird es durch die Begegnung mit dem Mädchen so nicht mehr geben. Was dem Müllmann bis dahin auch nicht bewusst war, ist das da draußen schon jemand nach ihm sucht.
Die Fliegenjägerin hat sich eine Mission gesetzt: den Schatten im Herzen des Abgrunds zur Strecke zu bringen. Aber warum ist sie gerade auf der Suche nach dem Müllmann?
Für mich ist es das erste Buch vom Autor Donato Carrisi gewesen und er konnte mich mit seinem Werk überzeugen. Allein schon das ausgewählte Cover hat mich auf magischer Weise angezogen, auch wenn es recht im Grunde schlicht gehalten wurde. Gerade dadurch und durch den Titel kam in mir das Bedürfnis hoch, mehr zu erfahren. Ich wurde von meinem ersten Eindruck auch nicht enttäuscht, denn der Schreibstil des Autors ist klar und der spannend. Die Spannung konnte auch bis zu Ende aufregt gehalten werden und genau dies zog mich förmlich durch das Buch.
Bei der Geschichte kam es dem Autor zugute, dass er Kriminologie und Verhaltensforschung studiert hat. Während des Lesens kamen unterschiedliche Emotionen in mir hoch, welche mich noch lange zum Nachdenken bewegten.

FAZIT
Wer auf der Suche nach einem spannenden Thriller ist, welcher realistisch und in die Psyche geht, wird hier fündig.
Von mir gibt es 5 von 5 möglichen Sternen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.01.2022

Undurchschaubar und nervenzerrend

0

Donato Carrisi ist Spezialist auf den Gebieten der Kriminologie und der Verhaltensforschung, so lese ich über ihn. Inspiriert zu seinem neuesten Thriller „Ich bin der Abgrund“ wurde er vom Monster von ...

Donato Carrisi ist Spezialist auf den Gebieten der Kriminologie und der Verhaltensforschung, so lese ich über ihn. Inspiriert zu seinem neuesten Thriller „Ich bin der Abgrund“ wurde er vom Monster von Foligno, so hatten die Medien den Serienmörder Luigi Chiatti genannt.

Der 5jährige Junge geht mit der auffallend hübschen Vera am Grand Hotel vorbei, das große Abenteuer wartet auf sie beide. Das Schwimmen will sie ihm beibringen, keine Schmeißfliegen stören, denn heute gehört sie nur ihm alleine. So beginnt die Geschichte und bald spürt man das Unsägliche, der Abgrund ist ganz nah.

Dann begegnen wir dem Müllmann, lernen ihn immer besser kennen. Er liebt seine Arbeit, den Abfall der anderen entsorgt er gewissenhaft. Und da ist noch die Fliegenjägerin – nicht nur sie sieht es als ihre Pflicht an, ganz tief im Abgrund zu wühlen. Auch das Mädchen mit der lila Strähne taucht auf, sie alle werden umschrieben, man braucht keine Namen.

„Ich bin der Abgrund“. Wer reißt wen mit in den Abgrund? Wenn ich mir den Klappentext nochmal durchlese, erwartet mich viel Düsternis, der ich mich, einmal angefangen zu lesen, nicht mehr entziehen kann. Es ist eine traurige Geschichte, die der Autor hier erzählt. Es geht um Gewalt und Vernachlässigung, um Hörigkeit und Einsamkeit. Eine breite Palette inmitten menschlicher Abgründe wird hier dargeboten.

Das Buch ist wie ein Sog, es wird immer gerade so viel erzählt, dass man nicht recht weiß, was genau dahinter steckt. Geschickt bringt der Autor Charaktere ins Spiel, die irgendwie dazugehören, deren Hintergrund aber so gar nicht durchschaubar ist. Die Jägerin ist hier ein gutes Beispiel. Von ihr wissen wir ganz lange nicht, was sie eigentlich antreibt. Eher unterschwellig und bedrückend klingen all diese Abgründe an, die Ausweglosigkeit ist hautnah spürbar.

Donato Carrisi setzt mit seinem meisterlich erzählten Thriller viele Gefühle frei. Neben der Spannung ist ganz viel Abscheu und die Empörung über all die Gewalt und Gefühlskälte dabei. Vieles ist auserzählt, in sich in seiner ganzen Schwärze und Düsternis schlüssig, es bleiben aber Fragen offen. Undurchschaubar bis zum Schluss! Sehr lesenswert!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere