Cover-Bild The Hardest Fall
(59)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Forever
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 464
  • Ersterscheinung: 08.02.2019
  • ISBN: 9783958183681
Ella Maise

The Hardest Fall

Roman
Nina Bader (Übersetzer)

Wenn man normalerweise das erste Mal jemanden trifft, schaut man ihm in die Augen. Und nicht in Regionen deutlich weiter südlich. Vielleicht schafft man es auch ein bis zwei zusammenhängende Sätze auszusprechen. Normalerweise. Aber nicht ich. Als ich Dylan Reed das erste Mal getroffen habe, habe ich mich hemmungslos blamiert. Als ich ihn das zweite Mal getroffen habe leider auch. Schlimmer konnte es nicht werden. Dachte ich. Denn auf einmal ist der Wide Receiver mit einer guten Aussicht auf die NFL mein neuer Mitbewohner und auf dem besten Weg mein bester Freund zu werden. Er sagt, er mag meine Eigenarten, meine Vorliebe für Pizza und Filmabende. Wir sind Freunde und ich kann ihm nicht mal sagen, dass mein Herz jedes mal zu einem Sprint ansetzt, wenn ich ihn sehe. Dabei bin ich auf dem besten Weg mich zu verlieben. Wir uns ineinander zu verlieben. Viel zu schnell und viel zu heftig. 

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.12.2018

Eine nette College Romance , deren Umsetzung noch Luft nach oben bietet

0

The Hardest Fall sprach mich wegen des Titels und des Klappentextes an , ich liebe College-Romance .

Der Schreibstil von Ella Maise ist sehr flüssig und modern , die Seiten flogen förmlich an mir vorbei. ...

The Hardest Fall sprach mich wegen des Titels und des Klappentextes an , ich liebe College-Romance .

Der Schreibstil von Ella Maise ist sehr flüssig und modern , die Seiten flogen förmlich an mir vorbei.

Die Protagonistin Zoe ist chaotisch , verpeilt ohne Ende und redet die meiste Zeit nur schwachsinniges Zeug .
Zu Beginn ist das noch ganz unterhaltsam aber auf Dauer nervt es dann einfach und ich konnte keine Verbindung zu Zoe aufbauen , mich nicht wirklich mit ihr in irgendeiner Weise identifizieren ...

Dylan , der sexy Footballer war mir sympathisch und auch sein Freund JP fand ich toll , ich bin sehr gespannt , ob es da weitere Bücher gibt und ich alte Bekannte und neue Gesichter treffen werde

In der Geschichte war immer was los , sie war gezeichnet von Spannung und Romantisch , es war , mehr oberflächlich gefühlvoll als tiefgründig , aber das ist bei so jungen Protagonisten okay . Es war liebevoll und auch sexy , chaotisch und gleichzeitig so ruhig .

Um ehrlich zu sein hat mich diese Geschichte nicht umgehauen , aber sie wurde dem gerecht , was ich von New Adult erwarte , sie hat mich gut unterhalten

Aber es gibt immer noch Luft nach oben , einiges hätte man besser machen können , etwas tiefgründiger auch , dann wäre meine Bewertung besser ausgefallen ...

Vielen Dank an Forever by Ullstein und netgalley Deutschland für das Exemplar , dies beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise !

Veröffentlicht am 09.12.2018

Eine schöne Romanze mit allem was dazu gehört

0

Zoe ist ein kleiner Tollpatsch, gerade wenn ihr Dylan über den Weg läuft. Dylan hat eine Notlage, er braucht nach einem Vertrauensbruch von zweien seiner Teamkameraden eine neue Unterkunft. Da kommt sein ...

Zoe ist ein kleiner Tollpatsch, gerade wenn ihr Dylan über den Weg läuft. Dylan hat eine Notlage, er braucht nach einem Vertrauensbruch von zweien seiner Teamkameraden eine neue Unterkunft. Da kommt sein Footballtrainer und bietet ihm seine Stadtwohnung an. Nur dumm, dass Zoe bereits darin wohnt.

Meine Meinung:
Zoe ist wegen Mark Wilson, dem Football-Coach ans College gekommen. Als ihre Mutter starb hat sie ihr die ganze Wahrheit über ihren Vater gesagt. Dabei hatte Zoe bereits einen Vater.
Zoe hat nur einen Wunsch: Chris Wilson, den Sohn von Mark kennenzulernen. Aber dies kommt wegen der äußeren Umstände nicht zustande.
Ihre Freunde sind ihr sehr wichtig, gerade Kayla, die in einer sehr ungesunden Beziehung feststeckt.
Dylan wird übel von seiner Freundin und zwei seiner Teamkameraden verraten. Deshalb braucht er auf der Stelle eine neue Bleibe. Als Mark ihm seine geheime Wohnung anbietet greift er zu. Schließlich ist dies das Abschlussjahr, es geht auch mit strammen Schritten auf den Draft zu.
Da er aber keine reiche Familie hat, jobt er noch nebenbei und kann sich deshalb auch keine eigene Wohnung leisten.

Zoe und Dylan begegnen sich mehrere Male über die Jahre, die Begegnungen der Beiden sind aber immer Vorherbestimmt, dass sich Zoe zum Affen macht und es richtig peinlich für sie ist. Aber sie ist lustig, lieb und ein herzensguter Mensch.
Dylan ist fasziniert von Zoe und bedauert jedes Mal, dass es einfach nicht passt bei ihnen. Aber dies ändert sich als er in die Wohnung von Mark zieht und Zoe ihn für einen Einbrecher hält.
Beide sind Single und werden erstmal nur Freunde. Aber bald wird es mehr….
Da Zoe aber ein Geheimnis um ihre Beziehung zu Mark macht, wird es bald kompliziert. Dylans Freunde sind der Knaller, gerade JP! An ihm habe gelacht!

Mein Fazit:
Zoe lies sich von Mark sehr einschüchtern und für mich ist er der absolute Bösewicht in der Geschichte. Die Geschichte rund um Chris kommt erst gegen Schluss richtig in Fahrt und dann geht es Schlag auf Schlag. Dylan ist ein netter junger Mann, der weiß was er will! Aber gerade sein Freund JP ist einer der Faktoren in dem Buch das die Geschichte einfach unterhaltsam macht! Seine Auftritte sind nicht zahlreich, aber dafür umso lustiger.

Es ist eine schöne Liebesgeschichte, in der es um Neuanfänge, Altlasten, Akzeptanz und vor allem um Vertrauen geht. Der Schreibstil war leicht, gut verständlich und schön zu lesen. Mich hat die Geschichte mitgerissen und ich hoffe auf weiteren Nachschub aus der Feder von Ella Maise! Gerade auch wie es mit Chris weitergeht würde mich sehr interessieren!
Vielen, vielen Dank für die wundervollen Lesestunden!

Vielen Dank an den Verlag und an netgalley.de für das Leseexemplar! Das hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst.

Veröffentlicht am 09.12.2018

Mein Football-Spieler, mein Geheimnis und ich

0

Bei dieser College-Geschichte stehen Dylan, der eine Karriere in der NFL vor sich hat, und Zoe, die ständig ins Quasseln gerät, dabei aber ein Geheimnis hütet, im Mittelpunkt.

Dylan und Zoe sind zwei ...

Bei dieser College-Geschichte stehen Dylan, der eine Karriere in der NFL vor sich hat, und Zoe, die ständig ins Quasseln gerät, dabei aber ein Geheimnis hütet, im Mittelpunkt.

Dylan und Zoe sind zwei sympathische Studenten, die mir gefallen haben. Bei Dylan hat mich vor allem seine Einstellung überzeugt und Zoe war mit ihren Macken liebenswert. Ihre Entwicklung im Laufe der Geschichte gefiel mir. Die Liebesgeschichte zwischen Zoe und Dylan entwickelt sich langsam, was schön zu lesen war.
Zoes Hintergrund hebt die Geschichte in meinen Augen etwas von anderen College-Büchern hervor. Zuviel will ich dazu nicht verraten. Einzig Zoes Schweigen in bestimmten Momenten hat mich etwas gestört.
Genau wie Dylan hatte auch ich eine Vermutung, was Zoes Geheimnis anbelangt, wollte und konnte daran aber nicht glauben, den es musste schließlich eine andere Lösung geben, oder?

Zoes Freunde Kayla und Jared waren gut gezeichnet. Letzteren schloss ich gleich in mein Herz und bei Kayla schloss ich mich den Sorgen der beiden anderen an.
Das Football-Team empfand ich als etwas zu blass. Über mehr Szenen mit Dylan und dem Team hätte ich mich gefreut und Chris, Dylans Teamkollegen und Freund hätte ich dabei auch gerne etwas näher kennenlernen wollen.

Besonders in der ersten Hälfte der Geschichte empfand ich hin und wieder Längen im Erzählfluss während ich in der zweiten Hälfte zum Großteil immer wissen wollte, wie es weitergeht.
Der Epilog war ganz nach meinem Gefallen, da er einen Blick in die Zukunft gab und die Geschichte in Ruhe hat ausklingen lassen.

Der Schreibstil ist mit Humor gepickt. Zoe und Dylan erzählen die Geschichte und sprechen dabei hin und wieder auch mit dem Leser.

Alles in allem gibt es hier von mir 4 Sterne.

Veröffentlicht am 04.12.2018

The Hardest Fall

0


Zoe bettelt Dylan im Klo um einen Kuss an – für eine Wette. Doch der Kuss passiert nie. Ein Jahr später treffen sie wieder aufeinander, allerdings ist es wieder nicht die richtige Zeit. Also der dritte ...


Zoe bettelt Dylan im Klo um einen Kuss an – für eine Wette. Doch der Kuss passiert nie. Ein Jahr später treffen sie wieder aufeinander, allerdings ist es wieder nicht die richtige Zeit. Also der dritte Versuch: sie landen zusammen in einer Wohnung und müssen nun miteinander auskommen – vielleicht sogar Freunde werden. Für Zoe klingt es nach einem guten Plan. Sie ist wegen einer Familiensache genau an dieses College gekommen, aber irgendwie geht es in dieser Sache nicht voran. Weswegen sie sich ihrer Leidenschaft der Fotografie hingibt, versucht der älteren Nachbarin auszuweichen und gute Noten einheimsen will. Doch Dylan bringt ihr Leben gehörig durcheinander…und wieder kommt es zu einer Wette.
Es tut mir wirklich leid, aber ich fand Zoe einfach nur furchtbar anstrengend mit ihrer Quasselei – ich kann sowas schon im realen Leben nicht leiden – und ihren Eigenarten. Wer hat bitte unzählige Naschitüten nur um sie anzustarren? Ich fand sie auch viel zu naiv im Bezug auf Mark – sie wird über zwei Jahre hingehalten und findet es nicht komisch? Mir wären an ihrer Stelle schon viel schneller die Zweifel gekommen.
Ihre Pizzaliebe ist wirklich amüsant, das muss man schon sagen. Ihren Freunden Kayla und Jared ist sie eine gute Freundin und auch mit Dylan macht sie jeden Tag Fortschritte, bis die Gefühle zu stark werden.

Dylan ist im Gegensatz zu seinen Teamkollegen kein Schürzenjäger, sondern hat lieber eine feste Freundin und längere Bindungen. Aktuell wurde er enttäuscht, hat aber mit Zoe eine neue Versuchung vor der Nase, der er aber nicht zwingend nachgeben will. Auch wenn sie noch so interessant und besonders ist. Schließlich hat sie einen Freund und er spannt niemanden anderen die Freundin aus. Also werden aus Mitbewohnern Kumpel und die kommen sich immer näher. Wenn er nicht studiert, trainiert oder arbeitet, verbringen sie die Zeit zusammen um Filme zu schauen oder Pizza zu essen…
Man muss großen Respekt vor Dylan und seiner Geduld haben – Zoe ist anstrengend und er lässt sie einfach quatschen und quatschen. Ohne sie groß zu unterbrechen – ihm gefällt es (was mir vollkommen unverständlich ist). Dylans Leidenschaft ist Football und er hat gute Aussichten beim Draft, wofür er lange gearbeitet und trainiert hat. Ich fand Dylan ganz nett.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann. Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Zoe und Dylan, was einen Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt.

An sich ist „The Hardest Fall“ eine nette Liebesgeschichte mit einem Geheimnis, das irgendwie alle betrifft. Aber nur zwei wissen. Mir hat dieser Ansatz gefallen. Da ich meine Schwierigkeiten mit Zoe hatte und bei ihren Abschnitten immer genervter wurde, verminderte sich der Spaß am Lesen gewaltig – da konnte auch ein charmanter Dylan nicht hinwegtäuschen. Gegen Ende des Buches gibt es eine kleine Überraschung, die etwas Spannung in die Story bringt. Das war gelungen.
Alles in allem eine nette Story für Zwischendurch.