Cover-Bild Paper Palace

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 02.05.2017
  • ISBN: 9783492060738
Erin Watt

Paper Palace

Die Verführung
Lene Kubis (Übersetzer)

Kaum haben sich Ella und Reed wiedergefunden, werden sie schon wieder getrennt – und Reeds Leben steht auf dem Spiel. Ist er dieses Mal zu weit gegangen? Ist ihm sein aufbrausendes Temperament zum Verhängnis geworden? Ella ist eine Kämpferin. Sie ist bereit, alles zu tun, um Reed zu schützen, und den Royals zur Seite zu stehen. Doch dann wird sie plötzlich von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt. Sie muss feststellen, dass ihr Leben eine einzige Lüge war. Werden die Royals sie am Ende doch ruinieren? Oder kann es ein Happy End für Ella und Reed geben?

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.11.2017

tolles Buch

0 0

Nach einem dramatischen Ende von Band 2 (mit Happy End) wollte ich natürlich wissen wie es mit Ella und Reed weitergeht. Das zarte Glück der beiden steht echt auf der Kippe. Reed und Ella haben jeweils ...

Nach einem dramatischen Ende von Band 2 (mit Happy End) wollte ich natürlich wissen wie es mit Ella und Reed weitergeht. Das zarte Glück der beiden steht echt auf der Kippe. Reed und Ella haben jeweils mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen. Teilweise aus der Vergangenheit und teilweise aus Dummheit bzw. Eigenschutz. Mir hat der dritte Band auch wieder ziemlich gut gefallen. Das war genau die richtige Mischung aus Drama, Liebe, Erotik und Emontionalität. Bin schon sehr gespannt auf weitere Bücher von der Autorin.

Veröffentlicht am 17.11.2017

Young Adult Romane mit tiefsinnigen Themen.

0 0

Hinter dem Namen Erin Watt verbirgt sich ein Duo von amerikanischen Autoren. Sie haben bereits erfolgreich Bücher im Bereich Young und New Adult geschrieben. Mit der Royals Reihe haben die beiden erstmals ...

Hinter dem Namen Erin Watt verbirgt sich ein Duo von amerikanischen Autoren. Sie haben bereits erfolgreich Bücher im Bereich Young und New Adult geschrieben. Mit der Royals Reihe haben die beiden erstmals gemeinsam an einem Werk gearbeitet.

In den ersten drei Romanen der Reihe stehen Ella Harper und Reed Royal im Mittelpunkt. Ella hat ein hartes Leben hinter sich. Nachdem ihre Mutter gestorben ist, sie ihren Vater nie kennengelernt hat, muss sie sich alleine durchschlagen. Als Callum Royal in ihr Leben tritt, sie aus ihrer Welt reißt und in eine Welt voller Luxus zwingt, beginnt ein neues Leben für sie, an welches sie sich erst einmal gewöhnen muss. Callums fünf Söhne Gideon, Reed, Easton, Sawyer und Sebastian machen anfänglich zudem aus ihrer Ablehnung ihr gegenüber kein Geheimnis.

Schon der Einstieg in die Geschichte ist sehr spannend gestaltet. Ella tritt als starkes Mädchen auf, welches viel erlebt hat und sich durchzusetzen weiß. Die Royals sind eine reiche und einflussreiche Familie, doch schnell wird deutlich, dass Geld nicht glücklich macht und dass die Familie ein schlimmes Geheimnis haben muss. Sie sind es gewohnt, das zu bekommen, was sie wollen. Außerdem kann man in ihrer Welt alles mit Geld regeln. Ella bringt ganz neue Aspekte in ihr Leben hinein und Stück für Stück beeinflusst sie die Familie und bringt Brüder und Vater einander näher.

Nun geht es in das Finale der Beziehung zwischen Ella und Reed. Können sie zusammen bleiben oder wiegt das Misstrauen zu hoch?
Auch im dritten Band wechselt die Erzählperspektive zwischen Reed und Ella ab. Manches Mal war ich bei diesen Wechseln kurzzeitig verwirrt und mir war nicht gleich klar war, wer hier gerade spricht, da sich die Sprache der beiden angeglichen hat. Aber hierüber wird auch die Nähe zwischen den beiden Protagonisten verdeutlicht.

Eine Fortsetzung ist in englischer Sprache bereits erschienen und im Mai erscheint der fünfte Band der Reihe. Diese beiden Bände erzählen die Geschichte von Easton, dem wildesten Bruder der Royals. Ein Charakter, der mir in den ersten drei Büchern bereits sehr gut gefallen hat.

Der Schreibstil ist ansprechend und leicht verständlich. Die Seiten fliegen nur so dahin. Natürlich merkt man, dass es sich um einen Young Adult Roman handelt und so kommen Romantik und Erotik nicht gerade knapp daher. Er werden einige wichtige Themen behandelt; es geht um Freundschaft, Vertrauen, Drogen, Tod, Gewalt und Mobbing, um nur einige Beispiele zu nennen. Diese Reihe ist ein wahrer Pageturner und die Story hat mich von der ersten Seite an mitgerissen.

Veröffentlicht am 17.11.2017

Schönes Cover und bisher der beste Roman dieser Serie.

0 0

Heiliger Strohsack - was für ein fantastisches Buch! Ein genial guter Thriller der im Leben eines jungen Highschool Mädchens und dem von fünf jungen Teenageboys spielt, die ein Leben in Reichtum und mit ...

Heiliger Strohsack - was für ein fantastisches Buch! Ein genial guter Thriller der im Leben eines jungen Highschool Mädchens und dem von fünf jungen Teenageboys spielt, die ein Leben in Reichtum und mit einem exzessiven Lebenstil führen.

Ich hab jede Sekunde davon genossen und hab es bis zum Ende nicht kommen sehen, wer der wahre Schuldige war. Muss unbedingt das nächste Buch dieser Serie lesen, so grandios gut ist dieser Band gewesen.

Veröffentlicht am 15.11.2017

Ein tolles Ende für die Reihe rund um Ella und Reed!

0 0

Titel: Paper Palace - Die Verführung
Autorin/nen: Erin Watt
Verlag: Piper
Seitenzahl: 416
Preis: 12,99 Euro


Der dritte Teil der Paper Reihe
Nachdem Brooke ermordet wurde, steht ausgerechnet Reed auf ...

Titel: Paper Palace - Die Verführung
Autorin/nen: Erin Watt
Verlag: Piper
Seitenzahl: 416
Preis: 12,99 Euro


Der dritte Teil der Paper Reihe
Nachdem Brooke ermordet wurde, steht ausgerechnet Reed auf der Liste der Verdächtigen. Das Liebesglück von ihm und Ella wird wieder auf die Probe gestellt. Und nicht nur diesen Schock muss sie überstehen: Plötzlich steht ihr Vater mit Leib und Seele vor ihrer Haustür!

Nachdem es auch im zweiten Band wieder ein sehr spannendes Ende gab, konnte ich fast nicht anders und musste unbedingt weiter lesen. Der Schreibstil war wieder flüssig und ich habe das Buch innerhalb weniger Tage durchgelesen. Anders als in den zwei vorherigen Bänden, welche größtenteils nur aus der Liebesgeschichte zwischen Reed und Ella bestanden, hatte dieses Buch auch noch mit einem Mord zu tun. Es war etwas voll geladener, als ich es mir gewünscht hatte, denn die Geschichte schwankte ständig zu ihrem Leben mit Steve und dem Mordfall.
Dieser hat mich aber fast nur mit seinem Charakter genervt - und zum Glück nicht nur mich, sondern auch der Hauptperson Ella, welche jedoch nicht sonderlich was dagegen unternahm.
Steve ist, wie Ella mal gesagt hat, wie ein Kleinkind, welches am Liebsten nur über sich redet und wenn ihn etwas nicht mehr interessiert, dann lässt er es fallen.
Ich konnte so gut wie keine Ähnlichkeiten zwischen ihm und seiner Tochter feststellen und wenn ich nicht gewusst hätte, dass sie verwandt sind, wäre mir es definitiv nicht aufgefallen.
Auch bei den anderen Charakteren gibt es drastische Änderungen, die im Laufe der Geschichte passieren. Darauf gehe ich aber nicht näher ein, da man so zu viel spoilern würde.
Was dabei aber überraschend war, ist, dass ich manche am Ende sogar ganz sympathisch fand.
Ich hatte in den vorherigen Bänden etwas bemängelt, dass die Autorinnen sich nicht ganz über Ellas Charakter einig wurden, da es schon viele Stimmungsschwankungen gab. Dies kam beim letzten Band zum Glück nicht so oft vor und besonders hier wurde mir Ella richtig sympathisch.
Das Ende war so teils gelungen, da es mich nicht so ganz überzeugt hat. Der "Überraschende" Plot hat mich überrascht, da ich bereits mit so etwas ähnlichem gerechnet hatte.
Es wurde auch ab und zu erwähnt, dass Easton an jemanden interessiert ist, was auf dem vierten Band dieser Reihe hindeutet. Im vierten bis sechsten Band wird nämlich Eastons Geschichte erzählt.


Fazit: Es ist ein guter Abschluss mit mehr Action als in den vorherigen Bänden. Auch Ella hat mir hier besser gefallen und von da an gibt es auch hier wieder 4 Sterne, genauso wie ich auch die vorherigen Bände bewertet habe.

Veröffentlicht am 06.11.2017

Nicht ganz so stark wie Band 1+2

0 0

Der dritte Band der Reihe war nicht ganz so stark wie die ersten beiden, jedoch fand ich ihn trotz allem super. Ellas leiblicher Vater taucht auf und sie muss zu ihm ziehen. Dabei hat er noch was gegen ...

Der dritte Band der Reihe war nicht ganz so stark wie die ersten beiden, jedoch fand ich ihn trotz allem super. Ellas leiblicher Vater taucht auf und sie muss zu ihm ziehen. Dabei hat er noch was gegen die Beziehung zu Reed. Der Prozess läuft und schlussendlich wird der wahre mörder von Brooke gefasst.

Alles in einem wars wieder ein tolles Buch und das Ende der Gesichte zwischen Ella und Reed.