Cover-Bild Einmal Liebe zum Mitnehmen

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Blanvalet
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 15.10.2018
  • ISBN: 9783734105838
Frieda Bergmann

Einmal Liebe zum Mitnehmen

Roman
Wenn alle Träume platzen, musst du dir neue suchen!


Lily steht kurz davor, all ihre Ziele zu erreichen: Ihr Freund Torsten hat fest versprochen, seine Frau endlich für sie zu verlassen und der erste Stern ist der Chefköchin eines Münchner Nobelhotels auch schon so gut wie sicher. Doch dann geht auf einmal alles schief: Freund weg, Job weg, Familie enttäuscht. Lily flüchtet nach Irland zu ihrem leiblichen Vater, zu dem sie in letzter Zeit wenig Kontakt hatte. Doch er versteht sie und weiß: Was Lily braucht ist Ablenkung. Und so bittet er sie, das Haus seiner verstorbenen Schwester an der Westküste auszuräumen. Dort findet Lily eine neue Aufgabe und über Umwege vielleicht sogar die große Liebe ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.02.2019

Leichte Lektüre

0 0

Handlung & Charakter:


Ihr Leben scheint perfekt, der erste Stern ist zum Greifen nahe, ein Freund steht in Aussicht. 

Doch dann wird die talentierte Köchin Lily wegen ihrer mangelnden Sozialkompetenz ...

Handlung & Charakter:


Ihr Leben scheint perfekt, der erste Stern ist zum Greifen nahe, ein Freund steht in Aussicht. 

Doch dann wird die talentierte Köchin Lily wegen ihrer mangelnden Sozialkompetenz im Umgang mit Mitarbeitern gekündigt und ihr verheirateter Freund entscheidet sich für seine Familie. So bringt die junge Frau ihr Schicksal nach Irland, wo sie einen Foodtruck, names "Einmal Liebe zum Mitnehmen" eröffnet.

Lily ist eine superliebe Protagonistin, ich mochte sie wirklich sehr gerne.



Cover, Schreibstil und Story:


Das Cover ist sehr schön und passend zur Handlung gestaltet. Die warmen Farben passen sehr gut zum Sommer und der Atmosphäre im Buch. Auch der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig. Die Gefühle von Lily werden sehr gut rübergebracht. Im Großen und Ganzen konnte man die Story schon vorhersehen, aber es gab auch kleinere unerwartete Dinge, die einem den Weg durch ihre Geschichte versüßt haben.


Fazit: 


'Einmal Liebe zum Mitnehmen' ist für mich eine klare Leseempfehlung für den kommenden Sommer! Es hat eine total liebe Protagonistin mit einer ereignisreichen Geschichte, die einen teilweise auch sehr mitnimmt. Es ist eher eine kurze und leichte Lektüre, aber das wirkt sich keineswegs negativ auf das Buch aus.

Veröffentlicht am 30.01.2019

Wenn alles den Bach runter geht...

0 0

...muss man sich zusammen reissen und neu anfangen - auch wenn es schwer fällt.

Lily ist eine hervorragende Köchin und hat ihr Ziel fest im Auge - einen Stern. Auch mit ihrem verheirateten Freund soll ...

...muss man sich zusammen reissen und neu anfangen - auch wenn es schwer fällt.

Lily ist eine hervorragende Köchin und hat ihr Ziel fest im Auge - einen Stern. Auch mit ihrem verheirateten Freund soll der nächste Schritt gewagt werden. Doch wie so oft im Leben, kommt es immer anders als man denkt...

Wer hier einen Roman über Irland mit ausgiebigen Landschaftbeschreibung und und und erwartet - dem kann ich gleich den Wind aus den Segeln nehmen. Denn solche Sachen werden nur ganz am Rande erwähnt. Wer aber einen guten Liebesroman lesen möchte, der den Leser auf eine Reise des Nichtsuchens aber trotzdem Findens der grossen Liebe und des grossen Traums mitnimmt, der ist hier genau richtig. Die Autorin beschreibt auf charmante Weise den Verlust des Selbstbewusstseins der Hauptprotagonistin und das Wiederfinden desselbigen. Auch eine Prise Humor darf natürlich nicht fehlen und an einigen Stellen hatte ich nicht nur einen dicken Kloss im Hals, nein ich musste mir eine Träne verdrücken.

Mein Fazit: Ein Roman, der mich bis in die tiefe Nacht wachgehalten hat und ich ihn nicht weglegen konnte, weil ich wissen wollte, wie die Geschichte ausgeht! Absolute und uneingeschränkte Leseempfehlung von mir!!

Veröffentlicht am 07.01.2019

Eine rasante Geschichte die sich um einen Neuanfang dreht

0 0

Einmal Liebe zum Mitnehmen von Frieda Bergmann

ist eine Geschichte bei der es um einen Neuanfang geht, aber auch darum sich selbst zu finden und zu erkennen was wirklich wichtig im Leben ist.

Lily ist ...

Einmal Liebe zum Mitnehmen von Frieda Bergmann

ist eine Geschichte bei der es um einen Neuanfang geht, aber auch darum sich selbst zu finden und zu erkennen was wirklich wichtig im Leben ist.

Lily ist ein aufstrebender Stern am Kochhimmel, sie hat schon viel erreicht und der Traum, vom ersten Stern, ist in greifbare Nähe gerückt. Sie schwebt auf Wolke sieben, auch mit ihrem Freund läuft alles bestens. Torsten will sich endlich von seiner Frau trennen und mit ihr ein neues Leben anfangen. Wie sagt man so schön "Träume sind Schäume", genauso geht es Lily. Für sie gibt es keinen Stern, sondern eine Kündigung und statt des gemeinsamen Lebens mit Torsten steht sie plötzlich ohne ihn da weil er sich nicht von der Familie sondern von ihr trennt. Lily muss erkennen das, dass Leben seine eigenen Regeln hat und steht von einer Minute auf die andere mit leeren Händen da.

Mir hat die Geschichte rund um Lily richtig gut gefallen und auch Lily war mir vom ersten Moment an sympathisch. Sie hat ihre Ecken und Kanten und ich konnte mich gut in sie reinversetzen. Es gab viele Momente in denen ich mit Lily litt, so zum Beispiel als sie die Kündigung bekam, aber auch wenn ich sie im Kreise ihrer Familie erlebte. Es war als würde sie dort ein anderes Leben führen, von der taffen, fröhlichen und selbstbewussten jungen Frau war nichts mehr zu spüren. Kein Wunder, die Mutter war eiskalt, Erfolg war für sie das magische Wort und konnte man nichts vorweisen, war man ein "nichts". Trost spenden konnte die Frau nicht und das schlimme war, das auch Lilys Geschwister ihr nicht zur Seite standen. Traurig aber wahr, ich konnte nachvollziehen das sie da nicht bleiben wollte, nicht bleiben konnte und so machte sich Lily dann auf den Weg nach Irland wo ihr leiblicher Vater wohnte. Weit weg, von der Familie und dem Hotel in dem sie ihre Träume sah, fand sie langsam zu sich selbst zurück und auf einmal war dann auch die zündende Geschäftsidee da. Es machte Spaß Lili beim Aufbau ihres Geschäftes zu erleben, es ging nicht immer alles rund, aber Lili krempelte die Ärme hoch und kämpfte um ihre Idee. Mit Dean und Collum treten auch zwei Männer in ihr Leben, beide auf ihre Art und Weise sympathisch, aber auch hier hält das Leben einige Tücken parat. Lily und Collum zusammen zu erleben war einfach köstlich, die beiden lieferten sich Schlagabtausche bei denen kein Auge trocken blieb und irgendwann wendete sich das Blatt, die beiden lernten sich zu vertrauen, wurden Freunde und man spürte das da noch mehr war, aber beide konnten sich das selbst nicht eingestehen weil sie im Leben schon zuviel mitgemacht hatten und die Ängste im Vordergrund standen.


Ich habe das Buch in einer Leserunde gelesen, viele kamen mit dem Tempo und der Protagonostin Lily nicht zurecht, ich hatte diese Probleme nicht. Für mich hat alles gepasst, lediglich am Schluss hätte ich mir ein bischen weniger Tempo gewünscht. Mit einigen Tagen Abstand muss ich jedoch sagen, dass auch am Schluss, eigentlich, alles gepasst hat – das Ende war so rasant wie die ganze Geschichte, insofern war es dann okay, zumal es ja auch noch einen Epilog gab.

Das Cover und der Titel des Buches passen wunderbar zu der Geschichte und auch am Schreibstil gab es für mich nichts zu kritisieren.

Für alle die das Buch lesen wollen weil sie den Zauber von Irland einatmen möchten, ist das Buch eher nichts. Alle anderen, die sich einfach nur gut unterhalten wollen und eine gefühlvolle, wenn auch rasante Geschichte inhalieren wollen, denen kann ich das Buch nur wärmstens empfehlen.


Von mir gibt es fünf Sterne.

Veröffentlicht am 05.01.2019

eine nette Geschichte

0 0

Rezension

Buchname: Einmal Liebe zum Mitnehmen
Autor: Frieda Bergmann
Seiten: 408 (Print)
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (15. Oktober 2018)
Sterne: 4

Cover:
Das Cover ist richtig schön gestaltet ...

Rezension

Buchname: Einmal Liebe zum Mitnehmen
Autor: Frieda Bergmann
Seiten: 408 (Print)
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (15. Oktober 2018)
Sterne: 4

Cover:
Das Cover ist richtig schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in dunklen Buchstaben im oberen Bereich. Man sieht einen Wohnwagen, der als einen Straßenverkaufswagen dient. Also einen Foodtruck Davor stehen halt Angebotschilder und im Hintergrund sieht man ein Küste... Auf dem ersten Blick ist das schon mal sehr ansprechend.

Klappentext: (aus Amazon übernommen)
Wenn alle Träume platzen, musst du dir neue suchen!

Lily steht kurz davor, all ihre Ziele zu erreichen: Ihr Freund Torsten hat fest versprochen, seine Frau endlich für sie zu verlassen und der erste Stern ist der Chefköchin eines Münchner Nobelhotels auch schon so gut wie sicher. Doch dann geht auf einmal alles schief: Freund weg, Job weg, Familie enttäuscht. Lily flüchtet nach Irland zu ihrem leiblichen Vater, zu dem sie in letzter Zeit wenig Kontakt hatte. Doch er versteht sie und weiß: Was Lily braucht ist Ablenkung. Und so bittet er sie, das Haus seiner verstorbenen Schwester an der Westküste auszuräumen. Dort findet Lily eine neue Aufgabe und über Umwege vielleicht sogar die große Liebe ...
Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Das Buch wurde aus der Sicht Lily geschrieben.

Charaktere:
Die Hauptprotagonistin ist Lily. Besitzerin des Foodtrucks
Der Hauptprotagonist ist Collum.

Ich fande alle Charaktere von Anfang an total sympathisch und liebenswert. Desweitern gibt es noch die Familie von Lily und noch ein paar andere Charaktere. . Meiner Meinung nach sind alle Charakter sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen.
Meinung:
!!!! Achtung !!! Könnte Spoiler erhalten!!!

Mir hat das Buch und die Geschichte eigentlich ganz gut gefallen. Es war eine total süße Idee mit dem Foodtruck :) Ich habe auf jeden Fall immer total Hunger bekommen beim Lesen. Am besten liest man das Buch, wenn man satt ist Es war auch wunderschön ausgearbeitet und beschrieben. Richtig schön fande ich, wie die Autorin Irland beschrieben hat. Was ich auch total gerne an Bücher mag, wenn die Kapitel nicht zu lang sind sondern relativ kurz und das ist hier der Fall

Warum ich dem Buch nur 4 Sterne geben habe ist, weil mich irgendwie die Sprunghaftigkeit von Collum genervt hat und das ewige Hin und Her zwischen Lily und Collum. Das ist nur meine persönliche Meinung, weil ich von meinen eigenen Leben zur Zeit auch ein bisschen genervt bin und da hat mich das dieses Mal ein bisschen gestört.. Ich fande das ein bisschen sehr belastend zu lesen. Sobald ein Problem da war ist man zu jemand anderen gerannt und das hat mich schon sehr gestört. Aber deswegen gebe ich keine schlechtere Punkte, nur weil es mir privat zur Zeit auch so geht. Vielleicht gefällt mir das Buch in ein paar Wochen besser, wenn es mir auch wieder besser geht. Da es doch eine recht schöne Geschichte war. 4 Sterne.

Veröffentlicht am 30.12.2018

Leidenschaft fürs Kochen, serviert mit Ehrlichkeit, Gefühl, Witz und Liebe

0 0

Der erste Satz der Kurzbeschreibung würde sich super auf diesen Holzschildern machen, die man sich dann in der Wohnung aufhängt: 'Wenn alle Träume platzen, musst du dir neue suchen!'. Eine sehr schöne ...

Der erste Satz der Kurzbeschreibung würde sich super auf diesen Holzschildern machen, die man sich dann in der Wohnung aufhängt: 'Wenn alle Träume platzen, musst du dir neue suchen!'. Eine sehr schöne Lebenseinstellung, die so simpel klingt aber in der Umsetzung dann doch so schwer sind. Lily aber lässt buchstäblich Land und vor allem alle unangenehmen Leute hinter sich, um erstmal ihren Vater zu besuchen den sie bisher viel zu selten gesehen hat da er in Irland lebt.
Hier kommt sie dann auch auf die Idee, ihre außerordentlichen kulinarischen Fähigkeiten fortan in einem Foodtruck unter Beweis zu stellen. Fand ich super! Doch irgendwann holt Lily ihr alter Traum (sich einen Stern zu erkochen) wieder ein, und sie steht vor einer schwierigen Entscheidung. Denn mittlerweile hat sich auch ein Mann wieder in ihr Leben geschlichen.

Dieser Collum kam zwar recht zögerlich und auf 'rein freundschaftlicher Basis' in ihr Leben, aber auch gute Freunde möchte man nicht wieder verlieren. Oder sind sie nicht vielleicht sogar wichtiger als Liebhaber, die kommen und dann wieder gehen? Aber sind sie auch wichtiger als die Karriere?

Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, Lily und ihren Weg zu verfolgen. Der Schreibstil lag mir sehr, genauso wie die Charaktere, die auch wirklich Charakter hatten und keine Abziehbilder von typischen Liebesroman-Protagonisten waren. Ihre Dialoge hatten Witz und Schlagfertigkeit, ohne unrealistisch zu wirken. Beide durchlaufen auch eine Entwicklung und Veränderung, genauso wie sich ihre Beziehung zueinander immer mehr entwickelt. Und alles war sehr glaubwürdig herausgearbeitet.

Abschließend noch ein paar Worte zum Cover, das nicht nur farbenfroh und sehr einladend aussieht sondern vor allem Lilys Food Truck haargenau wie im Buch beschrieben abbildet. Da das eigentlich eher selten ist, dass das Cover so genau auf den Inhalt abgestimmt ist, fand ich das besonders bemerkenswert. Und auch der Titel passt wie die Faust aufs Auge.