Cover-Bild Schäfchenwolkenhimmel

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Knaur Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 320
  • Ersterscheinung: 01.04.2019
  • ISBN: 9783426522165
Gabriella Engelmann

Schäfchenwolkenhimmel

Roman
Schäfchenwolkenhimmel: Der neue Insel-Roman von Gabriella Engelmann - zum Abschalten und Wohlfühlen!

Der neue Urlaubs-Roman von Bestseller-Autorin Gabriella Engelmann. Wyk auf der Insel Föhr - die Möwen kreischen im Wind und die Luft schmeckt nach Salz. Willkommen an der Nordsee. Als Minnie die Gangway des Wyker Fähranlegers hinunter geht, ist es, als würde sie eine verflossene Liebe wiedertreffen. So viele Erinnerungen an ihre alte Heimat auf Föhr, bittersüß und auch ein wenig schmerzhaft. Denn die Ruhe auf Föhr ist bedroht, und Minnie hat den Auftrag, für eine Fernsehsendung über die Veränderungen auf der Insel zu recherchieren. Doch dann kreuzt ein hilfloses Lämmchen Minnies Weg, und ihr Aufenthalt auf der Nordsee-Insel nimmt eine gänzlich andere Wendung. Denn: »Föhr ist ein Ort der großen und kleinen Wunder ...«

»Eine der klügsten Autorinnen, die es in der Frauenunterhaltung gibt.« Wochenblatt (Landau)
»Eine wundervolle Hommage an unsere schöne Insel und ein absolutes Muss für alle Föhr-Fans.« Kirsten Müller-Weckenmann, Wyker Buchhandlung

Entdecken Sie auch "Sommerwind", einen weiteren Urlaubs-Roman von Gabriella Engelmann, der Sie auf die zauberhafte Insel Föhr entführt.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 5 Regalen.
  • 3 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.07.2019

Für Kenner der Insel mit Sicherheit interessant

0

In dem Buch Schäfchenwolkenhimmel dreht sich alles um die Insel Föhr. Minnie Hübner ist die Hauptperson in dem Buch. Sie arbeitet bei Travel TV und das ist eine Produktionsfirma, die den Zuschauern beliebte ...

In dem Buch Schäfchenwolkenhimmel dreht sich alles um die Insel Föhr. Minnie Hübner ist die Hauptperson in dem Buch. Sie arbeitet bei Travel TV und das ist eine Produktionsfirma, die den Zuschauern beliebte Urlaubsziele präsentiert. Evangeline ist ihre Chefin und die schickt sie zur Recherche auf die Insel. Eine gute Reportage soll am Ende dabei herauskommen und viele Zuschauer vor das Fernsehen locken.

Als Kind war Minnie häufig auf Föhr. Hier lebte ihre Großmutter der Oma Rieke. Die ist leider tot aber die Erinnerung an sie noch sehr lebendig. Minnie, das ist übrigens die Abkürzung für den Namen Minerva. Wer denkt, dass die Ferien bei Großmutter Rieke nur schöne Erinnerungen enthalten, der irrt. Sie hat panische Angst vor Vögeln und schreckt jedes Mal zusammen, wenn sie die friedlichen Tier über sich hinwegfliegen sieht. In Schäfchenwolkenhimmel berichtet Minnie von ihrer Angst und dazu gehört auch der Grund dafür.

Minnie liebt Tiere und auf Föhr rettet sie ein Lamm vor den Klauen eines Bussards. Beherzt schreitet sie ein, als der große Raubvogel das kleine Tier mitnehmen und vertilgen möchte. Das Lamm sieht Minnie als Mutterersatz an und sie kann kaum einen Schritt alleine gehen. Zum Glück lernt sie nette Menschen kennen, die sie bei der Aufzucht des Lammes unterstützen.

Das Buch Schäfchenwolkenhimmel wurde von Gabriella Engelmann geschrieben. Ihre Hauptperson Minnie freut sich sehr über den Auftrag. Hat sie sich doch gerade von ihrem Freund Cordt getrennt und das hat seinen Grund. Die Abwechslung ist ihr mehr als willkommen und schon bald fühlt sie erneut das Prickeln einer neuen Liebe. Das wiederum spielt aber in diesem Roman nur eine unwichtige Rolle. Die Autorin nahm mich an ihre Hand und ich lernte Insel und Einwohner so kennen, als sei ich häufig dort gewesen.

Veröffentlicht am 08.07.2019

Schäfchenwolkenhimmel

0

Minnie ist Anfang 30 und arbeitet als Journalistin eines Reisefernsehsenders. Als sie von ihrer Chefin den Auftrag erhält, für eine Reportage auf die Insel Föhr zu fahren, nimmt sie diesen gerne an. Bereits ...

Minnie ist Anfang 30 und arbeitet als Journalistin eines Reisefernsehsenders. Als sie von ihrer Chefin den Auftrag erhält, für eine Reportage auf die Insel Föhr zu fahren, nimmt sie diesen gerne an. Bereits als Kind war sie oft auf dieser Insel und hat nur gute Erinnerungen daran. Sie soll die geheimen Aspekte und Orte der Insel erkunden und interessante Geschichten recherchieren. Als sie kurz nach ihrer Ankunft ein kleines Lämmchen rettet, muss sie kurzerhand einen zweiten Auftrag erfüllen: sie wird Lamm-Mama.

Gabriella Engelmann hat es geschafft, mich auf die Insel Föhr zu entführen. Schon allein das Cover mit dem kleinen Friesenhäuschen und dem Lämmchen haben mich verzaubert.
Gemeinsam mit Minnie habe ich die Insel erkundet und mich in die Insel und die Insulaner verliebt. Leider habe ich selbst dort noch nicht den Urlaub verbracht, allerdings wurde der Wunsch daran während des Lesens mehr und mehr geweckt. Schön fand ich auch, dass die Autorin den Charakteren norddeutsche Namen gab und ein bisschen Fering (Föhrer Friesisch) einfließen ließ. Ich selbst bin ja ein Schwarzwald-Mädel, höre aber gerne Plattdeutsch.
Schön fand ich, dass die Liebesgeschichte nicht im Vordergrund stand und es lange gedauert hat, bis sich diese entwickelte. Auch die Erziehung von Lämmchen Emmi war angenehm zu lesen und die Geschichte rund um das Haus ihrer Oma passte gut in die Geschichte rein.


Fazit:
„Schäfchenwolkenhimmel“ ist ein wunderschönes Urlaubsbuch und ich würde gerne mehr über Minnie, Hark, Emmi und Moritz lesen.

Veröffentlicht am 04.07.2019

Band 2 der Insel-Föhr Reihe

0

Die in Hamburg lebende Autorin liebt die nordfriesischen Inseln und genau dieses spiegelt sich auch in ihren Romanen wider. Der lockerleichte Schreibstil macht es dem Leser einfach, sich in die Protagonistin ...

Die in Hamburg lebende Autorin liebt die nordfriesischen Inseln und genau dieses spiegelt sich auch in ihren Romanen wider. Der lockerleichte Schreibstil macht es dem Leser einfach, sich in die Protagonistin einzufinden und sich gedanklich ebenfalls auf die Insel zu beamen. An manchen Stellen erschienen mir die Beschreibungen etwas zu ausschweifend, so dass die eigentliche Story weiter in den Hintergrund rückte, dennoch wollte ich immer weiterlesen.

Obwohl es sich um den zweiten Band der Insel Föhr Reihe handelt, ist dieser Roman sehr gut unabhängig vom Vorgänger zu lesen.

Über eine baldige Fortsetzung würde ich mich sehr freuen.

Veröffentlicht am 24.04.2019

Ein herzerwärmender Inselroman, der Sehnsuchtsgefühle nach Föhr weckt.

0

In ihrem neuen Roman "Schäfchenwolkenhimmel" entführt uns die Autorin Gabriella Engelmann auf eine Insel in der Nordsee, nach Föhr. Der Roman erscheint im April 2019 Im Knaur Verlag.


Minnie wird beruflich ...

In ihrem neuen Roman "Schäfchenwolkenhimmel" entführt uns die Autorin Gabriella Engelmann auf eine Insel in der Nordsee, nach Föhr. Der Roman erscheint im April 2019 Im Knaur Verlag.


Minnie wird beruflich auf eine Recherchereise nach Föhr geschickt, sie soll für eine TV Sendung über die Veränderungen auf der Insel Informationen und Interviewpartner gewinnen. Kaum riecht sie die herrlich salzige Seeluft und erlebt das sommerliche Inselflair, kommen wunderschöne Erinnerungen an ihre Kindheit bei ihrer verstorbenen Großmutter Rieke hoch. Als ihr der Zufall ein kleines Lämmchen in die Arme spielt, hängt sie ihr Herz nicht nur an die Insel. Wird sie diesen Sehnsuchtsort ohne Wehmut wieder verlassen können?

Dieser Sommerroman spielt auf der Nordseeinsel Föhr. Minnie kehrt nach langer Zeit endlich mal wieder zurück nach Föhr, die Heimat ihrer Großmutter und Minnies Traumziel ihrer Kindheit. Ihr Arbeitgeber Travel TV plant eine Sendung über die veränderten Bedingungen auf dieser Urlaubsinsel und Minnie soll vorab Drehgenehmigungen und Interviewpartner festmachen. Sofort fühlt sie sich wieder wohl und heimisch auf der Insel und bekommt neben vielen menschlichen Kontakten zufällig auch ein kleines wolliges Lämmchen als Begleiter. Diese zuckersüße Freundschaft bindet Minnie noch mehr an Föhr, denn das Lämmchen sieht Minnie als Mutter an.

Mit ihrer warmherzigen und liebevoll erzählten Geschichte bringt Gabriella Engelmann ihre Leserinnen in Inselstimmung. Gemeinsam mit Minnie streift man über die Insel, erlebt die Wolken am blauen Himmel, die kreischenden Möwen und fühlt förmlich den Sand unter den Füßen. Auch das süße Lämmchen möchte man sofort auf den Arm nehmen. Es gibt auch eine Liebesgeschichte, eine Reise in die Familienvergangenheit und einen Neubeginn in Sachen Lebensplanung.

Auch wenn ich Föhr überhaupt nicht kenne, so habe ich mich auch gleich ein bißchen in diese zauberhafte Nordseeinsel verliebt. Ich erlebe die weiten Marschen, die kreischenden Möwen und die bodenständigen Tee trinkenden Menschen. Sie leben ihre Traditionen, sprechen noch Fering, das Föhrer Friesisch und tragen beim Maibaumfest stolz ihre hübschen Friesentrachten. Die ländliche Insel-Idylle bekommt jedoch durch die vielen Urlauber und Spekulationsgeschäfte auch ihre Risse. Wie auf Sylt finden Einheimische auf Föhr kaum noch bezahlbaren Wohnraum.

Auch das Haus von Minnies Großmutter wurde nach ihrem Tod verkauft, nun versuchen die neuen Besitzer daraus einen Spekulationsgewinn zu erwirtschaften. Minnie trauert diesem Friesenhäuschen sehr hinterher, es hängen doch viele Erinnerungen daran.

Es ist ein Wohlfühlbuch mit viel sommerlicher Nordsee-Stimmung, die Figuren sind gut gelungen und auch wenn die Geschichte ziemlich vorhersehbar ist, konnte sie mich doch wunderbar unterhalten. Am Ende verlocken noch einige friesische Backrezepte zum Ausprobieren, den Butterkuchen von Dörte möchte ich unbedingt auch mal backen.


Dieser Inselroman ist eine absolute Wohlfühlgeschichte und zeigt neben dem Inselcharme Föhrs auch den Mut einer jungen Frau, sich von ihren Gefühlen leiten zu lassen und einen Neubeginn zu starten. Schöne Sommerunterhaltung für den Strandkorb!

Veröffentlicht am 21.04.2019

Schäfchenwolkenhimmel

0

Ein wunderschöner Sommerroman über die schöne Insel Föhr. Ich war selber noch nie dort, aber durch die Romane von Gabriella Engelmann denke ich die Insel wie meine Westentasche zu kennen.
Super schöner ...

Ein wunderschöner Sommerroman über die schöne Insel Föhr. Ich war selber noch nie dort, aber durch die Romane von Gabriella Engelmann denke ich die Insel wie meine Westentasche zu kennen.
Super schöner Schreibstil. Tolle Landschaft. Lebensnahe Protagonisten.