Cover-Bild How To Be an Antiracist

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

22,00
inkl. MwSt
  • Verlag: btb
  • Themenbereich: Biografien, Literatur, Literaturwissenschaft - Biografien und Sachliteratur
  • Genre: Sachbücher / Politik, Gesellschaft & Wirtschaft
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 14.09.2020
  • ISBN: 9783442758685
Ibram X. Kendi

How To Be an Antiracist

»Das bisher mutigste Buch über Rassismus im westlichen Denken.« The New York Times - Deutsche Ausgabe
Alina Schmidt (Übersetzer)

Die gute Nachricht ist, dass wir uns in jedem Moment dafür entscheiden können, antirassistisch zu handeln. Denn »rassistisch« und »antirassistisch« sind keine festgeschriebenen Identitäten, und wir können unsere Haltung jederzeit ändern. In seinem »New York Times«-Nummer-1-Bestseller behauptet Ibram X. Kendi, Historiker, Professor an der Boston University, Schwarz, auch von sich selbst, früher Rassist gewesen zu sein. In seinem so brillanten wie mitreißenden Buch zeigt er anhand der eigenen Geschichte, dass Neutralität im Kampf gegen Rassismus keine Option ist: Wir sind in unserer Ignoranz so lange Teil des Problems, bis wir Teil der Lösung werden und aktiv antirassistisch handeln. Kendi entwirft ein grundlegend neues Verständnis von Rassismus - was er ist, wo er sich verbirgt, wie er zu identifizieren ist und was wir dagegen tun können. Denn wir sind entweder rassistisch oder antirassistisch, dazwischen gibt es nichts. Es reicht deshalb nicht, kein Rassist zu sein, wir müssen alle Antirassisten werden.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.10.2020

Sehr theoretisch

0

Der Autor fordert den Leser auf aktiv zu werden. Es reicht nicht zu sagen, ich bin kein Rassist. Jeder muss aktiv antirassistisch handeln.

Der Autor geht immer von seinen eigenen Erfahrungen aus und ...

Der Autor fordert den Leser auf aktiv zu werden. Es reicht nicht zu sagen, ich bin kein Rassist. Jeder muss aktiv antirassistisch handeln.

Der Autor geht immer von seinen eigenen Erfahrungen aus und hält sich selbst den Spiegel vor. Gespickt ist das Ganze mit vielen Informationen rund um den Rassismus in den USA. Obwohl der Autor seinen eigenen Erfahrungen einbringt, ist mir das Sachbuch zu theoretisch. Er holt mich als Leser nicht ab.

Nachdem ich jetzt einige Bücher zum Thema Rassismus gelesen habe, fand ich dieses am schwächsten. Die Fakten über den Rassismus findet man in fast allen Büchern. Die persönliche Ansprache ist am besten bei #Black Lives Matter gelungen. Wir müssen über Rassismus reden richtet sich an Weiße und reflektiert ihr Verhalten. Dieses Buch ist eine Mischung von beiden, aber erreichte mich nicht wirklich.

Veröffentlicht am 27.09.2020

Ich konnte einiges lernen

0

"How to be an Antiracist" von Ibram X. Kendi ist eine Mischung aus Sachbuch und Biographie über das eigene Leben des Autors. Das Buch ist in 18 Kapitel eingeteilt und beginnt erstmal mit grundlegenden ...

"How to be an Antiracist" von Ibram X. Kendi ist eine Mischung aus Sachbuch und Biographie über das eigene Leben des Autors. Das Buch ist in 18 Kapitel eingeteilt und beginnt erstmal mit grundlegenden Definitionen, also z.B. was überhaupt ein Rassist ist. Dann geht es mit allen möglichen Themen weiter wie z.B. Macht, Biologie, Verhalten, Kultur usw. Im Endeffekt deckt der Autor so jedes Thema ab in Zusammenhang mit Rassismus. Der Schreibstil war auf den ersten Seiten etwas gewöhnungsbedürftig aber man gewöhnt sich mit der zeit dran und dann stört es nicht mehr. Das Thema ist eigentlich schon seit Jahrhunderten extrem wichtig, aber momentan kommt es ja wieder richtig auf und ich denke viele Leute sollten sich das Buch mal durchlesen. Ich persönlich habe vieles mitgenommen, zum Inhalt will ich nichts weiter sagen aber es hat mir eine andere Sicht der Dinge eröffnet die ich sonst nicht hatte. Daher eine klare Empfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere