Cover-Bild Hidden Legacy - Das Erbe der Magie
(55)
  • Cover
  • Charaktere
  • Handlung
  • Gefühl
  • Spannung
  • Erzählstil

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX.digital
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Ersterscheinung: 05.04.2018
  • ISBN: 9783736308459
Ilona Andrews

Hidden Legacy - Das Erbe der Magie

Marcel Aubron-Bülles (Übersetzer)

Wenn Vertrauen zur Feuerprobe wird


In einer Welt, in der Magie alles bedeutet - Reichtum, Macht und Ansehen.
Eine Welt, in der Familiendynastien das Schicksal der Menschen bestimmen, Kriege führen und Politik beeinflussen.

Seit dem Tod ihres Vaters ist Nevada Baylor die Hauptverdienerin in ihrer Familie. Als Privatdetektivin übernimmt sie jeden Fall, um alle über Wasser zu halten - sie lässt sich sogar auf einen Auftrag ein, der sie in Lebensgefahr bringt. Nevada soll einen mächtigen Feuermagier dingfest machen, als ihr Weg den von Connor "Mad" Rogan kreuzt. Rogan ist tödlich, sexy, eiskalt und auf der Suche nach demselben Verdächtigen wie Nevada. Um am Leben zu bleiben, muss sie mit ihm zusammenarbeiten - hin- und hergerissen zwischen dem Wunsch zu fliehen und der Leidenschaft, die zwischen ihnen beiden brennt. Denn Rogan geht ihr unter die Haut ... aber Liebe ist in dieser Welt so gefährlich wie der Tod!

"Ilona Andrews' Name auf dem Buch ist die bombensichere Garantie auf ein überragendes Leseerlebnis!" Romantic Times

Der Auftakt zur Hidden-Legacy-Reihe!

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.04.2018

Houston, wir haben ein Problem!

0

Eine Welt wie die unsrige. Wie überall gibt es die Mächtigen, die die Politik als persönlichen Spielplatz ansehen, in dem Fall die Häuser der mächtigsten Magier, und diejenigen, die als Bauern auf dem ...

Eine Welt wie die unsrige. Wie überall gibt es die Mächtigen, die die Politik als persönlichen Spielplatz ansehen, in dem Fall die Häuser der mächtigsten Magier, und diejenigen, die als Bauern auf dem Spielfeld hin- und hergeschoben werden. Nevada Baylor ist fünfundzwanzig, Ermittlerin in einem kleinen, aber feinen Familienunternehmen und vertritt die Meinung, dass es besser ist, unter dem Radar der Reichen und Mächtigen zu agieren. Das ändert sich abrupt, als sie den Auftrag bekommt, einen gefährlichen Feuermagier ausfindig zu machen, der ganz Houston in Schutt und Asche legen will. Um den einen Teufel zu stellen, muss sie sich mit einem anderen verbünden - Connor "Mad" Rogan, einem Ex-Soldaten und erwiesenermaßen Schlächter vieler Menschen.

Und mit dem letzten Satz sieht man auch schon mein Problem, das ich mit dem Buch hatte. Mad Rogan ging mir dermaßen auf den Senkel, dass ich gehofft hatte, irgendwer lässt ihm mal einen Bus auf den Schädel fallen. Leider war er für auf Schädel fallende Busse verantwortlich. Bevor man mich missversteht: Das Buch ist genial (und eine Frechheit, dass es nur als ebook existiert), in der typisch mega coolen Art und Weise von Ilona Andrews geschrieben. Grandioser Weltenaufbau, perfekt unperfekte Heldin. Der Vorteil an ihr ist, dass zwar beim Auftauchen von Rogan beinahe ihr Höschen aus dem Fenster fliegt, aber die Betonung liegt zum Glück noch bei beinahe. Ich hasse es, wenn ein Kerl nur auftauchen muss und egal, was er macht(e), zum Beispiel die Heldin kidnappen und foltern (!!!), dass die sich dann verliebt. Das ist krank und so was will ich auch von meinen Lieblingsautoren nicht lesen müssen. Natürlich will ich wissen, was in Band 2 passiert, aber wenn es nach mir geht, dürfte sich Nevada nie mit diesem kranken Typen einlassen. Ihre Rede am Schluss hat sehr gut deutlich gemacht, was mit ihm nicht stimmt, und sein Abgang hat es auch noch mal bewiesen. Wer jetzt schon wieder bei diesem Typen dahinschmachtet, mit dem stimmt definitiv auch irgendwas nicht.

Veröffentlicht am 08.04.2018

Ich will mehr! Auf der Stelle!!!! <3 <3

0

Die ersten 10% von "Hidden Legacy" ziehen sich etwas. Es muss viel über die politische Situation erklärt werden, wie die Magie entstanden ist und heutzutage funktioniert und welchen Stellenwert Nevada ...

Die ersten 10% von "Hidden Legacy" ziehen sich etwas. Es muss viel über die politische Situation erklärt werden, wie die Magie entstanden ist und heutzutage funktioniert und welchen Stellenwert Nevada nun einnimmt. Aber heilige Schei... danach ist es einfach nur noch genial. Also ehrlich, gebt bloß nicht auf! Der Anfang ist wichtig und erklärt einiges um mit dem Verlauf des Buches klar zu kommen!

Nevada ist genau so wie ich eine Protagonistin liebe. Stark, selbstbewusst, klug und schlagfertig. Ihr trockene sarkastische Art, ihre Ehrlichkeit und ihre verrücktes Wesen haben mich richtig zum Lachen gebracht und ich habe mich köstlich amüsiert. Ich finde es auch total schön, dass die Autorin Nevada durch einen wunden Punkt richtig viel Tiefe schenkt. Die junge Frau trägt eine Große Last, aber das mit geradem Rücken und ohne dieses klischeehafte Gejammere. Ich bewundere sie sehr.

Als dann Mad Rogan auf der Bildfläche erscheint geht mir so dermaßen die Pumpe, dass ich mich nicht entscheiden konnte. Hatte ich Angst? War ich entsetzt? Fasziniert? Angemacht? Oder vielleicht einfach zutiefst erschrocken? Sicherlich von allem ein bisschen. Dieser Mann ist ja wohl der Oberknüller schlecht hin. Eigentlich ist er ja ein gefürchteter Massenmörder, eiskalt, gefährlich und mit einer Ausstrahlung zum Niederknien. Man weiß nicht ob man ihn anspringen oder weg laufen möchte. Und dann ist da dieser Funke, der einfach nur so betörend und entwaffnend wirkt, dass man Mad unbedingt näher kennen lernen möchte. Verstehen möchte, warum er ist, wie er ist und ob er vielleicht doch einen guten Kern hat. So richtig schlau bin ich immer noch nicht geworden, aber ich finde es zeigen sich ein oder zwei kleine Details, die für ihn sprechen und ich bin mir echt sicher: Band 2 wird umwerfend.

Auch die Nebencharaktere wurden von der Autorin mit tollen Persönlichkeiten ausgestattet. Egal ob gut oder böse. Sie sind gehaltvoll, mit wohlwollenden Details versehen und gerade so ausführlich beschrieben, dass sie nicht blass wirken. Gerade Adam, der ja doch eine wichtige Rolle einnimmt, wirkt sehr plastisch. Aber auch die Mutter, Oma oder die anderen Familienmitglieder nehmen wichtige Plätze in der Geschichte ein, sodass es eine runde Story wird.

Dieses Buch war das erste, dass ich aus der Feder von Ilona Andrews gelesen habe und ich bin restlos begeistert. Erzählt wurde aus der Sicht des Allgemeinerzählers meistens mit Bezug auf Nevada und ab und zu Mad Rogan selbst. Die Art, wie die Autorin schreibt hat mich nach diesen ersten 10 % so dermaßen gefesselt, dass ich selbst vergessen habe ins Bett zu gehen. Leicht und flüssig, jedoch sehr wortgewandt und abwechslungsreich.

Die Handlung, wie Nevadas Auftrag von einer Festnahme über geht in eine Stadtrettungsmission ist mega spannend. Die überraschenden Ereignisse lassen das Adrenalin ständig hoch steigen und die ungewöhnlichen Vorgehensweisen bringen uns nicht nur einmal zum zittern oder zum Lachen. Auch das Setting mit der magischen Vision von Houston fand ich klasse gewählt und aufregend für den Verlauf.

Wird Nevada diese Allianz überleben? Und was führt Adam im Schilde? Lest es selbst. Der Auftakt zur neuen Reihe von Ilona Andrews ist einfach nur hammergenial und ich will am Liebsten sofort den zweiten Teil zur Hand nehmen und weiter lesen. Mega empfehlenswert!

Veröffentlicht am 08.04.2018

eine absolute Leseempfehlung

0

Wenn Vertrauen zur Feuerprobe wird
In einer Welt, in der Magie alles bedeutet – Reichtum, Macht und Ansehen.
Eine Welt, in der Familiendynastien das Schicksal der Menschen bestimmen, Kriege führen und ...

Wenn Vertrauen zur Feuerprobe wird
In einer Welt, in der Magie alles bedeutet – Reichtum, Macht und Ansehen.
Eine Welt, in der Familiendynastien das Schicksal der Menschen bestimmen, Kriege führen und Politik beeinflussen.
Seit dem Tod ihres Vaters ist Nevada Baylor die Hauptverdienerin in ihrer Familie. Als Privatdetektivin übernimmt sie jeden Fall, um alle über Wasser zu halten – sie lässt sich sogar auf einen Auftrag ein, der sie in Lebensgefahr bringt. Nevada soll einen mächtigen Feuermagier dingfest machen, als ihr Weg den von Connor "Mad" Rogan kreuzt. Rogan ist tödlich, sexy, eiskalt und auf der Suche nach demselben Verdächtigen wie Nevada. Um am Leben zu bleiben, muss sie mit ihm zusammenarbeiten – hin- und hergerissen zwischen dem Wunsch zu fliehen und der Leidenschaft, die zwischen ihnen beiden brennt. Denn Rogan geht ihr unter die Haut … aber Liebe ist in dieser Welt so gefährlich wie der Tod!

"Ilona Andrews' Name auf dem Buch ist die bombensichere Garantie auf ein überragendes Leseerlebnis!" Romantic Times

Der Auftakt zur Hidden-Legacy-Reihe!


kleine Einblicke:

Ich öffnete eine Text-App und schrieb zusammen, was ich über Pierce wusste.
Eitel. Todesangst vor T-Shirts oder jedem anderen beliebigen Kleidungsstück, das seine Brustmuskulatur bedecken könnte.
Tödlich. Tötet ohne zu zögern. Ihm eine Waffe unter die Nase zu halten würde mich in ein Brathähnchen verwandeln. Begeisterung.
Liebt es, Sachen zu verbrennen. Und das ist noch untertrieben. Alles interessante Informationen, aber nichts davon würde mir bei der Suche helfen.
11%

"Ich bin das Ergebnis eines langfristig angelegten Zuchtprogramms", sagte Mad Rogan. "Ich wurde gezeugt, weil es für mein Haus gut war, einen Erben zu haben, und weil die vermischten Gene meiner Eltern genau den Erwartungen entsprachen. Du wurdest vermutlich gezeugt, weil deine Eltern sich liebten."
56%

Es war vermutlich eine Falle, oder er versuchte mich wieder zu manipulieren. Vielleicht war es eine Entschuldigung. Ich hatte keine Ahnung. Aber ich war mir sicher, egal, wie lange ich lebte, würde mir kein Mann mehr fünftausend Nelken schenken. Es war pure Magie, die nur einmal gewirkt werden konnte. Also stand ich einfach nur da, atmete den Duft tief ein und erlaubte mir selbst zu träumen.
78%

Dieser Kuss war aus Nelken und Tränen gemacht, aus heimlichen Blicken und brennendem Verlangen. Ich küsste ihn, als ob ich ihn liebte. Ich küsste ihn, als ob es der einzige Kuss wäre, der jemals von Bedeutung gewesen wäre.
96%

meine Meinung:

Mit dem Auftrag, den Feuermagier dingfest zu machen bekommt Nevada eine schier unmöglich Aufgabe gestellt da sie nicht über die nötige Magie verfügt um solch einen mächtigen, aber auch total durchgeknallten Typen zur Strecke zu bringen. Aber genau das weiß ihr Auftraggeber und es kommt der Verdacht auf, dass er ihr genau deshalb diesen Auftrag erteilt hat. Nur hat dieser eines übersehen, den Nevada verfügt vielleicht nicht über die nötige Magie - aber sie hat das Durchhaltevermögen und den gewissen Biss der es ihr unmöglich macht zu scheitern. Alleine der Gedanke, dass nicht nur Sie sondern auch ihre Familie alles verliert lässt ihr keinen Spielraum. Und so kommt es das sie sich in einen tödlich Fall verwickeln lässt, der diesmal wirklich unlösbar scheint.

Nevada ist ein sehr zielstrebiger, verbissener Charakter. Sie weiß mit ihrem jungen Alter genau worauf es im Leben ankommt und was man hierfür opfern muss. Sie ist kein verhätscheltes, magisches, neureiches Kind sondern musste sich schon immer durchsetzen und kämpfen. Aber nicht für sich, sondern für die Gerechtigkeit.
Dieser Charakterzug macht sie unheimlich stark als Protagonistin und sie schafft es bereits auf den ersten Seiten mich von sich zu überzeugen. Den auch wenn sie ein schweres Paket auf ihren Schultern trägt, hat sie doch nie ihren Witz und Charme verloren. Sie lacht auch mal über sich selbst und lässt sich durch nichts und niemanden ablenken wenn sie ein Ziel vor Augen hat. Nur Connor "Mad" Rogan, könnte es vielleicht schaffen, sie etwas abzulenken :)

Pierce, unser Bösewicht und in dieser Geschichte der Feuermagier ist das direkte Gegenteil. Auch wenn er anfangs etwas in mir als Leserin berühren konnte, war mir doch sehr schnell klar, dass er eigentlich nur ein verwöhntes Muttersöhnchen ist das aus dem Schatten heraus möchte indem er Böses tut. Egal, ob die Menschheit der er sich beweisen möchte es dann vielleicht gar nicht mehr geben könnte!
Er ist arrogant, hochnäsig und sehr selbstverliebt.
Aber unter dem Scheffel seiner Familie zu stehen macht erweckt auch in mir als Leser ein Mitgefühl, das mich doch bei ihm immer wieder mal etwas wanken lässt ob er wirklich so böse ist wie es scheint.

Mad Rogan hingegen, wirkt anfangs sehr maschinell. Ausgebildet als Kampfmaschine von seinen Eltern und später vom Militär hat er nie erfahren, was es heißt Gefühle zu haben oder sie gar zu zeigen oder zuzulassen. Klar, das er sobald er auf Nevada trifft erstmal gehörig den Kopf verdreht bekommt. Aber womit er nie gerechnet hat, dass sie ihm nicht nur die nötige Kopfwäsche erteilt sondern auch sein Herz erweicht und Gefühle in ihm weckt, die er eigentlich nie zulassen wollte. Sein Problem ist die "Züchtung" der Magie, der er ausgesetzt war. Liebe, gab es hier nie und deshalb kennt er es auch nicht. Aber es scheint auch unnötig da es einen nur weich macht und ablenkt.
Aber was anfangs sehr hart rüberkommt weicht in dem Buch von Kapitel zu Kapitel auf. Es ist nicht so, das Nevada im lernt Gefühle zu zeigen - aber sie zeigt ihm, wie man sie richtig einsetzt und zulässt.
Diese knisternde Magie zwischen den Beiden wird von Seite zu Seite kribbeliger.

Nicht nur die Geschichte den Übeltäter dingfest zu machen hat mich überzeugen können, sondern auch die romantische Liebesgeschichte, die anders als erwartet und mit sehr viel Krach hier langsam wächst und gedeiht.

Die Geschichte wird in der Ich-Form erzählt was ja nichts Neues ist. Manchmal wirkt sie allerdings nicht und bringt nicht den gewünschten Effekt.
Aber hier sticht sie durch eine Tiefe besonders, die mich alles neben dem lesen vergessen lies, besonders hervor und zeigt Wirkung
Ich bin eingetaucht und habe an der Seite von Nevada und Mad den Feuermagier gesucht, gefunden und wieder verloren. Anschließend war ich dabei, wie er wirklich nicht mehr entkommen konnte und festgenommen wurde.
Auch bei den romantischen Szenen war ich so tief in der Geschichte drin, das ich mir fast schon als Stoker vorkam!
Alle Emotionen wurden so grandios transportiert das es ein wahres Gefühlschaos in mir war, das ich beim lesen empfunden habe.
Der Schreibstil der beiden Autoren ist so überwältigend, fesselnd und mitreissend das es mir hier (mal wieder) unheimlich viel Spaß gemacht hat, eine Geschichte aus ihrer Feder zu lesen.

Durch Zufall hab ich beim stöbern dieses Buch entdeckt und war schon alleine bei dem Autorenname begeistert, das es etwas Neues gibt.
Das der Verlag eine neue Serie des Autorenehepaars rausbringt wusste ich vorher nicht aber es war klar, dass ich es nun haben musste!
Den die Beiden schreiben so tolle Bücher, die mich wirklich bisher alle überzeugen und begeistern konnten. Und zwar so sehr, das ich alle gelesen und alle mein Bücherregal verschönern. Wenn ich Recht überlege gibt es keines, das für mich kein Highlight war!

Deshalb finde ich es sehr schade, das dieser neue Reihenauftakt nur als Ebook erhältlich ist. Klar hält es mich nicht vom lesen ab, aber nicht nur wegen der Autoren sondern auch das wunderschöne Cover dürfte eigentlich nicht in den tiefen des Ebookreaders verschwinden. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zu letzt und so hoffe ich, dass wir dieses Schätzchen vielleicht doch noch als Taschenbuch irgendwann in Händen halten dürfen.

Wenn ich alleine beim lesen des Autorennamens weiß, dass es nur ein Highlight sein kann:
Nicht nur ein Buch, sondern es war für mich vorherbestimmt ein Lesehighlight zu sein bevor ich es überhaupt gelesen habe!

Für jeden der auf Fantasy steht.
Nicht nur die Geschichte ist magisch, sondern es verzaubert den Leser und nimmt ihn mit auf eine Reise der Emotionen.

Absolute Leseempfehlung ....

Veröffentlicht am 06.04.2018

Unterhaltsamer Serienauftakt

0

Die 25-jährige Nevada Baylor arbeitet als private Ermittlerin. Mit ihrem Einkommen sichert sie das Überleben ihrer Familie, für die sich Nevada seit dem Tod ihres Vaters verantwortlich fühlt. Gemeinsam ...

Die 25-jährige Nevada Baylor arbeitet als private Ermittlerin. Mit ihrem Einkommen sichert sie das Überleben ihrer Familie, für die sich Nevada seit dem Tod ihres Vaters verantwortlich fühlt. Gemeinsam leben sie in einer Lagerhalle in Houston. Die Stadt wird von Familien mit magischen Begabungen beherrscht. Sie nennen sich selbst „Häuser“ und besitzen Macht und Geld.

Als Adam Pierce, einer der begabtesten Söhne eines Hauses, seine Macht missbraucht, wird Nevada beauftragt ihn lebend seiner Familie zu übergeben. Wie soll man das schaffen, wenn man selbst kaum magisch begabt ist? Da bietet unerwartet einer der mächtigsten und gefährlichsten Magier Nevada seine Hilfe an. Doch Mad Rogan ist nicht nur eiskalt und tödlich, sondern auch verdammt sexy, was Nevadas Leben und Gedanken gründlich durcheinanderwirbelt, während sie gemeinsam mit ihm versucht Adam Pierce aufzuspüren.

Es hat etwas gedauert, bis ich mit der Geschichte warm geworden bin. Das lag sicher auch daran, dass ich sie anfangs dauernd mit der „Stadt der Finsternis“-Reihe des Autorenpaares verglichen habe.

Nachdem jedoch Mad Rogan auf der Bildfläche erschien, wurde die Geschichte unterhaltsamer und das ging nicht nur mir, sondern auch Nevada so, die sich gern und häufig von seinem sexy Anblick ablenken lässt und sich nur mit Mühe beherrschen kann, nur in Gedanken über ihn herzufallen. Natürlich führt das zu einem prickelnden Katz und Maus-Spiel, das im Folgeband sicher fortgeführt wird.

Gemeinsam sind die beiden ein tolles und ungewöhnliches Team und bei ihrer Jagd nach Adam lernt der Leser einiges über die gesellschaftliche Struktur der Magier und ihre unterschiedlichen Begabungen. Mit viel Action und humorvoll bissigen Dialogen kommen Nevada und Rogan einem gefährlichen Geheimnis auf die Spur.

Besonders gut gefallen hat mir Nevadas Beziehung zu ihrer Familie. Sie ist das Wichtigste in ihrem Leben und Nevadas Beschützerinstinkt treibt sie an. Die einzelnen Mitglieder sind liebevoll gezeichnet und sorgen für eine warmherzige Atmosphäre.

Die Geschichte bietet kurzweilige Unterhaltung und ich habe sie sehr gerne gelesen, auch wenn man sie in meinen Augen nicht mit den Büchern rund um Kate Daniels vergleichen kann bzw. sollte.

Ich freue mich schon auf den Folgeband, in welchem Mad Rogan bestimmt wieder auf Nevada und ihre Familie trifft.

Fazit: Kurzweilige Unterhaltung mit einer Prise prickelnder Erotik.

Veröffentlicht am 05.04.2018

Wenn Vertrauen zur Feuerprobe wird...

0

Kurzbeschreibung

Wenn Vertrauen zur Feuerprobe wird...


In einer Welt, in der Magie alles bedeutet - Reichtum, Macht und Ansehen. Eine Welt, in der Familiendynastien das Schicksal der Menschen bestimmen, ...

Kurzbeschreibung

Wenn Vertrauen zur Feuerprobe wird...


In einer Welt, in der Magie alles bedeutet - Reichtum, Macht und Ansehen. Eine Welt, in der Familiendynastien das Schicksal der Menschen bestimmen, Kriege führen und Politik beeinflussen. Seit dem Tod ihres Vaters ist Nevada Baylor die Hauptverdienerin in ihrer Familie. Als Privatdetektivin übernimmt sie jeden Fall, um alle über Wasser zu halten - sie lässt sich sogar auf einen Auftrag ein, der sie in Lebensgefahr bringt. Nevada soll einen mächtigen Feuermagier dingfest machen, als ihr Weg den von Connor "Mad" Rogan kreuzt. Rogan ist tödlich, sexy, eiskalt und auf der Suche nach demselben Verdächtigen wie Nevada. Um am Leben zu bleiben, muss sie mit ihm zusammenarbeiten - hin- und hergerissen zwischen dem Wunsch zu fliehen und der Leidenschaft, die zwischen ihnen beiden brennt. Denn Rogan geht ihr unter die Haut - aber Liebe ist in dieser Welt so gefährlich wie der Tod!

Meinung

"Hidden Legacy - Das Erbe der Magie" ist der Auftakt zu einer fantastischen Reihe von Ilona Andrews. Das Buch ist am 5. April 2018 im LYX Verlag erschienen, umfasst 386 Seiten und ist als ebook erhältlich. Bereits so einige Bücher wurden unter diesem Autorennamen veröffentlicht, für mich war es das erste Buch das ich gelesen habe. Ilona Andrews ist das Pseudonym eines gemeinsam schreibenden amerikanischen Ehepaars. In einer Welt, die der unseren äußerst ähnlich ist, wurde 1863 ein Serum entdeckt, das schlummernde magische Begabungen erweckt. Schon nach kurzer Zeit begriffen die Menschen, zu welchen Konsequenzen es kam, wenn einfache Leute gottgleiche Fähigkeiten zur Verfügung hatten. Der Verlauf der menschlichen Geschichte wurde geändert und die Gliederung ganzer Nationen neu ausgerichtet. Magische Familiendynastien haben sich gebildet und sie buhlen um Macht, Reichtum und Berühmtheit. Mit arrangierten Ehen wird Magie gesammelt und mächtiger Nachwuchs gezeugt. Ihre Talente sind vielfältig und im Umgang mit Begabten sollte man sehr vorsichtig sein. Es ist schon ein wenig schwer die Welt in ihrer Gesamtheit zu durchschauen und die Gegebenheiten zu verinnerlichen, doch die Gestaltung ist auf jeden Fall interessant und letztlich gut vorstellbar.


Mit überschaubaren Fällen und kalkuliertem Risiko hält Nevada Baylor ihre Familiendetektei am laufen. Doch dann wird sie gezwungen sich auf die Suche nach einem gefährlichen Feuerbegabten zu machen. Sollte sie keinen Erfolg haben, ist die Existenz ihrer Familie zerstört. Aber nicht nur sie hat Interesse an dem bedrohlichen Feuerteufel. Der gefürchtete Hochbegabte Mad Rogan ist ebenso auf der Suche nach ihm. Nevada läßt sich auf eine Zusammenarbeit mit ihm ein und bringt damit sich und ihr Herz in Gefahr. Die 25 Jahre alte Nevada Baylor lebt zusammen mit ihrer Mutter, ihrer Großmutter, ihren jüngeren Geschwistern und ihren Cousins in einer Lagerhalle. Diese ist sowohl ihr Arbeitsplatz als auch ihr zu Hause. Nevada hält die Familie über Wasser und fühlt sich für alle verantwortlich. Ihre Begabung ist nützlich für ihren Job. Ihr Talent wird sorgsam vor Fremden verborgen. Nevada ist bodenständig, verantwortungsbewusst, mutig, realistisch und vernünftig. Conner Rogan hat sich im Krieg den Namen Mad Rogan verdient. Der Schlächter von Merida. Ein Massenmörder. Mit Kräften jenseits von gut und böse, die niemand wirklich einschätzen kann. Gnadenlos. Mächtig. Skrupellos. Hart. Gefährlich. Animalisch.


Das Buch startet mit einer Einführung in die Welt. Diese erleichtert dem Leser den Einstieg und erhöht das Verständnis. Danach folgt ein Vorwort. In diesem erfährt der Leser warum sich Mad Rogan in den Fall des Feuerbegabten einmischt. Anschließend geht die eigentliche Erzählung los. Ich bin gut in der Geschichte gelandet, allerdings braucht es eine Weile bis man sich an die Welt und ihre Eigenheiten gewöhnt. Außerdem gibt es immer wieder neue Informationen zu verinnerlichen. Nevada ist eine durchaus sympathische Protagonistin. An den Fall scheint sie mit einer Portion Naivität ranzugehen, doch eigentlich ist es eher ihr Optimismus der ihr Hoffnung schenken soll, weil so viel von ihrem Erfolg abhängt. Mad Rogan erscheint zielstrebig, kühl, drohend, mächtig und teils skrupellos, aber nicht wie ein irrer Massenmörder als welcher er anfänglich dargestellt wird. Die Handlung hat mir in ihrer Gesamtheit gesehen gut gefallen. Was die Welt betrifft wurde ich ein wenig an die Steelheart Reihe von Brandon Sanderson und an die Hidden Hero Trilogie von Veronika Rothe erinnert. Eine großartige, im Vordergrund stehende Liebesgeschichte ist nicht vorhanden. Es bleibt bei körperlicher Anziehung, Andeutungen und Geplänkel. Die Erzählung ist durchaus unterhaltsam und spannend zu verfolgen. Und so kann ich sagen, dass mir der Auftakt der Nevada - Baylor - Serie gut gefallen hat. Der Epilog läßt erahnen, das die Gefahr noch nicht gebannt ist.


Erzählt wird aus der Sicht von Nevada. Ich mochte den Schreibstil des Autorenduos. Gut beschreibend, lebendig, flüssig und humorvoll geht es dahin. Die Sprache war für mich zur Geschichte passend und das Erzähltempo angenehm.


Fazit: "Hidden Legacy - Das Erbe der Magie" ist der erste Band der fantastischen Nevada - Baylor - Serie von Ilona Andrews. Ein durchaus spannender Auftakt mit Action, Humor, Charme und einer Weltdarstellung, die ich gerne erkundet habe. Allerdings sehe ich hier noch ein wenig Luft nach oben. Von mir gibt es gute **** Sterne.

Zitat

"Das Leben hatte diese faszinierenden blauen Augen kalt werden lassen. In ihren Tiefen regte sich unvergleichliche Macht. Sie konnte sie spüren. Es war eine wilde, ungezähmte Engerie, die direkt unter der Oberfläche brodelte."
(Pos. 85)


Reihe

Band 1: Hidden Legacy - Das Erbe der Magie
Band 2: