Cover-Bild Dark Prince
(28)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Romantische Spannung
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 376
  • Ersterscheinung: 21.07.2018
  • ISBN: 9783961115433
  • Empfohlenes Alter: ab 18 Jahren
J. S. Wonda

Dark Prince

Gefährliches Spiel (Royaler Liebesroman)
Blaues Blut und schwarze Abgründe – Die neue royale Dark Romance Reihe von Bestsellerautorin J. S. Wonda!

Band 1 der DARK PRINCE Reihe
London. Heute. Abseits vom Piccadilly Circus. Florence hat immer für eine bessere Zukunft gekämpft und nichts getan, das diese gefährden könnte. Doch als ihr jüngerer Bruder in die Drogenszene gerät, sieht sie sich gezwungen, ihn mit allen Mitteln daraus zu befreien. Dabei trifft sie auf einen gefährlichen Unbekannten, der den gesamten Londoner Schwarzmarkt beherrscht.
Er ist jung – und verdammt gutaussehend – und passt so gar nicht in die düstere Welt der Vorstädte rund um London, in der sie aufgewachsen ist. Was ist sein Geheimnis? Welche Rolle spielt sein treuer Freund Davies? Und was geschieht, wenn sie der dunklen Anziehungskraft des Dark Prince' verfällt und dabei in einen Strudel aus Gefahr und Lust gerät? Wird sie ihrem Bruder helfen können?
»Ich werde dir eine Geschichte erzählen. Sie beginnt mit einem Geheimnis, das England bis ins Königshaus erschüttern könnte, und endet mit einem noch viel größeren. Du denkst, ich sei nichts weiter als ein Gangster, der mit Drogen und Kartellen spielt. Und dabei gewinnt. Du denkst, ich besäße nur meinen Club und ein paar Leute, die mir gehorchen. Du glaubst, meine Kontakte reichten nicht um die Welt, und du glaubst, mein Blut sei so rot wie deines. Aber du täuschst dich. Du hast keine Ahnung, wen du wirklich vor dir hast.«

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.05.2021

Guter Reihenauftakt 👍😃

0

Jane S. Wonda ist einfach eine unglaubliche Autorin.

Die Protagonisten die Jane erschafft muss man früher oder später einfach mögen. So auch hier.
Florence sagt immer was sie denkt und das ist etwas, ...

Jane S. Wonda ist einfach eine unglaubliche Autorin.

Die Protagonisten die Jane erschafft muss man früher oder später einfach mögen. So auch hier.
Florence sagt immer was sie denkt und das ist etwas, was ich besonders an ihr schätze.
Aber auch Alec hat etwas sympathisches. Auch wenn er so tut, als ob er ein arrogantes Arschloch ist, zeigt er in dem er versucht die Straßen in London besser zu machen dass er das nicht ist.
Über Lee Davis erfährt man ja im ersten Teil noch nicht viel, aber ich denke das wird sich noch ändern.

Die Schreibweise bei Dark Prince ist die gleiche, die Jane auch in ihren anderen Büchern verwendet. Das heißt die Protagonisten erzählen ihre Geschichte selbst, bis auf Davis. Seine Geschichte wird von Jane erzählt.

Ich würde Dark Prince zwar dem Genre Dark Romance zuordnen, aber an sich ist keine Triggerwarnung notwendig.

Fazit
Die Charaktere sind gut gelungen, und gut ausgearbeitet. Nur die Kapitel finde ich etwas lang.
Die Geschichte wird schlüssig erzählt und es gibt auch keine Zeitspannen die plötzlich übersprungen werden, wo man sich dann fragt „Hä was ist da jetzt passiert?“
Zwischendurch hat mal die Spannung etwas nachgelassen, aber ich habe es trotzdem gerne gelesen.
Das Buch endet natürlich mit einem Cliffhanger, da das wieder eine Reihe von Jane ist.

Jane ist definitiv einer meiner Lieblingsautoren, da Ihre Romane immer gut zu lesen sind. 😍

Ich wünsche euch auch ganz viel Spaß beim lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.06.2020

Einfach nur genial!

0

Eine super spannende Geschichte, bei der nach und nach immer mehr Geheimnisse enthüllt werden und man immer wieder überrascht und geschockt wird.
Die Autorin schreibt sehr fesselnd und spannend, die prickelnde ...

Eine super spannende Geschichte, bei der nach und nach immer mehr Geheimnisse enthüllt werden und man immer wieder überrascht und geschockt wird.
Die Autorin schreibt sehr fesselnd und spannend, die prickelnde Leidenschaft zwischen Florence, Davies und Alec sowie Florence wechselnde Gedanken bringt sie super gut rüber. Man fühlt und fiebert als Leser richtig mit.
Alle Personen sind sehr einzigartig und vor allem auch super geheimnisvoll. Auch Figuren, denen man es nicht zutraut, scheinen ein doppeltes Spiel zu treiben, sodass man nie weiß, was als nächstes geschieht.
Insgesamt halten sich die Ereignisse in Grenzen und es passiert eigentlich gar nicht so viel. Gleichzeitig ist es perfekt, um alle Offenbarungen und Entwicklungen verarbeiten zu können. Außerdem passiert dafür umso mehr auf der emotionalen Ebene, da man mit Florence in diese dunkle Welt eintaucht und mit ihr immer vertrauter wird und sie schließlich auch „lieben“ lernt.
Es macht wahnsinnig viel Spaß die Protagonisten bei ihrer Geschichte zu begleiten und mit ihnen zu bangen, sie sind mir alle sehr ans Herz gewachsen und die Dreiecksbeziehung zwischen Florence, Davies und Alec gefällt mir richtig gut.
Das Ende lässt einen geschockt zurück, sodass man gar nicht abwarten kann weiterzulesen. Absolute Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.11.2019

Baby Beauty in Robin Hood

0

Florence ist ein kluges Mädchen, lebt jedoch in einer der schlimmsten Gegenden in London. Sie arbeitet viel, ist fleißig und ehrlich. Als sie, ausgestattet mit einer Packung Koks, nach Hilfe sucht trifft ...

Florence ist ein kluges Mädchen, lebt jedoch in einer der schlimmsten Gegenden in London. Sie arbeitet viel, ist fleißig und ehrlich. Als sie, ausgestattet mit einer Packung Koks, nach Hilfe sucht trifft sie auf einen unheimlichen Kerl, der es ihr prompt abnimmt und verschwindet. Er lädt sie in den Club Black Butterfly ein, welcher nicht gerade im positiven Sinne bekannt ist. Dennoch geht sie hin und findet sich plötzlich in einem Spiel wieder, das sie nicht so einfach verlassen kann.

Ich habe schon mehrere Bücher von J. S. Wonda gelesen und mich beeindruckt immer wieder ihr Schreibstil. Die Bücher sind nervenzerreißend spannend geschrieben und lassen einen nicht mehr los. Die Protagonisten sind eigene kleine Kunstwerke, mysteriös, stark, mutig und alle geprägt vom Leben. In ihren Büchern wird nichts schön geredet, sie sind ehrlich und umfassen Themen an die sich nicht jeder Autor traut. Auch in Dark Prince stellten sich die Protagonisten jeder Herausforderung. Florence ist beeindruckend mutig und sehr loyal gegenüber den Personen die sie liebt. Alec ist sehr interessant, ein Widerspruch in sich. Er verkauft sich als Guter wie auch Böser, mal mehr und mal weniger. Aus ihm und aus Davies bin ich nicht schlau geworden, aber ich kann verstehen warum Florence sie interessant findet. Davies ist auf der einen Seite jemand der dir Sicherheit gibt und auf der anderen Seite würde er dich sofort umbringen wenn du ihm einen Grund dafür lieferst. Die drei sind echt klasse. Ein wenig erinnern mich Davies und Alec an das Trio aus Catching Beauty, weswegen ich oft in mich reingelacht hab. Den Sarkasmus, der über die Seiten verteilt ist, ist erfrischend und lockert die doch recht ernsten Themen etwas auf. Alles in allem fand ich das Buch klasse und wurde keines Falls enttäuscht. Ich kann es nur empfehlen für alle die etwas Nervenkitzel mögen und sich nicht vom Genre abschrecken lassen.

Veröffentlicht am 28.09.2019

Wow, was für ein Buch!

0

Meinung

Ich habe schon länger ein Auge auf diese Reihe von Jane S. Wonda gehabt. Ich wollte Band 1 schon länger lesen und habe mich umso mehr gefreut, als ich ihn endlich in den Händen hielt. Ich habe ...

Meinung

Ich habe schon länger ein Auge auf diese Reihe von Jane S. Wonda gehabt. Ich wollte Band 1 schon länger lesen und habe mich umso mehr gefreut, als ich ihn endlich in den Händen hielt. Ich habe unglaublich viel über die Reihe gelesen und gehört, sodass ich ziemlich neugierig auf die Bücher wurde. Auch meine Erwartungen stiegen durch die extrem vielen positiven Rezensionen zu Band 1. Ich war unglaublich gespannt, was mich erwarten würde. Dennoch wusste ich, dass mein Abenteuer nur gut werden kann, da mir bisher alle Bücher von der lieben Jane S. Wonsa wahnsinnig gut gefallen haben.

Das Cover sieht einfach unglaublich aus. Es spiegelt nämlich und dies verleiht dem Cover etwas ganz besonderes. Die Farbgestaltung ist einfach perfekt und im Innern lassen sich so viele wunderschöne Details finden. Jane S. Wonda besitzt einfach ein wahres Talent für solche Dinge und nicht nur fürs Schreiben.

Ihr Schreibstil war wie gewohnt unglaublich fesselnd und einnehmend. Ich fing an mit dem Lesen und konnte mich dem Buch, dem Geschehen, nicht mehr entziehen. Ich wollte es auch gar nicht, da ich auf Anhieb ein Teil der Geschichte wurde und einfach wissen musste, wie es weitergehen würde.

Ich habe den ersten Band innerhalb eines Tages verschlungen und konnte mich nicht mehr abwenden von dieser grandiosen Geschichte. Ich wurde so stark gefesselt und begeistert. Meine Erwartungen waren unglaublich hoch, da ich so viele Meinungen gelesen habe und auch schon so viele Bücher von Jane S. Wonda kannte. Da sie mich alle begeistern konnten, musste es dieses hier schließlich auch. Und ja, meine Erwartungen wurden um Längen übertroffen.

Die komplette Geschichte war so wahnsinnig emotional und gefühlvoll. Gleichzeitig war sie jedoch von Dunkelheit durchzogen, was dieser nur noch mehr Spannung gab. Denn es handelt sich hier nicht einfach nur um eine leichte und lockere Liebesgeschichte. Für solche Geschichten sind die Bücher von Jane S. Wonda auch nicht zu haben. Hier passiert so viel und an jeder Ecke wartet eine Überraschung oder aber auch zahlreiche unerwartete Wendungen. Es ist schlicht unglaublich, wie mich die Autorin so stark an ihr Buch und die Geschichte bindet.

Die Charaktere hauten mich förmlich um. Sie alle waren so detailreich und unglaublich spannend ausgestaltet und beschrieben worden. Ich konnte sie mir so gut vorstellen. Durch den perfekten Schreibstil der Autorin konnte ich sie mir zudem bildlich richtig gut vorstellen und ihr Denken und Handeln nachvollziehen.

Die Handlung zog mich in einen Strudel aus den verschiedensten Gefühlen und Gedanken. Ich muss unbedingt Band 2 lesen und freue mich schon jetzt darauf!

Fazit

Die Autorin Jane S. Wonda schrieb hier einen unglaublich starken Auftakt einer sicher unglaublich starken Reihe. Ich machte während dem Lesen so viele Gefühle durch und konnte mich nicht mehr von den Seiten losreißen. Sie beeindruckte mich sehr und ich freue mich auf Band 2.

Veröffentlicht am 14.08.2019

Ich ziehe meinen Hut vor dieser Genialität!

0

Meine Meinung:

Oh mein Gott. Dieses Buch wurde mir wirklich so oft ans Herz gelegt. So oft, dass ich gar nicht mehr zählen kann. Durch den Hype in den sozialen Medien, bildeten sich bei mir sehr hohe ...

Meine Meinung:

Oh mein Gott. Dieses Buch wurde mir wirklich so oft ans Herz gelegt. So oft, dass ich gar nicht mehr zählen kann. Durch den Hype in den sozialen Medien, bildeten sich bei mir sehr hohe Erwartungen und oh mein Gott. Wieso habe ich dieses Meisterstück nicht schon eher gelesen? Wieso, wieso, wieso? Ich liebe dieses Buch und kann meine Emotionen eigentlich kaum in Worte fassen außer: Ich brauche mehr! Jetzt sofort!

Das Buch wird aus mehreren Sichten erzählt, wobei die meisten Kapitel aus der des Dark Prince‘ und Florence ihrer beschrieben sind. Aber auch sein Diener bekommt ab und an seinen Gastauftritt. Bei Davies‘ Kapiteln war besonders, dass sie aus der Er-Perspektive geschrieben wurde, was für mich im ersten Moment befremdlich, im 2. völlig normal erschien. Daran hab ich mich wirklich sehr schnell gewöhnt, auch die Wechsel empfand ich keineswegs als störend. Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt flüssig und ein stückweit rasant, ihre Dialoge genial und gerissen. Ich habe jede einzelne Seite dieses Werks genossen und der Spannung in jedem Moment entgegengefiebert. Jedes Mal frage ich mich, wie ein Mensch so etwas Besonderes erschaffen kann!

Auch das Cover finde ich überaus gelungen und gleichzeitig passt es perfekt zum Inneren des Buches! Es verströmt gleichzeitig etwas Dunkles und etwas Edles, was beides Attribute sind, mit denen man auch den Dark Prince beschreiben könnte.

Wow, jetzt komme ich zum schwierigsten Part meiner Rezension, der Charakterbeschreibung. Florence ist auf jeden Fall sehr vielschichtig, jedoch merkt man gleich, dass sie ehrlich und liebenswürdig ist und das Herz am rechten Fleck hat. Sie ist in ziemlich armen Verhältnissen aufgewachsen, jedoch merkt man ihr das charakterlich nicht an. Ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen, genauso wie den mysteriösen Dark Prince, über den ich euch gar nicht soo viel erzählen kann. Aber eins kann ich sagen: Ihn zu durchschauen wird nicht einfach werden!

Mein Fazit:

Der erste Band der "Dark Prince -Reihe“ ist in meinen Augen ein wahres Meisterwerk, welches Lust auf mehr macht! Ich liebe die Charaktere und die Gerissenheit, die hinter dem Ganzen steckt. J.S. Wonda hat mich mit einer ausgereiften Idee, ausgeklügelten Charakteren, einem mitreißenden Schreibstil und dem perfekten Einsatz von humorvoller Raffinesse von ihrem Buch voll und ganz überzeugen können, sodass ich nichts anderes sagen kann außer: Lest dieses Buch, aber Achtung: es könnte eine Sucht entstehen!

5 Sternchen von 5 Sternchen