Cover-Bild HUNTING ANGEL 3
(10)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 314
  • Ersterscheinung: 12.09.2019
  • ISBN: 9783966980975
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
J. S. Wonda

HUNTING ANGEL 3

fürchte dich vor mir
J. S. Wonda (Herausgeber)

Du hast mich einmal zu häufig angelogen und jetzt musst du die Konsequenzen dafür tragen. Nur weil ich Ly – wie die Lüge – Silver heiße, gelten für dich noch lange nicht dieselben Regeln.
Ich weiß, du rechnest nicht mehr damit, dass ich mich als der Teufel entpuppe, der ich bin. Aber du solltest nicht so leichtgläubig sein, allzu viel zu hoffen.
Denn diese Sache ist ernster, als du glaubst.
Du wirst Schlimmes durchstehen müssen.
Du wirst leiden.
Und vielleicht … ja, vielleicht habe ich irgendwann Erbarmen und rette dich.
Bis dahin: Fürchte dich vor mir!


»HUNTING ANGEL: fürchte dich vor mir« ist der dritte Band der neuen DARK-ROMANCE-Reihe von Bestseller-Autorin Jane S. Wonda! Wirst du ihm entkommen?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.02.2020

Die Reihe steigert sich von Band zu Band

0

Nach dem schrecklich fiesen Cliffhanger musste ich einfach sofort weiterlesen!

Das Buch beginnt mit einer Rückblende in Lys Vergangenheit, auch den sogenannten Galen laufen wir hier über dem Weg. Dem ...

Nach dem schrecklich fiesen Cliffhanger musste ich einfach sofort weiterlesen!

Das Buch beginnt mit einer Rückblende in Lys Vergangenheit, auch den sogenannten Galen laufen wir hier über dem Weg. Dem Leser wird die schreckliche Tat von Ly etwas näher gebracht und doch wird noch nicht richtig aufgedeckt, was er hier Schlimmes verbrochen hat..

Schreibstil
Der Schreibstil ist auch wie auch in den vorherigen Teilen flüssig und ziemlich bildhaft.

In keiner Sekunde hat sich etwas gezogen oder war in irgendeiner Weise langweilig, denn durch die ganzen Wendungen und Intrigen konnte die Autorin einen immer weider erschrecken! Man wird hier immer wieder in die ein oder andere Verwirrung gezogen!

Auch das Buch ist aus Edens und Lys Perspektive geschrieben worden.

Charaktere
Ly wirkt anfangs sehr gefühllos, was ich zunächst überhaupt nicht verstehen konnte, denn dieser macht nachdem er Eden einfach so ihrem Schicksal überlässt, mit der Flucht zusammen mit Wres, C und Amber ganz normal weiter.. erst später wird aufgedeckt, dass dies sein Plan war, um Eden leichter über die Grenzen schmuggeln zu können, sogar seinen Freunden hat er etwas vorgemacht, weil er es ganz und gar nicht mochte, wie die Anderen Eden in letzter Zeit behandelt hatten.. Ly war hier manchmal echt wie ein liebeskranker Idiot und doch mochte ich ihn in diesem Band immer mehr.

Für Eden beginnt am Anfang des finalen Bandes die Hölle - sie befindet sich in den Händen von Menschenhändlern und wird in dem Glauben gelassen, dass sie verkauft werden soll.. Nachdem sie jedoch wieder Ly gegenübersteht und bemerkt, dass dies alles sein Plan war, lässt sie sich nicht so schnell wieder auf ihn ein. Was am Anfang ziemlich so aussieht, als hätte sie ihm vergeben, ist einfach nur ihr Trick um abzuhauen. So manches Mal war ich über Edens Raffinesse erstaunt!

In diesem Band wird einem nur noch deutlicher wie sehr sich Eden und Ly ähneln - beide spielen gerne miteinander ihre Spielchen und lügen was das Zeug hält. Man weiß eigentlich nie, was man von den Beiden erwarten wird.. ob jetzt doch noch etwas Unvorhergesehenes passiert, sie sind eben auch nach drei ganzen Büchern nicht sehr durchschaubar.

Ich habe die Freundschaft und die Innigkeit der Männer in diesem Band viel mehr spüren können, das alles machte die Charaktere sowieso noch viel authentischer.

Cover
Alle drei Cover passen perfekt zusammen und lassen erkennen, dass sie eine Reihe bilden - lediglich die Farben unterscheiden sich und auch hier konnte mich die Farbe ziemlich anziehen!

Fazit
Die Reihe steigert sich von Band zu Band enorm! Hier gab es einen sehr guten Ausgleich zwischen erotischer und tiefgehender Handlung - der mit Abstand beste Teil der Reihe. Hier ist sehr viel los und man ist die gesamte Zeit über gespannt, wie es weitergeht - mit welcher Wendung man jetzt rechnen muss.. Nachdem ich einige Kritikpunkte an Band eins und auch Band zwei auszusetzen hatte, kann ich nur sagen, dass bei diesem Band alles stimmig war, außer dass ich die Rache an Edens Onkel, die sie ausüben wollte, hier nicht stattgefunden hat, obwohl dies so klang, als würde sie es definitiv tun. Die Charaktere sind mir in diesem Band aber am authentischsten und kommen gut rüber.

Zeitweise konnte mir die Autorin mit einigen Situationen wirklich viele Schrecken einjagen. Über die drei Bänder zieht sich wirklich dieses Katz und Maus Spiel, manchmal war es ziemlich nervenaufreibend und manchmal unglaublich fesselnd! Zudem war das Ende nochmal Nervenkitzel-Pur, aber ein normales Ende hätte einfach nicht zu Eden und Ly gepasst. Bin gespannt auf Wres Story.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.02.2020

Gelungenes Finale

0

Nachdem ich absolut begeistert von Band 1 und 2 war, wollte ich natürlich unbedingt wissen, wie die Geschichte rund um Ly und Eden weitergeht. Wie würde die Geschichte wohl enden und was hat Jane S. Wonda ...

Nachdem ich absolut begeistert von Band 1 und 2 war, wollte ich natürlich unbedingt wissen, wie die Geschichte rund um Ly und Eden weitergeht. Wie würde die Geschichte wohl enden und was hat Jane S. Wonda sich diesmal unglaubliches einfallen lassen?

Das Cover passt perfekt perfekt zu den anderen und ich finde dies sogar aufgrund der Farbe einfach am schönste. Ich bin absolut begeistert von diesem Cover.

Der Schreibstil von Jane ist wie gewohnt unglaublich fesselnd, flüssig, rassant, mitreißend und bildhaft. Mich macht diese Frau einfach allein schon aufgrund ihres Schreibstils sehr süchtig nach ihren Büchern. Auch in diesem Band hat sie wieder unglaublich echte und authentische Charaktere geschaffen.

Die Geschichte wird wieder aus den Perspektiven von Ly und Eden erzählt, was mir absolut gut gefallen hat, da man beide bis jetzt immer noch nicht so gut durchschauen kann und so nochmal mehr über jeden Einzelnen erfahren hta, aufgrund von deren Gedanken und Gefühlen. Ich hab viel Neues über die beiden erfahren, was ich hier aber nicht erzählen möchte, da ich nicht spoilern will. Auch in diesem Band spielen Eden und Ly wieder miteinander und was soll ich sagen Leute? Ich liebe die Spielchen zwischen den beiden.
Was mir auch sehr gut gefallen hat, war, dass Amber, Crack, Wres, Circa auch alle wieder eine Rolle in dieser Geschichte haben, denn ganz ehrlich, ohne sie würde doch wirklich was fehlen.

Die Geschichte war unglaublich prickelnd, spannend und einfach nur genial. Zu keiner Zeit kam bei mir Langeweile auf, denn es kam immer wieder zu unerwartenden Wendungen. Immer wieder kam es zu Überraschungen, Lachern und unglaublich heißen und erotischen Momente. Zum Schluss bleibt mir einfach nur zu sagen, dass ich zu diesem Buch nicht mehr viel sagen kann, da ich sprachlos bin, außer, dass ich beim letzten Kapitel wirklich Tränen gelacht habe. Vielen lieben Dank Jane.

Fazit

Der lieben Jane ist ein grandioses Finale gelungen, bei dem ich bei keiner Zeit wusste, wem ich eigentlich noch trauen kann. Von mir gibt es 5/5✨. Ich werde Ly und Eden sehr vermissen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.12.2019

Enttäuschendes Ende

0

Klappentext:
Du hast mich einmal zu häufig angelogen und jetzt musst du die Konsequenzen dafür tragen. Nur weil ich Ly – wie die Lüge – Silver heiße, gelten für dich noch lange nicht dieselben Regeln.
Ich ...

Klappentext:
Du hast mich einmal zu häufig angelogen und jetzt musst du die Konsequenzen dafür tragen. Nur weil ich Ly – wie die Lüge – Silver heiße, gelten für dich noch lange nicht dieselben Regeln.
Ich weiß, du rechnest nicht mehr damit, dass ich mich als der Teufel entpuppe, der ich bin. Aber du solltest nicht so leichtgläubig sein, allzu viel zu hoffen.
Denn diese Sache ist ernster, als du glaubst.
Du wirst Schlimmes durchstehen müssen.
Du wirst leiden.
Und vielleicht … ja, vielleicht habe ich irgendwann Erbarmen und rette dich.
Bis dahin: Fürchte dich vor mir!

Meine Meinung:
Der dritte und letzte Band der Reihe war wieder etwas erträglicher als der zweite. Der Schreibstil war wie gewohnt und flüssig, auch wenn er hier und da wieder seine schwächen, die mir auch schon im zweiten Band aufgefallen sind, aber es war nicht ganz so markant.
Nur hat mich wieder nicht die Story an sich überzeugen können.
Es war wieder ein ständiger wechsel zwischen Eden ist weg und da ist sie wieder. Wie oft kann man jemanden verschieden lassen innerhalb drei Bücher? Ich bin mir schon fast sicher das die Reihe eine Rekord bricht was das angeht. Dieses Ständige hin und her zwischen Eden und Ly und auch dieses widersprüchliche, teils naive verhalten von Eden stieß mir immer wieder auf. Ich mein wer in einer Situation, wie Flucht, vertraut einfach darauf das jemand auftaucht und einem auf magische weise helfen kann /möchte.
Insgesamt hatte die Beziehung von Ly und Eden keinen großen sind, bis auf ihre Chemie im Bett wie ich finde.
Dann wieder dieses vermeintliche Bad Boy gehabe von den Jungs. Einfach furchbar, gerade Ly hat nichts was ein Bad Boy braucht. Er ist weinerlich und verdammt abhängig von einer Frau und welche Bad Boys benutzten die Wörter "Hosenfritz" oder "Oberaffenknall", gibt es überhaupt noch Leute die diese Wörter in einer ernst gemeinten Situation nutzten ?
Was mich auch wieder die Augen rollen lassen hat, ist dieses absolut seltsame dreier Ding, was die beiden ja unheimlich geil zu machen schein. Weil sie es brauchen, weil Ly ja nicht ohne kann und natürlich macht es Eden auch an. Obwohl sie ja niemals mit einer Frau rum machen könnte, weil sie es abturnt. Die ganze Sache kam mir so over the top rüber und ich persönlich finde es halt ganz und gar nicht geil, was natürlich Geschmackssache ist.
Noch eine Sache. Ich weiß ja nicht wie es euch so geht, aber wenn ihr seit mehreren Jahren mit irgendwem befreundet seid und auch schon einiges mit diesen Personen durch gemacht habt, davon unabhängig ob Männern mit Männern oder Frauen mit Frauen oder gemischte Freundschaften, wäre es echt so schlimm für euch den arm um euren Kumpel zu legen um den Anschein zu erwecken ihr wärt ein paar, nur für wenige Sekunden? Müsst ihr euch dann vor ekel schütteln und eure Hand abwischen, weil das eurer Freund ist ? Ist das so unmännlich?
Wenn ihr das so seht, weiß ich ehrlich gesagt nicht was für seltsame Freundschaften ihr führt, ich sehe oft Männer die sich aus Freundschaft umarmen oder sich sogar ein Küsschen auf die Wange hauchen ohne schwul zu sein und sich dann nicht umdrehen und kotzen. Seltsame Weltansicht das ´Bad Boys´ sowas nicht dürfen, davon abgesehen das es in der Situation notwendig war.
Hierzu muss ich sicher nicht hinzufügen, dass sich auch in diesem Band grenzwertige Andeutungen bzw. Sprüche über Schwule gerissen werden.
Kommen wir zum Ende, dem großen Finale der Reihe, der nicht nur einen Epilog hat, sondern auch noch ein weiteres Ende. Gerade Lys Ende war für mich persönlich völlig überflüssig, ich hab mich die ganze Zeit gefragt ob das wirklich noch zum Rest gehört, weil es so zusammenhangslos anfing. Ich finde man hätte es mit aller Ruhe beim Ende des Epilogs belassen können und als Leser wäre man zufrieden gewesen.

Fazit:
Schließen wir diese Rezi mit folgenden Worten von Eden ab "Es interessiert mich nämlich einen Scheißdreck, was sein Ach-so- großes - Geheimnis überhaupt ist" - genauso hab ich mich irgendwann beim lesen gefühlt. Es war mir immer mehr egal, da weder Spannung vernünftig aufgebaut wurde,oder wenn sie mal das war, war sie schnell wieder verpufft, noch die Wendungen irgendwie aufregend waren. Es hat mich irgendwann schlichtweg nicht mehr interessiert, was mit den beiden passiert weil ich genervt war von ihnen und der Handlung. Es war teils einfach unlogisch und absurd dargestellt.
Insgesamt kann ich die Hunting Angel Reihe, nicht empfehlen. Sie ist meiner Meinung nach eine sehr schwache Leistung, und die Autorin hat schon besseres geschrieben.
Ich gebe dem letzten Band von Hunting Angel 2 von 5 Sternen. Es war für mich weder Dark noch konnte ich den Romance Part nachvollziehen. Ich hoffe Wres hält wieder gewohnt gutes bereit, sonst weiß ich langsam nicht mehr ob ich überhaupt noch neues der Autorin ausprobieren möchte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.11.2019

Sehr gelungener Abschluss, der absolut zu Ly und Eden passt

0

Das Cover:
Auch der dritte Band von Hunting Angel hat ein wundervolles Cover. Der Stoff der Ledercouch hat eine edle dunkelgrüne Farbe. Auch sind der Stacheldraht und die weißen Federn wieder mit dabei, ...

Das Cover:
Auch der dritte Band von Hunting Angel hat ein wundervolles Cover. Der Stoff der Ledercouch hat eine edle dunkelgrüne Farbe. Auch sind der Stacheldraht und die weißen Federn wieder mit dabei, die schon auf dem Cover von Band 1 und 2 zu sehen waren.

Die Geschichte:
Eden wurde von unbekannten Leuten entführt und mit anderen Flüchtlingen nach Afrika verschleppt. Sie wird unwürdigt behandelt, jedoch glücklicherweise nicht missbraucht. Währenddessen will Amber nach Eden suchen, Ly jedoch scheint sie scheißegal zu sein; er will nichts mehr von ihr wissen. Eden kann fliehen, ist jedoch bald wieder in den Fängen ihres Entführers, und trifft dort auf Ly. Sie kann erneut fliehen, doch es dauert nicht lange, bis Ly sie wieder aufspürt. Sie fühlt sich von ihm immer noch auf unerklärliche Weise angezogen, und zeigt ihm, was sie in ihrem Job als Domina so gemacht hat, trickst ihn dann jedoch aus und flieht erneut. Als Ly sie dann wieder eingefangen hat, erzählt er ihr von seiner grauenvollen jugendlichen Vergangenheit, und den Dingen, die er getan hat. Dann erhalten die Beiden in Rom Besuch von Lys altem Kumpel Phelias, der Ly helfen will, seinen Erzrivalen Gaylen Edwards endgültig zu besiegen. Doch dann wird Eden wieder entführt, und ist bald darauf das Ziel einer brutalen Terrororganisation …

Meine Meinung:
Der dritte und somit letzte Band der ‚Hunting Angel‘-Reihe von Jane S. Wonda ist nun veröffentlicht, in dem die Geschichte von Ly und Eden zu einem Ende kommt. Am Ende vom zweiten Band wurde Eden von einem Mann mit ihr bekannten Augen entführt. Sie wird verschleppt und unwürdig behandelt, doch sie ist schlau und kann fliehen. Bis sie dann wieder auf Ly Silver trifft, der in ihr gemischte Gefühle weckt. Sie haben natürlich gleich wieder Sex, denn das verbindet sie: die Lust aufeinander. Es gibt ein Wiedersehen mit Amber, C und Wres, und es gibt auch, neben Kapitel von ‚dem Engel‘ und ‚dem Jäger‘ ein Kapitel aus Ambers Sicht. Amber sorgt sich um Eden, wohingegen Ly so tut, als wäre im Eden egal. Doch er schauspielert nur, hat seine eigenen Pläne. Er und Eden passen echt gut zueinander, denn ich konnte beide nicht so recht einschätzen. Beide haben ihre Pläne, denken erst so, und handeln dann doch ganz anders.

Auf jeden Fall kann Eden Ly nicht entkommen, er spürt sie immer wieder auf. Es kommt dann endlich so weit, dass er sie dann auch endlich über seine Vergangenheit aufklärt, über die Dinge, die er getan hat, von denen übrigens eine Sache gleich am Anfang des Buches in einer Rückblende zu lesen ist. Dann taucht ein alter Kumpel von Ly auf, dem wir jedoch nicht trauen können. Und dann wird es actionreich, denn Eden wird wieder entführt und findet sich dann auf der Abschussliste der Terrorgruppe Mosis wieder. Es wird noch sehr spannend, das kann ich auf jeden Fall versprechen. Ich habe mit Enden mitgezittert und gebangt, doch Jane S. Wonda hat mich nicht enttäuscht. Und das Ende ist wirklich absolut … ah, ich will nichts verraten, auch wenn es mir echt schwerfällt. Aber das Ende passt einfach zur Eden und Ly, ebenso wie es zu Jane S. Wonda passt, die Geschichte so enden zu lassen.

Meine Bewertung:
Eden und Lys Geschichte ist ein Hin und Her, ein Widerspruch der Gefühle, ein Fliehen und eine Jagd, ein Katz-und-Mausspiel. Es hat in den drei Büchern der ‚Hunting Angel‘ viel Spaß gemacht, die Geschichte der beiden zu verfolgen. Es war erotisch, sexy, frech, hinterlistig und actiongeladen. Und genau das passt zu Eden und Ly Silver, denn genauso sind die beiden. Ich fand den Abschluss wirklich sehr gut gelungen, und vergebe deshalb fünf absolut verdiente Sterne.

Veröffentlicht am 09.11.2019

Eine Lüge passt zu einer Anderen

0

„Du hast mich einmal zu häufig angelogen und jetzt musst du die Konsequenzen dafür tragen.“ Dieser Abschlussband der Reihe verspricht nicht nur ein glorreiches Finale sondern endlich die Aufschlüsselung ...

„Du hast mich einmal zu häufig angelogen und jetzt musst du die Konsequenzen dafür tragen.“ Dieser Abschlussband der Reihe verspricht nicht nur ein glorreiches Finale sondern endlich die Aufschlüsselung des Lügengeflechts, welches sich über die vorherigen beiden Bände aufgebaut hat. Obwohl Ly Silver mit Lügen sein Geschäft macht und als krimineller Macho Gefühlen keinen Raum geben will, gelangt er bei Eden an seine Grenzen. Diese lässt sich von nichts und niemanden etwas sagen aber verrennt sich mit jeder Handlung noch tiefer in das Geflecht aus Lügen, Intrigen und Mord. Endlich erfahren wir in diesem Teil etwas über Ly’s Vergangenheit und können wenigstens ein bisschen nachvollziehen was aus ihm geworden ist. Es wird mit jeder weiteren Situation klarer wieso Angel das perfekte Pendant zu Ly ist. Eine Lüge passt zu einer Anderen.