Cover-Bild Das zauberhafte Hochzeitshotel
(8)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER E-Books
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 26.08.2020
  • ISBN: 9783104912097
Jill Mansell

Das zauberhafte Hochzeitshotel

Roman
Liebe inklusive - die unwiderstehliche romantische Komödie von Bestsellerautorin Jill Mansell
Daisy MacLean leitet ein Landhaushotel – Spezialität: Hochzeiten. Sie liebt die Romantik solcher Feste, aber diesmal gibt es jede Menge Chaos. Der Bräutigam ist nervös, sein Trauzeuge Dev ziemlich unverschämt. Leider auch unverschämt attraktiv, findet Daisy. Aber mit einem Gast zu flirten, verstößt gegen alle Regeln, die sie sich selbst verordnet hat. Als dann noch ein Freund aus der Vergangenheit auftaucht, muss Daisy sich fragen, ob sie selbst an die Liebe glaubt. Für wen darf sie ihr Herz riskieren?
"Jill Mansell ist die Königin der romantischen Komödie" Heat

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.10.2020

Witzig und unterhaltsam

0

Emotionsgeladen und dennoch erfrischend präsentiert sich Das zauberhafte Inselhotel von Jill Mansel. Man begleitet Daisy, die Hotelmanagerin des Familienhotels, wie sie an ihre Grenzen stößt. Aufgeregte ...

Emotionsgeladen und dennoch erfrischend präsentiert sich Das zauberhafte Inselhotel von Jill Mansel. Man begleitet Daisy, die Hotelmanagerin des Familienhotels, wie sie an ihre Grenzen stößt. Aufgeregte Bräute, am Boden zerstörte beste Freundinnen oder höllisch sexy, aber auch ablenkende Brautzeugen - wie soll man so eine Traumhochzeit auf die Beine stellen. Doch Daisy stell sich allen Herausforderungen und der Leser wird mit einer charmanten und witzigen Geschichte präsentiert. Die Protagonisten sind allesamt unterschiedlich und so unterhaltsam und die Hochzeiten sind fast Nebensache, weil so viel anderes unterhaltsames passiert. Das Buch ist als unterhaltsame Lektüre auf jeden Fall zu empfehlen, wenn man sich auch gerne mal ins Chaos stürzt, spannende Charaktere mag und verworrene liebevolle Geschichte.

Veröffentlicht am 10.09.2020

Turbulenter Roman, aber mit Luft nach oben - Neuauflage von Mitten im Gefühl

0

Zum Buch
Daisy führt das Familienhotel ihres Vaters mit viel Liebe und Geschick. Aber auch sie stößt oft an ihre Grenzen, sei es um eine aufgeregte Braut zu beruhigen, einem sexy Trauzeugen die Stirn ...

Zum Buch
Daisy führt das Familienhotel ihres Vaters mit viel Liebe und Geschick. Aber auch sie stößt oft an ihre Grenzen, sei es um eine aufgeregte Braut zu beruhigen, einem sexy Trauzeugen die Stirn zu bieten oder aber um die beste Freundin immer wieder aufzubauen, wenn deren unzählige Affären in die Brüche gehen. Dabei muss sie auch noch ihren recht eigenwilligen und oftmals taktlosen Vater im Zaum halten und den Tod ihres untreuen Ehemannes verarbeiten. Dabei mischen noch ein Ex, eine süße Fellnase und jede Menge anderer Figuren mit.

Cover
Genau so stelle ich mir ein wunderschönes Familienhotel in den englischen Cotswolds vor: Verträumt und mitten in der Natur gelegen. Das Cover hat daher sofort mein Interesse geweckt und gleichzeitig auch die Vorfreude auf eine romantische Geschichte. Wobei die Romantik absolut fehlt. Doch dazu später mehr!

Meine Meinung

Vorab
Zuerst einmal möchte ich den für mich unerfreulichsten Kritikpunkt anbringen:
Erst nachdem ich das Buch als Rezensionsexemplar erhalten habe, und ich mitten in der Geschichte drin war und mir so vieles bekannt vorkam, habe ich recherchiert und durch eine andere Rezensentin erfahren, dass „das zauberhafte Hochzeitshotel“ eine Neuauflage von „Mitten im Gefühl“ von 2002!! ist, was aber vom Verlag hier nirgendwo erwähnt wird. Das ist mir schon häufiger aufgefallen, dass Neuauflagen nicht immer als solche kenntlich gemacht werden. Das finde ich sehr bedauerlich, vor allem wenn man als Vielleser nicht mehr so genau weiß, was man vor über 18 Jahren schon mal gelesen hat. Ich wünschte mir da mehr aufklärende Information – oder einfach nur im Vorwort einen Hinweis.

Im Nachhinein muss ich leider sagen, dass ich das Buch nicht angefragt hätte, wäre mir dieser Umstand vorher bewusst gewesen!

Der Titel des Buches, das Cover und ebenso der Klappentext lassen vermuten, dass es sich hier um eine romantische Hochzeitslektüre handelt, in der sich alles um den schönsten Tag im Leben von Brautpaaren dreht - dem ist leider nicht so. Nur am Anfang handelt es sich um die Hochzeitsfeier eines Paares, aber danach ist das Thema „Hochzeit“ vom Tisch.

Daher ist mir auch die Sterne-Bewertung wirklich schwer gefallen. Statt für 2 habe ich mich dann doch für 3 Sterne entschlossen, da der Schreibstil und einige der Charaktere wirklich gelungen sind.

Schreibstil und Erzählperspektive
Die Autorin punktet mit ihrem lockeren, leichten und verständlichen Schreibstil der zudem mit einer guten Portion britischen Humors gespickt ist. Allerdings ist er auch etwas langatmig, aber nicht langweilig, trotz der Dicke des Buches, da unglaublich viele Dinge geschehen. Oft ist weniger mehr!
Im Buch gibt es 4 verschiedene Paare, die aus unterschiedlichen Perspektiven auch alle zu Wort kommen, da muss man schon mal aufpassen, dass man beim Lesen nicht den Durchblick verliert. Für meinen Geschmack sind es zu viele Charaktere, und ich konnte dadurch zu keinem der Figuren Nähe aufbauen.

Charaktere und Handlungen
Dreh- und Angelpunkt der Geschichte ist Daisy. Sie ist mir von allen am sympathischsten, auch wenn ich viele ihrer Handlungen nicht nachvollziehen kann. Gut, die Geschichte wurde 2002 veröffentlicht, da war noch vieles anders. Das gibt dem Roman allerdings auch einige ungewollt witzige Momente. Zum Beispiel darf man im Hotelrestaurant rauchen und um Musik zu hören, kauft man Batterien für den Walkman. Die jüngeren Leser werden einen Walkman gar nicht mehr kennen. Aber am erholsamsten ist die Tatsache, dass das Wort „Handy“ nirgendwo zu lesen ist.

Wir treffen auf Daisys schrulligen Vater, der eine ganz besondere Beziehung zu Maggie hat und später spielt noch eine weitere Dame eine große Rolle. Maggie wiederum ist die Tante von Daisys bester Freundin und Angestellte Tara, die wiederum ein verkorkstes Verhältnis zu der Männerwelt hat, insbesondere zu Dominic, seines Zeichens der Bräutigam vom Anfang der Geschichte. Aber auch da gibt es noch einen weiteren Mann, den man im Auge behalten muss.

Der verstorbene Ehemann von Daisy ist immer ein Thema wert – und natürlich seine Geliebte Mel. Ach ja und die wiederum verliebt sich dann in jemand anderen, der auch eine große Bedeutung für Daisy hat.
Und um euch noch mehr zu verwirren, gibt es auch um Daisy eine Dreiecksgeschichte, denn der sexy Trauzeuge Dev (vom Anfang der Geschichte) schleicht sich in ihre Gedanken und in ihr Hotel, und Josh, ihr Ex aus der Studienzeit, macht dann das Chaos perfekt.
Manchmal hat mich das Ganze eher an eine Soap erinnert.

Ich habe letztendlich das große Ganze der Geschichte vermisst, den Teil, der sich nur um die Hauptcharaktere dreht. Man verliert sie durch diese ganzen anderen Figuren einfach aus den Augen.
Und leider bleiben auch einige der Nebenfiguren blass und eindimensional und die Beziehungen der Figuren untereinander wirken teilweise sehr konstruiert und bemüht und nicht immer nachvollziehbar.

Ferner hätte ich mir auch etwas mehr Gefühl und Romantik gewünscht, von erotischen Momenten mal ganz zu schweigen. Die werden nur angedeutet.

Es gibt viele verschiedene Handlungsstränge, die sich alle schlussendlich aufbröseln. Das ist teilweise kurios, manchmal unglaubwürdig und einige Situationen sind einfach nur lustig.

Der Schluss kommt dann trotz der Dicke des Buches ziemlich schnell und vorhersehbar daher.

Fazit
Der Schreibstil der Autorin hat mich überzeugen können, die Geschichte aber nicht. Vieles ist zu vorhersehbar, es gibt eine Fülle von Figuren und so viele Handlungsstränge, dass man fast den Überblick verliert. Allerdings gibt es einige witzige Dialoge und lustige Vorfälle.
Es ist eine nette Unterhaltungslektüre für zwischendurch, aber leider auch nicht mehr.
Eine wirkliche Leseempfehlung möchte ich trotzdem nicht geben, und schlussendlich sind die Geschmäcker unterschiedlich und jeder sollte selbst entscheiden, ob das Buch die eigenen Vorlieben trifft.

Daher vergebe ich 3 lieb gedachte Sterne – und danke gleichzeitig dem Fischer Verlag und Netgalley sehr herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.08.2020

Anders als erwartet

0

Klappentext:
Daisy MacLean leitet ein Landhaushotel – Spezialität: Hochzeiten. Sie liebt die Romantik solcher Feste, aber diesmal gibt es jede Menge Chaos. Der Bräutigam ist nervös, sein Trauzeuge Dev ...

Klappentext:
Daisy MacLean leitet ein Landhaushotel – Spezialität: Hochzeiten. Sie liebt die Romantik solcher Feste, aber diesmal gibt es jede Menge Chaos. Der Bräutigam ist nervös, sein Trauzeuge Dev ziemlich unverschämt. Leider auch unverschämt attraktiv, findet Daisy. Aber mit einem Gast zu flirten, verstößt gegen alle Regeln, die sie sich selbst verordnet hat. Als dann noch ein Freund aus der Vergangenheit auftaucht, muss Daisy sich fragen, ob sie selbst an die Liebe glaubt. Für wen darf sie ihr Herz riskieren?

Meine Meinung:
Der Schreibstil von Jill Mansell lässt sich sehr flüssig lesen. Allerdings habe ich bei dem Titel des Buches etwas völlig anderes erwartet. Nur zu Anfang ging es um eine zugegeben etwas chaotische Hochzeit. Daisy leitet das Hotel ihres Vaters und will sich nach dem Reinfall mit ihrem Ehemann von der Männerwelt fernhalten. Doch als Dev, der Trauzeuge, sich in ihre Gedanken schleicht und auch ihr alter Freund Josh aus Studientagen auftaucht, ist das Chaos perfekt. Auch die Angestellten des Hotels und Daisys Vater sind in Liebesdingen unterwegs. Es gibt die ein oder andere lustige Verwicklung.

Stellenweise war mir die Geschichte doch etwas langatmig, das Buch hat 418 Seiten. Auch habe ich mir bei dem Titel ein Buch über amüsante Hochzeitsgeschichten rund um das Hotel gewünscht.

Ich vergebe für dieses Buch 3,5 Sterne von 5 Sternen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.08.2020

Das zauberhafte Hochzeitshotel

0

Inhalt:

Daisy MacLean leitet ein Landhaushotel – Spezialität: Hochzeiten. Sie liebt die Romantik solcher Feste, aber diesmal gibt es jede Menge Chaos. Der Bräutigam ist nervös, sein Trauzeuge Dev ziemlich ...

Inhalt:

Daisy MacLean leitet ein Landhaushotel – Spezialität: Hochzeiten. Sie liebt die Romantik solcher Feste, aber diesmal gibt es jede Menge Chaos. Der Bräutigam ist nervös, sein Trauzeuge Dev ziemlich unverschämt. Leider auch unverschämt attraktiv, findet Daisy. Aber mit einem Gast zu flirten, verstößt gegen alle Regeln, die sie sich selbst verordnet hat. Als dann noch ein Freund aus der Vergangenheit auftaucht, muss Daisy sich fragen, ob sie selbst an die Liebe glaubt. Für wen darf sie ihr Herz riskieren?

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist ganz angenehm zu lesen.

Die Handlung und der Verlauf waren nett zu verfolgen. Es passiert viel im Hochzeitshotel, manches war etwas unglaubwürdig, stellenweise war die Handlung etwas fad, es fehlte etwas Schwung, andere Handlungsstränge dagegen waren spannungsgeladen. Es sind einige Irrungen und Wirrungen zu überstehen, bevor das Glück bei den Figuren einziehen kann.

Eine unterhaltsame Geschichte.

Veröffentlicht am 04.08.2020

tolles Buch

0

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Daisy leitet das Hotel von ihrem Vater und ...

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Daisy leitet das Hotel von ihrem Vater und macht auch sauber. Es ist ein schönes Landhotel indem immer wieder Hochzeiten gefeiert werden. Sie hat sich viele Regel verordnet wie nicht mit einem Gast zu flirten. Obwohl sie alles gut plant, kann sie es nicht verhindern, dass es Schwierigkeiten und ein Chaos gibt bei dieser Hochzeit. Der Bräutigam ist nervös und versucht ihre beste Freundin zu verführen was für sie gar nicht geht. Dev der Trauzeuge des Bräutigams ist unverschämt und so sexy das es verboten gehört und doch geht er ihr nicht mehr aus dem Kopf. Als dann auch noch ein alter Freund kommt, weiß sie nicht, wem sie ihr Herz schenken soll.
Wie geht es weiter? Wird die Hochzeit abgesagt? Was kann man tun, damit sie doch stattfindet? Für wen entscheidet sie sich?
Das Buch hat mir gut gefallen, doch ich hätte mich über mehr Hochzeiten gefreut. Der Titel hat mich mehr Hochzeiten vermuten lassen, aber es hat mir trotz dem kleinem Manko sehr gut gefallen. Die Charaktere haben mir sehr gefallen und mein Kopfkino hat mir alles genau gezeigt. Ich kann es euch nur empfehlen. Holt es euch, denn sonst verpasst ihr was.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere