Cover-Bild Die Liebe schreibt die schönsten Geschichten

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: ROWOHLT Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 336
  • Ersterscheinung: 24.07.2018
  • ISBN: 9783499291630
Jo Platt

Die Liebe schreibt die schönsten Geschichten

Katharina Naumann (Übersetzer)

Happy End gesucht!
Grace schreibt erfolgreich Liebesromane. Seit ihrer Scheidung kann sie sich aber nicht mehr zu Happy Ends durchringen. Ihr Agent verordnet ihr eine Auszeit. Nur weiß Grace einfach nichts mit sich anzufangen. Da fügt es sich gut, dass ihre Haushaltshilfe für einige Wochen zu ihrer Schwester nach Spanien will und dringend eine Vertretung braucht. Kurzentschlossen vertritt Grace sie, und fortan putzt die Bestsellerautorin inkognito im Haus von James: reich, gutaussehend, aber ziemlich arrogant. Plötzlich scheint Grace selbst in einer ihrer Geschichten gelandet zu sein. Denn irgendwie geht ihr ihr attraktiver Arbeitgeber nicht mehr aus dem Sinn ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.10.2020

Man darf auch an sein persönliches Happy End glauben

0

Inhalt:

Grace ist Autorin von Liebesromanen, doch seit ihrer Scheidung kann sie sich nicht mehr zu Happy Ends durchringen. Daher verordnet ihr Agent ihr eine Auszeit, doch was tun, mit der neuen Freizeit? ...

Inhalt:

Grace ist Autorin von Liebesromanen, doch seit ihrer Scheidung kann sie sich nicht mehr zu Happy Ends durchringen. Daher verordnet ihr Agent ihr eine Auszeit, doch was tun, mit der neuen Freizeit? Da kommt es wie gelegen, das ihre Haushaltshilfe verreisen will und dringend eine Vertretung braucht. Also vertritt Grace sie und putzt fortan inkognito im Haus von James, reich gut aussehend, aber ziemlich arrogant. Und plötzlich scheint Grace selbst in einer ihrer Geschichten gelandet zu sein, denn irgendwie geht ihr ihr attraktiver Arbeitgeber nicht mehr aus dem Kopf...

Meinung:

Das Buch erzählt eine wirklich tolle Geschichte, bei der man wunderbar entspannen und abschalten kann. Man lacht, weint und schlägt die Hände über dem Kopf zusammen, denn Grace ist ein Mensch, die zieht das Quaos regelrecht an, was einfach herrlich zu beobachten ist. Die übrigen Charaktere sind zudem ganz wunderbar ausgearbeitet und man möchte am liebsten selber Zeit mit ihnen verbringen.

Eine wirklich gute, solide Geschichte, mit der man gerne Zeit verbringt und die einen wunderbar unterhält.

Was will man eigentlich mehr

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.01.2020

Sehr gute Lovestory

0

Ein Buch das mich sehr positiv überrascht hat und weitere Bücher der Autorin sind sofort auf meiner Wunschliste gelandet.
Die Autron Grace, geschieden, unglücklich und nicht mehr in der Lage ihre schönen ...

Ein Buch das mich sehr positiv überrascht hat und weitere Bücher der Autorin sind sofort auf meiner Wunschliste gelandet.
Die Autron Grace, geschieden, unglücklich und nicht mehr in der Lage ihre schönen Liebesromae zu verfassen. Ihr Freundeskreis versucht sie aufzumuntern, zu verkuppeln und auch sonst ihr beizustehen, damit sie nicht weiter ihrem Ex-Mann, der nun mit einer wesentlich jüngeren ein Kind hat, hinterherzutrauern.
Und was irgendwie abgetroschen klingt wird von der Autorin super gut in eine wunderschöne, romantische Geschichte verwandelt, mit vielen interessanten Charakteren, witzigen Gegebenheiten und natürlich dem Schicksal das es nicht immer gut mit uns meint.
Ich konnte das Buch kaum zur Seite legen und war einfach nur begeistert. Einfach hinreißend geschrieben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.01.2020

Eine witzige Liebesgeschichte

0

Grace ist eine erfolgreiche Liebesroman Autorin, aber seit ihrer Scheidung lässt sie in ihren Geschichten kein Happy End mehr zu. Daraufhin verordnet ihr Agent ihr eine Auszeit. Da sich Grace so langweilt ...

Grace ist eine erfolgreiche Liebesroman Autorin, aber seit ihrer Scheidung lässt sie in ihren Geschichten kein Happy End mehr zu. Daraufhin verordnet ihr Agent ihr eine Auszeit. Da sich Grace so langweilt und ihre Haushaltshilfe für einige Wochen zu ihrer Schwester verreisen will, beschließt Grace kurzerhand in die Rolle der Haushaltshilfe zu schlüpfen. Irgendwie hat sie das Gefühl in einem ihrer Romane gelandet zu sein, da sie ausgerechnet das Haus des gutaussehenden und reichen James säubert. Ob Grace dieses Mal ein Happy End zulässt...

Das Cover finde ich eher langweilig und hätte mir eher Putzgegenstände oder eine Villa mit Putzeimer vorgestellt. Ich finde die Blümchen treffen es in diesem Fall überhaupt nicht auf dem Cover.

Dafür gefällt mir die witzige und turbulente Handlung wesentlich besser. Jo Platt hat hier wirklich ihr bestes gegeben und hat hier eine tolle Geschichte mit tollen Charakteren gezaubert. Es gab wirklich viele Stellen an denen ich wirklich Tränen gelacht habe und deswegen gibt es hierfür 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.11.2019

Absolut langweilig

0

Grace war bisher erfolgreiche Liebesromanautorin, doch seit ihrer Scheidung bekommt sie keine ordentlichen Happy Ends mehr auf die Reihe. Die Scheidung liegt zwar schon zwei Jahre zurück, aber da ihr Mann ...

Grace war bisher erfolgreiche Liebesromanautorin, doch seit ihrer Scheidung bekommt sie keine ordentlichen Happy Ends mehr auf die Reihe. Die Scheidung liegt zwar schon zwei Jahre zurück, aber da ihr Mann nun eine viel jüngere Frau und mit dieser sogar ein Kind hat, kommt Grace einfach nicht darüber hinweg.
Ihr Agent kann sich ihre Schreibmisere nicht mehr länger ansehen und verdonnert sie zu einer Art Zwangsurlaub, damit sie mal wieder auf andere Gedanken kommt.
Doch statt in den Urlaub zu fahren und die Seele baumeln zu lassen, übernimmt Grace den Putzjob ihrer Putzfrau, weil diese zu ihrer Familie nach Spanien reist. Von nun an putzt Grace bei einer alten Verrückten und einem natürlich unglaublich sexy und reichen Bad Boy.

Der lockere und flüssige Schreibstil sorgt zwar dafür, dass die Geschichte um Grace nun so dahin fliegt, aber die Handlung an sich tut einfach nur weh im Kopf.
Nachdem die den Putzjob angenommen hat und eingearbeitet worden ist passiert im Prinzip überhaupt nichts mehr. Sie geht putzen, quatscht mit ihren (natürlich) schwulen besten Freunden, trifft ihren Ex wieder und geht putzen, um sich anschließend mit ihren schwulen besten Freunden zu treffen oder mit ihrem Ex oder mit ihren Mädels..... und auf Anfang!

Die versprochene Liebesgeschichte mit den sexy und reichen Bad Boy, der natürlich gar nicht so Bad ist und einen super Charakter hat, findet im Prinzip gar nicht statt.
Grace ist zusätzlich eine der uneinprägsamsten und blassesten Frauenfiguren der modernen Literatur und kann dadurch keine echten Sympathiepunkte sammeln.

Eine Lese-Quickie, den man sich getrost sparen kann.

Veröffentlicht am 03.03.2019

Nettes Buch für zwischendurch

0

Nachdem Grace von ihrem Mann durch ein jüngeres Exemplar ersetzt worden ist, schreibt die Autorin von Liebesromanen bittere, zynische Bücher. Ihr Literaturagent empfiehlt ihr eine Auszeit, die Grace ungewöhnlich ...

Nachdem Grace von ihrem Mann durch ein jüngeres Exemplar ersetzt worden ist, schreibt die Autorin von Liebesromanen bittere, zynische Bücher. Ihr Literaturagent empfiehlt ihr eine Auszeit, die Grace ungewöhnlich nutzt…

Erwartet habe ich einen Liebesroman, in dem die Liebesromanze zwischen Grace und einem Mann im Mittelpunkt steht. Doch in diesem Buch findet die Liebeständelei eher nebenbei statt. Das finde ich sehr schade. Gefühlt nimmt sie genauso viel Raum ein, wie alles andere auch.

Das Buch ist locker und leicht geschrieben, es besitzt Humor. Das ist alles wunderbar, denn es liest sich wie von selbst und ich hatte es innerhalb eines Tages durch. Die Figuren sind allesamt liebenswert – mit einer Ausnahme. James erinnert mich an Colin Firth in Bridget Jones. Genauso wie mich die gesamte Szene gegen Ende des Buches an Bridget Jones erinnert hat, als Grace in ihrem ungewöhnlichen Schlafgewand auftritt.

Die Liebe schreibt die schönsten Geschichten ist ein nettes Buch für zwischendurch und ich werde bestimmt noch einmal etwas von Jo Platt lesen. Für einen sehr guten Liebesroman nimmt die Liebesbeziehung zwischen Grace und James jedoch zu wenig Raum ein.