Cover-Bild Dein Bild für immer

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 09.11.2018
  • ISBN: 9783548291185
Julia Hanel

Dein Bild für immer

Das Ende einer großen Liebe kann auch der Anfang von etwas Neuem sein

Sophie trauert um ihre große Liebe. Ein halbes Jahr zuvor ist ihr Verlobter Maximilian ums Leben gekommen. Die Reise nach Bali, die er ihr zur Hochzeit schenken wollte, tritt sie schweren Herzens allein an. Doch schon im Flugzeug kommt der erste Schock: Maximilians Platz wurde neu vergeben, an Niklas, einen jungen Fotografen. Als sich die Wege der beiden nach der Landung erneut kreuzen, beschließt Sophie, Niklas auf seiner Fototour über die Insel zu begleiten. Sie selbst hat auch eine Mission: An jedem Ort, den sie mit Maximilian bereisen wollte, hinterlässt sie ein Bild von ihm. Während sie Maximilian langsam loslässt, wird Niklas von Tag für Tag wichtiger für sie. Sophie kann kaum glauben, dass das möglich ist. Ist ihr Herz überhaupt bereit dafür?

Zum Weinen schön - eine gefühlvolle Liebesgeschichte, die tief berührt

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.11.2018

Flitterwochen alleine

0 0

Sophie musste gerade ihren verlobeten zu grabe tragen. Er ist an einem tragischen Autounfall gestorben, da wartet zuhause auf sie ein Brief im Briefkasten. Sophie geht von einer weiteren Trauerkarte aus, ...

Sophie musste gerade ihren verlobeten zu grabe tragen. Er ist an einem tragischen Autounfall gestorben, da wartet zuhause auf sie ein Brief im Briefkasten. Sophie geht von einer weiteren Trauerkarte aus, doch als sie den Brief öffnet erwarten sie Tickets für eine Reise nach Bali. Maximilian, Sophies verlobeter, hat vor seinen Tod die eigentlich Flitterwochen nach Bali gebucht, ohne ihr Wissen. Nach einiger Zeit der Überlegung, tritt sie die Reise schweres herzens alleine an. Es beginnt eine Reise der Selbstfindung und der Trauerbewältigung. Sophie lernt Niklas kennen, der ihr zeigt, dass es auf Bali viel mehr als nur ihre Hotel Anlage zu sehen gibt.

Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Das Buch ist eher kurzweilig, aber sehr Gefühlvoll geschrieben. Insgesamt konnte mich die Geschichte mitreisen, sodass ich das Buch schnell verschlungen habe. Im Buch bekommt man oft das Gefühl vermittelt, das Sophie ein völlig anderes Leben führt als sie eigentlich möchte und das größtenteils wegen ihres verstorbenen Verlobten. Das fande ich etwas schade, da ich so ein eher schlechtes Buch von Maximilian hatte, der ja gerade erst gestorben ist.

Veröffentlicht am 14.11.2018

Einmal Bali hin und zurück - und nichts ist mehr so, wie es war

0 0

Julia Hanel entführt den Leser mit "Dein Bild für immer" nach Bali. Und man bekommt dabei viel mehr als das Hotel und den Strand zu sehen.

Auf dem Flug nach Singapur lernen sich Niklas und Sophie kennen. ...

Julia Hanel entführt den Leser mit "Dein Bild für immer" nach Bali. Und man bekommt dabei viel mehr als das Hotel und den Strand zu sehen.

Auf dem Flug nach Singapur lernen sich Niklas und Sophie kennen. Auf Bali kreuzen sich ihre Wege wieder, bis sie sie gemeinsam fortsetzen. Und irgendwie immer mit dabei: Maximilian, Sophies verstorbenen Verlobter. Niklas mag das zwar nicht immer gefallen haben, aber der Trauerprozess wurde gut in die Geschichte und die Reise eingearbeitet.
Sophie verarbeitet dabei nicht nur den Verlust von Maximilian. Sie findet auch zu sich selbst.

Die Charaktere haben mir hier sehr gefallen. Zum einen natürlich Niklas und Sophie. Sie waren mir gleich sympathisch. Zum anderen waren da auf Bali Sara und Dan – Kummer, Sorgen und körperliche Verletzungen sind bei Saras Fürsorge nur noch halb so schlimm – und in Deutschland Charlie und Mia - Charlie ist ein Charakter für sich, die immer einen Fluch auf Lager hatte, aber trotzdem ein liebenswertes Mädels ist – sowie Niklas‘ Nichte Greta, die ich natürlich nicht vergessen darf. Ich mochte die Kleine schon, als man sie im Flugzeug „kennenlernte“.

Was mir hier auch besonders aufgefallen ist bzw. sehr gefallen hat, waren die Hinweise auf Bücher bzw. Filme. Und als Harry Potter-Fan durfte ich mich, wenn ich mich nicht verzählt habe, über drei Verweise freuen.

Fotos spielen hier eine wichtige Rolle. Zum einen die von Maximilian, die Sophie im Rahmen ihrer Trauerarbeit verteilt. Und zum anderen die Fotos, die Niklas macht. Das, was Niklas mit den Bildern gemacht hat, war sicher nicht seine beste Idee und ich heiße sie auch nicht gut. Dennoch war nachvollziehbar geschildert, warum sein Charakter diese Entscheidung traf.

Der Schreibstil ließ sich angenehm lesen. Es wird aus der Sicht von Sophie und Niklas erzählt. Der häufige Wechsel der Perspektiven gefiel mir dabei besonders gut, da man sich so in beide Hauptcharaktere sehr gut hineinversetzen konnte.

Parallel zum Lesen habe ich mir auf der Landkarte angesehen, wo sich Sophie und Niklas gerade befinden. Fast war es so, als wäre ich selbst auf Bali. Es war auf alle Fälle interessant und in Ubud hat es mir am besten gefallen.

Von mir gibt es hier 4,5 Sterne und eine Reiseempfehlung, äh ich meine natürlich Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 14.11.2018

Toller Schreibstil

0 0

Meine Meinung:
Das Cover finde ich von den Farben her sehr schön, doch vom Muster her ist es mir ein bisschen zu überladen. Für mich hätte das Buch auch ein paar Seiten weniger haben können, doch die Kapitel, ...

Meine Meinung:
Das Cover finde ich von den Farben her sehr schön, doch vom Muster her ist es mir ein bisschen zu überladen. Für mich hätte das Buch auch ein paar Seiten weniger haben können, doch die Kapitel, die aus verschiedenen Perspektiven erzählt werden, haben eine gute Länge.

Der Einstieg viel mir sehr leicht, der Schreibstil ist gut zu lesen und man wird auch gleich von den Emotionen gefangen genommen. Toll finde ich hier den Perspektivenwechsel, denn so hat man nicht nur Sophies Trauer über das ganze Buch, sondern auch Niklas Gefühle und seine Gedanken – dadurch wurde es weniger eintönig und langweilig. Der Verlauf an sich war klar und nachvollziehbar, aber auch recht vorhersehbar, was ich etwas schade fand. Unterhalten hat mich die Geschichte dennoch, denn man muss nicht nur weinen, sondern auch lachen. Es war jedoch vor allem der Schreibstil, der mich am Buch gehalten hat und weniger die Geschichte an sich.

Sophie hat mir sofort leid getan, ich will mir gar nicht vorstellen, wie es sein muss seine große Liebe zu verlieren. Ihre Trauer war sehr greifbar, doch ich habe gerne ihren Weg zurück ins Leben begleitet – auch wenn mich die Story ein wenig an ''P.S. Ich liebe dich'' erinnert hat. Niklas hat mir ebenfalls gut gefallen, er war ein guter Gegenpool zu Sophie und hat mir das ein oder andere Lächeln ins Gesicht gezaubert.

Eine nette, aber leicht vorhersehbare Geschichte, doch der Schreibstil hat mir so gut gefallen, dass ich gerne noch weitere Bücher der Autorin lesen werde.

Veröffentlicht am 12.11.2018

Dein Bild für immer

0 0

Sophies Leben liegt in Trümmern. Ihr Verlobter Maximilian ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Am Tag seiner Beerdigung erhält Sophie Post aus dem Reisebüro mit den Reiseunterlagen für Bali. Anscheinend ...

Sophies Leben liegt in Trümmern. Ihr Verlobter Maximilian ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Am Tag seiner Beerdigung erhält Sophie Post aus dem Reisebüro mit den Reiseunterlagen für Bali. Anscheinend wollte Maximilian sie mit den Flitterwochen überraschen.  Sophie versucht die Reise zu stornieren, doch das ist nicht mehr möglich. Nach Anfänglichen zögern, entscheidet sie sich dazu, die Reise allein anzutreten. Im Flugzeug wartet bereits der erste Schock auf sie, denn Maximilians Platz wurde neu besetzt, an Niklas, einen jungen Fotografen. Als sich ihre Wege auf Bali erneut kreuzen, beschließt sie, Niklas ein Stück zu begleiten und mehr von der Insel zu sehen. An jedem schönen Ort hinterlässt sie ein Foto von Maximilian. Während Sophie den Schmerz langsam verarbeitet, merkt sie, dass Niklas ihr immer wichtiger wird. Ihre Schuldgefühle gegenüber Maximilian versuchen dies jedoch zu unterdrücken.

Der Roman "Dein Bild für immer" wurde von der Autorin Julia Hanel geschrieben und ist im Ullstein Verlag erschienen. Der Schreibstil liest sich sehr flüssig und angenehm. Die Geschichte wird im Wechsel aus der Sicht von Sophie und Niklas geschrieben. Die Kapitel sind angenehm kurz. Sophie hat ihren Verlobten Maximilian durch einen Autounfall verloren. Da die von Maximilian gebuchten Flitterwochen nicht mehr storniert werden können, tritt sie die Reise alleine an und lernt Niklas kennen. Auch Niklas hat mit einem schweren Verlust zu kämpfen, der allerdings schon Jahre zurückliegt. Die beiden begeben sich letztlich auf eine Reise, die sie wieder Mut schöpfen und nach vorne blicken lässt. Beide sind sich, ohne es zu ahnen, gegenseitig eine große Hilfe. Das Buch ist so toll geschrieben. Es steckt voller Gefühle und Emotionen. Eine Geschichte von zwei Menschen, die glaubten, nach ihren großen Schicksalsschlägen nie wieder lieben zu können oder diese zuzulassen. Mich hat dieses Buch von der ersten Seite in seinen Bann gezogen. Ich habe es am Stück quasi verschlungen. Es hat mich sehr berührt. 5 Sterne von mir.