Cover-Bild Der kleine Weihnachtsbuchladen am Meer

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Aufbau TB
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 288
  • Ersterscheinung: 13.09.2019
  • ISBN: 9783746636092
Julie Peters

Der kleine Weihnachtsbuchladen am Meer

Roman
Zauberhafte Inselweihnachten.

Frieke zählt die Tage bis Heiligabend, sie kann gar nicht mehr aufhören, das alte Kapitänshaus oder die Buchhandlung zu schmücken. Nur warum liegt jeden Adventstag ein Briefchen vor ihrer Haustür? Was hat dieser besondere Adventskalender zu bedeuten? Und warum ist Bengt so abweisend, seit sie im Überschwang der Schwangerschaftshormone darüber gesprochen hat, dass sie ja heiraten könnten?

Warmherzig und humorvoll: Frieke findet das Glück zwischen verschneiten Dünen.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.12.2019

Ein weihnachtliches Wohlfühlbuch

0

Frieke Wallgren ist schwanger. Und sie würde so gerne heiraten. Doch ihr Freund Bengt Gerjets hält davon gar nichts. Muss sie genau wie ihre Freunde Johanne und Oltmanns 50 Jahre warten, bis er ihr einen ...

Frieke Wallgren ist schwanger. Und sie würde so gerne heiraten. Doch ihr Freund Bengt Gerjets hält davon gar nichts. Muss sie genau wie ihre Freunde Johanne und Oltmanns 50 Jahre warten, bis er ihr einen antrag macht?
Friekes Hebamme Meike kann es immer noch nicht verschmerzen, dass sie keinen Kontakt zu ihrer kleinen schwester Marie mehr hat. Was ist vor 8 Monaten geschehen, was sie so zerstritten hat?


Erst während dem Lesen bin ich drauf gekommen, dass dies ja schon das dritte Buch um Frieke und ihre kleine Buchhandlung auf Spiekeroog ist. Was mich beim Lesen aber absolut nicht gestört hat. Ich hatte nur ganz zum Schluss mal kurz den Eindruck, das ein oder andere nicht mitbekommen zu haben. Aber das wird sich ändern, sobald ich die beiden Vorgängerbände gelesen habe.

Dieses Buch von Julie Peters ist ein richtige Wohlfühlbuch. Freundinnen, wie Sonja, Johanne, Meike und Conny hätte wohl jeder gerne. Genauso wie der Zusammenhalt auf der Insel einfach wunderbar ist. Von Johannes und Oltmanns Hochzeit war ich ganz begeistert. Ich kann mir dieses Lastenfahrrad als Hochzeitskutsche, geschmückt mit Schleierkraut, Sanddornzweigen und Rosen so gut vorstellen. Insgesamt scheint diese kleine Insel ohne Verkehr ihren ganz eigenen Flair zu haben, was hier richtig gut rüber gebracht wird.

Ein tolles Buch für die winterlich-weihnachtliche Zeit um mit einer dampfenden Tasse Tee und in eine Decke eingemummelt einfach lesend vor sich hin zu träumen. Ich habe die beiden Tage auf der Insel sehr genossen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.12.2019

Kleiner Weihnachtsbuchladen Teil 3

0

Im dritten Teil von Frieke und ihrem kleinen Buchladen am Meer geht es um Friekes Schwangerschaft, ihrem Wunsch zu heiraten, um ihre Freundinnen und natürlich um Bücher. Das ganze angesiedelt in der Weihnachtszeit!

Der ...

Im dritten Teil von Frieke und ihrem kleinen Buchladen am Meer geht es um Friekes Schwangerschaft, ihrem Wunsch zu heiraten, um ihre Freundinnen und natürlich um Bücher. Das ganze angesiedelt in der Weihnachtszeit!

Der Schreibstil ist wieder leicht und locker, dazu dem weihnachtlichen Thema angepasst auch noch romantischer als in den Vorgängern.

Leider fand ich die ganze Handlung extrem vorhersehbar. Und die Protagonisten agierten für meinen Geschmack zu sehr auf Niveau "Heile Welt". Probleme oder Streß wurden nur minimal angekratzt, Potential für Spannung war vorhanden, wurde aber komplett verschenkt.

Meiner Meinung nach hat die Geschichte zu viel Zuckerguss und ist eher etwas für Fans der Reihe. Aus vorweihnschtlicher Stimmung heraus gebe ich 3 Sterne, obwohl die Handlung sehr platt ist und eigentlich nur 2 von mir verdient hätte...

Veröffentlicht am 23.11.2019

Weihnachtliche Überraschungen

0

Frieke ist voll im Weihnachtsmodus. Sie schmückt das alte Kapitänshaus und die Buchhandlung. Aber nicht nur die weihnachtlichen Gefühle haben Frieke voll im Griff, auch die Schwangerschaftshormone sorgen ...

Frieke ist voll im Weihnachtsmodus. Sie schmückt das alte Kapitänshaus und die Buchhandlung. Aber nicht nur die weihnachtlichen Gefühle haben Frieke voll im Griff, auch die Schwangerschaftshormone sorgen für Gefühlschaos. Außerdem verhält sich Bengt sehr merkwürdig, seit sie von Hochzeit gesprochen hat. Doch die Adventszeit bringt auch eine ganz besondere Überraschung: Täglich liegt ein Briefchen vor ihrer Tür. Wer ist dieser Adventsbote?
„Der kleine Weihnachtsbuchladen am Meer“ von Julie Peters ist der dritte Roman aus der Buchladen-Reihe, allerdings habe ich Frieke und ihre Freunde erst jetzt kennengelernt.
Dieses Buch lässt sich toll lesen und hat mich gut unterhalten.
Die Charaktere sind lebendig dargestellt. Frieke ist total auf Weihnachten eingestellt und möchte ein richtig tolles Fest feiern. Das aber wird Bengt schon alles zu viel. Obwohl die beiden so unterschiedlich sind, finde ich beide sympathisch. Es ist gut, dass Frieke Freundinnen hat, die sie unterstützen.
Advent- und Weihnachtszeit ist die Zeit der Überraschungen und davon gibt es einige. Aber es gibt auch einige Missverständnisse.
Eine sehr emotionale und warmherzige Geschichte mit tollen Charakteren. Sie hat mir gut gefallen.

Veröffentlicht am 13.11.2019

Schwangerschaftshormone

0

„Der kleine Weihnachtsbuchladen am Meer“ von Julie Peters ist der dritte Roman aus der Buchladen-Reihe. Wie wichtig Freunde sind wird auch in diesem Teil sehr deutlich. Mit viel Gefühl und auf herzliche ...

„Der kleine Weihnachtsbuchladen am Meer“ von Julie Peters ist der dritte Roman aus der Buchladen-Reihe. Wie wichtig Freunde sind wird auch in diesem Teil sehr deutlich. Mit viel Gefühl und auf herzliche Art und Weise geht die Geschichte um Frieke und den Buchladen weiter.
Es ist kurz vor Weihnachten und Frieke ist im Gefühlsroulette. Die Schwangerschaftshormone fahren Achterbahn und Frieke gibt sich ihnen hin. Nur gut das Emma und Sonja immer zur Stelle sind und Frieke in jeder Situation eine Hilfestellung geben. Sie plant ein großes Weihnachtsfest, doch Bengt mag keine Überraschungen. Aber irgendetwas beschäftigt auch Bengt. Er plant die Hochzeit als Überraschung für Frieke. Aber wird sie mit Babykugel in ein Kleid passen?
Das Bücher glücklich machen wird in diesem Buch auf warme und herzliche Weise übermittelt. Ein lockerer und leichter Schreibstil gemischt mit Humor und Liebe. Sehr empfehlenswertes Buch, dem ich gerne 5 Sterne gebe.

Veröffentlicht am 11.11.2019

Weihnachtsstimmung durch und durch

0

Handlung:

Man verfolgt die (Vor)Weihnachtszeit auf Spiekeroog, im Mittelpunkt die Buchhändlerin Frieke, ihrem Feund Bengt und ihren Freundinnen Meike, Sonja und Emma. Aufgrund ihrer Schwangerschaftshormone ...

Handlung:

Man verfolgt die (Vor)Weihnachtszeit auf Spiekeroog, im Mittelpunkt die Buchhändlerin Frieke, ihrem Feund Bengt und ihren Freundinnen Meike, Sonja und Emma. Aufgrund ihrer Schwangerschaftshormone und der kurzzeitigen Abwesenheit von Bengt überlegt sich Frieke ein großes Weihnachtsfest zu organisieren, bevor das Baby kommt. Dafür lädt sie Familie und Freunde ein und schmückt alles, auch ihren Buchladen. Dies plant sie als Überraschung für Bengt, der allerdings Überraschungen hasst… Doch auch Bengt scheint seine Geheimnisse vor ihr zu haben… Und dann erhält Frieke jeden Tag jeweils ein Briefchen und sie versucht herauszufinden, wer ihr diese schickt und noch wichtiger, warum…

Charaktere:

Die Protagonistin Frieke mochte ich von Anfang an und ihre Schwangerschaftshormone brachten mich oft zum Schmunzeln, gleichzeitig machte sie mir Frieke sofort sympathisch und real. Ich konnte ihre zwischenzeitlichen Zweifel immer nachvollziehen und ich wünschte ihr die ganze Zeit ein tolles Weihnachtsfest, wie sie es sich vorstellt. Sie ist voller Tatendrang und stets um das Wohl ihrer Mitmenschen bemüht. Besonders gefiel mir natürlich, dass sie einen Buchladen führt und (wie ich) gerne Bücher liest.

Ihr Freund Bengt hingegen möchte lieber ein letztes ruhiges Weihnachtsfest feiern, bevor das Kind kommt, und ist besorgt, dass Frieke sich verausgabt. Dabei unterstützt er sie, wobei er sich eher im Hintergrund hält.

Man erfährt auch einiges von Friekes Hebamme und Freundin Meike, die für ein Sabbatjahr auf der Insel lebt. Sie ist eher zurückhaltend, wie ich selbst auch, weshalb ich sofort eine Bindung zu ihr aufbauen konnte. In Weihnachtsstimmung kommt sie allerdings nicht, weil ihre Schwester Marie sie seit einige Monaten ignoriert und auch Weihnachten nicht zusammen feiern möchte. Dabei waren Meike und Marie früher nicht nur Schwestern, sondern auch beste Freundinnen,

Friekes Freundinnen Sonja und Emma unterstützen Frieke immer, so gut sie können, und stehen ihr mit Rat und Tat zur Seite, da beide auch bereits Kinder haben und somit selbst schon Schwangerschaften erlebt haben.

Meine Meinung:

Dieses Buch ist bisher mein erstes aus der Reihe, aber trotzdem war ich direkt im Geschehen und konnte auch ohne Probleme eine Bindung zu den Charakteren aufbauen, die mir alle sympathisch waren. Alle Bewohner von Spiekeroog bilden eine tolle Gemeinschaft, zu der man selbst gerne dazugehören würden. Besonders merkt man es, wenn alle Frieke unter die Arme greifen, und die Freundschaftsszenen von Frieke, Meike, Emma und Sonja fand ich einfach schön. Ich mag auch Frieke und Bengt zusammen, die sich beide gut ergänzen: Frieke eher aufgedreht, Bengt eher zurückhaltend. Die Liebe zwischen ihnen konnte ich immer gut spüren, auch wenn es zu einigen kleine Streitereien zwischen ihnen kommt, die aber auch zu einer Beziehung dazu gehören. Dabei gab es kein künstliches Drama und beide Seiten kann man jeweils gut nachvollziehen. Auch wenn ich selbst keine Kinder habe und somit auch noch keine Schwangerschaft erlebt habe, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass man sich wirklich so fühlt wie Frieke. Insgesamt war alles einfach herrlich authentisch.

Auch die kleine Nebengeschichte rund um Meike und ihre Schwester Marie mochte ich gerne. Diese etwas traurigere Situation bildet einen tollen Ausgleich zu der ansonsten eher fröhlichen Weihnachtsstimmung. Dabei wird diese Handlung gut umgesetzt mit genügend Zeit, während aber Friekes Geschichte sichtbar im Vordergrund bleibt.

Seit ich dieses Buch gelesen habe, bin ich komplett in Weihnachtsstimmung und habe große Lust, die Weihnachtszeit gebührend mit meiner Familie und meinen Freunden zu feiern. Es ist wirklich dafür perfekt geeignet, sich in Weihnachtsstimmung zu bringen.

Für ruhige Stunden Zuhause ist der Roman perfekt, vor allem weil es mit der idyllischen Atmosphäre eine gemütliche Stimmung verbreitet. Ich bin komplett in die Geschichte abgetaucht und wollte gar nicht mehr aufhören, zu lesen. Zum Schluss war ich traurig, dass die Geschichte endet, insbesondere nachdem mir alles auf den letzten 20/30 Seiten zu schnell ging. Mir wäre es dann doch etwas lieber gewesen, wenn dem Weihnachtsfest selbst mehr Seiten gewidmet worden wären.

Da ich selbst Bücher und das Lesen liebe, fand ich es toll, dass Frieke im Allgemeinen auch viel liest. Auch die Vorstellung, wie viele Inselbewohner in den Buchladen kommen, um Bücher als Weihnachtsgeschenke kaufe, gefällt mir. Das Buch „Nichts weniger als ein Wunder“ von Markus Zusak spielt später auch eine wichtige Rolle. Ich habe selbst dieses Buch letzten Monat gelesen (Rezension dazu findet ihr hier auf dem Blog), wodurch ich mich besonders über die Erwähnung gefreut habe und gut nachvollziehen konnte, weshalb es thematisiert wird.

Fazit: 4,25/5 Sternen
Absolute Leseempfehlung, wenn man Lust ein Wohlfühlbuch hat und sich in Weihnachtsstimmung bringen möchte oder bereits ist