Cover-Bild ONE OF US IS LYING

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,00
inkl. MwSt
  • Verlag: cbt
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 496
  • Ersterscheinung: 13.01.2020
  • ISBN: 9783570311653
Karen M. McManus

ONE OF US IS LYING

Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2019 - Mit exklusivem Bonusmaterial
Anja Galić (Übersetzer)

Eine Highschool. Ein Toter. Vier Verdächtige.

An einem Nachmittag sind fünf Schüler in der Bayview High zum Nachsitzen versammelt. Bronwyn, das Superhirn auf dem Weg nach Yale, bricht niemals die Regeln. Klassenschönheit Addy ist die perfekte Homecoming-Queen. Nate hat seinen Ruf als Drogendealer weg. Cooper glänzt als Baseball-Spieler. Und Simon hat die berüchtigte Gossip-App der Schule unter seiner Kontrolle. Als Simon plötzlich zusammenbricht und kurz darauf im Krankenhaus stirbt, ermittelt die Polizei wegen Mordes. Simon wollte am Folgetag einen Skandalpost absetzen. Im Schlaglicht: Bronwyn, Addy, Nate und Cooper. Jeder der vier hat etwas zu verbergen – und damit ein Motiv...

Mit einem exklusiven Bonuskapitel!

Karen M. McManus bei cbj & cbt:
1. One Of Us Is Lying
2. Two Can Keep A Secret
3. One Of Us Is Next
4. The Cousins
Alle Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.11.2020

Unglaublich gutes Mystery Buch

0

Meine Meinung
Nachdem eine Freundin von mir, dieses Buch in den höchsten Tönen gelobt hat, musste ich dieses Buch unbedingt lesen. Als ich den Klappentext gelesen habe, war ich etwas skeptisch, da es mich ...

Meine Meinung
Nachdem eine Freundin von mir, dieses Buch in den höchsten Tönen gelobt hat, musste ich dieses Buch unbedingt lesen. Als ich den Klappentext gelesen habe, war ich etwas skeptisch, da es mich doch sehr an Pretty Little Liars oder Gossip Girl erinnert hat. Doch sobald ich die ersten Kapitel gelesen hatte, wusste ich das dieses Buch in vielerlei Hinsicht anders war.

Als nach und nach die Geheimnisse der vier aufgedeckt wurden, konnte ich nicht mehr einschätzen, wer jetzt wirklich der Mörder von Simon ist. Es war nicht vorhersehbar, wer es nun getan hat. Das hat mir aber außerordentlich gut gefallen, weil ich dadurch immer neugieriger geworden bin. Aber als ich am Ende erfahren habe, wer an dem Tod von Simon schuldig ist, war ich wirklich sprachlos. Ich hatte niemals mit so einer krassen Kehrtwende gerechnet. Aber genau diese Kehrtwende, hat dieses Buch so unglaublich interessant und spannend gemacht.

Zu den Charakteren werde ich nicht viel sagen können, ohne etwas bekannt zu geben. Jeder Hauptcharakter hat sein eigenes Päckchen zutragen. Bronwyns, Nates, Addys und Coopers leben wird in dieser Geschichte durch die Polizei und andere Mitschüler komplett auf den Kopf gestellt. Alle vier Hauptcharaktere haben sich auf ihre eigene Art in mein Herz geschlichen. Nate mochte ich aber zugebener Maßen am liebsten. Ich fand es wirklich bemerkenswert, wie er sein Leben umgekrempelt hat. Und das obwohl er als Drogendealer galt.

Aber nicht nur die Geschichte und die Charaktere haben mir super gut gefallen, sondern auch der Schreibstil der Autorin. Die vier Protagonisten erzählen immer abwechselnd ihre Geschichte, weshalb man einen guten Einblick bekommt. Die Geschichten wurden in der Erzählerform geschrieben, was mir anfangs etwas schwergefallen ist, doch mit der Zeit viel es mir immer leichter, die Geschichten zu verfolgen. Die Autorin bringt unglaublich viel Spannung und Neugier in dieses Buch, das man einfach nicht aufhören kann.
Zum Cover kann ich leider nicht viel sagen. Ich kann nur sagen, das dieses Cover wirklich gut zur Geschichte passt, für meinen Geschmack aber nichts besonders ist.

Mein Fazit:
Ich bin wirklich Sprachlos. Ich muss zugeben, dass ich schon lange kein so gutes Mystery Buch in der Hand hatte. Es erinnert mich zwar sehr stark an Pretty Little Liars, wo es ebenfalls um einen Mordfall und Geheimnisse geht, aber dieses Buch ist doch in vielerlei Hinsicht anders. Der Schreibstil hat die Geschichte spannend und authentisch wirken lassen. Daher möchte ich diesen Buch 5 von 5 Sternen geben. Dazu gehört es mit zu meinen Jahreshighlights 2020. Ich kann dieses Buch nur jeden ans Herz legen, der auf Spannung, Geheimnissen und Intrigen steht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.10.2020

Total fesselnd erzählt

0

Taschenbuch: 496 Seiten
Verlag: cbt (13. Januar 2020)
Originaltitel: One Of Us Is Lying
Übersetzung: Anja Galić
ISBN-13: 978-3570311653
empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Preis: 11,00 €
auch als Hardcover, ...

Taschenbuch: 496 Seiten
Verlag: cbt (13. Januar 2020)
Originaltitel: One Of Us Is Lying
Übersetzung: Anja Galić
ISBN-13: 978-3570311653
empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Preis: 11,00 €
auch als Hardcover, als E-Book und als Hörbuch erhältlich

Total fesselnd erzählt

Inhalt:
An der Bayview Highschool müssen fünf Schüler nachsitzen. Plötzlich bricht einer von ihnen, Simon, zusammen. Später stirbt er. Die Polizei ermittelt gegen die anderen vier Schüler, die schöne Addy, die schlaue Bronwyn, den Baseball-Star Cooper und den Drogendealer Nate, wegen Mordes. Alle hätten ein Motiv gehabt, denn Simon hatte für den nächsten Tag ein Posting auf seiner App vorbereitet, in dem er die vier bloßstellen wollte.

Meine Meinung:
Mich konnte Karen McManus von der ersten Seite an fesseln. Sehr realistisch beschreibt sie das Highschool-Leben, Interaktionen zwischen den Jugendlichen, Cliquen-Verhalten und die üblichen Probleme von Teenagern. Dabei bekommen die vier Hauptpersonen nach und nach eine enorme Tiefe. Die Perspektive wechselt immer wieder zwischen ihnen, sodass man jede*n gut kennenlernt und sich in die Person hineinversetzen kann.

Die Story nimmt einen unheilvollen Verlauf, als die vier Jugendlichen (unschuldig?) unter Mordverdacht geraten. Nun zeigt sich, wer wirklich ein guter Freund ist und wer nicht. Hier spielen dann auch Mobbing und das Verbreiten von Gerüchten eine Rolle. Und es zeigt sich, wie wichtig echte Freundschaft ist.

Auch eine kleine Liebesgeschichte darf natürlich nicht fehlen. Ich fand sie sehr gefühlvoll und auch glaubwürdig, da sie sich ganz allmählich entwickelte.

Ich muss gestehen, ich hatte ständig wechselnde Personen im Verdacht, für Simons Tod verantwortlich zu sein. Die Autorin hat hier geschickt jede Menge falsche Fährten gelegt. Die Auflösung konnte mich dann wirklich überraschen, denn damit hatte ich nicht gerechnet. Sie zeugt von einer extremen Boshaftigheit.

Ein kleiner Kritikpunkt ist das Verhalten der Polizei, die die Jugendlichen ohne jegliche Beweise verdächtigt und unter Druck setzt, was in der Realität so hoffentlich nicht vorkommt. Doch das tat dem Lesevergnügen keinen Abbruch.

Die Reihe:
1. One of us is Lying
2. One of us is Next

★★★★★

Veröffentlicht am 31.07.2020

Spannend und fesselnd

0

Inhalt
An einer Highschool wird Simon, der Urheber der Gossip-App über die Geheimnisse der Schüler, wärend des Nachsitzens ermordet. Jeder der vier Schüler, die dabei waren, haben etwas zu verbergen und ...

Inhalt
An einer Highschool wird Simon, der Urheber der Gossip-App über die Geheimnisse der Schüler, wärend des Nachsitzens ermordet. Jeder der vier Schüler, die dabei waren, haben etwas zu verbergen und könnten für den Mord verantwortlich sein.

Meine Meinung
Das Cover hat mich persönlich nicht so angesprochen, weil Gesichter auf Covern generell nicht so mein Fall sind. Dennoch passt es sehr gut zu dem Buch und ich mag die schlichten Farben. Der Klappentext klang für mich total spannend und ich musste das Buch unbedingt lesen.
Das Buch hat mich von Anfang an gefesselt. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und ich mag auch, dass abwechselnd aus den Perspektiven der vier Jugendlichen erzählt wird. Die Charaktere sind sehr unterschiedlich und ich finde sie alle sympatisch. Ich finde es auch sehr gut, dass man erst nach und nach erfährt, was die Geheimnisse der Schüler sind und was wirklich passiert ist. Manchmal, vor allem am Anfang, konnte ich mir nicht so gut die vielen Informationen über die verschiedenen Personen merken und ich fand es etwas unübersichtlich. Ich brauchte also ein bisschen, um die Charaktere und ihre Beziehungen kennenzulernen. Das war dann aber auch kein großes Problem.
Vom Anfang bis zum Ende war das Buch spannend und ich musste unbedingt wissen, wie es weitergeht. Der Spannungsbogen ist auf jeden Fall da und ich konnte fast keine Wendung vorhersehen. Von dem Ende war ich dann ein ganz kleines bisschen enttäuscht, aber es kam trotzdem zu einem runden und schönen Abschluss.

Fazit
Ein spannendes Jugendbuch, das ich auf jeden Fall weiterempfehlen würde. Ich habe die ganze Zeit mit den Charakteren mitgefiebert und war gefesselt von der Geschichte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.07.2020

Rezension

0

Wow 😮 Das Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite so Spannend. Keine Wendung habe ich kommen sehen und auch das Finale war nicht vorhersehbar. Sehr guter Schreibstil der es dem Leser sehr einfach ...

Wow 😮 Das Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite so Spannend. Keine Wendung habe ich kommen sehen und auch das Finale war nicht vorhersehbar. Sehr guter Schreibstil der es dem Leser sehr einfach macht, in das Buch einzusteigen. Konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.07.2020

Spannend

0

Der Leser erfährt die Geschichte durch die perspektiven der vier Hauptverdächtigen: Bronwyn, Cooper, Nate und Addy. Sie haben alle Geheimnisse, aber welche diese sind erfährt man erst nach und nach. So ...

Der Leser erfährt die Geschichte durch die perspektiven der vier Hauptverdächtigen: Bronwyn, Cooper, Nate und Addy. Sie haben alle Geheimnisse, aber welche diese sind erfährt man erst nach und nach. So lernt auch der Leser die Verdächtigen erst langsam kennen und kann miträtseln, wer etwas mit dem Tod von Simon zu tun hat. Dabei werden alle paar Seiten immer neue Theorien entwickelt und genauso schnell wieder verworfen. Bis sich eine Theorie vielleicht irgendwann festigt.