Cover-Bild ONE OF US IS LYING

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,00
inkl. MwSt
  • Verlag: cbt
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 496
  • Ersterscheinung: 13.01.2020
  • ISBN: 9783570311653
Karen M. McManus

ONE OF US IS LYING

Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2019 - Mit exklusivem Bonusmaterial
Anja Galić (Übersetzer)

Eine Highschool. Ein Toter. Vier Verdächtige.An einem Nachmittag sind fünf Schüler in der Bayview High zum Nachsitzen versammelt. Bronwyn, das Superhirn auf dem Weg nach Yale, bricht niemals die Regeln. Klassenschönheit Addy ist die perfekte Homecoming-Queen. Nate hat seinen Ruf als Drogendealer weg. Cooper glänzt als Baseball-Spieler. Und Simon hat die berüchtigte Gossip-App der Schule unter seiner Kontrolle. Als Simon plötzlich zusammenbricht und kurz darauf im Krankenhaus stirbt, ermittelt die Polizei wegen Mordes. Simon wollte am Folgetag einen Skandalpost absetzen. Im Schlaglicht: Bronwyn, Addy, Nate und Cooper. Jeder der vier hat etwas zu verbergen – und damit ein Motiv...Mit einem exklusiven Bonuskapitel!

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.07.2020

Spannend und fesselnd

0

Inhalt
An einer Highschool wird Simon, der Urheber der Gossip-App über die Geheimnisse der Schüler, wärend des Nachsitzens ermordet. Jeder der vier Schüler, die dabei waren, haben etwas zu verbergen und ...

Inhalt
An einer Highschool wird Simon, der Urheber der Gossip-App über die Geheimnisse der Schüler, wärend des Nachsitzens ermordet. Jeder der vier Schüler, die dabei waren, haben etwas zu verbergen und könnten für den Mord verantwortlich sein.

Meine Meinung
Das Cover hat mich persönlich nicht so angesprochen, weil Gesichter auf Covern generell nicht so mein Fall sind. Dennoch passt es sehr gut zu dem Buch und ich mag die schlichten Farben. Der Klappentext klang für mich total spannend und ich musste das Buch unbedingt lesen.
Das Buch hat mich von Anfang an gefesselt. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und ich mag auch, dass abwechselnd aus den Perspektiven der vier Jugendlichen erzählt wird. Die Charaktere sind sehr unterschiedlich und ich finde sie alle sympatisch. Ich finde es auch sehr gut, dass man erst nach und nach erfährt, was die Geheimnisse der Schüler sind und was wirklich passiert ist. Manchmal, vor allem am Anfang, konnte ich mir nicht so gut die vielen Informationen über die verschiedenen Personen merken und ich fand es etwas unübersichtlich. Ich brauchte also ein bisschen, um die Charaktere und ihre Beziehungen kennenzulernen. Das war dann aber auch kein großes Problem.
Vom Anfang bis zum Ende war das Buch spannend und ich musste unbedingt wissen, wie es weitergeht. Der Spannungsbogen ist auf jeden Fall da und ich konnte fast keine Wendung vorhersehen. Von dem Ende war ich dann ein ganz kleines bisschen enttäuscht, aber es kam trotzdem zu einem runden und schönen Abschluss.

Fazit
Ein spannendes Jugendbuch, das ich auf jeden Fall weiterempfehlen würde. Ich habe die ganze Zeit mit den Charakteren mitgefiebert und war gefesselt von der Geschichte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.07.2020

Rezension

0

Wow 😮 Das Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite so Spannend. Keine Wendung habe ich kommen sehen und auch das Finale war nicht vorhersehbar. Sehr guter Schreibstil der es dem Leser sehr einfach ...

Wow 😮 Das Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite so Spannend. Keine Wendung habe ich kommen sehen und auch das Finale war nicht vorhersehbar. Sehr guter Schreibstil der es dem Leser sehr einfach macht, in das Buch einzusteigen. Konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.07.2020

Spannend

0

Der Leser erfährt die Geschichte durch die perspektiven der vier Hauptverdächtigen: Bronwyn, Cooper, Nate und Addy. Sie haben alle Geheimnisse, aber welche diese sind erfährt man erst nach und nach. So ...

Der Leser erfährt die Geschichte durch die perspektiven der vier Hauptverdächtigen: Bronwyn, Cooper, Nate und Addy. Sie haben alle Geheimnisse, aber welche diese sind erfährt man erst nach und nach. So lernt auch der Leser die Verdächtigen erst langsam kennen und kann miträtseln, wer etwas mit dem Tod von Simon zu tun hat. Dabei werden alle paar Seiten immer neue Theorien entwickelt und genauso schnell wieder verworfen. Bis sich eine Theorie vielleicht irgendwann festigt.

Veröffentlicht am 10.06.2020

Gutes Jugendbuch

0

Das Cover ist mal etwas anders und macht neugierig auf die Geschichte.
Diese Geschichte war allgemein spannend und abwechslungsreich. Die Thematik hat mir echt super gefallen, weil ich noch nie ein Buch ...

Das Cover ist mal etwas anders und macht neugierig auf die Geschichte.
Diese Geschichte war allgemein spannend und abwechslungsreich. Die Thematik hat mir echt super gefallen, weil ich noch nie ein Buch gelesen habe, wo in der Highschool jemand getötet wurde und es vier Verdächtige gab, die sich im Klassenraum befunden haben. Als Leser ist man ständig am schwanken, wer der Täter sein kann und rätselt mit. Im mittleren Teil hat sich das Buch aber trotzdem etwas gezogen und als es auf das Ende zu ging, wurde es wieder spannend, als jemand verhaftet wurde. Besonders schockierend war das unerwartete Ende für mich und ich war einfach nur erstaunt. Der Schreibstil war flüssig, wodurch das Buch leicht zu lesen war.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.05.2020

„Diese Geschichte überzeugt durch ihre sympathischen Charaktere“

0

Meine Meinung:
„One of us is lying“ konnte mich durch seine sympathischen Charaktere absolut überzeugen. Ich fand dieses Buch richtig, richtig gut. Für mich war es fesselnd mit zu erleben wie sich diese ...

Meine Meinung:
„One of us is lying“ konnte mich durch seine sympathischen Charaktere absolut überzeugen. Ich fand dieses Buch richtig, richtig gut. Für mich war es fesselnd mit zu erleben wie sich diese Tragödie auf die Vier auswirkt. Was sich für sie verändert und wie es sie verändert. Die Story an sich war nicht nervenaufreibend spannend, aber sehr geheimnisvoll, undurchsichtig und gut durchdacht. Mit ihrem flüssigen, flotten und anschaulichen Schreibstil konnte mich Karen M. McManus absolut begeistern und es hat so großen Spaß gemacht immer weiter und tiefer in die Geheimnisse der Jugendlichen vorzudringen, so dass es mir schwer fiel das Buch aus der Hand zu legen.
Natürlich sprechen wir hier über die vier typischen Stereotypen einer High-School Geschichte und trotzdem oder genau deswegen hat es mir so gut gefallen, denn jeder für sich war ganz einzigartig und konnte mich für sich gewinnen. Ich habe mitgelitten, mitgefiebert und mich mit ihnen gefreut, sie haben mich interessiert und ich freue mich auf jeden Fall schon auf „One of us is next“, denn ich habe noch nicht genug von Bronwyn, Nate, Addy und Cooper.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere