Cover-Bild The Offer

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Heyne
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 14.01.2019
  • ISBN: 9783453422735
Karina Halle

The Offer

Liebe mich nicht ... - Roman
Anja Mehrmann (Übersetzer)

Auch wenn sie ihm nicht traut, sie kann ihm nicht wiederstehen …

Nicola ist stolze alleinerziehende Mutter einer Fünfjährigen und verlässt sich schon lange nicht mehr auf Männer. Doch als sie ihre Wohnung verliert, bleibt ihr nichts anderes übrig, als dem wohlhabenden Bram McGregor zu vertrauen und in eines seiner Apartments zu ziehen. Der Haken an der Sache: Der schottische Bad Boy wohnt gleich nebenan und macht ihr das Leben ziemlich schwer. Doch gerade seiner störrischen und mysteriösen Art kann sich Nicola nicht entziehen...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.01.2019

The Offer

0 0

Die „Being with you“-Serie der Autorin Karina Halle geht mit „The Offer – Liebe mich nicht“ in die 2. Runde.
Nachdem mir der erste Teil „The Pact“ gut gefallen hat, habe ich bei dem 2. Teil nicht lange ...

Die „Being with you“-Serie der Autorin Karina Halle geht mit „The Offer – Liebe mich nicht“ in die 2. Runde.
Nachdem mir der erste Teil „The Pact“ gut gefallen hat, habe ich bei dem 2. Teil nicht lange überlegt und zugegriffen

In „The Offer“ wird die Geschichte von Bram und Nicola erzählt. Bram ist der Bruder von Linden und Nicola die beste Freundin von Steph. Linden und Steph sind die beiden Hauptfiguren im ersten Teil der Serie. Ich bin der Meinung, dass man die Bücher unabhängig voneinander lesen kann.
Sowohl Bram als auch Nicola kamen in „The Pact“ als Randfiguren vor, aber so wirklich viel hat man von ihnen nicht mitbekommen.

Nicola ist alleinerziehende Mutter von einer 5jährigen Tochter und ihr steht in finanzieller Hinsicht das sprichwörtliche Wasser bis zum Hals. Noch in der Probezeit wird ihr gekündigt, bei ihrer Tochter wird eine schwere Krankheit diagnostiziert und sowohl die aktuelle Wohnung wie auch die Möbel in ihr haben schon bessere Zeiten gesehen.

Von Männern hat Nicola nach den letzten Erfahrungen die Nase erst einmal gestrichen voll und vor dem Hintergrund ihrer derzeitigen Sorgen auch keinen Kopf für eine Beziehung. So stösst Bram mit seinem Flirtversuch auf der Hochzeitsfeier seines Bruders Linden bei Nicola auf taube Ohren und als er sich kurz darauf mit einer anderen Frau in die Büsche schlägt, zementiert das Nicolas schlechte Meinung über ihn.

Bram hat also einen schweren Stand, als er versucht Nicola bei ihren Problemen zu helfen und selbst sein verschmitzter Charme scheint ihm bei der jungen Frau nicht weiterzuhelfen.

Im Lauf der Zeit ändert sich Nicolas Bild von Bram und sie muss eingestehen, dass ihre Vorurteile teilweise unbegründet waren. Gefühle erwachen, denen sich beide nicht entziehen können oder wollen und so kommt man sich näher, aber Nicola tut sich mit Vertrauen schwer und Bram kämpft noch mit den Fehlern seiner Vergangenheit. Gibt es die Chance auf eine gemeinsame Zukunft?

Auch „The Offer“ hat mir gut gefallen. Einerseits erfindet die Geschichte das Rad nicht neu, aber es macht Spaß die Kabbeleien der beiden Protagonisten zu beobachten und sie auf ihrem Weg zu begleiten.

Das erotische Prickeln beansprucht seinen Platz in der Geschichte, drängt sich aber nicht zu sehr in den Vordergrund.

Auf das kleine „Drama“ zum Ende hin, hätte ich persönlich verzichten können, aber ohne ein dramatisches Ausrufezeichen scheint man in solchen Geschichten heutzutage nicht mehr auszukommen

Von mir gibt es für die sympathische und unterhaltsame Lovestory 4 Bewertungssterne und ich bin schon auf den 3. Teil gespannt!