Cover-Bild Darker Things

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

17,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 13.03.2020
  • ISBN: 9783522506106
Katja Ammon

Darker Things

Eine Liebe zwischen den Welten
Hast Du Dich auch schon mal gefragt, ob unsere Welt die einzig existierende ist? Als die 17-jährige Lejla plötzlich von düsteren Visionen einer zerfallenen Welt heimgesucht wird, ist ihr normales Teenagerleben auf einen Schlag vorbei. Sie beginnt Nachforschungen anzustellen und erfährt von der Dunkelwelt, einer Parallelwelt, die zu einer Gefahr für die Menschheit geworden ist. Irgendwie scheint sie mit dieser Welt verbunden zu sein, doch bevor sie herausfinden kann, was mit ihr geschieht, ist sie schon zur Gejagten einer mysteriösen Gesellschaft geworden, die die Menschen vor dem Bösen beschützen will. Und ausgerechnet der Junge, den sie in ihr Herz lässt, soll sie nun töten. Doch auf der Suche nach der Wahrheit kommen sich die beiden näher und ein gefährliches Versteckspiel beginnt, denn weder in der einen noch in der anderen Welt sind sie sicher ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.12.2020

Spannende Fantasy Geschichte mit tollen Charakteren

0

Darker Things handelt von der 17 jährigen Lejla die plötzlich von düsteren Visionen einer zerfallen Welt heimgesucht wird. Sie beginnt Nachforschungen anzustellen und erfährt von der Dunkelwelt, einer ...

Darker Things handelt von der 17 jährigen Lejla die plötzlich von düsteren Visionen einer zerfallen Welt heimgesucht wird. Sie beginnt Nachforschungen anzustellen und erfährt von der Dunkelwelt, einer Parallelwelt, die zu einer Gefahr für die Menschheit geworden ist. Dabei tritt Dorian in ihr Leben, mit dem Auftrag, sie zu töten. Auf der Suche nach der Wahrheit kommen sich die beiden näher und geraten in ein gefährliches Versteckspiel, bei dem nicht nur das Schicksal der Welten, sondern auch Lejlas Herz auf dem Spielt steht.

Ich kam von Anfang an sehr gut in die Geschichte rein und war sofort gefesselt von den tollen Charakteren und der bildhaften Beschreibung. Lejla, eine starke und rebellische 17 jährige und Dorian, ein mysteriöser außergewöhnlicher Charakter, passen einfach perfekt ins Gesamtbild. Die Geschichte hat durchweg ein angenehmes Tempo und ist an keiner Stelle langweilig oder zu langatmig und begeistert mit einem spannenden und actionreichem Ende.

Ich kann dieses Buch wirklich nur weiter empfehlen, denn die Autorin schafft es durch ihre bildhafte Beschreibung, die Leser in eine fremde Welt zu entführen, in der es nicht an Spannung, Liebe und Action mangelt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.12.2020

Sehr geheimnissvoll mit interessanten Welten

0

Lejla muss Sozialstunden ableisten, weil sie für etwas verurteilt wurde, was sie nicht gemacht hat. Dort trifft sie auf einen komischen Typen, der ihr irgendwie unheimlich ist. Als er immer dann auftaucht, ...

Lejla muss Sozialstunden ableisten, weil sie für etwas verurteilt wurde, was sie nicht gemacht hat. Dort trifft sie auf einen komischen Typen, der ihr irgendwie unheimlich ist. Als er immer dann auftaucht, wenn sie komische dinge sieht, die dann real passieren, wird sie immer verzweifelter… hoffentlich wird sie nicht verrückt, sowie ihre Mutter. Auch ihr Opa gibt ihr keine Antworten und so bleibt nur noch ihre beste Freundin Endra und deren Oma.

Die Story startet direkt, mitten im Geschehen und ist in einem sehr flüssigen Schreibstil verfasst. Auch die Spannung nimmt, während des Lesens immer mehr zu und es ist sehr aufregend, Lejla zu begleiten und mit ihr gemeinsam heraus zu finden, was ihre Aufgabe ist. Bei vielen Charakteren weiß man anfangs nicht, ob sie es gut mit ihr meinen, oder nicht und da kommt schon die ein oder andere Überraschung und unvorhersehbare Wendung. Die Entwicklung von Lejla und Dorian gefällt mir sehr gut, auch, dass sie alles hinterfragen und nicht gleich alles glauben.
Eine Geschichte, mit vielen Gefühlen, Geheimnissen und vor allem Fragen, deren Antworten es mit den Protagonisten gemeinsam zu entdecken gibt. Außerdem gibt es sehr interessante Welten, mit noch interessanteren Bewohnern, die man sich durch die detaillierte und sehr bildliche Beschreibung sehr gut vorstellen kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.11.2020

Definitiv ein Highlight im Bereich Fantasy

0

Was für eine großartige Gewichte!
Ich war sofort mitten im Geschehen und völlig fasziniert von dem was Lejla in Basel passiert. Wie es anfängt, ist so authentisch und ich konnte mich sehr in die starke, ...

Was für eine großartige Gewichte!
Ich war sofort mitten im Geschehen und völlig fasziniert von dem was Lejla in Basel passiert. Wie es anfängt, ist so authentisch und ich konnte mich sehr in die starke, coole Protagonisten Lejla hineinführen. Sie war mir von Sekunde eins einfach sympathisch und hat sich von null auf 100 in mein Herz katapultiert. Sie auf ihrem Abenteuer durch Basel und die Schattenwelt zu begleiten.
Aber nicht nur die, möchte ich sehr. Auch ihren süßen Opa und ihre beste Freundin sind tolle Menschen, die super ausgearbeitet sind und viel tiefe haben. Die Charaktere sind alle farbenfroh, facettenreich und toll!
Ganz besonders Dorian hat es mir angetan. Er ist zwar mysteriös und düster, aber kein arsch, mit übersteigertem Ego. Kein typischer Badboy, sondern ein wirklich toller junger Mann mit Ecken und Kanten und einem guten Charakter. Jemanden wie ihn als Loveintetest zu haben, war erfrischend anders. Erfrischend toll. Ich wünsche mir mehr Bookboys wie ihn. Dadurch ist für mich der Funke absolut übergesprungen. Es handelt sich hier nicht um ein klassisches Romantasy Buch wie der Untertitel vielleicht vermuten lässt, es ist Fantasy mit Romance. Aber der Fokus liegt auf dem fantastischen un dem Worldbuilding. Etwas das der Autorin übrigens hervorragend gelingt. Sie weiß mit Wörtern Bilder zu erschaffen und Szenen so dazustellen, dass man sie vor sich sehen kann! Ich war mehr als begeistert von diesem Buch.
Abgesehen davon, ist es toll, ein Buch zu lesen, das an einem Ort spielt, der einem bekannt ist. Dadurch kamen für mich noch mehr Gefühle rüber! Aber auch so, war Basel ein tolles Setting, da die Autorin Katja Ammon die Szenen wunderbar bebildert und beschrieben hat. Es hat alles wunderbar zusammengepasst. Der Ort, die Handlung, die Charaktere werden toll miteinander verbunden und verflochten. So entsteht eine wunderbare Geschichte voller Spannung, Emotionen und einer Reise, die mal etwas ganz neues ist. Katja Ammon hat ihre Idee perfekt umgesetzt. Und ein Buch geschaffen, das mal etwas anderes ist. Vom Thema her.
Und das hat mich restlos überzeugt.
Die Handlung in zwei Welten ist deutlich von einander zu unterscheiden und man kommt gut mit den Wechseln klar. Ich finde vor allem die Idee einfach stark und fand das Abenteuer von Lejla und Dorin sehr mitreißend.
Es gibt einige wundervolle Szenen, die wirklich sehr berührend sind!
Ihr Schreibstil ist packend, flüssig, die Worte gut gewählt, sprachlich schön und die Sätze toll gebaut. Man lies die Geschichte einfach runter ohne zu stolpern! Und die Bilder entstehen von ganz alleine.

Das Cover ist unfassbar schön und passt großartig zum Inhalt. Und auch der Titel „Darker Things“ ist sehr passend gewählt.

Ich bin also absolut begeistert von Darker Things und empfehle es auf jeden Fall weiter.
Auch ihr anderes Buch „Herz aus Gold und Asche“ ist sehr lesenswert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.11.2020

Parallelwelten und die Bedeutung von Macht

0

Was tust du, wenn Nichts so ist wie es scheint?
Halluzinationen, ein Junge, der aus dem Nichts in dein Leben tritt und Ereignisse, die unmittelbar mit dir zu tun haben. Dies und mehr widerfährt Lejla, ...

Was tust du, wenn Nichts so ist wie es scheint?
Halluzinationen, ein Junge, der aus dem Nichts in dein Leben tritt und Ereignisse, die unmittelbar mit dir zu tun haben. Dies und mehr widerfährt Lejla, als sie das erste Mal mit der Dunkelwelt in Berührung kommt. Nur dass sie viel mehr mit ihr in Kontakt steht muss sie schmerzhaft feststellen. Spannung, Geheimnisse und der Kampf um die Magie spielen wichtige Rollen in 'Darker Things' und Lejla's Leben, welches völlig auf den Kopf wird.
Lejla selbst lernen wir als eine junge Frau kennen, die mit dem Verlust ihrer Eltern zu kämpfen hat und den typischen Problemen junger Erwachsener. Doch sobald unvorhergesehene Dinge passieren, sie selbst sich verändert und auf Menschen trifft, die das, an was sie geglaubt hat, infrage stellen, muss sie sich langsam eingestehen, dass ihr Selbst ganz anders zu sein scheint als sie ihr ganzes Leben dachte. Und bei diesem Entdecken gibt es einen jungen Mann, der ihr nach und nach nicht nur zur Seite steht, sondern auch Gefühle in ihr hervorruft, mit denen sie sich ebenfalls auseinandersetzen muss.
Auch über diesen Mann, Dorian, lernen wir viel kennen und werden darauf hingewiesen, dass nicht nur wir Frauen es sind, die mit ihre Ängsten zu kämpfen haben, mit den Normen der Gesellschaft. Und mittendrin muss er sich dafür entscheiden auf wessen Seite er steht. Wir sehen also, nicht nur der Fantasy-Anteil durch Parallelwelten und Wesen, die über Magie verfügen, spielen hier eine wichtige Rolle, sondern auch die Entwicklung des Menschen und welchen Einfluss Entscheidungen haben können. Für mich persönlich hätte die Spannung jedoch etwas mehr sein können, da gerade nach dem "großen Showdown" die Besinnung einer Schlüsselfigur für mich doch zu plötzlich kam und die Ereignisse selbst für mich etwas zu 'unspektakulär' waren, auch wenn der Nervenkitzel durch die Umstände trotzdem da war. Aber für Fantasy-Fans lohnt sich ein Blick in das Buch ganz sicher :)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.11.2020

Eine starker, interessanter und faszinierender Roman...

0

Dieses Buch hat mich sehr neugierig gemacht, auch wenn ich nicht genau wusste ob ich es zwingend lesen möchte. Dennoch hat es mich immer wieder angelacht und letzten Endes habe ich es mir gerne genauer ...

Dieses Buch hat mich sehr neugierig gemacht, auch wenn ich nicht genau wusste ob ich es zwingend lesen möchte. Dennoch hat es mich immer wieder angelacht und letzten Endes habe ich es mir gerne genauer durchgelesen.

Die Schreibweise der Autorin ist angenehm, durchaus spannend und zieht einen durch die einzelnen Seiten. Ich bin relativ schnell vorangekommen und war neugierig darauf, wie sich alles entwickeln wird.

Lejla ist eine starke, ausgefallene und interessante Persönlichkeit. Sie ist ein kleiner Rebell, so wirkt es zumindest zu Beginn. Aber relativ schnell wird klar, sie ist eine herzliche Person, die nur einfach so ein bisschen was einstecken musste. Es war interessant wie wir innerhalb der Geschichte immer mehr von ihr erfahren konnten und sich so einiges aufgeklärt hat.

Dorian ist ein außergewöhnlicher und in sich gekehrter Charakter. Auch wenn er mich von Beginn an neugierig gemacht, war ich mir nicht ganz sicher wie ich ihn einschätzen sollte. :) Er ist ein Kämpfer, hat einiges durchlebt in der Vergangenheit und ist mit dem Vertrauen nicht so gut betraut. Dennoch versucht er Sachen zu hinterfragen und nicht nach alten Mustern zu denken, was ich wirklich gut fand.

Insgesamt eine wirklich interessante Grundidee und eine spannende Umsetzung. Es werden schon zu Beginn eine Menge Fragen aufgeworfen, welche die Geschichte schnell ins Rollen gebracht haben. Sie machen neugierig, haben mich als Leser mitgezogen und ich war gespannt darauf wie alles zusammen passt.

Die Umsetzung hat mir unheimlich gut gefallen. Die Autorin versteht es, die Geschichte spannend, überraschend und interessant umzusetzen. :) Es war wirklich klasse und ich kann es definitiv empfehlen.

Mein Gesamtfazit:

Mit „Darker Things – Eine Liebe zwischen den Welten“ hat Katja Ammon einen starken, interessanten und faszinierenden Roman geschrieben, welcher mich wirklich überrascht hat. Ich hätte nicht mit solch eine wirklich tollen Geschichte gerechnet.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere