Cover-Bild Wildflower Summer – In diesem Moment
(67)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: ROWOHLT Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 21.07.2020
  • ISBN: 9783499276217
Kelly Moran

Wildflower Summer – In diesem Moment

Vanessa Lamatsch (Übersetzer)

Willkommen auf der Wildflower Ranch ...
Die neue Reihe der SPIEGEL-Bestseller-Autorin von «Redwood Love».

Nakos Hunt wird diesen Anblick nie vergessen. Wie seine beste Freundin Amy blutend auf dem Boden liegt, geschlagen von ihrem eigenen Ehemann. Es scheint völlig unmöglich. Das ist schließlich Amy. Die laute, starke, herausfordernde Amy. Selbst Monate später, als der Bastard von Ex-Ehemann längst im Gefängnis sitzt, fällt es ihm schwer, nicht jeden anzuknurren, der Amy zu nahe kommt.
Dieser eine Moment ändert für Nakos alles. Denn ihm wird klar, dass das Bild einer starken, selbstbewussten Frau, das Amy von sich zeichnet, nur allzu oft eine Fassade ist. Nakos ist entschlossen, diese Mauer zwischen ihnen abzutragen. Stein für Stein. Gespräch für Gespräch. Und schließlich auch Kuss für Kuss …

Der berührende Abschluss der zweibändigen Reihe.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.09.2021

Zurück auf die Wildflowerranch!

0

Ich habe Wildflower innerhalb von 2 1/2 h gelesen. Ich mochte schon den ersten Band gerne, der hatte aber trotz allem ein paar Kritikpunkte, einfach weil ich die Messlatte für diese Bücher sehr hoch gesetzt ...

Ich habe Wildflower innerhalb von 2 1/2 h gelesen. Ich mochte schon den ersten Band gerne, der hatte aber trotz allem ein paar Kritikpunkte, einfach weil ich die Messlatte für diese Bücher sehr hoch gesetzt habe, nachdem ich Redwood kenne. Der zweite Band jetzt war unglaublich! Ich habe ihn so sehr gemocht! Ich hatte viel mehr das Gefühl den Ort zu kennen, die Ranch in Wyoming. Die Natur und Umgebung war viel besser beschrieben als in Band 1! Gefühle zwischen Amy und Nakos sind so nervenaufreibend und intensiv... Ich habe es einfach geliebt ihre Geschichte zu lesen. Außerdem fand ich die enge Freundschaft zwischen Amy und Nate unglaublich! Dass er sie so gut verstehen kann... Nate hat Amy aber auch den Lesern so viel mit auf den Weg gegeben... Es war toll!
5/5 Sternen⭐

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.01.2021

Es war einfach nur emotional

0

Ich muss hier kurz anmerken das Ich den ersten Teil der Reihe nicht gelesen habe Nachdem ich auf Instagram so viele gesehen habe die den ersten Band richtig gut gefunden hatten habe ich einfach mal den ...

Ich muss hier kurz anmerken das Ich den ersten Teil der Reihe nicht gelesen habe Nachdem ich auf Instagram so viele gesehen habe die den ersten Band richtig gut gefunden hatten habe ich einfach mal den zweiten Band angefragt ohne zu wissen, dass es der zweite ist xD. Ich kann sagen das man die bände unabhängig voneinander lesen könnte sich aber im Klaren sein muss das man sich etwas für den ersten band spoilert. Ich finde das Cover ist wirklich wunderschön es passt, wie ich finde echt gut zum Herbst. Ich mochte die Farbkombination sehr gerne sowie auch die Farbkombination von beiden Bänden finde ich sehr gut gewählt. Der Schreibstil war wirklich sehr angenehm zu lesen. Durch die Lockerheit aber auch durch seine Gefühlstiefe war ich mitten drin in der Geschichte. Die Geschichte wird auch abwechselnd aus der Sicht von Nakos und Amy erzählt. Dies macht es einen einfacher beide Sichtweisen zu verstehen und nachzuvollziehen.

Der Verlauf der Handlung hat mir wirklich gut gefallen. Die Geschichte ist eher ruhig, es gibt keine großen Dramen sowie viel Action das braucht die auch nicht. Denn die Geschichte ist wirklich emotional spannend sowie vor allen stark gefühlsgeladen. Es wurde wirklich zu keinem Zeitpunkt der Geschichte langweilig. Zwischen durch hatte auch die ein oder andere Träne verdrückt. Was mir hier sehr gefallen hat war zum einen der Familienzusammenhalt der in diesem Buch herrscht. Zum anderen hat mir die Atmosphäre auf der Wildflower Ranch sehr gefallen. Allgemein möchte ich das Setting richtig gerne. Es wurde alles wirklich sehr gut beschrieben sodass man sich die Ranch sowie auch die anderen orte sehr gut vorstellen konnte. Ich muss gestehen das ich mich auf der Wildflower Ranch richtig geborgen gefühlt habe. In diesem Buch werden viele wichtige Themen angesprochen. Soweit ich aus Rezensionen zu dem ersten Band lesen konnte gibt es hier auch thematische Parallelen zwischen Amy und Nate. Amy hat eine schwere Vergangenheit hinter sich nicht nur, dass sie von ihrem man misshandelt wurde (erfährt man schon am Anfang). Sie glaubt, dass sie niemanden wirklich lieben kann denn sie wurde vorher noch nie von jemanden geliebt. Als man noch Amys Geheimnis erfährt musste ich das Buch zur Seite legen. Ich war einfach nur geschockt und mir hat sie wirklich sehr leid getan. Das Ende fand ich wirklich sehr gut. Es rundet diesen Band sehr gut ab ich freue mich nun den ersten band der Dilogie zu lesen.

Kommen wir nun zu den beiden Protagonisten welche der Autorin wirklich sehr gut gelungen sind. Beide konnte ich mir sehr gute vorstellen sowie auch ihr Gedanken und Handlung Gänge zum größtenteils nachvollziehen. Fangen wir mit Amy an. Ich möchte sie wirklich sehr gerne sie war mir auch schon auf der ersten Seite an sehr sympathisch. Amy eine starke, intelligente und verschlossene Frau. Wegen ihrer Erfahrungen aus der Vergangenheit hat sie nicht viel Selbstachtung, was aber auch nicht verwunderlich ist. Ich hatte sehr oft das Bedürfnis sie einfach mal in den arm zu nehmen und zu sagen du bist es wert geliebt zu werden oder du hast liebe verdient. Neben Amy lernt man auch Nakos kennen. Er ist ein loyaler, liebenswerter, sanfter und stoischer Typ denn auch wegen seinen Beschützerinstinkt liebe. Einfach seine ganze Art liebe ich echt. Neben den beiden gibt es noch eine Reihe weitere Charaktere welche sehr gut zu Handlung was beitragen konnten. Sie wirkten auf mich auch nicht blass und ohne tiefe, sondern sehr gut ausgearbeitet für Nebencharaktere. Es gab von ihnen auch eine gute Mischung.

Fazit
„Wildflower Summer – In diesem Moment“ von Kelly Moran ist ein emotionaler Band welcher mich wirklich sehr von sich überzeugen konnte. Es wurden wichtige Themen angsprochen welche gut behandelt wurden sind. Der verlauf sowie das setting der Handlung und deren Protagonisten hat mir wirklich gefallen. Ich hatte schöne Lesestunden und Freue mich schon auf den ersten Band.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.10.2020

Sehr schöner und gelungener Abschluss der Reihe Wildflower Summer!

0

Zum Cover/Stil:

Auch dieses Cover zu Wildflower Summer Band 2 - In diesem Moment von Kelly Moran hat mir sehr gefallen, aber auch der Inhalt.

Der Schreibstil war erste Klasse. Hat mich sehr gefesselt. ...

Zum Cover/Stil:

Auch dieses Cover zu Wildflower Summer Band 2 - In diesem Moment von Kelly Moran hat mir sehr gefallen, aber auch der Inhalt.

Der Schreibstil war erste Klasse. Hat mich sehr gefesselt. Hatte es vergangene Nacht zu ende durchgelesen (von Dienstag bis heute früh vor 3 Uhr). Die Charaktere sind mir auch sehr sympathisch bis auf Amys Eltern und deren Onkel.

Zum Inhalt des Buches:

Diesmal ging es um Amy Woods und Nakos Hunt. Die beiden kommen sich im Laufe des Buches näher als Amy zu Beginn möchte. Denn sie glaubte das Nakos in Olivia verliebt sei, was aber nicht der Fall ist. Denn seit Nakos sie blutverschmiert in der Scheune sah, hat sich sein Weltbild verändert. Und belehrt Amy eines besseren. Was ihm auch gelingen wird. Und er möchte immer noch hinter das Geheimnis kommen das Amy noch eine Weile vor ihm verbirgt. Denn sie musste eine Menge durchmachen, denn sie wird von ihren Eltern nicht geliebt, ihr wurde keine Liebe zuteil von der Familie ausser von ihrem Bruder Kyle.

Zudem hat Amy auch noch das Haus an die Bank verloren, weil ihr spielsüchtiger Exmann lieber Spielschulden machte als die Raten des Hauses zu bezahlen. Amy wohnte dann einige Zeit bei Olivia im Gästezimmer bis Nakos Hunt sie in seinem Haus einquartiert hat.

Und so kommt es wie es kommen muss, die beiden kommen sich sehr nah. Und Nakos kann so nach und nach ihre Zweifel aus dem Weg räumen. Denn zwischen den beiden herrscht mehr als nur körperliche Anziehung.

Wer wissen möchte wie es weitergeht und was Nakos macht als er von der Belästigung durch ihren Onkel erfährt... Möge bitte das Buch lesen! Es lohnt sich!

Mein Fazit:

Ich war beeindruckt von dem zweiten band. Ich fand es sehr gut geschrieben und spannend und hatte auch manchmal witzige Passagen. Ich empfehle es auf jeden Fall weiter! Denn ich mag die Autorin. Und werde auch noch deren anderen Bücher demnächst lesen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.09.2020

…ein beeindruckendes Zueinanderfinden, was einem dem Atem nimmt & nicht mehr von Nakos, seinem romantischen Sinn für die Liebe & Rückhalt mit ganzen Herzen einnimmt…

0

Was ist noch erstaunlicher als einen Mann zu kennen, der einen seine Freundschaft aufopferungsvoll anbietet, sich um einen kümmert, dann auch noch verkündet einen vollkommen und in jeder Weise für sich ...

Was ist noch erstaunlicher als einen Mann zu kennen, der einen seine Freundschaft aufopferungsvoll anbietet, sich um einen kümmert, dann auch noch verkündet einen vollkommen und in jeder Weise für sich einzunehmen.
Natürlich in höchst romantischen Sinne, bittersüß und verführerisch berauschend, dass sogar schon beim Lesen alles in einem den Wunsch erweckt ihm zu verfallen. Ich meine dass die Protagonistin sich natürlich besinnt und mit ihm die Zweisamkeit genießt, ihr Selbstbewusstsein wieder zum alten erwacht und ihre emotionsgeladenes Chaos sich auflöst.
Besonders bei dem Protagonisten, Nakos ist ein wunderbarer Mensch, seine Ideale, sein Beschützerinstinkt, seine aufopferungsvollen Taten als natürlich sein einnehmende Persönlichkeit und sein Äußeres, was zum anbeißen ist und doch sein Herz aus Gold nie in den Schatten stellt.
Herausstechend aber Amys Art ihn zur Verzweiflung zu bringen und uns beim lesen köstlich zu amüsieren und der Kombination der Charakter und ihrer Chemie sowie Dynamik zu verfallen.


Wie ihr merkt hat mich das Werk vollkommen eingenommen, gepackt und nicht mehr los gelassen. Diese Geschichte ist etwas fürs Herz bietet das perfekte Lesevergnügen, wird gesteigert durch erstaunliche Persönlichkeiten, ihre Liebe und Freundschaft zueinander, die berauschende Leidenschaft als auch die Überwindung von Traumata, die man nie befürchtet hatte.

Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und war durch Amys Leid vollkommen involviert, habe ihre Ängste und ihre Verzweiflung wie meine eigen gespürt sowie von Nakos, seinem charismatischen, freundlichen Sein und seine Weg sie noch mehr für sich einzunehmen entzückt.

Ich kann euch das Werk nur ans Herz legen, meins hat es höher schlagen lassen, zugleich nervenaufreibend eingenommen und vom glücklichen Ausgang aufseufzen lassen.
Wie schon von Nate und Livs Geschichte war ich wieder sofort von der Wildflower Rang, ihrer atemberaubenden Persönlichkeiten eingenommen, wurde aber von der Geschichte von Nakos und Amy in jeder Hinsicht gesteigert.

Was natürlich an dem Schreibstil der Autorin; Kelly Moran lag. Sie schreibt mit einer Leichtigkeit und fließenden Lesefluss, dass man das Buch auf Anhieb verschlingt!

Die Erzählweise ist fließend und sehr bildlich, so das man emotional mit betroffen ist aber auch völlig in der Komplexität der Charaktere eintauscht und sich in deren Gedanken und Gefühlschaos verliert.

Besonders wenn man als Sahnehäubchen auch noch einen Vorgeschmack auf die traumhafte, idyllischen Umgebung bekommt.

Ein wahrer Traum in so einer wunderschönen Landschaft einzutauchen, die Ruhe und die ländliche Atmosphäre, aber auch den Rückhalt der Freunde und der Bedeutung von Liebe zu erleben.


Ein mitreißendes und erstaunliches Lesevergnügen wird geboten, so dass man auf ein hoffentlich glückliche Ende entgegen fiebert.

Ein herzzerreißende als auch sehr erstaunlich gefühlvolle Geschichte, die mit einem erstaunlichen Nähe, der Bedeutung von Liebe, Hingabe und der Würze des Humors der Protagonisten gewürzt ist.

Besonders aber auch die Entwicklung der Freundschaft zwischen Nate und Amy, dem Verständnis der Dunkelheit in seinem Wesen und die Akzeptanz der Schatten der Vergangenheit sowie der Rückhalt kam ohne Vorwarnung und bringt einen zum bewundern der Stärke der Charaktere.

Ich bleibe daher sehr begeistert, entzückt, erschüttert, mitgenommen, ergriffen als auch erstaunt von den atemberaubend Persönlichkeiten, Ihrem Schmerz als auch dem Erlangen der Freude am Leben, dem Selbstbewusstsein und dem Zueinanderfinden vollkommen zufrieden zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.


WildflowerSummer

IndiesemMoment

KellyMoran

endlichkyss
#Rezension

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.09.2020

eine klare Leseempfehlung !!!

0

In „Wildflower Summer - In diesem Moment“ geht es diesmal um Nakos, den Vorarbeiter der Wildflower Ranch, und Amy, Nakos und Olivias beste Freundin!

Nachdem mir schon die Geschichte von Nate und Olivia ...

In „Wildflower Summer - In diesem Moment“ geht es diesmal um Nakos, den Vorarbeiter der Wildflower Ranch, und Amy, Nakos und Olivias beste Freundin!

Nachdem mir schon die Geschichte von Nate und Olivia aus Band 1 gut gefallen hatte, habe ich mich, wie schon erwähnt, wirklich sehr auf Nakos und Amy gefreut gehabt und konnte es deshalb kaum erwarten auf die Wildflower Ranch zurückzukehren! Und ich wurde definitiv nicht enttäuscht! Die Atmosphäre auf der Ranch war wieder super liebevoll gewesen und der sehr angenehmen Schreibstil der Autorin hat mir wieder tolle Lesestunden erlaubt!

Die Geschichte von Nakos und Amy war so süß und humorvoll, aber auch tiefgründig und emotional gewesen, dass ich das Buch wirklich nicht weglegen konnte! Amy ist eine junge Frau, die so viel durchmachen musste und von allem stark geprägt wurde, das mein Herz wirklich für sie geschmerzt hat! Ich habe wirklich mit ihr gelitten und konnte ihr Verhalten sehr nachvollziehen! Im Gegensatz zu ihr, ist Nakos ein sehr geduldiger und liebevoller Mann, der für die Menschen die er liebt, so ziemlich alles machen würde! Er ist ruhig aber auch wild zugleich und ich habe mich im Verlauf der Geschichte selbst in ihn verliebt (ich sage nur Alpha-Nakos 😅)! Seine und Amys Geschichte zu lesen hat mich wirklich einfach nur glücklich gemacht!

Letztendlich kann ich diesem wundervollen Buch deshalb nur ⭐️5/5⭐️ Sternen geben! Es hatte einfach alles, was mein Herz begehrt und hat mich tief berührt! Definitiv eine klare Leseempfehlung von mir!!