Cover-Bild Drei Leben mit dir

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 408
  • Ersterscheinung: 13.09.2019
  • ISBN: 9783964433862
Kerstin Böhm

Drei Leben mit dir

Was, wenn wir eine einst getroffene Entscheidung ändern und unser Leben noch einmal leben könnten?

Für die dreißigjährige Hamburgerin Rebecca steckt hinter dieser Frage nicht nur ein Gedankenspiel. Sie hat die Gabe, zu einem Moment in ihrer Vergangenheit zurückzukehren und die Weichen für ihre Zukunft neu zu stellen. Über mehrere Leben schwankt sie in ihrer Entscheidung zwischen zwei Männern, die unterschiedlicher nicht sein könnten – beide ihre besten Freunde seit Kindheitstagen. Doch bei ihrer Wahl kann sie nicht allein auf ihr Herz hören, denn es steht so viel mehr auf dem Spiel als ihr eigenes Glück ...
Eine Geschichte über schicksalhafte Liebe und die Wege, die zu ihr hin- und von ihr fortführen.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 16 Regalen.
  • 1 Mitglied liest dieses Buch aktuell.
  • 10 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 2 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.09.2019

Originell

0

Im Zentrum der Handlung steht Rebecca. Ihre besonders Gabe in die Vergangenheit zu reisen und die Zukunft dadurch neu auszurichten ist ein sehr origineller Ansatz und regt auch zum Nachdenken an. Automatisch ...

Im Zentrum der Handlung steht Rebecca. Ihre besonders Gabe in die Vergangenheit zu reisen und die Zukunft dadurch neu auszurichten ist ein sehr origineller Ansatz und regt auch zum Nachdenken an. Automatisch fragt man sich, was wäre wenn ich das könnte? Was würde ich verändern? Die Geschichte ist auch sehr spannend und zeichnet sich durch überraschende Wendungen aus. Der Schreibstil ist sehr angenehm und die Figuren sind interessant und haben Tiefe. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und kann das Buch nur empfehlen.

Veröffentlicht am 15.09.2019

Einfach schön!

0

Meinung

Als ich das Buch das erste Mal gesehen habe, musste ich es mir näher anschauen. Der Klappentext war dann so besonders und spannend für mich, sodass ich das Buch unbedingt lesen wollte. Denn dieser ...

Meinung

Als ich das Buch das erste Mal gesehen habe, musste ich es mir näher anschauen. Der Klappentext war dann so besonders und spannend für mich, sodass ich das Buch unbedingt lesen wollte. Denn dieser versprach eine unglaubliche Geschichte zwischen Liebe, Glück und dem Treffen von richtigen Entscheidungen. Denn nicht immer ist unser eigenes Glück auch das richtige. Nicht immer kann man in einem Moment nur an sich denken, nur um glücklich zu sein. Und genau darum geht es in diesem Buch.

Das Cover sprach mich direkt an. Es ist zwar wahnsinnig minimalistisch und einfach gehalten, dennoch zog es mich auf seine eigene Art und Weise magisch an. Es passte zudem auch einfach perfekt zur Geschichte, die es einfach in sich hat.

Die Autorin Kerstin Böhm konnte mich auf Anhieb von ihrem Schreibstil überzeugen. Er war so voller Emotionen und Gefühlen. Ich wurde wirklich gefesselt und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Ich fand das Thema wahnsinnig spannend und interessant.

Denn die Protagonistin Rebecca schwankt zwischen der Liebe zu zwei verschiedenen Männern. Beide könnten unterschiedlicher nicht sein und es fällt ihr nicht gerade leicht, sich zu entscheiden. Denn sie kann nicht nur auf ihr eigenes Glück vertrauen. Es steht so viel mehr auf dem Spiel, als dass sie nur auf ihr Herz hören könnte. Was wäre, wenn wir getroffene Entscheidungen ändern könnten und unser Leben noch einmal leben?

Diese Frage fand ich äußerst interessant, weshalb ich die Geschichte von Rebecca einfach lesen musste. Wer hat nicht schon einmal über diese Fragen nachgedacht oder sie sich selbst gestellt? Ich konnte mich wirklich mit der Protagonistin identifizieren, sie verstehen und ihr folgen.

Die Geschichte konnte mich emotional mitreißen und packen. Zu keinem Zeitpunkt wollte ich eine Pause beim Lesen einlegen oder das Buch zur Seite legen. Ich fühlte stets mit Rebecca mit und wollte, dass sie genau das findet, was sie sich wünscht und erhofft. Ich wollte, dass sie ihr Glück findet.

Ich wurde total begeistert und gefesselt. Dieses Buch stellt wirklich ein neues Highlight für mich dar. Auch das Ende konnte mich mitten ins Herz treffen.

Fazit

Das Buch "Drei Leben mit dir" von Kerstin Böhm könnte mich emotional packen und mitreißen. Ich konnte mich mit der Protagonistin Rebecca identifizieren und sie zu jeder Zeit verstehen. Sie war eine ganz besondere und starke Protagonistin für mich. Die Geschichte besaß zudem eine starke Tiefgründigkeit, die mir wirklich zugesagt hat. Ein ganz tolles Buch, welches wirklich ein Highlight darstellt.

Veröffentlicht am 15.09.2019

Was wäre wenn?

0

Im Mittelpunkt der Geschichte steht die dreißigjährige Rebecca, die die Gabe besitzt, an einen Punkt ihres Lebens zurückzuspringen und sich anders zu entscheiden.

Genau diese Thematik sorgt dafür, dass ...

Im Mittelpunkt der Geschichte steht die dreißigjährige Rebecca, die die Gabe besitzt, an einen Punkt ihres Lebens zurückzuspringen und sich anders zu entscheiden.

Genau diese Thematik sorgt dafür, dass man als Leser ordentlich ins Grübeln gerät. Man stellt sich selbst die Frage, was wäre, hätte man sich zu einem Zeitpunkt anders entschieden, wäre links statt rechts abgebogen.

Das Buch selbst ist in zwei Teile unterteilt.
Der erste erzählt von Rebeccas Leben mit Jonas. Der andere, deutlich längere, befasst sich mit der Beziehung zu Marc.
Zwischen den Abschnitten befinden sich Einschübe, die über Rebeccas Entscheidung, zurückzuspringen, aufklären.

Die Autorin hat einen unfassbar emotionalen, flüssigen Schreibstil. Man kann problemlos in die Geschichte eintauchen, alles nachvollziehen und die Gefühle der Figuren tatsächlich verstehen. Dabei wirkt alles unheimlich real und greifbar.

Jede Figur ist einzigartig, authentisch und hat eigene Besonderheiten. Man spürt Rebeccas Unsicherheit, ihre Entscheidungsschwierigkeiten.
Tatsächlich habe ich mich eher gefühlt, als ob mir eine Freundin etwas aus ihrem Leben erzählen würde, statt eine fiktive Person auf ihrer Reise zu begleiten.
Im Gegensatz dazu steht Marc, der immer überlegt handelt und gar keinen Platz für Abenteuer und Spontanitäten hat. Somit hebt er sich von der Dreiergruppe ab.
Ehrlich gesagt war er mir alles andere als sympathisch. Oft kam es vor, dass ich mit den Augen gerollt habe, weil mich seine Aktionen einfach genervt haben.

Fazit:
Insgesamt ist das Buch sehr gelungen.
Es zeigt, dass man manche Dinge nicht ändern kann, obwohl man es gerne würde. Im Endeffekt kommt alles genau so wie es sein muss.

Veröffentlicht am 13.09.2019

Was wäre wenn...

0

„Sie sind eine starke Frau. Und doch nehmen Sie ihr Leben nicht in die eigene Hand.“
Seite 185

Was wäre wenn… du zu dem Zeitpunkt einer Entscheidung zurückreisen könntest und dieses Mal den anderen Weg ...

„Sie sind eine starke Frau. Und doch nehmen Sie ihr Leben nicht in die eigene Hand.“
Seite 185

Was wäre wenn… du zu dem Zeitpunkt einer Entscheidung zurückreisen könntest und dieses Mal den anderen Weg nehmen könntest? Aber bedenke: Nicht nur du bist von dieser Entscheidung betroffen – und sie kann für andere fatale Folgen haben!
Schon in ihrer Jugend waren sie ein unzertrennlich: Marc, Jonas und Rebecca. Doch mit dem Älterwerden kommen mehr als nur freundschaftliche Gefühle und Becca entscheidet sich für einen der beiden. Was sie nicht ahnt: Sie wird viel später zu diesem Zeitpunkt zurückkehren und einen anderen Weg einschlagen können!
Ein interessanter Gedanke hinter dieser Geschichte, es gibt sogar eine Art „Glaubensgemeinschaft“, die überzeugt ist, dass diese Art der „Zeitreise“ möglich ist.
Wie der Titel schon verrät, dürfen wir Rebecca über drei Leben begleiten, die sie mit Marc und Jonas verbringt. Sie ist eine liebenswürdige Protagonistin und in ihren wankelmütigen Zügen wird sich wohl die eine oder andere Leserin wiedererkennen. Es fällt ihr schwer, sich für einen der beiden zu entscheiden, dabei kennt sie noch nicht mal alle schrecklichen Fakten aus ihren vorherigen Versuchen.

Dieses Buch hat mich auf eine emotionale Achterbahn geschickt! Kerstin Böhm schaffte es, mich schon in den ersten Seiten ins Buch und in Rebeccas Gefühlswelt zu ziehen und mir Tränen zu entlocken. Man spürt die Anziehung zwischen den Protagonisten, wie schwer es Rebecca fällt, eine eindeutige Antwort zu geben und ihr Leben zu leben. Über weite Teile hat sie sich lenken lassen und es sich leicht gemacht, indem sie es anderen überließ, für sich zu entscheiden. Dadurch entwickelte sich eine Dynamik in ihren Beziehungen, die ich spannend zu lesen fand. Etwas gehadert habe ich mit der Rolle des „Buhmanns“ die ihrem Gegenüber zuteilwurde und mir der Erklärung für ihre „Zeitreisen“, die ich gar nicht gebraucht hätte und die sich dann ein wenig zog.

Fazit: Eine berührende Liebesgeschichte die altbekannte Frage an uns stellt „Was wäre wenn?!“

Veröffentlicht am 13.09.2019

Schöner Liebesroman, der einen ins Hier und Jetzt führt

0

"Was, wenn wir eine einst getroffene Entscheidung ändern und unser Leben noch einmal leben könnten?"

Für Rebecca ist das nicht nur eine Frage die man sich abends bei einem Glas Wein mit seiner besten ...

"Was, wenn wir eine einst getroffene Entscheidung ändern und unser Leben noch einmal leben könnten?"

Für Rebecca ist das nicht nur eine Frage die man sich abends bei einem Glas Wein mit seiner besten Freundin stellt, sondern eine Gabe, welche sie mehrere Leben führt. Immer wieder hin und her gerissen zwischen zwei Männern, wohl wissend, dass ihre Entscheidung nicht nur ihr Leben, sondern auch das von Marc und Jonas beeinflussen wird.
Egal in welchem Leben sich Rebecca befindet, wir erfahren durch Träume und "Flashbacks" auch immer etwas aus ihren vergangenen Leben. Die Beziehungen in diesem Dreiergespann könnten in ihrem Zusammenspiel nicht besser gewählt sein, denn man muss bedenken, Rebecca, Marc und Jonas sind seit Kindheistagen beste Freunde.
Wir durchleben mit den dreien viele emotionale Momente und gewinnen, je nachdem in welchem Leben wir uns zu dem Zeitpunkt befinden, neue Eindrücke der Protagonisten.
Manche Ausführungen ziehen sich an ein paar Stellen etwas und von zwei oder drei Personen hätte ich es mir gewünscht, dass sie mehr in die Geschichte miteinbezogen worden wären.
Dennoch hat es mir sehr viel Spaß gemacht dieses Buch zu lesen, unter anderem auch, da der Schreibstil flüssig, wunderbar leicht und schön ausschmückend ist.