Cover-Bild i fell in love with hope
(59)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
16,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Forever
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 29.02.2024
  • ISBN: 9783958187863
Lancali

i fell in love with hope

Roman | Der emotionalste BookTok-Erfolg des Jahres endlich auf Deutsch - mit wunderschönem Farbschnitt!
Anita Nirschl (Übersetzer)

LIMITIERT: Erste Auflage mit wunderschönem Farbschnitt 

Ein Krankenhaus, vier todkranke Jugendliche und die Hoffnung, die immer bei ihnen ist. Poetisch, sanft, schmerzhaft direkt und voller roher Gefühle: Die TikTok-Sensation auf Deutsch!

Nach einem unfassbaren Verlust hat Sam sich fest vorgenommen, nie wieder zu lieben. Im Krankenhaus lernt Sam Neo kennen, einen todkranken, schlecht gelaunten Jungen, der eigentlich nur schreiben möchte, Sony, ein Mädchen mit nur einem Lungenflügel, Coeur, einen sanften Riesen mit einem versagenden Herzen. Gemeinsam versuchen sie, sich zurückzuholen, was die Krankheiten ihnen genommen haben, zu erleben, was sie nicht wie andere Jugendliche erleben dürfen. Die Freundschaft hält sie zusammen, und doch haben sie die Endlichkeit stets vor Augen. Als Hikari neu auf die Station kommt, verändert sich alles: Sam erkennt in Hikari die Seele einer alten Liebe wieder und der Frieden gerät ins Wanken …  

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.03.2024

Eine emotionale Achterbahnfahrt voller Hoffnung und Trauer

0

"I fell in love with Hope" ist ein Buch, das voller Hoffnung und Trauer steckt, eine bewegende Geschichte, die den Leser von der ersten bis zur letzten Seite in ihren Bann zieht. Lancali präsentiert einen ...

"I fell in love with Hope" ist ein Buch, das voller Hoffnung und Trauer steckt, eine bewegende Geschichte, die den Leser von der ersten bis zur letzten Seite in ihren Bann zieht. Lancali präsentiert einen gefühlvollen Schreibstil der etwas anderen Art, der tief unter die Haut geht und lange nachklingt.

Schon beim ersten Blick auf das Buch fällt die wundervolle Buchgestaltung auf, angefangen beim Cover bis hin zum detailverliebten Buchschnitt. Diese Liebe zum Detail setzt sich in der Geschichte fort, die den Tod auf eine völlig neue, unkonventionelle Weise darstellt.

Die Liebe, die in diesem Buch beschrieben wird, schmerzt immer, selbst wenn man sie längst verloren hat. Für Fans von Happy-Endings sei jedoch gewarnt, denn "I fell in love with Hope" endet auf eine traurige, aber dennoch sehr bewegende Weise. Die Charaktere finden ihren Tod, doch Lancali lässt sie dennoch ihren Frieden finden.

Besonders beeindruckend sind die detailreichen Charaktere, die dem Leser sehr nahe kommen und ihn tief berühren. Man fühlt mit ihnen, leidet und hofft, und erkennt dabei, dass das Leben und auch der Tod nicht nur in Schwarz und Weiß gemalt sind.

Dieses Buch ist definitiv nichts für schwache Nerven, aber für Leser, die sich auf eine emotionale Achterbahnfahrt einlassen möchten, ist "I fell in love with Hope" ein absolutes Muss. Es zeigt auf eindringliche Weise, dass es manchmal die traurigen und schmerzhaften Momente sind, die uns am meisten berühren und weiterbringen. Ein Buch, das lange nachhallt und das man so schnell nicht vergessen wird.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.03.2024

ein Highlight das schwer zu übertreffen wird

0

Dieses Buch hat mein Herz gebrochen und wieder zusammengeflickt nur um es dann wieder zu brechen. Ich kann die Bücher bei denen ich geweint hab an einer Hand abzählen aber dieses hier gehört dazu.
Aber ...

Dieses Buch hat mein Herz gebrochen und wieder zusammengeflickt nur um es dann wieder zu brechen. Ich kann die Bücher bei denen ich geweint hab an einer Hand abzählen aber dieses hier gehört dazu.
Aber von Anfang an. Schon beim Klappentext fand ich den Inhalt sehr überzeugend. Als Fan von das Schicksal ist ein mieser Verräter, Club der roten Bänder und drei Schritte zu dir wusste ich, dieses Buch muss mir einfach gefallen und ich kann gar nicht sagen wie sehr es das hat. Die Gestaltung ist unglaublich gut gelungen vor allem mit dem Farbschnitt an der Seite. So unfassbar schön.
Und die Geschichte… man lernt alle Charaktere so gut kennen, dass man sich fast schon als Teil der Gruppe sieht. Die Sprache ist so unglaublich poetisch, ich hätte mir gefühlt jeden zweiten Satz anstreichen können, weil sie alle so schön und so ausdrucksstark und so bedeutend waren.
Es ist mir wirklich nicht möglich ausreichend Worte dafür zu finden, wie gut ich dieses Buch fand, aber es wird schwer eins zu finden, das dem hier das Wasser reichen kann. Ich kann nur sagen wow, ich werde dieses Buch niemals lesen können, ohne zu weinen und obwohl ich gerade erst fertig geworden bin möchte ich es jetzt sofort nochmal lesen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.03.2024

… GEBT DIE HOFFNUNG NICHT AUF...

0

Dieses Buch ist etwas Besonderes, es bricht einem das Herz und doch hofft man in jeder weiteren Sekunde, dass am Ende doch noch etwas Hoffnung besteht.
Diese ist doch das Letzte, an das man immer glaubt, ...

Dieses Buch ist etwas Besonderes, es bricht einem das Herz und doch hofft man in jeder weiteren Sekunde, dass am Ende doch noch etwas Hoffnung besteht.
Diese ist doch das Letzte, an das man immer glaubt, oder?

Beginnend mit einer Gruppe von Jugendlichen, die durch ihre Situation zueinander gefunden haben. Diese uns unglaubliche Freundschaften und intensive Emotionen präsentieren, die in den Bann ziehen. Denn ihrem Gemüt kann man nicht widerstehen; sie gehen einem mit ihrer jeweiligen Situation und ihrem Kampf nahe.

Denn eins ist gewiss, diese wunderbaren jungen Menschen und ihre Krankheit, die so voller Qualen steckt, lässt einen das eigene Leben in anderem Licht sehen.

Das Werk berührt und beflügelt zugleich, wobei man auch immer wieder hinterfragt, welche Rolle Sam genau spielt.

Nachdem meine Emotionen vollkommen durcheinander geraten sind, musste ich nicht nur ein paar Tränchen verdrücken, sondern kann es euch nur ans Herz legen. Dieses Lesevergnügen wird euch Nerven kosten, bleibt aber sicherlich in Erinnerung. Eine tiefere Botschaft wird verdeutlicht und man kann danach, erst einmal verschnaufen und sich seinem eigenen Glück bewusst zu werden.

Falls jemand dazu greifen möchte, sollte einem bewusst sein, dass es hier um Krankheiten ohne Ausweg geht, sodass man eventuell getriggert wird. Definitiv aber sehr bewegend und mit unglaublicher Wortbildung und einem packenden Schreibstil, der das Buch nicht aus der Hand legen lässt.

Ein Buch, das man nicht mehr vergisst und einem sehr nahe geht. Die Gefühle sprühen über und man bleibt bittersüß vom Ausgang hoffnungsvoll vereinnahmt zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

Ifellinlovewithhope

Lancali

forever

Rezension

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.03.2024

Pure Poesie

0

Diese Geschichte ist reine Poesie und das liegt an dem emphatischen und unglaublich tiefgründigen Schreibstil von Lancali. Ich wurde von der Autorin in eine andere Welt durch die Art, wie sie diese Geschichte ...

Diese Geschichte ist reine Poesie und das liegt an dem emphatischen und unglaublich tiefgründigen Schreibstil von Lancali. Ich wurde von der Autorin in eine andere Welt durch die Art, wie sie diese Geschichte schreibt, entführt. Denn beim Lesen war ich irgendwie wie in Trance und alles um mich herum wurde komplett ausgeblendet.
Es war, als ob mich die Geschichte in eine Blase einhüllte und die Realität komplett verschwand.

Ich liebe es, wenn Geschichten anderes sind, als ich sie erwartet habe. Genauso ist es hier, denn es fühlte sich die ganze Zeit an, als ob ich eine Art „Tagebuch“ lesen würde. Es war als würde ich in die Haut eines des Erzählenden schlüpfen und zu einem Teil der Geschichte werden.
Auch wenn es sich manchmal seltsam anfühlte war so viel Leben und Freude zu spüren, wo ich nur von Leid und Trauer las.

Alle Charaktere der Geschichte sind vielschichtig und ich war jedem einzelnen von ihnen so nah und auf eine gewisse Weise habe ich mich in ihnen wiedergefunden.
Ich habe mich in ihnen gesehen. Ich habe Coeur und Eric extrem geliebt, denn sie tragen wichtige Anteile an der Geschichte und der melancholischen Grundstimmung.

Es ist ein Buch, das mir auf so vielen Ebenen unter die Haut gekrochen ist und mir kalte Schauer über den Rücken laufen ließ. Diese Geschichte über Liebe, Freundschaft, Trauer und den Tod verschließe ich in meinem Herzen, denn ansonsten würde es mich zerreißen. Denn ich weiß leider zu gut, wie sich die Charaktere gefühlt haben und kann es deswegen zu 100% nachempfinden.

Fazit

I Fell In Love With Hope ist kein Buch, das man mal eben nebenbei lesen kann und sollte. Ich gebe zu, dass mich dieses Buch bzw das Ende zerstört hat.
Es ein Schmerz, der mich auch daran erinnert, wie lebendig ich bin. Diese Geschichte ist einfach pure Poesie und ein wirklich phänomenales Highlight.
Vielleicht weil ich auch zu nah dran bin an dem Thema chronische Erkrankung. Aber auch Lancali hat mich einfach mit diesem Buch abgeholt. Auch oder gerade, weil es nicht so endet, wie ich es mir erhofft habe.
Denn auch ich verliebte mich in die Hoffnung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.03.2024

Neues Lieblingsbuch

0

I„I Fell in love with Hope“ von Lancali ist ein Roman in dem es um Sam, Neo, Sony und Coeur kennen, eins haben alle zusammen - sie sind alle krank. Jeder von ihnen ist wegen etwas anderes im Krankenhaus, ...

I„I Fell in love with Hope“ von Lancali ist ein Roman in dem es um Sam, Neo, Sony und Coeur kennen, eins haben alle zusammen - sie sind alle krank. Jeder von ihnen ist wegen etwas anderes im Krankenhaus, aber sie haben alle das gleiche Ziel: sie wollen sich das zurücknehmen, was ihnen genommen wurde.
Für Sam verändert sich aber schon vorab etwas, als Hikari auftaucht.

Dieses Buch zeigt mal wieder, wie wichtig ihr toll Freundschaften sind.
Ich habe den Zusammenhalt der Gründe sehr gemocht und hab die Harmonie echt gerne. Ich hatte etwas bedenken was die Spannung angeht, denn ich bin jemand der Spannung liebt. Aber durch Hikari kam nochmal ordentlich Wind in die Geschichte.
Der Schreibstil von Lancali war echt sehr gut und Gefühle und Emotionen kamen sehr gut rüber.
Ich fand die Geschichte echt sehr gut und das Buch bekommt auf jeden Fall einen ehren Platz im Bücherregal.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere