Cover-Bild Der Zirkel. Sie wollen dich. Sie finden dich.
(16)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Penguin
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller / Spannung
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 464
  • Ersterscheinung: 14.09.2022
  • ISBN: 9783328107552
Leon Sachs

Der Zirkel. Sie wollen dich. Sie finden dich.

Thriller
Sie muss gegen ihre eigene Familie ermitteln. Er könnte ihre Karriere zerstören. Doch gegen den Feind haben sie nur gemeinsam eine Chance. – Der Start der packenden neuen Thrillerreihe!

Drei Tote in drei verschiedenen Ländern. Zufall? Nur Johanna Böhm, frisch gebackene Studentin an der Polizeiakademie, weiß, was diese Morde miteinander verbindet. Denn sie kennt die Opfer aus ihrer Vergangenheit, vor der sie einst geflohen ist. Und Johanna ahnt, dass sie dieses Wissen erneut in große Gefahr bringen könnte. Als der Ex-Geheimdienstler Rasmus Falk nachts in ihre Wohnung eindringt und sie beschuldigt, in den Mordkomplott verwickelt zu sein, sieht sie ihre schlimmsten Befürchtungen bestätigt. Er droht, ihre Karriere bei der Polizei zu beenden, ehe sie begonnen hat, und Johanna bleibt keine andere Wahl, als sich mit Falk zu verbünden. Doch setzt sie damit alles aufs Spiel?

Mitreißend erzählt. Erschreckend realistisch. Ein rasanter Thriller, der gnadenlos weiterdenkt, was wir zu verharmlosen versuchen.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.01.2023

Ein mitreissender Thriller

0

Eine Polizeianwärterin namens Johanna Böhm erfährt von drei zusammenhängenden Morden und begibt sich auf AufklärungsTour.
Sie kennt die Opfer aus ihrer Vergangenheit und sie ahnt, dass das eine Gefahr ...

Eine Polizeianwärterin namens Johanna Böhm erfährt von drei zusammenhängenden Morden und begibt sich auf AufklärungsTour.
Sie kennt die Opfer aus ihrer Vergangenheit und sie ahnt, dass das eine Gefahr für sie bedeuten könnte...

Der mir bereits bekannte und geschätzte Autor beschreibt in 56 (!) Kapiteln, wie sich die Geschichte weiter entwickelt.
Er hat einen flüssigen und gut-lesbaren Schreibstil.
Seine Kapitel sind kurz und die Charaktere werden authentisch beschrieben. Es gibt diverse Überraschungen, mit denen man nicht gerechnet hat, gut so!
Johanna kommt als sympathische Protagonistin rüber, die eine dunkle Vergangenheit hat.

Der Thriller beginnt gleich spannend zu Beginn und diese Spannung hält auch bis zum Schluss an.
Das Ende ist Leon Sachs gut gelungen und ich freue mich schon auf die Fortsetzung, denn ich mag Reihendebüts.

Gerne vergebe ich für das stimmig-geschnürte Gesamtpaket eine absolute LeseEmpfehlung mit der Bewertung von 5*!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.10.2022

Gnadenlose Zukunftsvision

0

Johanna Böhm, Polizeianwärterin, glaubt ihrer Familie entkommen zu sein. Doch auf ihrem Weg zur Polizeiakademie begegnen ihr mehr und mehr Wahlplakate mit dem Konterfei ihres Vaters. Erst als drei Todesfälle ...

Johanna Böhm, Polizeianwärterin, glaubt ihrer Familie entkommen zu sein. Doch auf ihrem Weg zur Polizeiakademie begegnen ihr mehr und mehr Wahlplakate mit dem Konterfei ihres Vaters. Erst als drei Todesfälle publik werden, deren Opfer Johanna aus ihrer Vergangenheit kennt, kann sie allarmiert eine Verbindung erkennen.
Durch den ehemaligen Geheimdienstler Rasmus Falk erfährt sie, dass die Todesfälle keine Unfälle waren.
Johanna sieht sich gezwungen ihr Wissen, um die drei Opfer an ihren Ausbildungsleiter weiterzugeben. Damit bringt sie sich unmittelbar in Gefahr.


Was macht diesen Thriller so außergewöhnlich, so faszinierend?
Ist es die Nähe zur Realität oder weil er die möglichen Gefahren unserer technologischen Welt aufzeigt?
Aber es ist ja nicht nur die technologische Welt, sondern der wachsende Rechtsradikalismus. Vor allem ist uns Normalbürgern nicht bewusst, wie viele Rechtspopulisten in Deutschland und Europa an entscheidungsträchtigen Positionen sitzen.
Neben einem dichten Spannungsbogen, der den Thriller immer wieder zum Pageturner machte, empfand ich zwischendurch arge Beklemmungen. Man weiß nicht, wie weit die Vorbereitungen der realen Elite-Hochschulen in Europa schon gediehen sind.
Innerhalb dieses fiktiven Thriller ist die Gefahr durch große emotionale Bereitschaft zur Gegenwehr und Aufgabe wichtiger Positionen gebannt worden, was wohlwollend von meinem aufgewühltem Gemüt aufgenommen wurde.
Auch die Ermittler haben sich hin und wieder in Frage gestellt und ihre Beweggründe hinterfragt. Das machte sie authentisch und serientauglich.
Leon Sachs Gedankenspiel zur Manipulation von Online-Wahlen sollte jeden Politiker und Staatsbeamten allarmieren. Es ist superspannend und actionreich geschrieben, aber auch erschreckend nah an der Realität.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.01.2023

Packender Polit-Thriller mit einem erschreckenden Szenario

0

Mit diesem Buch legt der Autor Leon Sachs (das Pseudonym des Journalisten Marc Leon Merten) einen atmosphärisch dichten Polit-Thriller vor, der ein beängstigendes Szenario entwickelt, dass aber doch erschreckend ...

Mit diesem Buch legt der Autor Leon Sachs (das Pseudonym des Journalisten Marc Leon Merten) einen atmosphärisch dichten Polit-Thriller vor, der ein beängstigendes Szenario entwickelt, dass aber doch erschreckend realitätsnah rüberkommt.

Johanna Böhm versucht als frischgebackene Studentin an der Polizeiakademie ihrem Leben eine neue Richtung zu geben. Doch drei Morde in Italien, Frankreich und Deutschland, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben, lassen die Schrecken der Vergangenheit wieder auferstehen, denn sie erkennt sofort die Verbindung zwischen den Opfern. Doch um ihr Wissen an die Ermittler weiterzugeben, müsste sie zugleich das Geheimnis ihrer Herkunft offenbaren. Plötzlich steht der Ex-Geheimdienstler Rasmus Falk, der von ihrem Geheimnis weiß, vor ihrer Tür und zwingt sie zur Zusammenarbeit. Bei ihren Ermittlungen stoßen die Partner wider Willen auf eine großangelegte Verschwörung mit weitreichenden Folgen.

Mit einem packenden Schreibstil und einigen überraschenden Wendungen treibt der Autor seine gut aufgebaute Geschichte voran. Kurze Kapitel und immer wieder wechselnde Erzählperspektiven sorgen dabei für ein ziemlich hohes Tempo, das einem insbesondere im letzten Drittel des Buches kaum Zeit zum Luftholen lässt. Getragen wird das Ganze von gut gezeichneten und vielschichtig angelegten Protagonisten in Haupt- und vermeintlichen Nebenrollen, die aber doch nicht ganz frei von den genretypischen Klischees sind. Und obwohl die Grenzen zwischen Gut und Böse hier eigentlich schon frühzeitig gezogen werden, hält die Auflösung am Ende doch noch einige verblüffende Enthüllungen bereit.

Wer auf packende und atmosphärisch dichte Polit-Thriller steht, wird hier bestens bedient und unterhalten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.01.2023

Dämonen der Vergangenheit

0

Darum geht es:
Johanna Böhm hat gerade ihre Ausbildung zur Polizistin in Berlin angefangen. Das hatte sie sich immer gewünscht. Sie ist am Ziel. Denkt sie. Dann erfährt sie von einem Toten in Italien. ...

Darum geht es:
Johanna Böhm hat gerade ihre Ausbildung zur Polizistin in Berlin angefangen. Das hatte sie sich immer gewünscht. Sie ist am Ziel. Denkt sie. Dann erfährt sie von einem Toten in Italien. Kurz darauf stirbt ein Mann in Frankreich. Und zu allem Überfluss gibt es dann auch noch eine tote Frau in Deutschland. Und Johanna kennt sie alle. Aus ihrer Vergangenheit, vor der sie vor mehr als 13 Jahren geflohen war. Sie dacht, das alles hinter sich gelassen zu haben, doch nun holen sie die Dämonen von damals mit brachialer Gewalt wieder ein. Sie machen vor nichts und niemandem Halt und schnell erkennt Johanna, dass sie keine andere Chance hat, als sich den Geistern der Vergangenheit zu stellen. Sie muss gegen ihre eigene Familie ermitteln. Mit Rasmus Falk – einem Ex-Geheimdienstler, der sie auf recht unkonventionelle Weise kontaktiert – verbindet sie auf den ersten Blick gar nichts. Johanna ist mehr als skeptisch ihm gegenüber. Doch nach und nach merkt sie, dass sie ohne ihn nichts ausrichten kann. Und so bleibt ihr nichts anderes übrig, als mit ihm gemeinsame Sache zu machen, um das Übel schließlich an der Wurzel zu packen.

Meine Meinung:

Eine spannende Geschichte, die sich zu lesen lohnt. Ein Thriller, der immer wieder mit Twist aufwartet, die man so nicht unbedingt erwartet hätte. Einiges kann kam vorausahnen, anderes wiederum stellt sich als völlig anders dar, als man vermutet hätte.

Sämtliche Charaktere und Handlungsorte sind sehr gut beschrieben. Man kann sich alles lebhaft vorstellen und das Kopfkino bekommt gut zu tun. Allerdings muss ich gestehen, dass ich die Protagonistin Johanna bzw. deren Reaktionen manchmal etwas zu naiv und kindlich fand. Auch die zeitliche Abfolge am Schluss (z.B. die Zeit die zwischen Festnahme und Urteilsspruch liegen) sind überhaupt nicht realistisch. Hier finden sich dann doch kleine Fehler.

Der Schreibstil ist leicht und flüssig. Es lässt sich alles sehr angenehm lesen und man kommt zügig voran. Das 453 Seiten lange Buch ist in 56 Kapitel unterteilt. So kann man es gut in einem Rutsch, aber auch in mehrere Abschnitte unterteilt lesen.

Mein Fazit:
Ich würde das Buch jederzeit weiterempfehlen und vergebe hier 4,5 von 5 Sternen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.01.2023

Spannender Auftakt

0

Auf diesen Thriller war ich gleich sehr gespannt, als ich den Klappentext dazu gelesen habe – und ich muss ganz klar sagen, dass ich keineswegs enttäuscht wurde, denn das Buch war von Anfang bis zum Ende ...

Auf diesen Thriller war ich gleich sehr gespannt, als ich den Klappentext dazu gelesen habe – und ich muss ganz klar sagen, dass ich keineswegs enttäuscht wurde, denn das Buch war von Anfang bis zum Ende mitreißend und spannend.

Die Geschichte dreht sich um drei Tote in drei verschiedenen Ländern. Zufall? Nur Johanna Böhm, frisch gebackene Studentin an der Polizeiakademie, weiß, was diese Morde miteinander verbindet. Denn sie kennt die Opfer aus ihrer Vergangenheit, vor der sie einst geflohen ist. Und Johanna ahnt, dass sie dieses Wissen erneut in große Gefahr bringen könnte. Als der Ex-Geheimdienstler Rasmus Falk nachts in ihre Wohnung eindringt und sie beschuldigt, in den Mordkomplott verwickelt zu sein, sieht sie ihre schlimmsten Befürchtungen bestätigt. Er droht, ihre Karriere bei der Polizei zu beenden, ehe sie begonnen hat, und Johanna bleibt keine andere Wahl, als sich mit Falk zu verbünden. Doch setzt sie damit alles aufs Spiel?

In die Storyline habe ich ohne Probleme hineingefunden. Der Schreibstil gefällt mir echt gut und er ist sehr flüssig, so dass die Seiten nur so dahingeflogen sind. Die einzelnen Kapitel waren kurz und knackig – genau so mag ich es!

Auch die Charaktere sind interessant beschrieben und man kann sich mit deren Denken und Handeln gut identifizieren. Toll fand ich auch, dass es einige überraschende Wendungen gibt, die ich so nicht erwartet habe.

Da ich erfahren habe, dass es sich hier zeitgleich um das Auftaktbuch einer neuen Reihe handeln soll, bin ich natürlich jetzt sehr neugierig auf die weiteren Bände und werde mir diese auf jeden Fall zulegen! Von mir erhält dieses Buch auf jeden Fall 4,5 von 5 Sternen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere