Cover-Bild New Chances
(17)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,00
inkl. MwSt
  • Verlag: steinbach sprechende bücher
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 12.07.2021
  • ISBN: 9783869745855
Lilly Lucas

New Chances

Sandra Voss (Sprecher)

Einmal die große Freiheit genießen bei einem Work-and-Travel-Jahr in den USA – davon hat die 21-jährige Leonie jahrelang geträumt. Doch dann geht schief, was nur schief gehen kann, und Leonie strandet ohne Geld in der Kleinstadt Green Valley, auf der Suche nach irgendeinem Job. Einziger Lichtblick ist der ebenso attraktive wie einfühlsame Barkeeper Sam, dem sie prompt ihr Herz ausschüttet. Keiner von beiden ahnt, dass sie sich schon am nächsten Tag wiedersehen werden: Leonie bewirbt sich als Nanny für die kleine Maya, obwohl sie keinerlei Erfahrung mit Kindern hat – und ohne zu wissen, dass Sam Mayas Vater ist ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.06.2021

Große Liebe für den Abschluss dieser Herzensreihe

0

Hach, was wäre der Buchmarkt ohne Lilly Lucas und ihre Green Valley Reihe. Ich persönlich habe sie im Dezember erst von meinem SUB befreit und kann mich dem Großteil er Meinungen nur anschließen. Green ...

Hach, was wäre der Buchmarkt ohne Lilly Lucas und ihre Green Valley Reihe. Ich persönlich habe sie im Dezember erst von meinem SUB befreit und kann mich dem Großteil er Meinungen nur anschließen. Green Valley ist ein zu Hause, das wunderbare Geschichten erzählt, wie den Leser tief berühren und es nicht umsonst in sämtliche Highlightlisten schaffen. Die ganze Reihe gehört auch definitiv zu meinen Lieblingen und so liest man den letzten Band mit einem weinenden und einem lachenden Auge.
Die Reise nach Green Valley ist auf jeden Fall eine Empfehlung wert. Ich schlage vor, sich im Golden Leaf einzumieten und haufenweise Burger im Ollys zu verdrücken (Sams Kochkünste sind ein Träumchen.) Ich hab sogar gehört, dass sich dort ab und zu mal ein Filmstar rumtreiben soll. Wahnsinn, oder?
New Chances steht seinen Vorgängern in nichts nach und erzählt genau so liebevoll die Geschichte von Sam und Leonie.
Leonie wollte eigentlich ein Praktikum in den USA machen, welches, aufgrund unvorhersehbarer Umstände, geplatzt ist. Sie muss also wieder zurück nach Deutschland reisen, bevor ihr Abenteuer in Amerika überhaupt begonnen hat. Müsste, hätten sie ihre Wege nicht nach Green Valley geführt. Erst zu Sam, dann zu Sams Mutter, dann… Moment. Sams Mutter?
Sams Mutter, deren Au Pair abgesprungen ist und die jetzt händeringend nach einer Lösung für ihre Situation sucht und dabei Leonie findet. Und so trifft Leonie wieder auf Sam, den sie am ihren ersten und eigentlich auch einzigen geplanten Abend in Green Valley bereits kennengelernt hat. Fast so als hätte sie das Schicksal wieder zusammengeführt.
Lilly Lucas Schreibstil ist einmalig ruhig und versprüht absolutes Wohlfühlaroma. Wir kehren nach Green Valley zurück und dürfen noch ein paar Stunden mit unserer liebsten Clique verbringen, wenn auch nicht immer alles ganz rund läuft, von denen man jedoch jede Sekunde genießen kann.
Die Titel sind unabhängig voneinander lesbar, wobei es sich empfiehlt, trotzdem alle zu lesen, weil große Liebe.
Das Hörbuch hat mir sehr gut gefallen. Die Stimme von Sandra Voss ist super angenehm und es ist schön, ihr zuzuhören. Ich höre eher selten Hörbücher, hatte jedoch jede Menge Spaß mit New Chances. Vielleicht ist sogar meine Lust auf mehr geweckt. Auf mehr Green Valley ist sie auf jeden Fall vorhanden und wer weiß, man soll die Hoffnung ja nie aufgeben. Wie ein Lebwohl hat es sich auf jeden Fall nicht angefühlt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.06.2021

…köstlich, berauschend, anziehend, HUMORVOLL & EMOTIONSGELADEN…

0

Diesmal habe ich noch zusätzlich die Möglichkeit des Hörbuchs ergriffen und habe mich abwechselnd sowie auch später noch mal ergänzend mit den Lieblingsstellen beschäftigt.

Die Sprecherin Sandra Voss ...

Diesmal habe ich noch zusätzlich die Möglichkeit des Hörbuchs ergriffen und habe mich abwechselnd sowie auch später noch mal ergänzend mit den Lieblingsstellen beschäftigt.

Die Sprecherin Sandra Voss hat es in jeder emotionalen Lage perfekt getroffen, hat mich nicht nur mit ihrer sehr angenehmen als auch sympathischen Stimme köstlich amüsiert sondern auch die nicht so angenehmen Stellen involviert, als auch von der Tonlage, die männlichen Paart gut gesprochen. Ihre Stimme schafft es mitzureißen, alle Gefühlsstimmungen perfekt einzuhauchen und das Werk zu einem Hörvergnügen zu machen.

Das Werk beginnt mit Leonie, die von einer Enttäuschung zu anderen gerissen wird, denn leider scheint ihr schlechter Tag kein Ende zu nehmen, kein Praktikum, kein Visum, kein Chance auf Erfahrungen in ihrer Lieblingsbeschäftigung, so dass sie ihre Enttäuschung nicht zurückhalten kann und nach Hause zieht. Wobei Sie dabei zufällig in Green Valley vorbei schaut und das Schicksal ihren lauf nimmt.

Natürlich begegnet Sie dort den gutaussehenden und charismatisch, anziehenden Barkeeper Sam, der ihr nicht nur einen schönen Abend sondern unerwartet am nächsten Tag schon wieder begegnet.

Wer hätte erwartet, dass ausgerechnet er, der Vater ihrem neustem Schützlings ist ?

Das Chaos scheint vorprogrammiert, ob Beide sich auf diese geschäftsmäßige Einteilung einlassen oder doch eher Freunde werden ? Einst ist nämlich gewiss, die kleine Maya ist sofort Feuer und Flamme für Leonie. Wer könnte auch der kleinen süßen Maus widerstehen !?

Natürlich lässt sich im Alltag als Vater und die wenigen Orte in der Kleinstadt keine Möglichkeit des Entkommen, so dass Sam und Leonie wieder aufeinander prallen und erzeugen eine einnehmende Dynamik. Besonders wenn der Freundeskreis als auch das Zu Hause ein Gemeinsamkeit wird, man sich immer mehr zu gesteht, dass man der Vertrautheit, der Zuneigung und der Gedanken an den Anderen nicht mehr entkommt.

Ich war wieder in der Geschichte versunken, habe mich in der idyllischen Kleinstadt vernarrt und war entzückt über Leonie, ihrem Gemüt, ihrem Willen sich durch zu schlagen und dem Versuch alleine neu anzufangen, war vernarrt im Sam, seinem kulinarischen Talenten und der Liebe zum Details sowie natürlich der Aufopferung und Fürsorge zu seiner Tochter, die immer an erster Stelle kommt.

Das Werk hat mich begeistert, entzückt, von den Persönlichkeiten eingenommen, von der Entwicklung der starrsinnigen, männlichen Zurückhaltung bis hin zur romantischen Ader beflügeln lassen, köstlich amüsiert, entzückt und vollkommen zufrieden zurück gelassen.

Was natürlich am genialen Schreibstil von Lilly Lucas liegt; dieser ist einnehmend, gefühlvoll, fesselnd, bildlich, spannend aber auch locker, leicht, amüsant und ergreifend zugleich.
Die Autorin schafft eine Leichtigkeit und nimmt mit einen fließenden Lesefluss mit.
Besonders merkt man dies auch bei der Beschreibung der Menüs von Sam, wo man eigentlich schon zum Kochen oder doch eher Verspeisen greifen will, genauso ergeht es durch das Wissen von Leonies Bieren, der Beschreibung dessen und ihrer Begeisterung dafür.

Als Schlussanmerkung muss ich noch die idyllische Umgebung und die sehr präsenten Nebencharaktere erwähnen. Man greift zum Buch und bekommt nicht nur zwei Protagonisten geboten, sondern einen ganze Stadt. Herausstechend hier natürlich wieder die vorherigen Paare, die an ihren gegenwärtigen Glück einen wieder teilhaben lassen.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

NewChances

GreenValleyLove

LillyLucas

DromerKnaur

Knaur

Rezension

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.05.2021

Der schönste Teil der Reihe

0

AUTORIN
Lilly Lucas schenkt uns Lesern mit der Green Valley Reihe eine zweite Heimat und neue Freunde. Man kann sich zwischen ihren Seiten und in ihren Worten einfach nur verlieren und dem Alltag entfliehen. ...

AUTORIN
Lilly Lucas schenkt uns Lesern mit der Green Valley Reihe eine zweite Heimat und neue Freunde. Man kann sich zwischen ihren Seiten und in ihren Worten einfach nur verlieren und dem Alltag entfliehen. Sie hat mich zum weinen gebracht, zum lachen und zum dahinschmelzen. Ihr Schreibstil ist total locker und bezaubernd und löst einfach ein wohliges Gefühl beim Lesen aus! Dankeschön für diese wunderschöne Reihe!

SPRECHERIN
Von Sandra Voss habe ich schon einige Hörbücher gehört und ich lausche ihrer Stimme sehr gerne. Ich finde sie ziemlich zeitlos und anpassungsfähig entsprechend der Charaktere, die sie vertonen soll. Da ich selber jemand bin, dem die normale Geschwindigkeit viel zu langsam ist, muss sich die Sprecherin dazu eigenen sie auf mindestens 1.5x abgespielt zu werden. Sandra Voss hab ich nicht sogar problemlos mit 1.75x abspielen können.

GESTALTUNG
Das Cover zeigt enorm viel lila und ist dadurch natürlich total perfekt für mich. Es ist das schönste Cover der ganzen Reihe und ich freue mich, es bald auch in meinem Regal stehen zu haben, denn mir reicht hier das Hörbuch auf jeden Fall nicht 😜.

CHARAKTERE
Mit Leonie haben wir wieder einen komplett neuen Charakter in Green Valley, einen, den ich direkt ins Herz geschlossen habe! Sie ist total sympathisch und hat einen super starken Charaktere! Vor allem fand ich, dass in diesem Teil die Protagonisten extrem viel Raum hatten zu wirken und sie standen viel mehr im Mittelpunkt als das Paar in New Horizons, denn dort war Lena für mich viel präsenter als alle anderen.
Doch auch hier war ich total happy, die altbekannten Charaktere (besonders Lena) wieder zutreffen und auch viele kleine Geschichten mit ihnen zu erleben. Es fühlt sich an, als wäre die mittlerweile recht große Clique nun auch meine Familie geworden!
Die Charaktere sind einfach authentisch, realistisch und vielseitig und haben mein Herz gestohlen. Die Mädels insgesamt nochmal mehr wie die Jungs. Wobei: Sam ist ein absoluter Traummann! 💖.

MEIN LESEHIGHLIGHT
Es ist einfach jedes Mal schön, nach Green Valley zurück zu kehren, einfach weil es ein Zuhause für uns Leser geworden ist. Wenn ich zur Ruhe kommen möchte und mich entspannen will suche ich genau solche Bücher mit so wunderschönen Settings, die mich entspannen und mit Liebe überhäufen. Ich liebe es, dass die Bücher inhaltlich kein schwerer Ballast sind, aber trotzdem einfach super intensiv und emotional sind.

GEDANKEN & FAZIT
Mein erster Gedanke: „hurra endlich zurück nach Green Valley“.
Mein zweiter Gedanke dann: „Wie? Schon vorbei?“
Dieser fünfte Teil hat sich gefühlt noch viel schneller durchgesuchter als die anderen Bänder zuvor, kein Wunder dass ich am Ende daraus hervor gegangen bin mit dem Wissen: es war der beste Teil der Reihe. Ich habe es einfach geliebt, denn es gab einen wunderschönen Spannungsbogen, schmerzende Rückstöße und gebrochene Herzen. Aber all dieses negative wurde immer angefangen von wunderbaren Charakteren, die man entweder neu kennen- und liebengelernt hat, oder die man von vorher schon echt ins Herz geschlossen hat.
Ich kann mir vorstellen, dass das Buch dem ein oder anderen zu kitschig ist. Und ja, vielleicht trifft das zu, aber ich finde diesen Kitsch so schön in die Geschichte eingearbeitet, dass er einfach authentisch und ehrlich wirkt und die Leser in eine andere Welt mitnimmt und einfach ein bisschen Seelenfrieden schafft.
Es ist eine leichte, intensive Lektüre, die teilweise vielleicht ein wenig vorhersehbar ist, wobei sich meine persönlichen Vorahnungen immer als Wünsche geäußert haben, die wahr geworden sind. Trotzdem wird man aber auch immer wieder von Kleinigkeiten überrascht und mir selber ist beim Lesen nicht einmal langweilig gewesen.
Manchmal braucht ein Buch nicht mehr als eine leichte, ehrliche, und herzliche Geschichte, tolle Charaktere und einen zauberhaften Ort, der zu eigenen Heimat wird um richtig gut zu sein. Und das ist in meinen Augen hier der Fall, daher bekommt Band 5 selbstverständlich ebenfalls 𝟝 𝕧𝕠𝕟 𝟝 𝔼𝕝𝕗𝕖𝕟 🧝🏼‍♀️.

ZITATE
💗 Das mit dir abzubrechen, war die richtige Entscheidung, aber es hat mir alles abverlangt. (~ Sam zu Leonie, Kapitel 13)

💗 Wie auch? Du bist überall! In meiner Stadt, meiner Bar, in meinem Haus, in meinem Zimmer. Du bist ja sogar in meinen verdammten Träumen. (~ Sam zu Leonie, Kapitel 30)

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.05.2021

Ein toller Abschluss der Reihe!

0

Worum geht es?

In dem letzten Band der populären Reihe von Lilly Lucas geht es um Sam und Leonie.
Leonies Berufstraum zerplatzt plötzlich und sie muss etwas Neues finden.
Als sie eines Abends einen Barkeeper ...

Worum geht es?

In dem letzten Band der populären Reihe von Lilly Lucas geht es um Sam und Leonie.
Leonies Berufstraum zerplatzt plötzlich und sie muss etwas Neues finden.
Als sie eines Abends einen Barkeeper kennenlernt (der ihr anmerkend sehr gefällt), staunt sie nicht schlecht, als sie ihn am nächsten Tag bei ihrem Bewerbungsgespräch für einen Job als Babysitter wieder trifft- und erfährt: er ist der Vater des Kindes!...

Meine Meinung:

Dieses Hörbuch hat mir einfach so unglaublich gut gefallen!
Ich mochte die Sprecherin sehr gerne und sie hatte eine sehr angenehme Stimme.
Sie ist nicht auf die Zeit anstrengend oder etwas geworden.
Sie hat die Ereignisse sehr getreu und spannend übermittelt.
Die Geschichte mochte ich auch sehr.
Man konnte sehr schnell in diese einsteigen und ich konnte einfach nicht aufhören, das Hörbuch zu hören!
Der Spannungsbogen war definitiv enthalten.
Auch die Protagonisten waren gut ausgearbeitet! Auch die Protagonisten aus den vorherigen Bänden haben wieder eine kleinere Rolle gespielt.
Sam ist mir gleich sympathisch gewesen. Ich bin zwar nicht gleich aus ihm schlau geworden, aber durch die gute Ausarbeitung seines Charakters hat es einfach so gut zu ihm gepasst.
Auch Leonie mochte ich sehr. Sie hat einen tollen, aufgeweckten Charakter und auch ihr Charakter wurde gut übermittelt.

Fazit:

Auch der letzte Band war wieder sehr überzeugend und ist mit zu einem meiner liebsten Bände der Reihe geworden. Und- wie schön ist dieses Cover bitte?? Das Zusammenspiel der Farben ist der Hammer!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.05.2021

Ein letztes Mal nach Green Valley - da ist der Trennungsschmerz vorprogrammiert

0

Da Netgalley jetzt auch Hörbücher anbietet, musste ich das natürlich sofort ausprobieren. Und wie kann man die Netgalley-App besser einweihen als mit dem neuen Buch (oder in diesem Fall Hörbuch) von Lilly ...

Da Netgalley jetzt auch Hörbücher anbietet, musste ich das natürlich sofort ausprobieren. Und wie kann man die Netgalley-App besser einweihen als mit dem neuen Buch (oder in diesem Fall Hörbuch) von Lilly Lucas?

Seit der Ankündigung habe ich mich auf dieses Buch gefreut und gleich vorweg: ich habe es geliebt! Der Schreibstil ist wieder typisch fesselnd, die Story zuckersüß und das Setting einfach ein Traum. Irgendwann werde ich auch mal nach Colorado reisen! Sandra Voss als Hörbuchsprecherin war für mich die perfekte Wahl. Genau so habe ich mir Leonie vorgestellt und ihre Stimme hat der Geschichte nochmal zusätzlich Emotionen verliehen.

Zu Beginn geht bei Leonie erstmal alles schief, was auch nur schief gehen kann – Murphys Law eben. Trotzdem hat es auch was Gutes, dass sie abends nach einem langen Tag in Green Valley strandet und ihr nichts anderes mehr übrigbleibt, als dem Ollies einen Besuch abzustatten. Sie war mir einfach sofort sympathisch und ich konnte mich komplett in die hineinversetzen. Dass sie als Brauerin auf der Suche nach einem neuen Praktikumsplatz ist hat mich total überrascht und wirklich gut gefallen. Mal was ganz Neues.

Sam lernt man bereits in New Horizons kennen, wenn auch nur bruchstückhaft, sodass er immer noch der geheimnisvolle Kerl hinter dem Tresen im Ollies ist. In New Chances haben wir nun endlich die Chance, ihn besser kennenzulernen und hinter seine Fassade zu blicken. (Er hat es mir einfach angetan.) Wie er sich aufopferungsvoll um seine kleine Tochter kümmert ist einfach zu süß. Dass es dadurch und durch seinen Job in der Bar unter chronischem Schlafmangel leidet, sich aber nichts anmerken lässt, hat ihn mir absolut sympathisch gemacht.

Der langsame Aufbau der Beziehung zwischen Sam und Leonie mochte ich wirklich sehr. Es war zu jeder Zeit realistisch, authentisch und absolut greifbar. Auch die Probleme, mit denen sie zu kämpfen hatten, waren nicht übertrieben und aus der Luft gegriffen, sondern einfach real.

Auch die restliche Clique aus Green Valley war natürlich wieder am Start, wobei mir da am besten gefallen hat, dass Izzy wieder einen größeren Anteil hatte. Aber auch auf Lena habe ich mich so sehr gefreut. Ich komme aus dem Schwärmen einfach nicht mehr heraus. Und ich hab Maya noch nicht mal groß erwähnt. Die Kleine zaubert einem einfach jedes Mal ein Lächeln aufs Gesicht.

Insgesamt ist Green Valley jedes Mal die Reise wert und alle Teile der Reihe waren ausnahmslos Highlights für mich, aber die Geschichte von Leonie und Sam zählt ab sofort zu meinen Lieblingsgeschichten. Lilly Lucas hat der Reihe einen grandiosen Abschluss verschafft, auch wenn ich immer noch die Hoffnung habe, dass es vielleicht irgendwann nochmal eine Fortsetzung gibt – träumen darf man ja.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere