Cover-Bild Diabolic – Fatales Vergehen

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Knaur Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller / Spannung
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 464
  • Ersterscheinung: 30.12.2019
  • ISBN: 9783426522639
Lisa Jackson, Nancy Bush, Rosalind Noonan

Diabolic – Fatales Vergehen

Thriller
Kristina Lake-Zapp (Übersetzer)

Drei Freundinnen – eine fatale Entscheidung – eine Bestie, die auf Rache sinnt: Nach »Greed – Tödliche Gier« folgt mit dem Thriller »Diabolic – Fatales Vergehen« der zweite Band der Wyoming-Reihe von den amerikanischen Thriller-Queens und New-York-Times-Bestseller-Autorinnen Lisa Jackson, Nancy Bush und Rosalind Noonan.

Ein kleines nächtliches Abenteuer wird für die Teenager Shiloh, Kat und Ruth aus Prairie Creek in Wyoming zum Albtraum: Die wilde Shiloh, deren Stiefvater sie misshandelt, Kat, deren Mutter im Sterben liegt, und die scheue Pfarrers-Tochter Ruth wollen einfach nur mal etwas anderes erleben, als sie sich nachts aus dem Haus schleichen, um nackt baden zu gehen. Einen zusätzlichen Kick erhält ihr Vorhaben durch die Tatsache, dass in Prarie Creek vor Kurzem drei Mädchen verschwunden sind.
Doch was die drei Freundinnen am Ufer des abgelegenen Sees erwartet, ist ein Albtraum, über den sie auf Ruth' Bitte hin jahrelang Stillschweigen bewahren.

Fünfzehn Jahre später wird in Prairie Creek erneut ein Mädchen als vermisst gemeldet. Ruth, die mittlerweile eine psychologische Praxis eröffnet hat, ringt sich endlich dazu durch, die Ereignisse von damals offenzulegen. Am nächsten Tag finden Shiloh, Kat und Ruth ein Foto in der Post, das sie in jener furchtbaren Nacht vor fünfzehn Jahren beim Baden zeigt. Wer auch immer damals dort am See war, ist zurück – und sinnt auf Rache ...

Die Thriller der Wyoming-Reihe sind das gemeinsame Werk von Lisa Jackson, ihrer Schwester Nancy Bush und der befreundeten Thriller-Autorin Rosalind Noonan. Entdecken Sie auch den ersten Thriller innerhalb der Reihe, »Greed – Tödliche Gier«, in dem ein psychopathischer Killer Jagd auf eine ganze Familie macht. Drei NYT-Bestseller-Autorinnen versprechen Spannung hoch drei!

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.01.2021

Unglaublich spannend - ich hab den Thriller in 2 Tagen verschlungen

0


Vor 15 Jahren schleichen sich die 16 jährigen Mädchen Kat, Ruthie und Shiloh aus Übermut und Lust etwas verbotenes zu machen nachts aus dem Haus, „leihen“ sich den Wagen von Shilohs Stiefvater aus und ...


Vor 15 Jahren schleichen sich die 16 jährigen Mädchen Kat, Ruthie und Shiloh aus Übermut und Lust etwas verbotenes zu machen nachts aus dem Haus, „leihen“ sich den Wagen von Shilohs Stiefvater aus und fahren bei Prarie Creek zu einem See im Wald um nackt baden zu gehen. Und das, obwohl vor kurzem 3 Mädchen in ihrem Alter verschwunden und nicht mehr aufgetaucht sind. Ruthie, die ängstliche, hört es immer wieder knacken, dennoch ziehen sich die 3 aus und schwimmen nackt im See. Als sie sich danach wieder anziehen blitzt es plötzlich mehrfach aus einem Busch heraus. Die 3 wurden fotografiert. Sie nehmen ihre Beine in die Hand und laufen weg. Allerdings gelingt das nur Shiloh und Kat, Ruthie entkommt dem Mann aus dem Versteck nicht und wird vergewaltigt. Als Kat und Shiloh umkehren weil ihre Freundin ihnen nicht nachkommt hören sie schon aus der Entfernung dass mit Ruthie etwas schreckliches passiert. Die beiden bewaffnen sich mit dem was sie im Wald finden und stören den Vergewaltiger der von Ruthie ablässt. Shiloh und Kat setzen dem Mann mit der Skimaske zu und die 3 Mädchen können entkommen. Der Mann folgt ihnen noch und es gelingt ihm auf die Ladefläche des Pickups zu klettern. Mit viel verzweifeltem Mut und waghalsigem Fahren schafft Shiloh es dass sich der Typ nicht mehr auf der Ladefläche halten kann. Die 3 Mädchen denken der Mann ist tot und Ruth nimmt den Freundinnen den Schwur ab niemals darüber zu reden was in dieser Nacht geschehen ist. Die Wege der Mädchen haben sich getrennt, Shiloh ist noch am selben Tag vor ihrem gewalttätigen Stiefvater aus Prarie Creek geflohen, Ruthie hat die Stadt verlassen um aufs College zu gehen.

15 Jahre später ist Kat in Prarie Creek bei der Polizei. Ruth (das „ie“ hat sie „abgelegt“), die zwischenzeitlich Psychologin wurde nachdem sie sich am College Hilfe wegen der Vergewaltigung gesucht hat und diese nun weitergeben möchte, ist mit ihrer Tochter nach Prarie Creek zurückgekehrt, hat dort eine eigene Praxis eröffnet und arbeitet am Aufbau eines Notfalltelefons bei dem Opfer von Gewalt anrufen und über ihre Probleme und Sorgen reden können. Zu guter Letzt kehrt auch Shiloh nach Prarie Creek zurück als ihre Mutter, zu der sie Jahre keinen Kontakt hatte weil diese sie nie gegen ihren brutalen Stiefvater verteidigt hat, im Sterben liegt. Zu dieser Zeit verschwindet wieder ein junges Mädchen. Bei einer Suchaktion nach dem Mädchen finden Shiloh und Kat die Leiche einer nackten Frau. Sie ist eine der vor 15 Jahren entführten Mädchen. Sie ist sehr mager, wurde als Sexsklavin gehalten und hat sich aus Verzweiflung selbst das Leben genommen. Der Vergewaltiger ist mit seinem neuen Opfer nicht zufrieden. Er hat sich mehr Befriedigung von ihr erhofft. Außerdem hat er mit Ruth, Kat und Shiloh noch eine Rechnung offen weil die 3 ihn damals gestört und angegriffen haben. Er will sie sich holen denn „sie wollen es ja auch nicht anders“.

Der Thriller ist sehr spannend, ich habe ihn in 2 Tagen verschlungen und kann ihn nur empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.03.2020

Der Alptraum kehrt nach 15 Jahren zurück

0

Vor 15 Jahren sind 3 junge Mädchen nachts heimlich Nacktbaden und erleben dabei einen ziemlichen Alptraum. Von einem Unbekannten werden sie heimlich beobachtet und nur durch einen Zufall und Glück entkommen ...

Vor 15 Jahren sind 3 junge Mädchen nachts heimlich Nacktbaden und erleben dabei einen ziemlichen Alptraum. Von einem Unbekannten werden sie heimlich beobachtet und nur durch einen Zufall und Glück entkommen sie dem Täter. Nur Ruth, eine der drei Mädels wird von dem Unbekannten vergewaltigt.

Shiloh, eine der 3 Freundinnen, verlässt kurz nach dem Ereignis ihre Heimatstadt und kehrt erst 15 Jahre später erstmalig zurück. Alle drei Frauen haben die dramatischen Ereignisse irgendwie verarbeitet und bisher über das Ereignis geschwiegen.
Allerdings wird plötzlich wieder ein junges Mädchen entführt und schnell wird klar, dass es sich wahrscheinlich um den selben Täter von damals handelt. Um den Täter endlich fassen zu können, müssen die 3 Frauen endlich ihr jahrelanges Schweigen brechen.

Das Buch ist in 4 Abschnitte eingeteilt. Im 1. Teil geht es um die Ereignisse von vor 15 Jahren, als das Grauen begann. In den Abschnitten 2 bis 4 steht jeweils eine der 3 Frauen im Vordergrund. Wie gehen alle 3 mit dem Ereignissen aus der Vergangenheit um und wie meistern sie jetzt die Gegenwart. Besonders da der Täter ihnen auch mit einem gemeinsamen Foto weiter dicht auf den Fesen ist um endlich Rache nehmen zu können.

Es war mein 1. Buch mit den 3 Autoren und ich fand es spannend, aber auch teilweise überraschend. Es ist kein knallharter Thriller, sondern auch ein wenig eine Liebesgeschichte. Der Schreibstil ist fesseln und flüssig, so dass ich immer wissen wollte, wie es weitergeht. Auf jeden Fall habe ich mich gut unterhalten gefühlt. Allerdings für Liebhaber echter knallharter (und blutiger) Thriller werden wahrscheinlich eher enttäuscht sein. Für alle, die eine Mischung aus Thriller und ein wenig Liebe suchen, kann ich eine klare Leseempfehlung geben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.02.2020

Band 2 ist ebenfalls super

0

Band 2 ist ebenfalls super
Nach »Greed – Tödliche Gier« folgt mit dem Thriller »Diabolic – Fatales Vergehen« der zweite Band der Wyoming-Reihe von den amerikanischen Thriller-Queens und New-York-Times-Bestseller-Autorinnen ...

Band 2 ist ebenfalls super
Nach »Greed – Tödliche Gier« folgt mit dem Thriller »Diabolic – Fatales Vergehen« der zweite Band der Wyoming-Reihe von den amerikanischen Thriller-Queens und New-York-Times-Bestseller-Autorinnen Lisa Jackson, Nancy Bush und Rosalind Noonan.
Hier merkt man, dass Erfolgsautoren am Werk sind, denn die Geschichte:
„Ein kleines nächtliches Abenteuer wird für die Teenager Shiloh, Kat und Ruth aus Prairie Creek in Wyoming zum Albtraum: Die wilde Shiloh, deren Stiefvater sie misshandelt, Kat, deren Mutter im Sterben liegt, und die scheue Pfarrers-Tochter Ruth wollen einfach nur mal etwas anderes erleben, als sie sich nachts aus dem Haus schleichen, um nackt baden zu gehen. Einen zusätzlichen Kick erhält ihr Vorhaben durch die Tatsache, dass in Prarie Creek vor Kurzem drei Mädchen verschwunden sind.
Doch was die drei Freundinnen am Ufer des abgelegenen Sees erwartet, ist ein Albtraum, über den sie auf Ruth' Bitte hin jahrelang Stillschweigen bewahren.
Fünfzehn Jahre später wird in Prairie Creek erneut ein Mädchen als vermisst gemeldet. Ruth, die mittlerweile eine psychologische Praxis eröffnet hat, ringt sich endlich dazu durch, die Ereignisse von damals offenzulegen. Am nächsten Tag finden Shiloh, Kat und Ruth ein Foto in der Post, das sie in jener furchtbaren Nacht vor fünfzehn Jahren beim Baden zeigt. Wer auch immer damals dort am See war, ist zurück – und sinnt auf Rache ...“
„nimmt einen gleich mit auf die Reise“ und fesselt bereits fast von Seite 1 an.
SO liebe ich meine Thriller – man darf sie nicht mehr aus der Hand legen wollen. Und hier war das der Fall.
Das Spannungslevel ist fast durchgängig hoch und flacht auch kaum merklich mal ab.
Die Figuren sind sehr interessant und glaubwürdig. Auch hier merkt man, dass die eine oder andere Autorin auch Ahnung von Psychologie hat; das fließt mit ein und macht das Buch und die Geschichte sowie die Figuren noch authentischer und charismatischer.
Ein durchweg sehr guter Thriller, volle Punktzahl !

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.01.2020

Diabolic eine unschuldige Nacht mit Folgen

1

Cover:Ansprechende Covergestaltung, gefällt mir gut und hätte vom Titel bestimmt danach gegriffen, auch wegen der Autorinnen.

Inhalt: Shiloh, Kat und Ruth schleichen sich gemeinsam in der Nacht für eine ...

Cover:Ansprechende Covergestaltung, gefällt mir gut und hätte vom Titel bestimmt danach gegriffen, auch wegen der Autorinnen.

Inhalt: Shiloh, Kat und Ruth schleichen sich gemeinsam in der Nacht für eine Abkühlung an den See und wollen unbeobachtet nackt baden. Doch sie sind nicht alleine und entkommen so nur knapp dem Mann der im Gebüsch auf sie lauert. Doch diese Nacht hat bei allen drei Mädchen ihre Spuren hinterlassen. 15 Jahre später sind alle drei, inzwischen zu Frauen herangewachsene Mädchen, wieder in ihrer Heimatstadt und darauf hat er nur gewartet.

Gleichzeitig gilt es immer noch das mysteriöse Verschwinden von damals aufzuklären, den scheinbar verschwinden immer wieder junge Mädchen aus der Gegend und niemand hat sie wieder gesehen. Wieder verschwindet ein junges Mädchen, aber diesmal wird eine Leiche gefunden, es ist eine der Mädchen die vor 15 Jahren verschwunden ist, es beginnt ein Katz-und-Maus mit dem Täter, der inzwischen ein viel stärkeres Interesse an Shiloh, Kat und Ruth hat, als noch vor 15 Jahren.

Meine Meinung: Bereits auf den ersten Seiten wird man direkt in die Geschichte hineingeworfen, es beginnt rasant mit den Ereignissen am See. Direkt wird eine beklemmende Stimmung erzeugt, da das Gefühl beobachtet zu werden immer stärker wird, bis der Täter aus den Schatten tritt. Nur knapp und nicht ohne Folgen, können die drei Mädchen entkommen.

Das Buch ist grob in die Abschnitte Shiloh, Ruth und Kat aufgeteilt und man erfährt so immer ein wenig mehr der Charaktere und warum die Mädchen damals die Stadt verlassen haben bzw. warum sie geblieben sind. Gut gefallen hat mir hier auch der Kontrast zwischen den jungen Charakteren und ihren späteren "Erwachsenen-Ich", zumal man merkt wie sehr sie von den Ereignissen in der Nacht am See verändert wurden.

Im Verlauf der Geschichte und immer aus Sicht von Shiloh, Kat und Ruth kommen immer mehr Charaktere dazu und ich habe schon recht früh begonne zu spekulieren, wer der Täter sein könnte. So ein Kleinstadt leben schein sich nicht immer gut auf die Psyche auszuwirken, den in dem kleinen Örtchen gibt es doch eine Menge verdächtiger Gestalten.

Die Puzzelteile setzten sich immer mehr zusammen so hatte ich bereits einige Verdächtige im Auge, die ich dann aber wieder verworfen habe, der Showdown zum Schluss war zwar nicht sehr überraschend, allerdings bis zum Ende spannend erzählt.

Ein zusätzlichen Gänsehauteffekt hatten die Passagen die aus Sicht des Täters erzählt wurden, somit hatte ich als Leser hier auch einen Einblick in die Psyche des Mannes der seit Jahren seine Fantasien auslebt, ohne je entdeckt worden zu sein. Gleichzeitig werden die Erlebnisse auch aus Sicht der Opfer geschildert, ein extremer Kontrast der gut umgesetzt wurde.

Dazu noch ein wenig chaotische und leidenschaftliche Momente und ein wenig Liebesglück für Shiloh, Kat und Ruth, die das ganze abrunden. Hier hätte ich gerade zum Ende weniger rosa Happyend erwartet, aber nach all dem grauen aus der Psyche des Täters eine schöne Abwechslung.

Fazit: Spannender Thriller von Beginn an, gut ausgearbeitete Charaktere mit verschiedenen Facetten. Allerdings musste die Geschichte nach dem mitreißenden Prolog wieder ein wenig in Schwung kommen, aber danach flogen die Seiten nur so dahin.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.01.2020

Fatale Entscheidung

0

Fatale Entscheidung
Nach »Greed – Tödliche Gier« folgt mit dem Thriller »Diabolic – Fatales Vergehen« der zweite Band der Wyoming-Reihe von den amerikanischen Thriller-Queens und New-York-Times-Bestseller-Autorinnen ...

Fatale Entscheidung
Nach »Greed – Tödliche Gier« folgt mit dem Thriller »Diabolic – Fatales Vergehen« der zweite Band der Wyoming-Reihe von den amerikanischen Thriller-Queens und New-York-Times-Bestseller-Autorinnen Lisa Jackson, Nancy Bush und Rosalind Noonan.
Die Geschichte
„Ein kleines nächtliches Abenteuer wird für die Teenager Shiloh, Kat und Ruth aus Prairie Creek in Wyoming zum Albtraum: Die wilde Shiloh, deren Stiefvater sie misshandelt, Kat, deren Mutter im Sterben liegt, und die scheue Pfarrers-Tochter Ruth wollen einfach nur mal etwas anderes erleben, als sie sich nachts aus dem Haus schleichen, um nackt baden zu gehen. Einen zusätzlichen Kick erhält ihr Vorhaben durch die Tatsache, dass in Prarie Creek vor Kurzem drei Mädchen verschwunden sind.
Doch was die drei Freundinnen am Ufer des abgelegenen Sees erwartet, ist ein Albtraum, über den sie auf Ruth' Bitte hin jahrelang Stillschweigen bewahren.
Fünfzehn Jahre später wird in Prairie Creek erneut ein Mädchen als vermisst gemeldet. Ruth, die mittlerweile eine psychologische Praxis eröffnet hat, ringt sich endlich dazu durch, die Ereignisse von damals offenzulegen. Am nächsten Tag finden Shiloh, Kat und Ruth ein Foto in der Post, das sie in jener furchtbaren Nacht vor fünfzehn Jahren beim Baden zeigt. Wer auch immer damals dort am See war, ist zurück – und sinnt auf Rache ...“
ist wieder sehr gut durchdacht und absolut spannend präsentiert.
Ich habe bereits von allen drei Autorinnen etwas gelesen und empfand die Bücher immer als sehr spannend. Nun als die drei zusammenschreiben, kommen da drei große Talente zusammen und das merkt man auch beim Lesen. Alles ist wirklich gut durchdacht, von den Charakteren über die Handlung und ich konnte das Buch nicht mehr aus den Händen legen, bevor ich die letzte Seite gelesen habe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere