Cover-Bild Doctor Off Limits
(43)
  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
14,00
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 29.09.2023
  • ISBN: 9783736319806
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Louise Bay

Doctor Off Limits

Band 1 der Reihe "Doctor"
Wanda Martin (Übersetzer)

Wenn sich dein One-Night-Stand als dein neuer Boss herausstellt ...

Jahrelang hat Sutton Scott darauf hingearbeitet und ihr Privatleben hintangestellt, jetzt ist es endlich so weit: Sie tritt ihren ersten Job nach dem Medizinstudium am Royal Free Hospital in London an. Doch an ihrem ersten Arbeitstag stellt sich ihr Boss als kein anderer als Dr. Jacob Cove heraus - ihr letztes Blind Date und heißer One-Night-Stand! Der Kardiologe ist der Frauenschwarm des Krankenhauses: sexy, charmant und absolut tabu. Um ihre Karrieren nicht zu gefährden, versuchen beide auf Abstand zu gehen, aber Sutton bekommt die gemeinsame Nacht einfach nicht aus dem Kopf. Und bei jedem Schichtdienst und jeder zufälligen Berührung beginnt ihr Herz gefährlich schnell zu schlagen ...

»Ich liebe dieses Buch! Es gibt nichts Besseres als eine verbotene Romanze, bei der die Anziehungskraft zwischen zwei Menschen stark genug ist, um alle Hindernisse zu überwinden.« MICHELLE_READS_ROMANCE

Der Auftakt der DOCTOR-Reihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Louise Bay

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.01.2024

Wohlfühlbuch mit tollem Setting

0

》„Es ist als hättest du meinen Körper und meine Seele splitterfasernackt ausgezogen.“

Iɴʜᴀʟᴛ:
Sutton hat hart gearbeitet, um dort zu stehen, wo sie jetzt steht. Nach dem Medizinstudium beginnt sie nun ...

》„Es ist als hättest du meinen Körper und meine Seele splitterfasernackt ausgezogen.“

Iɴʜᴀʟᴛ:
Sutton hat hart gearbeitet, um dort zu stehen, wo sie jetzt steht. Nach dem Medizinstudium beginnt sie nun an ihrer ersten Arbeitsstelle im Royal Free Hospital in London. Ihren ersten Arbeitstag beginnt anders als sie es erwartet hat, den ihr Boss ist Dr. Jacob Cove. Der Cove mit dem sie ein Blind Date und ein One-Night-Stand hatte. Jacob wird von allen gemocht, besonders von den Frauen. Da die Karriere von beiden auf dem Spiel steht, versuchen die beiden sich voneinander fernzuhalten. Doch das Zusammenarbeiten macht es nicht gerade einfach, da die Anziehung zwischen den beiden wirklich groß ist.

Mᴇɪɴᴜɴɢ:
Das Cover von „Doctor Off Limits“ finde ich wirklich schön und passend, so weiß man gleich auf den ersten Blick was einen erwartet. Der Schreibstil von Louise Bay ist wie gewohnt flüssig, humorvoll, gefühlvoll und fesselnd. Ich konnte das Buch wirklich nicht mehr aus der Hand legen, dass ich es innerhalb 24h beendet habe. Sutton und Jacob waren mir ab Seite 1 sofort sympathisch und hab die beiden ins Herz geschlossen. Die beiden passen einfach so perfekt zusammen, sie sind so liebevoll, sorgen sich um andere, unterstützen einander und die Anziehung zwischen den beiden ist spürbar. Somit war die Geschichte romantisch, gefühlvoll, spicy und spannend. Was mir besonders gefallen hat, hier waren einfach keine großen Dramen enthalten. Ich habe mich in dieser Geschichte so Wohlgefühls, dass dieses Buch für mich ein Wohlfühlbuch geworden ist. Das Krankenhaus Setting liebe ich. Ich bin ein großer Fan von Grey's Anatomy, deswegen ist das Lesen dieser Bücher wirklich Pflicht. Louise Bay hat das Setting wirklich so gut beschrieben. Wer hier eine tiefe und komplexe Handlung möchte, wird hier nicht fündig, aber ich fand die Geschichte perfekt so wie sie war. Ich habe diese Geschichte geliebt und freue mich jetzt richtig auf Band 2 und Zach, da ich ihn und auch die Eltern wirklich sehr interessant fand.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.11.2023

Einfach und klischeehaft, aber ich habe es geliebt

0

Was bei mir letztendlich die Aufmerksamkeit bei dem Buch wecken konnte, weiß ich nicht genau, aber ich bin aufjedenfall sehr glücklich darüber. Die Geschichte hält, was sie verspricht und auch wenn sich ...

Was bei mir letztendlich die Aufmerksamkeit bei dem Buch wecken konnte, weiß ich nicht genau, aber ich bin aufjedenfall sehr glücklich darüber. Die Geschichte hält, was sie verspricht und auch wenn sich die Autorin ein wenig an den typischen Klischees bedient, war es für mich trotzdem keine typische Geschichte.

Bevor Sutton Scott endlich ihren Job im Krankenhaus antritt, hat sie einen tollen Abend und einen One-Night-Stand mit Dr. Jacob Cove. Was sie zu dem Zeitpunkt nicht weiß, ist, dass er ihr neuer Chef wird. Da sie ihr Privatleben strickt von der Arbeit trennt, hätte es nie dazu kommen dürfen, doch jetzt lassen sich die Gefühle zwischen den beiden nicht mehr leugnen...

Ich habe sehr schnell in die Geschichte gefunden und trotzdem habe ich mit jeder Szene noch mehr Tiefe bekommen. Es dauert nicht lange bis Sutton und Jacob aufeinander treffen und auch wenn der Grund dafür irgendwie absurd ist, hat mir die Dynamik zwischen den beiden richtig gut gefallen. Die Autorin hat mich mit ihrer Gestaltung sehr überrascht, denn trotz, dass die beiden schnell Gefühle für einander entwickeln, konnte ich es hier sehr schnell greifen, obwohl ich damit eigentlich immer meine Probleme habe. Sutton und Jacob haben sich für mich einfach direkt auf eine ganz besondere Art und Weise ergänzt und ich konnte von den beiden zusammen nicht genug bekommen. Spicy Szenen kommen dabei natürlich auch nicht zu kurz, aber trotzdem haben die beiden aber auch abseits der Intimen Szenen eine spürbare Nähe.

Nebenbei wird aber auch das Setting sehr gekonnt mit der Story verflochten. Sutton und Jacob arbeiten beide im Krankenhaus und dadurch gibt es tolle Einblicke und ein, zwei wirklich interessante Szene. Obwohl die Geschichte nur einen recht kurzen Umfang hat, kommt nichts zu kurz und die Autorin wird allem in der Geschichte gerecht. Die Story ist recht simpel aufgebaut, was schnell deutlich wird, für mich aber nicht weiter schlimm war. Es gibt zwar die ein oder anderen Wiederholungen, gerade was die Gedanken der beiden betreffen, aber für mich ist dadurch auf der anderen Seite nicht verloren gegangen. Die Protagonisten setzten sich sehr authentisch mit der Situation auseinander und tragen zu einem passenden Verlauf bei. Wer aber eine komplexe und tiefe Story erwartet, ist hier sicherlich falsch. Manchmal hat es sich bei bisschen darin verlaufen, wie sexy Jacob und wie perfekt Sutton ist, aber ich konnte da sehr gut drüber hinwegsehen, weil für mich der restliche Rahmen mehr als gestimmt hat.

Für mich war es eine perfekte Geschichte, mit zwei so liebevollen Protagonistin, die sich mit eine einzigartigen Dynamik ergänzt haben und die ich bis zum Schluss geliebt habe. Es gibt Spicy Szenen und trotzdem kommt der Rest nicht zu kurz und es geht nicht ausschließlich um das Eine. Mit der Gestaltung und dem Schreibstil kann die Autorin das Ganze perfekt abrunden, so dass ich wirklich jede Seite unglaublich gerne gelesen habe. Für mich war es das erste Buch der Autorin, aber ganz sicher nicht das Letzte!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.10.2023

Eine Story zum Wohlfühlen, die fesselnd und unterhaltsam erzählt wird

0

„Doctor Off Limits“ ist mein erstes Buch der Autorin Louise Bay und ich finde es fast ein bisschen schade, dass ich die Autorin nicht schon früher für mich entdeckt habe.
Der Schreibstil der Autorin hat ...

„Doctor Off Limits“ ist mein erstes Buch der Autorin Louise Bay und ich finde es fast ein bisschen schade, dass ich die Autorin nicht schon früher für mich entdeckt habe.
Der Schreibstil der Autorin hat mich absolut überzeugt, denn er ist wunderbar locker-flockig, unterhaltsam und ich finde, die Autorin hat eine faszinierende Art, die Charaktere interessant und auch realistisch zu gestalten. Die Story wird abwechselnd aus der Sicht von Sutton und Jacob erzählt, weshalb ich mich sehr schnell auf die Charaktere und ihre Emotionen einlassen konnte.
Bereits die Leseprobe war klasse und nach der Lektüre des Buchs kann ich sagen, dass die Leseprobe gehalten hat, was sie versprochen hat.
Ich war bereits nach dem ersten Kapitel von der Story gefesselt und das hat bis zum Ende nicht nachgelassen.
Bevor Sutton ihren ersten Job nach dem Medizinstudium beginnt, lässt sie sich auf ein Blind Date ein und es knistert gewaltig. Kein Wunder, dass Sutton entsetzt ist, dass sich ihr neuer Chef als ihr sexy Blind Date entpuppt.
Die beiden Protagonisten Jacob und Sutton waren mir von Beginn an sehr sympathisch. Sie wissen beide, was sie wollen und sind dafür, Berufliches und Privates streng zu trennen. Und ihre Vergangenheit könnte unterschiedlicher nicht sein.
Beide verbringen einen Großteil ihrer Arbeit im Krankenhaus und ich finde, dass die Autorin die Krankenhausatmosphäre mit dem Personal, den Patienten und den Diagnosen sehr gut getroffen hat.
Ein großer Pluspunkt ist, dass die Story ohne große Dramen auskommt und doch unheimlich kurzweilig und unterhaltsam ist.
Doch wie kann sich Sutton von Jacob fernhalten, wenn eine gewisse Anziehungskraft nicht zu verleugnen ist?
Ich fand es super, wie die Beziehung zwischen beiden beschrieben ist, denn klar spürt man ein Knistern, doch es nicht nur eine körperliche Anziehung, es geht weit darüber hinaus.
Es ist nur die Frage, wann der Kopf bei einem der beiden einsetzt, die Führung zu übernehmen. Doch lest selbst!
Fazit:
Eine Story zum Wohlfühlen, die fesselnd und unterhaltsam erzählt wird und die ich sehr empfehlen kann. Mir sind Jacob und Sutton sehr schnell ans Herz gewachsen. Ich freue mich schon auf weitere Bücher von Louise Bay.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 14.10.2023

Eine verbotene Liebe

0

In dem Buch Doctor of Limits geht es um Sutton und Jacob, die sich bei einem Blind Date kennenlernen. Und es knistert direkt zwischen den beiden. Eigentlich sollte es eine einmalige Sache sein, aber daraus ...

In dem Buch Doctor of Limits geht es um Sutton und Jacob, die sich bei einem Blind Date kennenlernen. Und es knistert direkt zwischen den beiden. Eigentlich sollte es eine einmalige Sache sein, aber daraus wurde mehr.
Wie der Zufall es nun wollte, fängt Sutton in dem selben Krankenhaus an, in dem Jacob arbeitet, ja genau dieser Jacob! Und er ist auch noch verantwortlich für die Assistenzärzte in seiner Abteilung. Keiner darf wissen, das die beiden etwas hatten, auch noch eine einmalige Sache. Aber ihre Gefühle erleichtern es ihnen nicht. Diese Verbindung die die beiden haben, ist einfach ein Traum. Sie wollen sich zwar aus dem Weg gehen, können es aber nicht, da alle Gedanken um sie gehen. Konzentration fällt daher beiden sehr schwer, was verständlich ist.
Alle Situationen, Gedanken, Gefühle und Beschreibungen waren sehr gut formuliert, so das man sich alles super vorstellen konnte. Die verbotenen Blicke und Gedanken bei der Arbeit sind einfach nur großartig! Ich bin sehr froh, das es nicht nur dabei bleibt sondern auch umgesetzt wird. Ich habe sofort mitgefiebert bei der Geschichte zwischen den beiden, welche Gedanken sie haben, was passieren wird, wie es weiter geht und immer die Angst das sie vielleicht endeckt werden, sie ihren Job verlieren und es vorbei ist, oder sie jemand verpfeift.
Ich habe mich sofort in den Schreibstil von Louise Bay verliebt. Denn dieser Schreibstil leitet einen super durch die Geschichte. Es hat sich alles sehr leicht lesen lassen, ohne Probleme. Die Augen sind nur über die Zeilen geflogen. Ich hatte so viel Spaß beim lesen, es wurde nie langweilig und ich wollte immer wissen wie es weiter geht. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Dieses Buch ist für mich ein richtiges Wohlfühlbuch.
Man lernt in dieser Geschichte so einiges kennen, wie den Alltag in dem medizinischen Berufsleben.
Das Cover ist auch ein Traum! Es sieht sehr edel aus und man denkt es sei Jacob, allerdings wird Jacob ganz anders im Buch beschrieben, als auf dem Cover.
Die Charaktere werden sehr gut und anschaulich dargestellt und man kann sie sich super vorstellen.
Sutton und Jacob sind mega symphatisch und mir direkt ans Herz gewachsen!
Ich liebe Sutton sehr, sie ist ehrgeizig, mutig, stark, kämpft und sie weiß was sie will. Sie gibt alles für ihren Job und macht diesen auch sehr gut. Den Humor von Sutton und ihre Willenskraft, alles zu schaffen was sie sich wünscht war einfach unglaublich.
Jacob ist ist auch ein richtig toller Charakter. Er hat eine eher einfühlsame Art. Sein Charakter wie er als Kinderarzt handelt, ist einfach nur wundervoll. Er gibt alles für seinen Job, um anderen zu helfen. Mir hat er von Anfang an gefallen, auch wenn er nicht genau weiß was er so richtig will. Uns geht es doch allen mal so. Er muss sich entscheiden zwischen Sutton und seiner Karriere, die er verfolgen möchte.

Das Buch ist ein Traum. Perfekt zum abschalten und mitfiebern. Dadurch das es eine verbotene Romantik am Arbeitsplatz ist, ist es super spannend.

Fazit:
Dies ist mein erstes Buch von Louise Bay und ich habe es geliebt! Ich werden mir definitiv noch mehr Bücher von Louise Bay zulegen.
Ich kann dieses Buch auf jeden Fall empfehlen, vor allem für Leute die gerne über Medizin lesen.
Ich habe die Geschichte geliebt und fande es sehr spannend, gefühlvoll und romantisch. Ich habe ständig mitgefiebert wie es weiter geht.
Das Buch war für mich ein absolutes Highlight! Genau wie ich es erwartet habe. Meine Anforderungen hat das Buch definitiv getroffen.

-Leseempfehlung-

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 07.10.2023

Flucht aus dem Alltag - rein in die verbotene Krankenhausromanze

0

In Doctor of Limits treffen Sutton und Jacob bei einem Blind Date aufeinander und es knistert sofort zwischen den Beiden. Es sollte etwas einmaliges bleiben, kein Austausch von Kontaktdaten, nichts. Dank ...

In Doctor of Limits treffen Sutton und Jacob bei einem Blind Date aufeinander und es knistert sofort zwischen den Beiden. Es sollte etwas einmaliges bleiben, kein Austausch von Kontaktdaten, nichts. Dank des Zufalls beginnt Sutton am darauf folgenden Montag im Krankenhaus in dem auch Jacob arbeitet und er für die Assistenzärzte in seiner Abteilung zuständig ist.
Von alltäglichen Situation im Krankenhaus, welche alle verständlich erklärt sind bis hin zu verbotenen Blicken und Gedanken während der Arbeit ist alles dabei. Gott sei Dank bleibt es nicht dabei und aus den Gedanken wird Realität.
Man fiebert mit den Beiden mit. Werden sie entdeckt? Was würde dann passieren? Wie geht es mit den Beiden weiter?
Der Schreibstil von Louise Bay leitet einen durch die Geschichte und man kann das Buch nicht aus den Händen legen. Ein Ausflug aus dem routinierten Alltag. Ein kleines Manko ist das Cover. Es kreiert direkt ein Bild von Jacob im Kopf, was leider nicht mit den Beschreibungen im Buch übereinstimmt. Die Charaktere werden anschaulich dargestellt und man kann jedem Handlungszweig und Entscheidung folgen.

Das Buch ist perfekt zum abschalten und für jeden, der gerne verbotene Romantik am Arbeitsplatz liest. Mein erstes Buch von Louise Bay und bestimmt auch nicht mein letztes.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl