Schnell eBook-Leserunde zu "Alaska Ocean Rescue - In deinen Armen" von Josy Greifenberg

Ein Blick in deine Augen, in denen Wirbelstürme toben ...
Cover-Bild Alaska Ocean Rescue - In deinen Armen
Produktdarstellung
(18)
  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Josy Greifenberg (Autor)

Alaska Ocean Rescue - In deinen Armen

Ein Blick in deine Augen, in denen Wirbelstürme toben ...

Als Ruby nach Kodiak Island zieht, wünscht sie vor allem eins: viel Abstand von ihrem alten Zuhause und den Menschen, die glauben, besser zu wissen, was für Ruby gut ist, als sie selbst. In der idyllischen Kleinstadt trifft sie auf argwöhnische Bewohner, nasskaltes Wetter und Owen - Coastguard und ihr neuer Nachbar. Obwohl er distanziert und abweisend ist, fühlt sie eine Anziehung, der sie kaum widerstehen kann.

Langsam kommt Ruby hinter das Geheimnis seiner Vergangenheit, und nach und nach verliert sie auch ihr Herz an seinen niedlichen Sohn. Die beiden kommen sich näher, Ruby gewinnt Owens Vertrauen ... doch plötzlich holt ihre Vergangenheit sie wieder ein. Können Ruby und Owen das Geschehene hinter sich lassen und ihr Glück finden?

Der Auftakt der neuen Coastguard-Reihe in Alaska: Emotional, heiß, packend.

eBooks von beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 04.03.2024 - 24.03.2024
  2. Lesen 01.04.2024 - 07.04.2024
  3. Rezensieren 08.04.2024 - 21.04.2024
    Rezensieren

Schlagworte

Slow Burn Cost Guards Rettungsschwimmer Single Dad Marines Seals Military Men of Alaska Samanthe Beck Jennifer Snow Carolina Sturm Kodiak Haters to Lovers Cozy CosySmalltown Romance

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 17.04.2024

New beginnings

0

Ruby rennt weg. Und zur Sicherheit bringt sie dann noch ein paar Kilometer mehr mit dem Flugzeug zwischen sich und ihr bisheriges Leben. Sehr zum Unverständnis von den Menschen, die sie zurücklässt. Also ...

Ruby rennt weg. Und zur Sicherheit bringt sie dann noch ein paar Kilometer mehr mit dem Flugzeug zwischen sich und ihr bisheriges Leben. Sehr zum Unverständnis von den Menschen, die sie zurücklässt. Also quasi allen. Einzig ihre Tante ist ihr sicherer Hafen in Kodiak. Für Owen und seinen Sohn Tanner ist Kodiak schon lange ihr sicherer Hafen, zumindest seit... ja seit sich ihr Leben neu geformt hat. Doch wie das so ist mit dem Hafen, wenn ein ordentlicher Sturm aufkommt, ist auch der Hafen nicht mehr sicher. Und das liegt nicht nur, wie der Name sagt, an diesen plüschigen Gesellen, die die Gegend ebenfalls ihr Zuhause nennen.

Für Winterwesen wie mich ist Alaska ein Traumziel. Nicht nur wegen den Temperaturen (Fun Fact, sooo kalt ist es da heutzutage gar nicht mehr), sondern auch wegen der Abgeschiedenheit und Natur. Auch im Buch findet man einen guten Eindruck von Land und Leuten und kann sich somit in diesem Ambiente auf die Geschichte einlassen.

Für mich hat die Coast Guard dahingehend einen besonderen Reiz, dass die Naturgewalten hier deutlicher zum Tragen kommen. Für Fans von Literatur rund um Helden des Alltags, wie Polizei und Feuerwehr, ist diese Sparte aber sicher auch einen Griff wert.

Neben den persönlichen Schicksalen der Protagonisten sind auch weitere Charaktere mit Kreativität angelegt und bieten somit ein schönes Gesamtbild. Von mir aus hätten tierische Vertreter ein bisschen mehr Plattform haben dürfen, aber das wird die meisten nicht stören. Trotz Thematiken, die sicher nicht neu in Büchern sind, gab es auch mal Überraschungseffekte, vor allem was die Motivation des Handelns der Charaktere betraf.

Mir hat der Ausflug an die Küste Spaß gemacht und auch die unterschiedlichen Komponenten der Geschichte haben für ein vielfältiges Leseerlebnis gesorgt. Somit eine Leseempfehlung für jene, die eine tiefere Geschichte möchten und bei denen das Wetter nicht immer sonnig sein muss.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 17.04.2024

Einnehmend

0

Die Geschichte von Ruby und Owen hat mich ab Seite 1 in den Bann gezogen. Habe das Buch innerhalb 3 Stunden verschlungen und war danach erstmal traurig, dass es schon vorbei ist. Die Geschichte ist wunderbar ...

Die Geschichte von Ruby und Owen hat mich ab Seite 1 in den Bann gezogen. Habe das Buch innerhalb 3 Stunden verschlungen und war danach erstmal traurig, dass es schon vorbei ist. Die Geschichte ist wunderbar geschrieben vom Stil.
Ruby kommt in dem Ort an und ich fragte mich, vor wem oder was sie so vehemend flieht. Und wie das in so einem kleinen Ort ist, sind alle Leute erstmal grundsätzlich gegen die Neuen. Dass Ruby die Kinder an der Schule in ihren Bann zieht mit ihrer Art ist faszinierend.
Warum Owen am Anfang so furchtbar abweisend ist, fand ich sehr gemein und ich hab gegrübelt, warum.
Doch da der Sohn ihr zu zugwandt ist, wird Owen langsam weicher.
Das man so viel spannenden, fesselnden Inhalt in zirka 300 Seiten packen kann, ist wunderbar. Für mich hätten es auch 600 Seiten sein können.
Das Owen und Ruby am Ende doch zusammenfinden, auch irgendwie dank des Sohnes, ist toll. Er schleicht sich einfach in das Leben und sie sich in ihre Leben.
Dass Owen am Ende seine Zweifel auch gegen den Exfreund überwindet und zu ihr steht und ihr glaubt, zeugt von Liebe und Vertrauen zu ihr.
Die Geschichte mit den beiden hätte noch immer weiter gehen können.

Ich konnte mich schön in Rubys Welt träumen und war dann mitten im Geschehen. Man kann der Welt entfliehen und seinen Gefühlen dort freien Lauf lassen.
Die Autorin hat die Geschichte in dem schönen Örtchen toll und mitreißend geschrieben. Ich freue mich schon auf den 2. Band. Der Stil und die Stimmung ist einfach wunderbar geschrieben. Mich hat das Buch vollends überzeugt, auch wenn man am Anfang denkt, oje wieder eine Liebesgeschichte die sich den anderen gleicht. Aber das ist wieder auf seine eigene Art anders geschrieben.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 12.04.2024

Lovestory mit unfassbar liebeswerten Charakteren

0

Die Geschichte von Ruby und Owen hat mich einfach nur begeistert. Nicht nur inhaltlich und vom Setting fand ich sie total schön, sondern auch der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen und war ...

Die Geschichte von Ruby und Owen hat mich einfach nur begeistert. Nicht nur inhaltlich und vom Setting fand ich sie total schön, sondern auch der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen und war meiner Meinung nach sehr flüssig lesbar. Gleichzeitig haben einige unerwartete Wendungen auch etwas Spannung hervorgeholt. Das Setting fand ich auch mega toll, ich wäre am liebsten auch dort auf der Insel gewesen um diese zu erkunden.

Owen ist zunächst etwas verschlossen und lässt sich nicht in die Karten schauen. Das hat die Entwicklung, die man bei ihm sehen konnte, umso schöner gemacht. Denn Ruby schleicht sich nicht nur in das Herz von Owen, sondern vor allem auch in das seines Sohns Tanner. Letzterer ist für mich das Herzstück der Geschichte, weil er einfach super liebenswert ist. Ich hab mich auf jede Szene mit ihm gefreut und auch, dass er nicht nur eine Nebenrolle hatte, sondern eine sehr zentrale Rolle gespielt hat. Dadurch wurde das Thema "alleinerziehendes Elternteil" auch richtig präsent, was ich total schön fand.
Ruby hat mich auch von Beginn an begeistert, weil sie in meinen Augen super stark ist und sich traut ihr ganzes Leben umzukrämpelt. Einfach nur wow! Und dazu ist sie so herzlich und hilfsbereit, dass man sie einfach nur ins Herz schließen muss. Kein Wunder, dass auch Owen und Tanner sie lieben lernen.

Mir hat besonders gut gefallen, dass man gespürt hat, wie gut sich die Protagonisten tun. Ich hatte das Gefühl, dass sie sich wirklich perfekt ergänzen und das beste auseinander hervorholen, was mich einfach nur begeistert hat.

Die Autorin kannte ich bisher noch nicht, kann aber dieses Buch wirklich empfehlen und freue mich darauf, auch in Zukunft noch das ein oder andere Buch von ihr zu lesen. Einzig ein Ausblick hätte ich noch gerne gehabt, da mir die Story so gut gefallen hat und ich gerne gelesen hätte, wie das Leben von Owen, Ruby und Tanner weiter verläuft. Vielleicht erfährt man dazu aber auch was in den weitern Bändern, wenn diese erscheinen.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 10.04.2024

Schöne Liebesgeschichte

0

Ich durfte dieses Buch im Rahmen einer Leserunde bei der Lesejury vorab lesen, jedoch wurde meine Meinung zum Buch in keinster Weise beeinflusst.

Das Buch habe ich in einem Tage ausgelesen, da ich den ...

Ich durfte dieses Buch im Rahmen einer Leserunde bei der Lesejury vorab lesen, jedoch wurde meine Meinung zum Buch in keinster Weise beeinflusst.

Das Buch habe ich in einem Tage ausgelesen, da ich den Grund wissen wollte, warum Ruby aus dem warmen Florida nach Kodiak Alaska flüchtet. Weiters wollte ich unbedingt erfahren, ob sie das Eis von Owen zum Schmelzen bringen kann.

Man konnte in die Geschichte eintauchen und mit den Protagonisten mit fiebern.

Alles in allen kann ich das Buch weiterempfehlen und würde es auch nochmals lesen.
Ich freue mich auf den zweiten Teil, den ich definitiv lesen werde.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 10.04.2024

Die Wirbelstürme fesseln

1

Ruby bekommt von ihrer „Tante“ Maddie ein spontanes Jobangebot als Vertretungslehrerin auf Kodiak Island. Dieses Angebot kommt wie gerufen, denn Ruby hält es in ihrem alten Leben nicht mehr aus und flieht ...

Ruby bekommt von ihrer „Tante“ Maddie ein spontanes Jobangebot als Vertretungslehrerin auf Kodiak Island. Dieses Angebot kommt wie gerufen, denn Ruby hält es in ihrem alten Leben nicht mehr aus und flieht kurzerhand und ohne Abschied von ihren Freunden in die abgelegene Kleinstadt.
Mürrische Bewohner, regnerisches Wetter und die falsche Kleidung, gestalten ihren Start etwas holprig. Direkt am ersten Tag macht sie Bekanntschaft mit einem Bären in ihrem Garten, die anfängliche Leichtsinnigkeit verschwindet rasch. Allerdings lernt sie so ihren neuen Nachbarn Owen – der extrem distanzierte und abweisende Coastquard – und dessen Sohn Tanner kennen. Ruby spürt von Anfang an eine fast magische Anziehung zwischen ihr und Owen, der sie kaum widerstehen kann. Beider düstere Vergangenheiten machen es ihnen nicht leicht.
Ruby lebt sich auf Kodiak ein, lernt neue Freundinnen kennen, gewinnt das Vertrauen von Owen, doch dann wird sie von ihrer Vergangenheit völlig unvorbereitet eingeholt und ihr Glück steht auf der Kippe.
-
„Alaska Ocean Rescue – In deinen Armen“ ist der Auftakt der neuen Coastguard-Reihe in Alaska von Josy Greifenberg. In diesem Buch erlebt man eine Achterbahnfahrt der Gefühle und der angenehme Schreibstil macht es einem leicht, der Handlung zu folgen.

Die Protagonistin Ruby ist ein liebenswerter Charakter. Mit ihrer freundlichen und hilfsbereiten Art lässt sie sich trotz ständiger Abweisung von Owen und den Bewohnern der Insel nicht unterkriegen. Sie kümmert sich liebevoll und mit viel Hingabe um ihre Schüler und speziell um Tanner. Ihre Stress-Backsessions machen sie sehr sympathisch.

Owen ist eigentlich ein freundlicher und liebender Vater. Durch seinen Verlust in der Vergangenheit ist er anfangs sehr verschlossen und hat Schwierigkeiten Vertrauen zu fassen. Sein Umgang mit Rubys Vergangenheit zeigt seinen starken und gutmütigen Charakter.

Auch die weiteren Charaktere des Buchs sind sehr gelungen und erzeugen gerne mal ein Schmunzeln.
-
Das Buch ist von Anfang an geladen vor Spannung.
Während des Lesens entstehen viele Fragen zu Rubys Flucht und deren Vergangenheit aber auch zu den Geschehnissen aus Owens Leben. Nach und nach erfährt man Teile, die sich zum Ende schlüssig zusammensetzen.
Die Seiten sind nur so davongeflogen, die verschiedensten Gefühle und unerwartete Wendungen hatten mich gefesselt. Ein paar Seiten mehr wären schön gewesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl