Schnell eBook Leserunde zu "Off Limits - Wenn ich von dir träume" von Penelope Ward

Sexy, schlagfertig und humorvoll
Cover-Bild Off Limits - Wenn ich von dir träume
Produktdarstellung
(18)
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Penelope Ward (Autor)

Off Limits - Wenn ich von dir träume

Richard Betzenbichler (Übersetzer)

Reich, arrogant und verboten!

Heather tut alles, um sich und ihre kranke Mutter über Wasser zu halten. Sie geht kellnern und vermietet zusätzlich das Bootshaus ihrer Familie an Sommergäste, um ihr Einkommen aufzubessern. Als im Sommer Noah Cavallari einzieht, ändert sich ihr Leben schlagartig, Noah ist sexy, arrogant und absolut verboten - und doch kann Heather sich nicht von ihm fernhalten ...

"OFF LIMITS ist so emotional wie humorvoll, so romantisch wie sexy!" TOTALLYBOOKED

Eine prickelnde und gleichzeitig gefühlvolle Liebesgeschichte von Bestseller-Autorin Penelope Ward

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 27.07.2020 - 16.08.2020
  2. Lesen 24.08.2020 - 30.08.2020
  3. Rezensieren 31.08.2020 - 13.09.2020

Bereits beendet

So funktioniert die Schnell-Leserunde: Dieser Roman wird innerhalb einer Woche gelesen. Der Fokus liegt bei Schnell-Leserunden eher auf der abschließenden Rezension als auf einer Diskussion - was euch allerdings nicht davon abhalten soll, fleißig eure Meinungen auszutauschen!

Bewerbt euch jetzt für die eBook-Leserunde und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Lese-/Hörrunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 01.09.2020

Beeindruckender Schreibstil

0

Im Gegensatz zu anderen Rezensionen, finde ich das Cover sehr gelungen. Ich habe immer große Probleme, mir anhand der Beschreibungen im Buch Menschen vorzustellen. Wenn zwei Personen auf dem Cover abgebildet ...

Im Gegensatz zu anderen Rezensionen, finde ich das Cover sehr gelungen. Ich habe immer große Probleme, mir anhand der Beschreibungen im Buch Menschen vorzustellen. Wenn zwei Personen auf dem Cover abgebildet sind, hilft mir das sehr.
Ebenfalls im Gegensatz zu anderen, kannte ich die Autorin vorher noch nicht. Ich bin aber sehr angetan von ihrem Schreibstil, dem Humor und diese kleinen Momente, wo man einfach nur schmunzeln musste.
Heather und Noah sind zwei unterschiedliche, aber sehr interessante Charaktere. Die beiden sind komplett in sich geschlossen, erscheinen logisch und man merkt, wie sehr sich die Autorin Gedanken um die beiden gemacht hat. Von Anfang an war das kribbeln zwischen den beiden zu spüren, was mir sehr gut gefallen hat. Bei vielen anderen Büchern kommt das kribbeln selten bei mir an - das war hier, zum Glück, nicht der Fall.
Ich mochte die kleinen Plot Twists. Nur frage ich mich mittlerweile, wie viele eine Story wirklich vertragen kann. Ein paar weniger überraschende Wendungen hätte der Geschichte keinen Abbruch getan.
Unterm Strich hat mir das Buch sehr gut gefallen. Ich bin ein Fan von den Charakteren und dem Schreibstil der Autorin. Ich bin mir sicher, dass ich mich auch noch nach anderen Büchern der Autorin umschauen werde.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 31.08.2020

Eine New Adult Romanze, die zum träumen veranlasst ✨

0

Inhalt:
Heather ist 20 Jahre alt, kümmert sich um ihre depressive Mutter, und arbeitet nebenbei im örtlichen Pub. Um über die Runden zu kommen vermietet sie außerdem das Bootshaus ihrer Familie. Für den ...

Inhalt:
Heather ist 20 Jahre alt, kümmert sich um ihre depressive Mutter, und arbeitet nebenbei im örtlichen Pub. Um über die Runden zu kommen vermietet sie außerdem das Bootshaus ihrer Familie. Für den Sommer hat nur ein einziger Gast das Bootshaus gemietet -ganze drei Monate. Als Heather ihn zum kennenlernt, verändert sich ihr gesamtes Leben, denn Noah ist sexy, abweisend und viel älter als sie. Trotzdem fühlt sich Heather stark zu ihm hingezogen und zeigt ihm das auch...

Achtung (kleine) Spoiler!
Mein Eindruck:
Penelope Ward hat mit „Off Limits- wenn ich von dir träume“ eine wunderschöne Liebesgeschichte geschaffen!
Die beiden Hauptcharaktere sind Heather und Noah, die man auch gleich zu Beginn kennenlernt. Heather hat meiner Meinung nach mit ihren 20 Jahren schon sehr viel durchgemacht, denn sie hat ihre Schwester verloren und kümmert sich allein um ihre depressive Mutter. Trotzdem ist sie glücklich, nimmt das Leben so wie es kommt und lebt in den Tag hinein. Was sie in meinen Augen am sympathischsten macht, ist aber ihre direkte, sowie etwas freche Art.
Noah ist doch deutlich älter als Heather, was sich vor allem zu Beginn des Buches in seiner verschlossenen Art ihr gegenüber zeigt. Generell gefällt auch sein Charakter mir sehr gut und er ist mir im Laufe des Buches immer sympathischer geworden. Jedoch sind die Übergänge von sehr abweisend, zu sehr freundlich und zuvorkommend, wobei er Heather sogar ohne Gegenleistung hilft das Bootshaus zu sanieren teilweise nicht 100% stimmig oder gingen mir einfach etwas zu schnell.
Die Nebencharaktere nehmen bis auf Heathers Mutter nur eine sehr kleine, aber wichtige Rolle ein, denn durch sie bekommt das Buch kleine aber wichtige Details, die einem einfach auch mal ein Schmunzeln aufs Gesicht zaubern.
Heathers Mutter ist zwar depressiv, aber trotzdem keine schwache Frau die versucht ihre Tochter aus reinem Egoismus bei sich zu behalten. Meiner Meinung nach hat die Autorin das Thema Depression perfekt eingearbeitet, denn die Depression ihrer Mutter ist hier eine Nebensache, die zwar vorhanden ist aber nicht die ganze Geschichte einnimmt und auch nicht das Verhältnis zwischen Heather und ihrer Mutter zerstört, sondern eher noch stärkt.
Die gesamte Geschichte ist aus der Sicht der beiden Protagonisten geschrieben, was ich immer super finde, da man so immer weiß, was beide der Hauptcharaktere denken.
Der Schreibstil ist im Großen und Ganzen flüssig, jedoch kommt mir persönlich zu viel direkte wörtliche Rede vor. Ich hätte mir hier mehr indirekte Rede oder vielleicht auch eine etwas bessere oder leicht andere Übersetzung gewünscht, da die Unterhaltungen teilweise etwas sehr holzig herüberkommen. Teilweise bin ich deshalb etwas über solche Szenen gestolpert, weil ich einfach das Gefühl hatte, dass man das doch nie so sagen würde...

Fazit:
Mit „Off Limits“ hat Penelope Ward eine wunderschöne Liebesgeschichte geschaffen. Das Buch hat mir sehr gut gefallen und enthält alle Komponente, die man sich von so einem guten New Adult Roman erwartet. Wie ich oben jedoch schon genannt hatte, fehlt mir in manchen Szenen die Glaubwürdigkeit, da die Dialoge einfach nicht ganz natürlich wirken.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 31.08.2020

Romantisch und spannend

0

Inhalt:
Anstatt aufs College zu gehen und ihre Träume zu verfolgen, blieb Heather bei ihrer depressiven Mutter um diese zu pflegen. Um nebenbei etwas Geld zu verdienen vermietet sie das Bootshaus auf ihrem ...

Inhalt:
Anstatt aufs College zu gehen und ihre Träume zu verfolgen, blieb Heather bei ihrer depressiven Mutter um diese zu pflegen. Um nebenbei etwas Geld zu verdienen vermietet sie das Bootshaus auf ihrem Grundstück. Eigentlich hält sie sich immer von ihren Vermietern fern, doch Noah zieht sie magisch an. Dieser hält sie aufgrund ihres Altersunterschiedes jedoch auf Abstand. Wird Heather ihn davon überzeugen können, dass sie nicht bloß ein Kind ist?

Meine Meinung:
Personen auf dem Cover sagen mir leider nicht so zu, doch der Klappentext hat meine Neugier geweckt. Zu Anfang war ich mir trotzdem nicht sicher ob das Buch meinem Geschmack entspricht. Der Schreibstil der Autorin ist sehr erzählend, was ich nicht so gewohnt bin. Normalerweise mag ich es, wenn man die Gefühle einer Situation spüren kann, weil alles genau beschrieben ist, anstatt diese nur den Konversationen zu entnehmen. Nach der Zeit bin ich jedoch trotzdem gut in die Geschichte hineingekommen. Und zum Ende hin sind auch noch einige Dinge passiert mit denen ich nicht gerechnet hatte, wodurch es bis zuletzt spannend blieb.
Heather war mir leider nicht zu sympathisch, da sie sich oft sehr naiv benahm, obwohl sie immer behauptet hat schon Erwachsen zu sein. Okay in manchen Aspekten, vor allem in der Pflege ihrer Mutter, hatte sie bereits früh Erwachsen werden müssen. In anderen jedoch, fand ich sie einfach nervig kindisch.
Noah hingegen mochte ich sehr gerne. Er hat immer nachgedacht bevor er etwas unüberlegtes macht. Außerdem fand ich es sehr zuvorkommend von ihm, wie er Heather und ihrer Mutter unter die Arme gegriffen hat. Die anderen Figuren lernt man nur am Rande kennen, bringen jedoch alle etwas in die Geschichte mit ein.

Fazit:
Die Geschichte ist sicher etwas für alle Romantik Fans, die auf Liebesgeschichten stehen, bei denen sich zwei Personen trotz ihrer Unterschiede in einander verlieben. Auch die Spannung kommt nicht zu kurz und wenn man den Schreibstil der Autorin mag, ist nichts an dem Buch auszusetzen. Ich gebe 4/5 Sterne!

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl