eBook-Leserunde zu "Watch Me" von Stacey Kennedy

Regeln sind dazu da, um gebrochen zu werden...
Cover-Bild Watch Me
Produktdarstellung
(17)
  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Stacey Kennedy (Autor)

Watch Me

Susanna Arens (Übersetzer)

Regeln sind da, um gebrochen zu werden

Verboten, anonym, verführerisch - das ist der Phoenix Club von Rhys Harrington. Hier können Mitglieder der High Society ihre geheimen Fantasien ausleben. Doch die wichtigste Regel lautet: Zusehen, aber nicht anfassen!

Zoey Parker hat alles verloren. Doch sie schwört Rache an denen, die dafür verantwortlich sind! Und sie hat auch schon einen Plan. Erstens: Sie verschafft sich Zutritt zum exklusiven Phoenix Club. Zweitens: Sie lebt ihre wildesten Fantasien aus und beweist damit allen, dass sie nicht gebrochen wurde. Drittens: Sie verschwindet und kehrt nie wieder zurück.

Wäre da nur nicht Rhys - und das Feuer, das er in ihr entfacht hat ...

Als Rhys Zoey zum ersten Mal sieht, kann er nicht anders, als seine eiserne Regel zu brechen und selbst in einer der Shows des Phoenix aufzutreten. Mit der prickelnden Leidenschaft zwischen ihnen hat er jedoch nicht gerechnet. Und Rhys kann davon nicht genug bekommen.

Als Zoey ihre Vergangenheit schließlich doch einholt und sie fortläuft, ist Rhys entschlossen, ihr zu folgen ...

Der heiße Auftakt zur neuen Romance-Reihe von USA-Today-Bestsellerautorin Stacey Kennedy.

Stimmen unserer Leserinnen und Leser:

»Eine ausdrucksstarke, atemberaubend brillante Geschichte, die mich auf eine emotionale Achterbahnfahrt geschickt hat und mir Protagonisten bescherte, deren Entwicklung mir tief unter die Haut gegangen ist.« (GREMLINS2, Lesejury)

»Die Autorin schafft es spielend in eine interessante Geschichte sinnliche Liebesszenen, tiefe Gefühle und echte Freundschaft einzubauen.« (1LESERATTE, Lesejury)

»Die heiße Lovestory ist perfekt für zwischendurch und sorgt für unterhaltsame Lesestunden.« (TKMLA, Lesejury)

eBooks von beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.



Timing der Leserunde

  1. Bewerben 13.12.2021 - 02.01.2022
  2. Lesen 10.01.2022 - 23.01.2022
  3. Rezensieren 24.01.2022 - 06.02.2022

Bereits beendet

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Watch Me" von Stacey Kennedy und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 31.01.2022

Wenn aus Rache unerwartet Liebe wird

0

Das mystische Cover zeigt einen (heißen) Anzugträger und macht neugierig auf das Buch.
Wir tauchen ein in den exklusiven Phoenix Club, in dem die geheimsten Sexphantasien ausgelebt werden können. Rhys ...

Das mystische Cover zeigt einen (heißen) Anzugträger und macht neugierig auf das Buch.
Wir tauchen ein in den exklusiven Phoenix Club, in dem die geheimsten Sexphantasien ausgelebt werden können. Rhys hat diesen Club gemeinsam mit seinen Freunden - seiner selbst gewählten Familie - aufgebaut und führt ihn mit höchsten Sicherheitsstandards. Zoey hat sich diesen Ort ganz bewusst ausgewählt, um ihre Jungfräulichkeit versteigern zu lassen und vor allem um Rache zu nehmen. Rhys fungiert bei dieser Session als Zoeys Verführer und ist von Anfang an von Zoey und ihrer Sinnlichkeit fasziniert. Erstaunt nimmt Rhys zur Kenntnis, dass Zoey während der Session ihre Maske abnimmt. Zoey verschwindet, bevor Rhys sie zur Rede stellen kann. Recherchen ergeben, Zoey wurde Opfer sexueller Übergriffe und deren Veröffentlichung im Netz. Beide Peiniger sind Mitglieder des Phoenix Clubs, bis Rhys ihnen die Mitgliedschaft entzieht. Rhys fasziniert, dass Zoey von den Ereignissen nicht zerstört und gebrochen wurde. Beide entwickeln tiefe Gefühle füreinander. Als Zoey von ihrer Vergangenheit eingeholt wird, stehen ihr nicht nur ihre Freundinnen Hazel und Elise sondern auch Rhys und dessen Freunde zur Seite.
In einer leichten und lockeren Sprache geschrieben, trifft die Autorin faszinierender Weise in jeder Situation genau den richtigen Ton. Besonders gut gefallen haben mir die wundervoll sinnlich beschriebenen erotischen Szenen und die Szenen, die Zoeys und Rhys Gefühlsleben offenbaren.
Alle Charaktere sind authentisch angelegt - man mag sie oder auch nicht. Zoey von Anfang an eine starke Persönlichkeit, wächst im Laufe der Handlung weit über sich hinaus. Der dominante Rhys zeigt tiefe Gefühle und überrascht damit, für Zoey eigene Regeln zu brechen. Interessant und liebevoll bis ins Detail angelegt die Charaktere von Hazel, Elise, Rhys Freunden und beiden Elternpaaren.
Die Autorin schafft es spielend in eine interessante Geschichte sinnliche Liebesszenen, tiefe Gefühle und echte Freundschaft einzubauen. Bis zum Schluss lässt man uns bangen, wie die Geschichte ausgeht. Überzeugend umgesetzt, dass Vertrauen es schafft, die Schatten der Vergangenheit zu überwinden. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung der Serie. Absolute Leseempfehlung!!!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 25.01.2022

Sexy, tiefgehend und erotisch

0

Rhys leitet einen exklusiven Sex Club, das Phoenix. Hier können anonym die geheimsten Fantasien ausgelebt werden, ohne dabei selbst aktiv zu werden. Als jahrelanger Seal hat Rhys den Club aufgebaut. Sein ...

Rhys leitet einen exklusiven Sex Club, das Phoenix. Hier können anonym die geheimsten Fantasien ausgelebt werden, ohne dabei selbst aktiv zu werden. Als jahrelanger Seal hat Rhys den Club aufgebaut. Sein Team besteht aus ehemaligen Seals, denen er vertraut. Zutritt zu seinem Club haben nur ausgewählte Personen, die zuvor von seinem Team überprüft werden. Bei einer Show, bei der Zoey ihre Jungfräulichkeit verliert, ist Rhys ihr Verführer. Obwohl ihm diese Art der Show nicht liegt, ist er gleich fasziniert von Zoey, doch irgendetwas läuft schief.

Für Zoey ist der Abend im Phoenix wie ein Befreiungsschlag. Sie zeigt Jack und Scott, dass sie nicht zerstört ist und lebt. Doch mit dieser Aktion ruft sie den Beschützerinstinkt von Rhys auf den Plan, der zusammen mit seinen besten Freunden die Hintergründe für Zoeys Verhalten aufdecken wollen.

Der Schreibstil ist leicht und locker, die Geschichte geht direkt ins Herz. Zoey ist eine starke Frau, die nach einem schrecklichen Erlebnis sich zurück ins Leben holt. Dabei hilft ihr Rhys, indem er ihr zeigt, wie sinnlich und leidenschaftlich das Leben sein kann. Dieser Roman dreht sich hauptsächlich um Rhys und Zoey. Die Nebencharaktere sind eben so liebevoll ausgeführt, werden aber nur kurz angeschnitten.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 04.02.2022

Schönes Buch mit erotischer, leichter Unterhaltung für Zwischendurch

0

Wer auf der Suche nach einem relativ kurzen Buch ohne viel Hin und Her ist, wird von Watch Me eindeutig nicht enttäuscht werden.
Die Geschichte nimmt recht schnell Fahrt auf und entwickelt sich dennoch ...

Wer auf der Suche nach einem relativ kurzen Buch ohne viel Hin und Her ist, wird von Watch Me eindeutig nicht enttäuscht werden.
Die Geschichte nimmt recht schnell Fahrt auf und entwickelt sich dennoch leicht und ohne viel Tiefgang, was ich ganz angenehm fand.
Die Charaktere und auch der Schreibstil an sich haben mir sehr gut gefallen und sind auch sehr unterhaltsam. Spannend und gut umgesetzt fand ich den geheimen mysteriösen Sexclub als Kulisse für die Geschichte. Sowas liest man (bzw. frau) zumindest nicht in jedem zweiten Buch dieses Genres

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 27.01.2022

Interessant mit vile Spice

0

Inhaltsangabe:
Zoe traut sich, nach ihrer Misshandlung in einen Sexclub zu gehen und ihr erstes Mal zu haben. Beim Sex hatte sie dann jedoch ihre Maske abgenommen, die man der Anonymität wegen, tragen ...

Inhaltsangabe:
Zoe traut sich, nach ihrer Misshandlung in einen Sexclub zu gehen und ihr erstes Mal zu haben. Beim Sex hatte sie dann jedoch ihre Maske abgenommen, die man der Anonymität wegen, tragen muss, um ihren Missbrauchern zu zeigen, dass diese sie nicht gebrochen haben. Rhys, dem Besitzer des exklusiven Sexclubs gefällt das überhaupt nicht, weswegen er sich mit Zoe nochmal auseinandersetzt, was schon die erste gebrochene Regel wäre. Die beiden fangen an sich zu daten, und verlieben sich prompt ineinander. Und das obwohl Zoe eigentlich zurück in ihre Heimatstadt ziehen wollte …

Meinung:
Es war auf jeden Fall ein sehr gut geschriebene Buch, der Spice und das Setting waren sehr angenehm. Das Cover ist dem Buch ziemlich nahe gekommen, auch wenn man sich bei dem Herrn auf dem Cover sich das Gesicht selbst aussuchen kann. Der Schreibstil war gut und flüssig durchzulesen - weswegen ich das Buch auch schon nach ein paar Stunden durch hatte. Das ganze Buch war an sich sehr gut, nur das Ende mochte ich nicht - es ging mir einfach viel zu schnell. Die am Ende spontan entschiedenen Entscheidungen waren zu viel auf einmal, was das Gefühl dieses Buches etwas kaputt gemacht hat. Aber sonst ein tolles Buch - ich freue mich auf die nächsten Bände.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 05.02.2022

Huch wir sind im Sexclub

0

Eine Story mit vielen Emotionen, Traumata und mutige Frauen. Das Buch vermittelt Hoffnung für die, die das selbe Schicksal erleiden mussten. Es zeigt Liebe, wo man keine vermutet. Es gibt ein Lichtblick ...

Eine Story mit vielen Emotionen, Traumata und mutige Frauen. Das Buch vermittelt Hoffnung für die, die das selbe Schicksal erleiden mussten. Es zeigt Liebe, wo man keine vermutet. Es gibt ein Lichtblick für die wo es Dunkel ist.

Die Entwicklung der Charaktere war wahnsinnig gut, ein Sexclub Besitzer der anfängt zu lieben und einmaligen Nummern den Rücken zu kehrt. Ein Opfer von Sexueller Gewalt und Mobbing, die allen zeigt wer sie ist und wer sie nicht ist, ein kleines armseliges verletztes Mädchen.

Der Schreibstil konnte mich leider nicht komplett in den Bann ziehen, es hat was gefehlt. Die gewisse Leichtigkeit beim Lesen war nicht immer da. Aber eine reine Katastrophe war es nicht.

Das Cover ist ein Hingucker, ich würde jederzeit zu diesem Buch greifen, sehr schön.

Das Buch ist ein Empfehlung, es tut nicht weh seine Zeit damit zu verbringen.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl