Cover-Bild Mondstaub und Sonnenstürme

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Drachenmond-Verlag
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 350
  • Ersterscheinung: 09.07.2018
  • ISBN: 9783959911566
Maja Köllinger

Mondstaub und Sonnenstürme

Stell dir vor, du siehst in die Augen deines Gegenübers und erblickst sein Universum.

Du erkennst Gedanken, die wie Planeten in seinem Kopf umherkreisen.
Gefühle, die sich in Sternenbildern auf seinen dunklen Pupillen abzeichnen.
Geheimnisse, die sich in der schimmernden Nebula am Rande seiner Augen sammeln.

Stella ist eine Sternenseele. Sie verfügt über die Gabe, den Kosmos in unseren Köpfen zu ergründen.
Denn wir alle bestehen aus Sternenglanz, Mondstaub und Sonnenstürmen.
Wir alle tragen die kleinsten Teile des Universums in uns.

Wir haben nur verlernt, hinzusehen.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.08.2018

Einfach galaktisch!

2 0


Inhalt:
Stella ist eine Sternenseele. Mithilfe ihrer Fähigkeit ist es ihr möglich, das Universum, in den Augen anderer Menschen, zu sehen und verstehen. Stella versteht, wie die Menschen ticken, was sie ...


Inhalt:
Stella ist eine Sternenseele. Mithilfe ihrer Fähigkeit ist es ihr möglich, das Universum, in den Augen anderer Menschen, zu sehen und verstehen. Stella versteht, wie die Menschen ticken, was sie bewegt und wie sie in ihre Umwelt eingebunden sind.
Doch die Fähigkeit ist nicht nur eine Gabe, oft wurde sie aufgrund ihrer "seltsamen" Augenfarbe angesprochen und ausgegrenzt. Ihr einziger Halt sind ihre Eltern.

Aber nach einem schrecklichen Ereignis, ist Stella auf sich allein gestellt und muss mit den negativen Auswirkungen ihrer Gabe umgehen. Dabei gerät sie tödliche Gefahr ...



Meine Meinung:

Eine magische und ergreifende Geschichte, das mich durchgehend gebannt an die Seiten gefesselt hat.

Stella ist eine Außenseiterin, seit sie nur denken kann und sie hat gelernt, den Menschen aus den Weg zu gehen. Die einzigen Personen, die sie ganz offen anschauen kann und zu denen sie eine wirkliche Beziehung hat, sind ihre Eltern.
Doch als sie nach einem Schultag nach Hause kommt, muss sie schockiert feststellen, dass ihre Eltern ermordet wurden und sie nun auf sich allein gestellt ist.
Nach einer langen Zeit der Verarbeitung des Traumas, kommt Stella zu ihren einzigen Verwandten, Tante und Onkel. Dort wagt sie einen Neuanfang und bemerkt, dass sie an ihrer neuen Schule nicht die Einzige mit einer seltsamen Augenfarbe ist.
Auf der Suche, das Geheimnis ihrer Gabe zu lüften, muss Stella sich jedoch tödlichen Gefahren stellen und lernen, dass sie nicht jedem vertrauen kann...

Als ich dieses Cover sah, dachte ich einfach nur WOW! Und als ich mich dann noch über den Inhalt des Buches informiert habe, war für mich klar, dass ich diese Geschichte einfach lesen musste! Und das war ein Glück.

Die Handlung wird durchgängig aus der Perspektive der Protagonistin Stella erzählt. Sie selbst wird als ein liebenswertes, zurückhaltendes und an sich selbst zweifelndes Mädchen dargestellt und ich schloss sie sofort in mein Herz. Ich konnte während des Lesens richtig spüren, wie sehr sie, dass was und wen sie liebt, mit Herz und Leidenschaft macht bzw. behandelt. Ich bewundere ihre sich entwickelnde Stärke und ihren Mut, zu sich zustehen und über die Kommentare der anderen drüber zu stehen.

Der Schreibstil der Autorin war sehr bildhaft, und somit gut zu verstehen. Stella's Gedanken, Gefühle, ihre Sorgen sowie ihre Freude wurde dem Leser sehr nahe gebracht, sodass es mir gut gelungen ist, mit ihr mitzufühlen.
Außerdem war alles sehr verständlich und flüssig geschrieben, sodass es mit dem Lesen gut voran ging.

Die Idee der Handlung finde ich sehr originell und wirklich beeindruckend! Allgemein gefällt mir die unerwartete Richtung, in die sich die Handlung entwickelt. Die Spannung und Leselust wird durch viele und beantwortete Fragen sowie neue Entdeckungen, immer wieder neu geschürt.


Fazit:
Ich habe es geliebt, Stella's Geschichte zu verfolgen und gemeinsam mit ihr den Kosmos anderer Menschen und nicht zuletzt ihren selbst, zu ergründen und gefährlichen Geheimnissen auf die Schliche zu kommen.
Ein Buch, das für Jung (ab 12 Jahre) und Alt geeignet ist und mir große Freude bereitet hat!

Veröffentlicht am 11.09.2018

Mondstaub und Sonnenstürme, es verzaubert dich?

0 0

Inhalt

Universum - wir denken immer, dass es so weit weg ist aber wir irren uns, denn es befindet sich in jedem Einzelnen von uns, in Form von Sternenstaub⭐ Wir sind nicht fähig dies zu sehen aber Stella ...

Inhalt

Universum - wir denken immer, dass es so weit weg ist aber wir irren uns, denn es befindet sich in jedem Einzelnen von uns, in Form von Sternenstaub⭐ Wir sind nicht fähig dies zu sehen aber Stella schon, denn sie ist eine Sternenseele und kann in den Augen aller Menschen deren Galaxien sehen. Bis sie auf den Einzelgänger Noris trifft, doch sein Universum bleibt Stella verborgen und dass macht sie wahnsinnig...

Cover
Es ist einfach traumhaft schön?? Die Farben erinnern einen an das Universum und fremde Galaxien, alles wirkt mythisch und wie von einem anderen Stern⭐ Die Silhouette inmitten des Nebels ist atemberaubend schön und soll wahrscheinlich Stells darstellen? Das Cover fängt den Titel des Buches perfekt ein.

Handlung
Einzigartig, abwechslungsreich und voller Träume - die Story hatte immer einen roten Faden, was ich super fand, nichts wahr verwirrend oder unklar. Die zhalreichen offenen Fragen haben mich immer wieder angespornt weiterzulesen und ich habe es nicht bereut❤

Charaktere
Stella ist ein sympathisches und unglaublich starkes Mädchen, dass in ihrem jungen Leben schon so einiges durchleben musste und dennoch hat sie sich immer wieder aufgerafft und weitergemacht?
Noris ist ein Einzelgänger, er hat Angst davor Nähe zuzulassen, da er den anderen Menschen verlieren könnte - bis er auf Stella trifft, sie verändert alles.
Alle Charaktere waren einzigartig, sowie die Sterne ?

Fazit
Ein perfektes Buch, um in fremde Galaxien einzutauchen und Familiengeheimnisse zu lüften ?