Cover-Bild Sister of the Moon
(25)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

20,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Romance
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 22.09.2020
  • ISBN: 9783966984867
  • Empfohlenes Alter: bis 99 Jahre
Marah Woolf

Sister of the Moon

Von Siegeln und Knochen
„Wir sind, was wir tun.“

Vianne hat den Angriff der Dämonen überlebt, aber nun sind sie und ihre Schwestern Gefangene am Hof des Hochkönigs von Kerys. Er will sie zwingen, ihm schwarzmagische Artefakte zu beschaffen, die ihm unbegrenzte Macht verleihen. Macht, die er gegen die gesamte Menschheit einsetzen wird.

Um einen Ausweg zu finden, bleiben Vianne nur wenige Wochen. Danach wird Regulus seine Drohung wahr machen und sie und ihre Schwestern mit einem Dämon vermählen. Sie darf niemandem trauen, denn alles, was sie bisher zu wissen glaubte, entpuppt sich nun als Lüge.

Düster, romantisch und herzzerreißend. Band 2 der HexenSchwesternSaga!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.07.2021

Fantasievolle Fortsetzung mit viel Spannung und Emotion

0

Der zweite Teil reiht sich wunderbar in die lange Liste von fantastischen Marah Büchern ein. Ich bin mir sehr sicher, dass zu einem Marah-Buch zu greifen immer der Anfang einer fantastischen Abenteuerreise ...

Der zweite Teil reiht sich wunderbar in die lange Liste von fantastischen Marah Büchern ein. Ich bin mir sehr sicher, dass zu einem Marah-Buch zu greifen immer der Anfang einer fantastischen Abenteuerreise ist. Bisher hat sich das auch immer bewahrheitet.
Teil 2 der Hexenschwesternsaga schließt nahtlos an den Abschluss des ersten Teils an und mit jeder Seite wachsen Spannung und Gefühle gleichermaßen. Ich denke es ist kein Wunder, dass ich gleich im Anschluss den dritte n Teil verschlingen muss. Marah schafft es immer wieder den Leser zu überraschen und in eine fantasievolle Welt zu entführen, die einem den Atem raubt. Zudem findet man hier Romantasy vom Feinsten und kommt wohl nicht um packende und tränenreiche Momente herum.
Viannes Reise führt sie ungewollt ins Reich der Dämonen, an den Hof des Hochkönigs, an dem undurchschaubare Intrigen gesponnen werden. Atemlos fliegt man durch die Seiten, lässt sich von den Charakteren verzaubern und ist am Ende genauso planlos, was den Plot angeht, wie man es davor war. Überraschung, Emotion, Spannung. Marahs Bücher bieten eine bunte Mischung, die es immer wieder schafft ihre Geschichten auf meine Herzensliste zu setzen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.05.2021

Hexen gefangen zwischen Dämonen ...

0

"Sister of the Moon" ist der zweite Band der "Hexen Schwestern Saga" von Marah Woolf. Dieses Buch ist der beste Beweis dafür, dass man eine Buchreihe nicht gleich abschreiben sollte. Band 1 fand ich zwar ...

"Sister of the Moon" ist der zweite Band der "Hexen Schwestern Saga" von Marah Woolf. Dieses Buch ist der beste Beweis dafür, dass man eine Buchreihe nicht gleich abschreiben sollte. Band 1 fand ich zwar gut, aber nichts Besonderes. Diese Fortsetzung ist aber ein absolutes Highlight und Band 1 würde ich automatisch besser bewerten, wenn ich Teil 2 schon kennen würde, denn Band 1 ist einfach nur der "Prolog" dieser wundervollen Geschichte.

Inhalt: Vianne hat den Angriff der Dämonen überlebt, aber nun sind sie und ihre Schwestern Gefangene am Hof des Hochkönigs von Kerys. Er will sie zwingen, ihm schwarzmagische Artefakte zu beschaffen, die ihm unbegrenzte Macht verleihen. Macht, die er gegen die gesamte Menschheit einsetzen wird. Um einen Ausweg zu finden, bleiben Vianne nur wenige Wochen. Danach wird Regulus seine Drohung wahr machen und sie und ihre Schwestern mit einem Dämon vermählen. Sie darf niemandem trauen, denn alles, was sie bisher zu wissen glaubte, entpuppt sich nun als Lüge.

Meine Meinung: Das Cover des Buches ist atemberaubend schön. Mit sehr viel Liebe zum Detail im und am Buch, macht dieser Blickfang das Lesevergnügen noch größer. Sogar der Einband unter dem Schutzumschlag kann sich sehen lassen und einige Zeichnungen und Anleitungen verzücken die LeserIn zwischen den Seiten.

Der Schreibstil von Marah Woolf wird von Buch zu Buch besser. Da ich schon sehr viele Bücher dieser tollen Autorin in den letzten Jahren verschlungen habe, fällt mir das bei ihren Büchern ganz besonders positiv auf. Zwischen ihrer "FederLeicht"-Saga und den "HexenSchwestern" liegen Welten. Mittlerweile kann sie wirklich mit den internationen TOP-Fantasy-AutorInnen mithalten.

In der Rezension zu Band 1 habe ich erwähnt, dass ich mir einen ganz speziellen Plottwist mit einer ganz speziellen Person im zweiten Band wünsche und dieser ist tatsächlich eingetreten. Marah, ich liebe dich dafür Ich habe mich auf den ersten Blick in diese Person verliebt und war unendlich glücklich als das Buch in eine andere Richtung verlief.

Auch die Handlung der Geschichte entwickelte sich zu etwas ganz Großem. So viele Intrigen, Machtdemonstrationen und verschiedene Standpunkte .. Wahnsinn, wie sich hier einfach alles zum Positiven geändert hat. Auch die Charaktere: Man kann beobachten, wie Vianne ihre Naivität verliert und sich Fragen stellt, über die sie sich zuvor noch nie Gedanken machte. Ihr Charakter wird zunehmend stärker und eindrucksvoller.
Von Ezra bin ich noch immer nicht begeistert, das liegt aber an seinem "sehr französischen" Charakter. Alle anderen Charaktere habe ich sehr ins Herz schließen können. Vor allem die Beziehung zwischen den drei Schwestern fand ich sehr schön. Für die Hexen-Schwestern ist es überlebensnotwendig in der Umgebung, in der sie sich befinden, den Zusammenhalt zu demonstrieren. Die Autorin konnte diese innige, bedingungslose Liebe sehr gut rüberbringen.

Zur Liebesgeschichte will ich nicht zu viel sagen. Außer: mein armes Herz seufz. Das Flattern in meinem Herz begann ungefähr beim ersten Drittel des Buches, zwischendurch fühlte es sich an als würde ein Elefant darauf herumtrampeln. Dann wurde es mit bunten Schmetterlingen gefüttert, bevor es in tausend Splitter zerbrach.

Eine wirklich ganz tolle Geschichte und eine riesige Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.02.2021

Gelungene Fortsetzung!

0

Klappentext:

„Wir sind, was wir tun.“

Vianne hat den Angriff der Dämonen überlebt, aber nun sind sie und ihre Schwestern Gefangene am Hof des Hochkönigs von Kerys. Er will sie zwingen, ihm schwarzmagische ...

Klappentext:

„Wir sind, was wir tun.“

Vianne hat den Angriff der Dämonen überlebt, aber nun sind sie und ihre Schwestern Gefangene am Hof des Hochkönigs von Kerys. Er will sie zwingen, ihm schwarzmagische Artefakte zu beschaffen, die ihm unbegrenzte Macht verleihen. Macht, die er gegen die gesamte Menschheit einsetzen wird.

Um einen Ausweg zu finden, bleiben Vianne nur wenige Wochen. Danach wird Regulus seine Drohung wahr machen und sie und ihre Schwestern mit einem Dämon vermählen. Sie darf niemandem trauen, denn alles, was sie bisher zu wissen glaubte, entpuppt sich nun als Lüge.

Meine Meinung:

Eine wirklich gelungene Fortsetzung von Band 1!
Es ging direkt spannend los, da der Beginn direkt an das Ende des ersten Bandes anknüpft.
Aufgrund von Spoilern werde ich nichts näher zum Inhalt sagen.
Es ergeben sich Dinge, mit denen ich niemals gerechnet hätte. Ich habe die ganze Zeit mitgefiebert und es ist immer spannend gewesen.
Die Charaktere sind genauso wie im ersten Teil toll und die Schwestern halten nach wie vor super zusammen. Das gefällt mir wirklich sehr gut an der ganzen Geschichte.
Der Schreibstil war wieder toll und ich hatte das Gefühl, er ist seit dem ersten Band noch etwas besser geworden.
Die Geschichte ist wieder in der Ich-Perspektive geschrieben und wird weiterhin von Vianne erzählt.
Das Cover ist sehr schön und passt toll zum ersten Band.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.01.2021

Magisch

0

Meinung

Was war das wieder Spannend.
Es ist der zweite Band der Reihe und ich fand es noch ein bisschen besser als den ersten. Man erfährt hier so viel von den Dämonen und den einzelnen Gattungen. Es ...

Meinung

Was war das wieder Spannend.
Es ist der zweite Band der Reihe und ich fand es noch ein bisschen besser als den ersten. Man erfährt hier so viel von den Dämonen und den einzelnen Gattungen. Es werden vielen Intrigen am Hof des Hochkönigs gesponnen und man weiß nicht wer Freund und wer Feind ist. Alles was die drei Schwestern denken und glauben wird immer wieder erschüttert und ihnen wird schnell klar, dass nicht alles so ist wie es scheint. Vianne muss lernen mit ihrer Magie umzugehen um in Glamorgan zurecht zu kommen. Ausgerechnet ein Dämonenfürst hilft ihr dabei und sie versteht die Zwiegespalteten Gefühle die sie empfindet, nicht mehr.
Ihre Naivität brachte mich öfters zum verzweifeln. Sie schmachtet Ezra unsterblich an, das es weh tut. Er kümmert sich eher darum nicht aufzufallen.
Es ist bis zur letzten Seite spannend und ich konnte es nicht aus der Hand legen.
Der Schreibstil ist wie immer flüssig und jede Seite strotzt nur so vor Magie und unglaublichen Wesen. Sie schreibt einfach toll und es macht Spaß es zu lesen.

Fazit

Dieses Buch war wirklich magisch. Es beschreibt eine unglaubliche Welt die dem Untergang geweiht ist und das nur weil der Hochkönig ein Machtgieriges Monster ist.
Die Stärke von Vianne und ihren Schwestern ist sehr groß und ich finde es gut das man hier und da merkt das sie Ezra ein bisschen entwächst.
Ich empfehle euch die Reihe selbst zu lesen und es dauert auch nicht mehr lange, bis der dritte Band endlich erscheint.
Klare Leseempfehlung von mir.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.01.2021

Spannender 2. Teil, voller Überraschungen!

0

Band 2 der HexenSchwesternSaga!
Die Schlacht an der Quelle zwischen Magiern und Dämonen ist nicht gut ausgegangen und so finden sich Vianne, Maëlle und Aimée in Kerys, am Hof des Dämonenhochkönigs wieder. ...

Band 2 der HexenSchwesternSaga!
Die Schlacht an der Quelle zwischen Magiern und Dämonen ist nicht gut ausgegangen und so finden sich Vianne, Maëlle und Aimée in Kerys, am Hof des Dämonenhochkönigs wieder. Die Niederlage ist schwer zu verdauen, doch schon steht die nächste Katastrophe vor der Tür. Die drei sollen an Dämonen verschachert werden, um zu heiraten und magiebegabte Dämonenbabys zu kriegen. Nicht mit mir, denkt Vianne und geht einen Handel mit dem Hochkönig ein. Sie soll für ihn schwarzmagische Artefakte beschaffen und hat dafür nur wenige Wochen Zeit. Das Problem ist, dass diese Artefakte den Dämonenkönig zu mächtig machen würden und das kann sie eigentlich nicht zulassen. Verzweifelt suchen Vianne und ihre Schwestern einen Ausweg aus dieser Zwickmühle und kommen dabei noch ganz anderen Geheimnissen auf die Spur.

Meine Meinung:
Der Einstieg in den zweiten Teil ist mir sehr leicht gefallen, weil er nahtlos an die Geschehnisse aus dem ersten Band anschließt. Doch relativ schnell nimmt die Handlung einen ganz anderen Verlauf als erwartet und das hat mir wirklich sehr gefallen. Irgendwie war es so als würde ich in eine ganz andere Welt abtauchen und die Ereignisse haben sich regelrecht überschlagen! Was das angeht, hat der zweite Band der Saga also etwas mehr Spannung zu bieten als der erste Teil.
Die Entwicklung, die die Handlung nimmt, hat mir besonders gut gefallen. Sie ist überraschend, spannend und vor allem stimmig. Ich möchte nicht zu viel verraten, aber vor allem Viannes persönliche Entwicklung hat mir gut gefallen. Mir war es beim Lesen des ersten Teils gar nicht so bewusst, aber irgendetwas an ihr hat mich gestört und war nicht ganz stimmig. Nun, da sie sich entwickelt hat, gefällt sie mir gleich viel besser. Ihre beiden Schwestern mag ich nach wie vor, wobei dieses Mal Maëlle meine Lieblingsschwester ist.
Uns begegnet auch eine ganze Menge anderer neuer Charaktere, gute und böse, von denen ich euch nicht zu viel erzählen möchte, aber ihr könnt euch schon mal auf tolle und liebenswerte Nebenfiguren freuen!
Außerdem werden viele Dinge angesprochen oder aufgeklärt, die im ersten Teil Fragen aufgeworfen haben. Ich finde die Reihe dahingehend sehr gut komponiert, denn es bleibt trotzdem immer die genau richtige Spannung, die einen weiterlesen lässt. Auch das Ende macht große Lust zum Weiterlesen. Dieses Mal ist es auch nicht so ein fieser Cliffhanger wie beim letzten Mal. Ich freue mich sehr auf den finalen Band, der schon am 02.02.2021 erscheint!
Alles in allem hat mir der zweite Teil der Saga noch besser gefallen als der erste Band. Er steckt voller Spannung, Überraschungen und Emotionen. Diese Reihe ist eine ganz klare Leseempfehlung von mir!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere