Cover-Bild Stadt des Zorns
(64)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller: Psycho
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 27.09.2021
  • ISBN: 9783548063829
Marc Meller

Stadt des Zorns

Ein Escape-Room-Thriller | Thriller für Fans von Exit Games

Spiel um dein Leben – im größten Escape-Room der Welt

Er nennt sich Janus und hat alles perfekt geplant: Blockierte Straßen und Schienen, eine Stadt im Chaos, Menschen in Todesangst. Aber was aussieht wie ein Anschlag, ist in Wirklichkeit ein Spiel. Und du hast nur eine Chance zu überleben: Du musst besser sein als er, seinen Fallstricken ausweichen und alle Rätsel lösen, um von einem Raum in den nächsten gelangen. Denn Janus hat ein Meisterwerk geschaffen: eine ganze Stadt als Todesfalle. Hannah weiß, was das bedeutet, sie hat als Einzige Janus' letztes Exit-Game überlebt. Hauptkommissar Kappler versucht, Hannah zu retten und den Killer zu stoppen. Doch das Spiel, das in den Katakomben der Stadt beginnt, übersteigt ihre schlimmsten Alpträume ...

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.11.2021

Wieder absolut spannend

0

Der Thriller "Stadt des Zorns" von Marc Meller ist die Fortsetzung zu dem Escape Room Thriller "Raum der Angst", der damit endet, dass Janus flieht.

In der Fortsetzung scheint die ganze Stadt Köln Umweltaktivisten, ...

Der Thriller "Stadt des Zorns" von Marc Meller ist die Fortsetzung zu dem Escape Room Thriller "Raum der Angst", der damit endet, dass Janus flieht.

In der Fortsetzung scheint die ganze Stadt Köln Umweltaktivisten, die den ganzen Verkehr lahmlegen und somit Chaos in der Stadt anrichten, zum Opfer zu fallen. Hannah, die gerade ihre Schwester dort besucht, ist sich ziemlich schnell sicher, dass das nur die Tat von Janus sein kann. Als sie ihn dann auch noch sieht und ihn verfolgen will, gerät sie wieder einmal in seine Fänge und in ein weiteres mörderisches Spiel auf Leben und Tod.

Auch der zweite Teil hat es wieder in sich und ist nichts für schwache Nerven. Es ist von der ersten Seite an spannend und hat ein hohes Erzähltempo. Dies kommt unter anderem auch durch die kurzen Kapitel und dass sehr viel und auch schnell hintereinander geschieht. Es gibt jede Menge Wendungen und Irrungen, so dass man irgendwann gar nicht mehr weis, wem kann man eigentlich noch trauen kann oder soll. Hannahs Person wurde noch intensiviert und hat sich durch die Erfahrung von damals zu einer sehr starken Person entwickelt. Ich habe sehr mit ihr mit gefiebert und mit gerätselt, aber auch mit gelitten. Ebenso erging es mir mit den Hauptkommissar, der wieder mal alles daransetzt, Hannah zu retten.

Das Buch hat mich wieder einmal sehr begeistert und ich hoffe, ich kann noch viel von dem Autor lesen. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne!!!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.11.2021

Janus 2.0

0

„Stadt des Zorns“ von Marc Meller ist die rasante Fortsetzung um den selbsternannten Gott Janus, der diesmal eine ganze Stadt ins Grauen stürzt.
Die pulsierende Metropole Köln wird scheinbar Opfer von ...

„Stadt des Zorns“ von Marc Meller ist die rasante Fortsetzung um den selbsternannten Gott Janus, der diesmal eine ganze Stadt ins Grauen stürzt.
Die pulsierende Metropole Köln wird scheinbar Opfer von Umweltaktivisten, die durch einen gezielten Anschlag die Hauptverkehrsadern stilllegen und die Innenstadt in kürzester Zeit im Chaos versinken lassen. Nur zwei Menschen ahnen, dass dies kein Zufall sein kann, sondern dass Janus zurückgekehrt ist, um sein perfides Spiel um Leben und Tod fortzuführen. Hannah ist die einzige Überlebende seines letzten Exit-Games und nun erneut in den Fängen von Janus, der seine Spielwiese auf die gesamte Stadt ausgedehnt hat. Hauptkommissar Kappler versucht alles, um sie zu retten, aber er könnte längst zu spät sein.

Der Vorgängerband von Marc Meller war für mich bereits ein absoluter Pageturner und auch die Fortsetzung hat nichts von der gewohnten Spannung eingebüßt. Der packende Schreibstil und das rasante Erzähltempo lassen einen kaum zum Atmen kommen und sorgen für Gänsehaut.
Hannah ist durch die traumatischen Erfahrungen vor neun Monaten nicht mehr das etwas naive und überforderte Mädchen, sondern hat sich dank Kapplers Hilfe zu einer toughen und zähen Kämpferin entwickelt. Dass Janus damals entkam, hat sie nie zur Ruhe kommen lassen und eigentlich hat sie diesen Moment immer erwartet. Doch kein Training dieser Welt kann sie auf die neuen perfiden Spiele des Meisters der Täuschung vorbereiten und so gerät sie schnell an ihre Grenzen.
Wer in diesem Katz-und-Maus-Spiel am Ende als Sieger hervorgeht, ist von Marc Meller fesselnd und mitreißend erzählt und immer wieder wird man von überraschenden Wendungen geschockt. Wem kann man trauen, wer spielt ein falsches Spiel, wer ist das nächste Opfer oder wer ist ein möglicher Verbündeter? Es gibt keine Atempause und der Autor hat seine komplexe und hochspannende Story so realistisch konstruiert, dass die Szenarien erschreckend authentisch daherkommen.

Mein Fazit:
Die geniale Fortsetzung ist Marc Meller überaus gut gelungen und ich gebe eine ganz klare Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.11.2021

WOW! Unglaublich….

0

Nachdem ich das erste Buch `Raum der Angst` gelesen hatte, machte ich mich gleich an dieses Werk. Also ich war vor Jahren mal mit einer Gruppe in einem Escape-Room. Hätte ich diese Bücher zuvor gelesen, ...

Nachdem ich das erste Buch `Raum der Angst` gelesen hatte, machte ich mich gleich an dieses Werk. Also ich war vor Jahren mal mit einer Gruppe in einem Escape-Room. Hätte ich diese Bücher zuvor gelesen, wäre ich da niemals hin! Auch dieser Thriller hat es in sich. Ich versuche es in Worte zu fassen. Ich war bereits von dem ersten Teil total begeistert! Sowohl vom Schreibstil, wie auch von der Story an sich. Allerdings waren mir hier die Teilnehmer nicht sehr sympathisch. Lag wohl daran, dass sie fast die ganze Zeit gegen Hannah waren und sich nicht auf sie einließen.
Die abartigen Vorkommnisse, die allerdings in diesem Buch eher schwieriger nachvollziehbar sind. Die Räumlichkeiten/ Handlungsorte sind ja auch eine ganz andere Dimension. Man fiebert und rätselt bei den Aufgaben mit. Jedoch war ich gefühlsmäßig in diesem Buch nicht so `live` dabei. Es ist nichts vorhersehen. Sehr lebhaft, überraschend, impulsiv, psychologisch, fantasievoll, erschütternd, schockierend, spannend….
Also ein klares TOPP an den Autor. Vorausgegangen muss da eine intensive Recherche und auch psychologische Tiefe sein. Ich habe eher `Angst` vor einer Fortsetzung. Wobei mich die Reihe doch sehr fesselt und man da eigentlich drauf hofft.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.11.2021

Janus ist zurück

1

In seinem neuen Escape-Room-Thriller "Stadt des Zorns" knüpft Marc Meller an sein erstes Buch "Raum der Angst" an. Hannah, die einzige Überlebende des Raumes der Angst steht weiterhin in Kontakt mit Hauptkommissar ...

In seinem neuen Escape-Room-Thriller "Stadt des Zorns" knüpft Marc Meller an sein erstes Buch "Raum der Angst" an. Hannah, die einzige Überlebende des Raumes der Angst steht weiterhin in Kontakt mit Hauptkommissar Bernd Kappler vom LKA Niedersachsen. Die Beiden telefonieren regelmäßig und sind Freunde geworden.

Diesmal begleiten wir Hannah zu ihrer Schwester Valerie nach Köln. Während die beiden Schwestern einen Einkaufsbummel machen, sorgen Umweltaktivisten für ein Verkehrschaos. Bernd Kappler besucht unterdessen Professor Andreas Zargert, den Vater von Janus und bekommt von ihm eine wichtige Nachricht. Als er danach von dem Chaos in Köln hört, ruft er Hannah an, um zu fragen, ob bei ihr alles in Ordnung ist. Doch er erreicht sie nicht. Zum Glück hat er auch die Nummer ihrer Schwester. Doch diese berichtet ihm nur, dass sie sich beim Einkaufen getrennt haben und Hannah noch nicht am vereinbarten Treffpunkt aufgetaucht ist. Bernd Kappler ahnt schlimmes und macht sich auf den Weg nach Köln.

Marc Meller ist es wieder gelungen, einen packenden Thriller zu schreiben. Hannah wird in eine Falle gelockt und findet sich mit Nico, Gina, Moritz, Sven, Luis und Chiara in einem Spiel gefangen. Doch diesmal ist es kein Raum oder Haus, sondern offenbar eine ganze Stadt. Die Mitstreiter sind sehr unterschiedliche Charaktere, was das Ganze sehr interessant macht.

Bernd Kappler ist Hannah und ihrem Entführer Janus auf der Spur. Doch in Köln hat er keine Befugnis als Polizist und ist auf die Hilfe des Kölner Streifenpolizisten Schmitt angewiesen, der ihn tatkräftig zur Seite steht.

Der neue Escape-Room-Thriller ist kurzweilig. Der Schreibstil von Marc Meller gefällt mir sehr gut. Bis zum Ende bleibt es spannend, ob es Hannah gelingt, auch diesmal zu entkommen oder ob Janus als Sieger hervorgeht. Das Buch hat mir viele unterhaltsame Lesestunden beschert. Vielen Dank. Von mir gibt es 5 Sterne und eine Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 31.10.2021

Spannende Fortsetzung!

0

Als Köln in einem totalen Verkehrschaos versinkt, ist Hannah auch gerade in der Stadt, um ihre Schwester zu besuchen. Sie trifft auf Janus, der es wieder schafft sie in ein eigens von ihm geschaffenen ...

Als Köln in einem totalen Verkehrschaos versinkt, ist Hannah auch gerade in der Stadt, um ihre Schwester zu besuchen. Sie trifft auf Janus, der es wieder schafft sie in ein eigens von ihm geschaffenen Exit Game zu holen. Hannah weiß, was das bedeutet, denn sie hat es schon einmal aus den Fängen von Janus geschafft. Doch wird sie sich retten und den Killer stoppen können?

Mir hat schon der erste Band der Reihe super gefallen und ich war gespannt, wie der Autor dieses Mal ein Exit Game über eine ganze Stadt verteilt erschaffen möchte. Es ist ihm gelungen!
Hannah befindet sich zusammen mit den Umweltaktivisten, die die Stadt lahmgelegt haben, in den Katakomben der Stadt und die Lage scheint ausweglos. Wie auch beim letzten Mal gibt es Gründe, die für die Auswahl sprechen, was man aber erst im Laufe des Buchs erfährt.
Die Rätsel sind gut in die Story eingebaut und man konnte sich die Reise durch die Stadt gut vorstellen. Auch wenn Janus denkt, dass er immer die Fäden spinnt, so schafft es Hannah doch immer wieder, seine Pläne zu durchkreuzen, um dann zu erfahren, dass er den nächsten Triumph in den Händen hält.
Die Spannungskurve war zu jedem Zeitpunkt gegeben und man konnte das Buch kaum aus den Händen legen. Durch den angenehmen Schreibstil, die Action, die angenehme Kapitellänge war man viel zu schnell am Ende angelangt, was aber kein Wunder ist, denn an jedem Ende eines Kapitels, hat man sich gedacht, dass man doch nur noch ein Kapitel lesen könnte und so ging es immer weiter.
Einzig die anderen Charaktere waren mir etwas zu blass, hier hätte ich mir etwas mehr Tiefe gewünscht. Dies war im ersten Buch besser.

Wer ein Buch mit der nötigen Spannung, viel Action und dem Handlungsort Köln sucht, sollte hier unbedingt zugreifen. Mir hat auch dieses Exit Game wieder richtig viel Spaß gemacht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere