Cover-Bild Das Glashaus-Geheimnis
(16)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Magellan
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 224
  • Ersterscheinung: 18.01.2022
  • ISBN: 9783734841187
  • Empfohlenes Alter: ab 9 Jahren
Marie Braner

Das Glashaus-Geheimnis

Marie Braner (Illustrator)

Die elfjährige Rosa hat alle Hände voll zu tun: Schließlich muss sie beim Umzug in das Haus ihrer verstorbenen Großtante Adele all die liebgewonnenen Erinnerungsstücke vor dem Ordnungswahn ihrer Mutter bewahren. Als sie dabei auf eine versteckte Nachricht stößt, beginnt für Rosa, ihren Freund Sami und das Affenmädchen Uma eine aufregende Rätseljagd. Doch nicht nur sie sind der Lösung auf der Spur ...
Wunderliche Antiquitäten, exotische Pflanzen und ein wohlgehütetes Familiengeheimnis – das sind die Zutaten für Marie Braners fantastisches Debut als Kinderbuchautorin!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.05.2022

Des Rätsels Lösung führt zum Ziel

0

MEINE MEINUNG
Rosa war mit ihren Eltern in das Haus von Adele gezogen. Im Zimmer von Rosa herrscht großes Chaos, woran das Äffchen Uma nicht ganz unschuldig ist.
Rosa wollte nur bestimmte Erbstücke von ...

MEINE MEINUNG
Rosa war mit ihren Eltern in das Haus von Adele gezogen. Im Zimmer von Rosa herrscht großes Chaos, woran das Äffchen Uma nicht ganz unschuldig ist.
Rosa wollte nur bestimmte Erbstücke von Adele retten und dazu gehörte auch Uma. Als die Lieblingsteekanne von Rosa in die Brüche geht, findet sie ein Rätsel, das Adele ihr hinterlassen hat.
Gemeinsam mit ihrem Freund Sami löst sie dann ein Rätsel nach dem anderen.

Das ganze ist dann sehr abenteuerlich und auch spannend geschrieben. Es hat einen für 9 jährige, durchaus vertretbare Spannung, so das es Kinder in diesem Alter gut lesen können.
Man sieht hier wieder sehr deutlich, das man mit Hilfe von einem Freund sehr viel weiter kommt, als wenn man alles alleine machen muss. Sami und Rosa ergänzen sich hier wunderbar und zusammen erreichen sie hier sehr viel.

Rosa erfährt hier sehr viel von Adele, was sie bisher noch nicht wusste und deshalb ist sie auch ein klein wenig sauer auf ihre Mutter. Doch das was Rosa von Eveline erfährt, das wusste auch Rosas Mutter nicht.

Es wird hier auch deutlich gemacht, das wenn Verwandte denken, das sie etwas erben können, ganz plötzlich auftauchen. Wenn ein Mensch stirbt, dann kommen solche Erbschleicher plötzlich aus ihren Löchern gekrochen. So auch Arthur und Alexander und auch die beiden kommen auf dem Boden der Tatsachen nur langsam an.

Das Buch ist sehr schön geschrieben und durch die Illustrationen wirkt es gleich noch viel interessanter für die Kinder. Ich würde hier ein Lesealter ab 9 Jahren zuordnen.
Von mir gibt es hier 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung, denn es werden hier so einige Dinge angesprochen, die Kinder auch erfahren müssen. Das ist hier sehr kindgerecht geschehen und deshalb finde ich das Buch absolut lesenswert.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.05.2022

Rätsel und viel Phantasie

0

Rosa hat oft ihre Ferien bei Großtante Adele verbracht und ihre Rätsel geliebt. Jetzt ist Adele gestorben und Rosa zieht mit ihrer Familie in deren Haus. Am liebsten würde Rosa alles so belassen wie es ...

Rosa hat oft ihre Ferien bei Großtante Adele verbracht und ihre Rätsel geliebt. Jetzt ist Adele gestorben und Rosa zieht mit ihrer Familie in deren Haus. Am liebsten würde Rosa alles so belassen wie es war, denn jedes Stück erinnert sie an ihre Großtante, die gerne reiste und von ihren Reisen immer etwas mitbrachte, doch ihre Mutter möchte alles entsorgen. Rosa ist bemüht einen Teil zu retten und findet plötzlich ein Rätsel von ihrer Großtante, genau wie in alten Zeiten... Gemeinsam mit ihrem Freund Sami begibt Rosa sich auf den weg nach weiteren Hinweisen, um das Rätsel zu lösen.

Allein schön das Cover zog meine Tochter und mich in den Bann, es ist so schön und farbig gestaltet, dass man das Buch einfach in die Hand nehmen muss.
Die Charaktere sind sehr gut und bildlich dargestellt, so dass man sie als Leser schnell vor Augen hat.
Durch die Beschreibung ihrer teilweise Eigenarten, die mal lustig und auch mal gemein sind, scheinen die einzelnen Figuren wie aus dem wahren Leben gegriffen zu sein. Obwohl Großtante Adele gestorben ist, ist sie im ganzen Buch präsent und federführend.
Die Handlungsort sind realistisch und so gut dargestellt, dass wir zum Beispiel in Adels kleinem Laden das Gefühl hatten, den Geruch von alten Möbeln in der Nase zu haben oder die Ruhe des Gartens zu spüren. Auch jüngere Kinder konnten dem Geschehen sehr gut folgen, was auch durch die Zeichnungen im Buch, die immer mal wieder auftauchen, begünstigt wird.
Durch den lockeren Schreibstil , der sich sehr flüssig liest, wird an einigen Stellen eine angenehme Spannung für etwa 10-jährige Kinder aufgebaut. Humor und lustige Stellen sind ebenfalls zu finden, genauso wie traurige Momente. Das Buch ist eine Palette der Farben, Emotionen und wunderbaren Momenten, die nicht nur junge Leser berühren.
Die Handlung ist in sich schlüssig, gut nachvollziehbar und aufbauend erzählt.

Kinder , die gerne Rätsel lösen haben hier die Chance, Sami und Rosa zu begleiten, neue Freunde kennenzulernen und auch selber nachdenken zu können, wie es weiter gehen könnte.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.05.2022

Eine wunderschöne Geschichte, nicht nur für jung

0

Rosa und ihre Eltern ziehen in das Haus ihrer verstorbenen Großtante, wo das junge Mädchen auf verschiedene Rätsel trifft und mit Hilfe ihrer Freunde versucht dieses Geheimnis rund um Adele zu lösen.
Wer ...

Rosa und ihre Eltern ziehen in das Haus ihrer verstorbenen Großtante, wo das junge Mädchen auf verschiedene Rätsel trifft und mit Hilfe ihrer Freunde versucht dieses Geheimnis rund um Adele zu lösen.
Wer Enola Holmes Geschichte mag ist hier bei diesem Buch richtig. Die Geschichte sowie die Rätsel sind spannend und interessant gestaltet, und mit jeder kleinen Auflösung kommt man nicht nur dem Geheimnis sondern auch der verstorbenen näher.
Die Geschichte geht mit dem Tod auf gute Weise um und ich denke gerade für jüngere Leser ist sie angemessen und gut zu verfolgen.
Ich als Erwachsene fand die Geschichte auch spannend, denn es gab Stellen auf die ich selber nicht gekommen wäre und auch die Wendungen und Charaktere sind für ältere Leser spannend gehalten

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.05.2022

Adeles Geheimnis

0

"Das Glashaus-Geheimnis" von Marie Bramer beginnt mit dem Umzug von Rosa und ihren Eltern in das Haus ihrer Großtante Adele. Kisten werden ein und ausgepackt, Möbelstücke verrückt und alte Sachen ausgemistet. ...

"Das Glashaus-Geheimnis" von Marie Bramer beginnt mit dem Umzug von Rosa und ihren Eltern in das Haus ihrer Großtante Adele. Kisten werden ein und ausgepackt, Möbelstücke verrückt und alte Sachen ausgemistet. Nicht nur das Haus ist ein Unikum, auch die Antikstube der Großtante ist voll mit schönen Dingen. Kurz nach den Ankunft im neuen Heim findet Rosa eine Botschaft von Großtante Adele- mit einem Rätsel. Daraufhin macht sich Rosa mit dem frechen Affenmädchen Uma und Sami, ihrem Freund aus Ferientagen auf die Suche nach neuen Hinweisen. Doch nicht nur sie sind dem Geheimnis auf der Spur. Nach einem Einbruch in Adeles Haus fehlt plötzlich ein wichtiges Erinnerungsstück. Eine wirklich schöne Geschichte, die meine Tochter nicht aus der Hand legen wollte- und ich ebenso.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.05.2022

wunderschön

0

Bei „ Das Glashaus – Geheimnis“ von Marie Braner handelt es sich um einen Kinder / Jugendroman mit wunderschönen Illustrationen.

Die Geschichte ist interessant, lädt zum Miträtseln ein , hat so einige ...

Bei „ Das Glashaus – Geheimnis“ von Marie Braner handelt es sich um einen Kinder / Jugendroman mit wunderschönen Illustrationen.

Die Geschichte ist interessant, lädt zum Miträtseln ein , hat so einige Wendungen und ist spannend.

Durch den tollen Schreibstil der Autorin, lässt sich diese Geschichte sehr flüssig lesen und ist leicht verständlich. Die Handlungsorte werden bildhaft beschrieben und auch sonst kann man sich alles sehr gut vorstellen.

Die wunderschön gezeichneten Illustrationen ergänzen den Text sehr gut.

Meine Nichte ( 10 Jahre) , konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Ihr hat es sehr gut gefallen. Wenn sie im Bett war, habe ich mir das Buch geholt und es gelesen.

Auch für Erwachsene ist diese Geschichte sehr schön. Harmlos, ohne aktuelle Themen und Gewalt. Richtig schön, um für kurze Zeit in eine bessere Welt eintauchen zu können.

Ich empfehle dieses Buch weiter.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere