Cover-Bild Only Us – Unvergesslich
(38)
  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 336
  • Ersterscheinung: 29.10.2021
  • ISBN: 9783404185337
Melanie Harlow

Only Us – Unvergesslich

Roman
Michaela Link (Übersetzer)

Wir sind wie Feuer und Eis - aber seine Blicke bringen mich zum Schmelzen.

Wir waren elf, als Oliver Pemberton mich dazu überredete, von einem Scheunendach zu springen. Er sagte, man könne sich aus der Höhe kein Bein brechen. Er hat gelogen.

Ich wünschte, ich könnte sagen, dass das die letzte Wette mit ihm war - das letzte Mal, dass ich ihm vertraut habe. Aber so ist es nicht. Weil er den Nerv hatte, mit der Zeit noch charmanter zu werden, überzeugender und unheimlich sexy. Und je älter wir wurden, desto schmutziger die Wetten und desto höher der Wetteinsatz - bis Oliver mir schließlich das Herz brach.

Ich habe mir geschworen, nie wieder mit ihm zu reden. Aber jetzt, Jahre später, ist er auf einmal zurück in meinem Leben. Und ich muss alles riskieren: meinen Job, meine Zukunft und mein Herz. Denn niemand geht mir so unter die Haut wie Oliver. Aber wie viele Chancen hat die wahre Liebe verdient?

Eine knisternde Enemies-to-Lovers-Romance. Der zweite Band der Cloverleigh-Farms-Romance-Reihe von Melanie Harlow.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.11.2021

Gutes Buch zum Abtauchen...

4

Wer abtauchen möchte, wer eine Auszeit von der Realität braucht oder wer eine leichte Lektüre braucht , für den ist das Buch perfekt. Durch den flüssigen und spannenden Scheibstil wird man sehr schnell ...

Wer abtauchen möchte, wer eine Auszeit von der Realität braucht oder wer eine leichte Lektüre braucht , für den ist das Buch perfekt. Durch den flüssigen und spannenden Scheibstil wird man sehr schnell mitgerissen und kommt schnell immer wider in das Buch hinein.
Auch die Romanze ist leicht verständlich und dem Buch fehlt es auch nicht an Humor.
Dennoch kritisiere ich, dass in dem Buch die Rolle des Mannes sehr betont wird und die Frau erniedrigt wird.
Auch stört mich, wie Oliver( der Protagonist) von sich selbst überzeugt ist und Chloe ( die Protagonistin) darunter leiden muss. Generell hätte die Beziehung meiner Meinung nach noch mehr Enemy to lover Feeling haben können.
Das Buch ist empfehlenswert, aber kein must have.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 04.11.2021

Ein Buch, das ich trotz Schwächen nicht aus der Hand legen konnte...

5

"Only us - Unvergesslich" von Melanie Harlow handelt von Chloe und Oliver, die sich seit der Geburt kennen. Ihre Mütter sind beste Freundinnen und die beiden verbringen in Ihrer Kindheit viel Zeit miteinander. ...

"Only us - Unvergesslich" von Melanie Harlow handelt von Chloe und Oliver, die sich seit der Geburt kennen. Ihre Mütter sind beste Freundinnen und die beiden verbringen in Ihrer Kindheit viel Zeit miteinander. Oliver fordert Chloe immer wieder zu Wetten heraus, Chloe möchte nicht als "Angsthase" dastehen und nimmt die Herausforderungen an, wobei sie meistens am Ende als Verlierer dasteht.
Wie das Leben so spielt können auch Chloe und Oliver nicht verhindern, dass im Teenageralter Gefühle eine Rolle spielen. Die Folgen bringen für ihre Beziehung immer wieder Höhen und Tiefen.
Chloe möchte den Familienbetrieb übernehmen, Oliver kann ihr dabei als erfahrener Geschäftsmann helfen. Ob Chloe Oliver verzeihen kann, dass er ihr Vertrauen immer wieder missbraucht hat? Ist die Anziehungskraft zwischen den beiden so stark?

Ich möchte nicht spoilern, deswegen gehe ich nicht so sehr auf die Handlung ein.

Das Cover und der Klappentext haben mich sofort angesprochen. Ich lese sehr gerne romantische Romane und hoffe immer auf eine Happy End.
Anfangs war ich sehr begeistert von dem Buch und konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Der Schreibstil ist leicht zu lesen und durch die Ich-Perspektive konnte ich mich super in die Charaktere hineinversetzen und ihre Gefühle und Gedanken verstehen.
Die Geschichte beginnt mit einer folgenschweren Wette zwischen Oliver und Chloe in ihrer Kindheit, bei der sich beide verletzen. Der Großteil der Handlung spielt über einen Zeitraum von ca. einer Woche. Dazwischen handeln einzelne Kapitel von der gemeinsamen Vergangenheit. Dort erfährt man, dass Oliver immer wieder Chloes Vertrauen missbraucht.

Chloe ist eine starke und selbstbewusste Frau, die den Familienbetrieb übernehmen möchte, wenn ihr Vater sich zur Ruhe setzt. Das ausgerechnet Oliver, der sie in der Vergangenheit immer wieder enttäuscht hat, ihr helfen soll, lässt sie kurz an ihrem Plan zweifeln. Ich möchte nicht zu viel verraten, das Buch ist auf jeden Fall lesenswert, aber das ist auch ein Punkt, der mich stört. Chloe erscheint immer so stark und selbstbewusst, knickt dann aber bei Streitigkeiten immer wieder schnell ein und gibt nach. Die Spannung steigt, aber die Versöhnung lässt nicht lange auf sich warten. Ich hätte mir gewünscht, dass Chloe standhafter wäre. Beim zweiten Teil konnte ich das Buch dann doch mal auf die Seite legen. Ansonsten gefällt mir der Charakter gut, Chloe äußert ihre Meinung und ist nicht auf den Mund gefallen.

Oliver ist sehr selbstbewusst. Leider steht er nicht zu seinen Gefühlen und verletzt andere Menschen damit. Er versucht sich von Chloe fernzuhalten, schafft es aber zum Glück nicht.
Sein Charakter wandelt sich im Laufe der Geschichte, was wirklich positiv ist.

Intensive Körperkontakte werden sehr detailreich beschrieben. Leser, die das mögen, kommen voll auf ihre Kosten. Mir wurde es am Ende ein bisschen zu häufig.

Ich kann das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen. Es liest sich leicht und es gibt einige Spannungsbögen. Es wäre schön gewesen, wenn diese sich länger oben gehalten hätten. Die Charakter sind sympathisch und das Lesen in der Ich-Perspektive hat echt Spaß gemacht.

Das Buch ist das zweite Band der Cloverleigh-Farms-Romance-Reihe von Melanie Harlow. Ich selber habe den ersten Band nicht gelesen und hatte nicht das Gefühl, dass mir etwas fehlt.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 01.11.2021

Viele Herausforderungen bis zum Happy End

6

Der Roman "Only Us - Unvergesslich" handelt von Chloe und Oliver, die sich seit ihrer Kindheit kennen, da ihre Mütter eng befreundet sind und sie nur wenige Tage nacheinander geboren wurden. Die beiden ...

Der Roman "Only Us - Unvergesslich" handelt von Chloe und Oliver, die sich seit ihrer Kindheit kennen, da ihre Mütter eng befreundet sind und sie nur wenige Tage nacheinander geboren wurden. Die beiden haben während ihrer Kindheit viel Unsinn angestellt und sich immer wieder in Wettstreiten gemessen. Dies hat sich auch während ihres weiteren Lebens fortgesetzt. Da die beiden sich sehr gut kennen, ist die Reaktion des jeweils anderen oftmals sehr berechenbar, was sie auch immer wieder gegeneinander ausspielen. Es besteht so etwas wie eine Hass-Liebe, aber auch ein unsichtbares Band, zueinander.

Der Roman wird im Wechsel aus der Sicht von Chloe und Oliver erzählt, wobei auch immer wieder Rückblicke in deren Kindheit und Jugend gemacht werden. Der Erzählstil ist sehr locker und abwechslungsreich. Die Protagonisten waren mir beide sehr sympathisch, wobei man Oliver erst im Laufe des Romans besser kennenlernt. Daher ist der Erzählwechsel aus Sicht der beiden Protagonisten sehr gut. Würde man den Roman nur aus Chloes Sicht lesen, würde das ein ganz anderes Bild auf die beiden werfen. Die eigentliche Romanhandlung beläuft sich zwar nur über wenige Wochen. Durch die Rückblenden erfährt der Leser jedoch sehr viel über die beiden und man erhält ein besseres Bild über deren Charaktere. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich empfehle es gerne weiter.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 01.11.2021

Liebe ist wie ein Sprung - und der Fall kann tief sein

6

Gibt es einen Menschen in deinem Leben, den du schon immer kennst, auf den du dich immer verlassen kannst? Eigentlich sind Chloe und Oliver genau das. Sie kennen sich schon ihr Leben lang – und sind sich ...

Gibt es einen Menschen in deinem Leben, den du schon immer kennst, auf den du dich immer verlassen kannst? Eigentlich sind Chloe und Oliver genau das. Sie kennen sich schon ihr Leben lang – und sind sich manchmal doch so fremd… Zusammen aufgewachsen, sind sie heute um die dreißig und haben schon alle Formen von Gefühlen füreinander durch – von besten Freunden bis größte Feinde war alles dabei. Und doch können sie weder mit, noch ohneeinander.
Daher riskieren sie über die Jahre hinweg immer mehr und stürzen sich gemeinsam immer tiefer in einen Strudel aus echten Gefühlen und waghalsigen Herausforderungen, oder gar dämlichen Wetten – bis sie selbst nicht mehr wissen, was gespielt ist und was nicht. Geendet hat es aber bisher immer in einer Katastrophe.
Jetzt allerdings ist es anders, denkt Chloe. Sie sind nun erwachsen, reifer, meint Oliver. Doch wie viele Chancen hat eine einzige Liebe verdient?

Zuallererst möchte ich direkt klarstellen, dass es sich bei „Only Us – Unvergesslich“ um keine typische Enemies-to-Lovers-Romanze handelt. Der Klappentext mag das vielleicht etwas anders darstellen, deshalb möchte ich einfach vermeiden, dass sich jemand aufgrund falscher Erwartungen für das Buch entscheidet und dann womöglich enttäuscht wird. Ganz klar, Chloe und Oliver sind am Anfang keine Freunde – doch wer hitzige Diskussionen, Streitereien und Temperament und Feuer erwartet, ist hier schlichtweg an der falschen Adresse.

Trotzdem hat mich das kein Bisschen gestört, womit ich bei meiner persönlichen Meinung zu dem Roman angelangt bin. Für mich war dies das erste Buch der Autorin, auch wenn es eigentlich der zweite Band der „Cloverleigh Farm“-Reihe von Melanie Harlow ist. Es ist jedoch keinerlei Vorwissen notwendig, wobei der zweite Band deutliche Spoiler für den ersten beinhaltet. Aber das nur am Rande erwähnt. Jedenfalls bin ich sofort sehr gut mit dem Schreibstil der Autorin klargekommen und habe großen Spaß beim Lesen des Buches gehabt. Zusätzlich ist der Erzählstil wirklich raffiniert gewählt: Es gibt nicht nur die gewöhnlichen Perspektivwechsel zwischen den Protagonisten, sondern auch zwischen den Zeiten. Immer wieder wird ein Kapitel aus Chloe oder Olivers Sicht eingeschoben, in dem sie noch Kinder, Teenager oder junge Erwachsene sind. Besonders hat mir auch gefallen, dass dieser Stil bis zum Schluss beibehalte wird, denn ich habe mich auf jeden einzelnen dieser Rückblicke riesig gefreut. Was ich daran auch besonders mag: Man hatte nicht nur das Gefühl, eine Geschichte zu lesen, sondern gleich mehrere auf einmal. Das Buch an sich hat nicht krass viele Seiten, aber es wirkt dadurch viel umfang- und facettenreicher.

Eine Sache muss ich aber noch erwähnen, die mich am Schreibstil sehr gestört hat, und die man einfach im Voraus wissen sollte, weil es etwas ist, das man entweder mag oder hasst (und ich zähle mich da eher zur zweiten Gruppe): der teils derbe Schreibstil, mit recht harten Bezeichnungen in gewissen Szenen. Ich konnte darüber hinwegsehen, weil der Schreibstil ansonsten wirklich schön war, aber letztendlich ist das hier einfach etwas, dass in meiner Wertung zu Abzug führt. Es hat mir einfach nicht gefallen, Punkt.

Noch ein paar Worte zur Handlung, der Story, der Thematik. An sich sind die Themen sehr seicht ohne viel Tiefgang. Es ist nicht unbedingt das Buch, das einen total mitreißt, aber es kann einen durchaus toll unterhalten. Außerdem ist es Melanie Harlow in meinen Augen perfekt gelungen, die Gefühle der Figuren exakt einzufangen und authentisch rüberzubringen – weshalb man als Leser einfach sehr gespannt und emotional dabei ist – auf eine entspannte Art.

Die Figuren sind ebenfalls ganz nett, aber eben auch nicht absolut herausragend. Sie haben perfekt zu dem Buch gepasst: Chloe als absolute Powerfrau war mir sympathisch, auch wenn sie jetzt nicht zu der Art Charakter zählt, der mir total ans Herz wächst. Oliver finde ich sehr interessant gestaltet, weil er absolut unperfekt dargestellt wird. Er ist nicht der sympathischste Typ, das wird auch nicht schöngeredet, und doch findet eben jeder Topf seinen Deckel, irgendwie.

Fazit:
„Only Us – Unvergesslich“ ist definitiv ein empfehlenswertes Buch. Ich würde es als „nett für zwischendurch“ betiteln, aber es ist eines der besten Bücher, die ich als „leichte Unterhaltung“ gelesen habe. Es gab durchaus Aspekte, die mich nicht überzeugen konnten, aber im Großen und Ganzen bietet das Buch ein schönes Leseerlebnis, weshalb ich dem Buch 4 Sterne gebe.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 06.02.2022

Nette Unterhaltung

0

„Only us: unvergesslich“ ist der zweite Band der Cloverleigh-Reihe und kann unabhängig gelesen werden, da es immer anders Protagonisten sind. Allerdings würdet ihr euch ein klein wenig selbst Spoilern ...

„Only us: unvergesslich“ ist der zweite Band der Cloverleigh-Reihe und kann unabhängig gelesen werden, da es immer anders Protagonisten sind. Allerdings würdet ihr euch ein klein wenig selbst Spoilern und so rate ich die Reihenfolge zu beachte.

Ich war dem Schreibstil von Melanie Harlow schon im ersten Band direkt verfallen und so ist es kein Wunder, dass das im zweiten Band genauso war. Einfühlsam, humorvoll und mehr als bildhaft. Die Sprache hier empfand ich allerdings als etwas aufgesetzt und zu formell.. Ich weiß aber nicht, ob das durch die Übersetzung kommt, oder ob sich die Autorin hier an Oliver angepasst hat. Trotzdem war ich wieder direkt mitten in der Geschichte und konnte an das vorherige Geschehen anknüpfen, bzw. die Zusammenhänge verbinden, auch wenn es in diesem Band um Oliver und Chloe geht.

Chloe ist eine junge Frau, die unheimlich ehrgeizig ist. Sie ist der Inbegriff einer Karrierefrau und hat so einige Ziele. Dennoch sitzen tief in ihr Zweifel und Ängste, gerade in Bezug auf ihre Männerwahl. Dennoch steht sie ihre Frau und hat mit einer meterdicken Wand einen Schutzwall errichtet.

Oliver ist der typische Lebemensch. Er hat spaß, macht sich keine Gedanken um die Folgen seiner Handlungen und ist dabei auch noch sehr erfolgreich. Alles scheint ihm geradezu zuzufliegen und ich musste mich manchmal echt beherrschen, keine Kraftausdrücke zu schreien. Am Anfang hatte er es unheimlich schwer bei mir. Ich könnte ihn einfach nicht verstehen und er blieb recht blass. Das allerdings ändert sich im Verlauf der Story. Irgendwann kann man hinter seineDenkweise blicken und ja, ich habe ihn sogar verstanden und auch Mitleid mit ihm.

Ich bin mir allerdings noch nicht ganz sicher in welche Spate ich das Buch einordnen soll. Friends-to-lovers oder eher Enemies-to-lovers? Es ist eine Mischung aus beidem und hat mich manchmal etwas verwirrt. Ich mochte die Idee dahinter, aber ab und an hatte ich wahrlich Fragezeichen über meinem Kopf. Waren sie jetzt Freunde? Waren sie Feinde? Ich kann es auch jetzt nicht ganz sicher sagen.

Die Story an sich ist sehr bewegend und auch herzergreifend, gerade die letzte Hälfte. Da hatten allerdings die Nebencharaktere ihren großen Auftritt und hier musste ich oft schmunzeln und auch mit den Augen rollen. Die Mütter der Beiden, wohlgemerkt Beste Freundinnen, schmieden Pläne und das auch noch wirklich auffällig. Aber ich muss sagen, dass das ziemlich unterhaltsam war, wenn auch etwas chaotisch.

Das Setting war ein Traum und ich habe die Natur und die Wärme mehr als genossen.

Mein Fazit:
Auch wenn ich die Idee der Geschichte mehr als gut empfand, kamen mir einige Dialoge leider etwas zu gestellt vor. Auch das Ding der Freundschaft zwischen Oliver und Chloe habe ich nicht ganz durchschauen können. Aber ich hatte tolle Lesestunden und habe mich gut Unterhalten gefühlt. Gemessen mit dem ersten Band empfand ich diesen etwas schwächer, aber keineswegs schlecht. Ich bin weiterhin neugierig auf den dritten Band und freue mich dort alle bisherigen Charaktere wiederzutreffend und wachsen zu sehen.


3,5/5 Sterne

-Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar erhalten. Dies beeinflusst meine Meinung in keiner Weise.-

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere