Cover-Bild Only Us – Unvergesslich
(38)
  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 336
  • Ersterscheinung: 29.10.2021
  • ISBN: 9783404185337
Melanie Harlow

Only Us – Unvergesslich

Roman
Michaela Link (Übersetzer)

Wir sind wie Feuer und Eis - aber seine Blicke bringen mich zum Schmelzen.

Wir waren elf, als Oliver Pemberton mich dazu überredete, von einem Scheunendach zu springen. Er sagte, man könne sich aus der Höhe kein Bein brechen. Er hat gelogen.

Ich wünschte, ich könnte sagen, dass das die letzte Wette mit ihm war - das letzte Mal, dass ich ihm vertraut habe. Aber so ist es nicht. Weil er den Nerv hatte, mit der Zeit noch charmanter zu werden, überzeugender und unheimlich sexy. Und je älter wir wurden, desto schmutziger die Wetten und desto höher der Wetteinsatz - bis Oliver mir schließlich das Herz brach.

Ich habe mir geschworen, nie wieder mit ihm zu reden. Aber jetzt, Jahre später, ist er auf einmal zurück in meinem Leben. Und ich muss alles riskieren: meinen Job, meine Zukunft und mein Herz. Denn niemand geht mir so unter die Haut wie Oliver. Aber wie viele Chancen hat die wahre Liebe verdient?

Eine knisternde Enemies-to-Lovers-Romance. Der zweite Band der Cloverleigh-Farms-Romance-Reihe von Melanie Harlow.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.01.2022

Ein ganz unterhaltsamer Liebesroman für zwischendurch, der aber auch ein paar Mängel aufweist.

0

Ich liebe Hassliebe-Geschichten, deshalb war „Only Us – Unvergesslich“ ein absolutes Muss für mich. Bisher hatte ich noch nichts von der Autorin gelesen, somit auch nicht den Vorgängerband innerhalb der ...

Ich liebe Hassliebe-Geschichten, deshalb war „Only Us – Unvergesslich“ ein absolutes Muss für mich. Bisher hatte ich noch nichts von der Autorin gelesen, somit auch nicht den Vorgängerband innerhalb der Reihe. Die Protagonisten aus dem Band tauchen zwar auf und man wird auf den neuesten Stand in ihrem Leben gebracht, es ist jedoch nicht notwendig, das Buch vorher gelesen zu haben. Für mich haben sich keinerlei Lücken ergeben.

Nach einigen negativen Rezensionen, die zu dem Buch eingetrudelt sind, hatte ich etwas meine Bedenken, ob mir das Buch wirklich gefallen würde. Vor allem die Aussage, dass es in dem Buch viel zu viel Sex gibt, hat meine Vorfreude etwas getrübt, denn ich kann es gar nicht leiden, wenn dadurch die eigentliche Handlung zu sehr in den Hintergrund gedrängt wird. Oder die Beziehung der Protagonisten dadurch oberflächlich bleibt.

Ich bin froh, dass ich mich davon nicht habe beirren lassen, denn letztendlich sehe ich es anders. Klar, es gibt viel Sex, aber der Autorin ist es gelungen, das nicht zu einer lästig werdenden Aneinanderreihung von sich wiederholenden Szenen verkommen zu lassen. Dadurch, dass in dem Buch immer wieder zwischen Szenen aus der Vergangenheit und der Gegenwart hin und her gesprungen wird, gibt es reichlich Abwechslung und mir war die meiste Zeit gar nicht so bewusst, wie viele solcher Szenen es eigentlich gibt. Das lag auch daran, dass ich nie das Gefühl hatte, es ginge nur darum. Die Handlung wurde nicht in den Hintergrund gedrängt und zur mir drangen auch die romantischen Gefühle der beiden zu mir durch, nicht bloß ihre körperliche Anziehung.

Woran ich ein bisschen etwas auszusetzen habe, sind die Charaktere und die Art ihrer Beziehung. Einerseits gefällt mir das Hassliebekonzept, wie gesagt, ungemein und ich erwarte dann auch, dass sich das durch das Buch zieht. Andererseits – und so sehr es mir auch gefällt, dass Chloe und Oliver sich immer wieder in die Haare bekommen, aber auch nicht voneinander lassen können – hat es mich gestört, wie Oliver mit Chloe umgegangen ist und dass sie ihm immer viel zu schnell verziehen hat.

Zwischenzeitlich hatte ich auch so eine Phase, in der ich Oliver selbst nicht mehr über den Weg getraut und mich unfassbar an seiner Verlogenheit (auch wenn das Wort viel heftiger klingt, als es hier vielleicht passend wäre) gestört habe. Ich habe seine Worte und seine Gefühle angezweifelt und es wirkte alles nicht mehr so echt – alles hatte einen faden Beigeschmack. Die Autorin kriegt aber gegen Ende zum Glück noch die Kurve, sodass ich mich auf das Happy End einlassen konnte.

Fazit

Alles in allem ist „Only Us – Unvergesslich“ ein ganz guter Liebesroman für zwischendurch, auch wenn ich mich an den Charakteren, ihren Entscheidungen und damit auch der Handlung gelegentlich etwas gestört habe. Es ist keine Zeitverschwendung, unbedingt gelesen haben muss man das Buch aber auch nicht. 3,5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.12.2021

Eine unterhaltsame Story

0

Um was es geht:
Oliver und Chloe kennen sich seit ihrer Geburt. Alles zwischen ihnen artet in einen Wettstreit aus und Oliver hat Chloe spielend das Herz gebrochen. Das darf nie wieder passieren, doch ...

Um was es geht:
Oliver und Chloe kennen sich seit ihrer Geburt. Alles zwischen ihnen artet in einen Wettstreit aus und Oliver hat Chloe spielend das Herz gebrochen. Das darf nie wieder passieren, doch ausgerechnet sie soll mit ihm zusammen arbeiten. Kann das gut gehen?

Zu den Figuren:
Oliver Ford Pemberton ist 32, lebt in Detroit und hat eine Brennerei eröffnet. Ihm fliegen die Herzen der Frauen zu, denn sein Charme ist mindestens so gewinnend wie sein attraktives Äußeres. Doch Oliver bringt mich beim Lesen immer wieder aus der Fassung und seine Sprunghaftigkeit wird nicht mein Freund. Harlow zeigt mir aber, dass er Seiten an sich hat, die es wert sind, entdeckt zu werden.

Chloe Sawyer ist 32 Jahre alt und hat drei weitere Schwestern. Sie lebt in Cloverleigh und erstaunt mich immer wieder mit ihrer Geduld für Oliver. Beruflich hat sie konkrete Ziele vor Augen, doch privat erwartet sie gar nichts.

Zur Umsetzung:
Der Schreibstil liest sich flüssig und leicht und beschert mir ein tolles Setting. Ich erlebe einige Ausflüge und Abenteuer mit den Protagonisten. Mir gefallen die Familien von Oliver und Chloe. Sie sind zwar nur oberflächlich ausgearbeitet, aber runden die Geschichte gelungen ab. Ich erfahre alles aus den wechselnden Ich-Perspektiven der Hauptfiguren in der Vergangenheit, was ausgezeichnet passt. Etliche Wortgefechte und Sticheleien bringen mich zum Schmunzeln. Andere lassen mich die Augen rollen. Durch das erste Drittel des Buches fliege ich am Stück, danach wird es leider etwas zäher.

Womit ich Probleme habe:
Mir gefällt die Dynamik zwischen den Figuren nicht durchgängig. Sie reagieren stark körperlich aufeinander, aber es dauert lange, ehe ich Oliver abnehme, tiefere Gefühle für Chloe zu haben. Das Buch ist ein Paradebeispiel dafür, wie sich Menschen gegenseitig das Leben schwer machen können: indem sie sich selbst und gegenseitig belügen und dabei überzeugt sind, damit genau das Richtige zutun. Chloe hat eine wahnsinnige Geduld und ganz ehrlich? Ich hätte Oliver schon viel früher nicht einmal mehr angesehen. Aber nicht ich habe hier etwas zu sagen, sondern Chloes Herz gibt den Ton an.

Die Autorin schickt mich immer wieder durch Rückblenden in die Vergangenheit, was mir irgendwann zu viel wird. Ich hätte mir gewünscht, mehr im Jetzt zu bleiben und dafür näher an die Figuren heranzukommen. Die Vergangenheit ist für mich in diesem Fall eher unwichtig und die Kapitel lösen nicht die Gefühle in mir aus, welche die Autorin vielleicht beabsichtigt hat. Mir hätte eine kurze gedankliche Zusammenfassung der früheren Ereignisse ausgereicht. Die expliziten Szenen sind ansprechend geschrieben, aber auch hier prickelt nichts bei mir.

Mein Fazit:
„Only Us – Unvergesslich“ ist insgesamt eine unterhaltsame Liebesgeschichte, die nicht in allen Punkten meinen Geschmack trifft und überzeugt. Beim Lesen erreichen mich die Emotionen nicht, wie ich es brauche, da mir die Rückblenden immer wieder dazwischenfunken. Ich habe mal wieder mitten in einer Reihe begonnen und werde den 1. Teil dieser Reihe Frannies Geschichte unbedingt lesen. Ich habe eine Schwäche für alleinerziehende Väter und der Schreibstil von Harlow ist wirklich großartig. „Only Us – Unvergesslich“ ist mein erstes Buch von der Autorin und hat mir trotz seiner Schwachstellen angenehme Lesestunden beschert.

Von mir erhält das Buch 3,5 unterhaltsame Sterne von 5 und eine Leseempfehlung. Wo ich keine halben Sterne vergeben kann, runde ich auf.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.11.2021

Neue Chance für die Liebe - Gefühle zwischen Liebe und Vernunft

1

Im zweiten Band der „Only us“ Reihe von Melanie Harlow lernen wir Chloe und Oliver kennen und erleben mit ihnen eine kurze, aber intensive romantische Zeit. Chloe wird von Oliver völlig überrumpelt, als ...

Im zweiten Band der „Only us“ Reihe von Melanie Harlow lernen wir Chloe und Oliver kennen und erleben mit ihnen eine kurze, aber intensive romantische Zeit. Chloe wird von Oliver völlig überrumpelt, als er sie bittet mit ihm einige Tage Zeit zu verbringen und den Plan zu entwickeln, eine gemeinsame Whiskey Destillerie zu gründen. Trotz aller Skepsis und vergangener negativer Erfahrungen mit Oliver, willigt sie ein und aus dem zunächst beruflichen Ausflug wird mehr.
Chloe und Oliver kennen sich bereits seit ihrer Kindheit. Sie haben sich häufig im Wettstreit gemessen, gegeneinander gewettet und stets eine Anziehungskraft aufeinander ausgeübt, die sie nicht immer wahrhaben wollten.
Hat ihre Liebe eine Chance auf eine gemeinsame Zukunft ?

Die broschierte Buchausgabe hat eine schöne Covergestaltung in stilvollen Farben und passt gut in das romantische Genre.
Der Schreibstil von Melanie Harlow ist flüssig, sehr leicht und rasch zu lesen. Jedes Buch der Reihe kann unabhängig voneinander gelesen werden.

Die Handlung des Buches spielt sich innerhalb eines sehr kurzen Zeitraums ab, der Hauptteil innerhalb einer Woche und insgesamt spielt die Story über circa zwei Monate. Man erlebt sie abwechselnd aus der Sicht der Protagonisten Chloe und Oliver, sodass man beide Perspektiven und die jeweiligen Gefühle erfährt. Eingestreut sind regelmäßige Rückblicke bzw. Erinnerungen der Beiden, die meist von gemeinsam erlebten Situationen ihres bisherigen Lebens handeln.
Dadurch hat sich für mich anfangs die Storyline leicht durcheinander entwickelt, andererseits waren diese Informationen der Vergangenheit wichtig um die Gegenwart verstehen zu können und im weiteren Verlauf des Buches dann auch passend eingebaut.
Die Protagonisten Chloe und Oliver waren beide authentisch, jedoch fehlte es ihnen etwas an Tiefe. Oliver ist lange Zeit ein arroganter Schönling, der es mit der Wahrheit nicht immer so genau nimmt und dem das nächste Vergnügen teilweise wichtiger ist, als das große Ganze oder die weitere Zukunft. Als reicher Familienerbe wurde ihm Vieles in die Wiege gelegt, dennoch möchte er ein eigenes Unternehmen aufbauen. Am Ende macht Oliver eine schöne, positive Entwicklung und scheint aufrichtiger, liebevoller und ehrlich zu sein.
Chloe‘s Familie besitzt ebenso ein Familienunternehmen, die Cloverleigh Farm, welche Chloe gerne weiter führen möchte und gleichzeitig träumt sie schon länger vom Aufbau einer Whiskey Destillerie. Auf den ersten Blick ist sie mutig, smart und weiß zumindest beruflich was sie will.
Dennoch ist sie nicht ganz die starke Persönlichkeit und Kontrahentin für Oliver, wie ich es erhofft hatte. Teilweise gibt sie schnell nach und wiederholt Fehler aus der Vergangenheit. Dennoch gefällt es mir am Ende, wie sie von ihren Familien geschätzt wird und darum kämpft ihre Träume zu verwirklichen.
Die weiteren Familienmitglieder sind so, wie ich mir eine amerikanische, wohlhabende Familie vorstelle, die sich gerne mal einmischt, inklusive kluger Großmutter, die einige Strippen in der Hand hält.
Von der Story hätte ich mir neben der Romantik und Zweisamkeit ein wenig mehr Tiefe und Thematisierung der Destillerie Gründung, sowie mehr „Enemy-Verhalten“ erhofft. Dennoch war das Buch schön und unterhaltsam zu lesen, für kuschelige Stunden auf dem Sofa gut geeignet und das Ende der Story hat mir gut gefallen.

Ingesamt ist es eine leichte und unterhaltsame romantische Lektüre für schöne Lesestunden und eine gemütliche Auszeit vom Alltag.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 07.11.2021

PERFEKT FÜR ZWISCHENDURCH

4

ONLY US – UNVERGESSLICH von MELANIE HARLOW ist der zweite Band ihrer ONLY US-Reihe nach ONLY US – UNWIDERSTEHLICH und dreht sich rund um Chloe Sawyer, Schwester der Protagonistin aus dem ersten Band, und ...

ONLY US – UNVERGESSLICH von MELANIE HARLOW ist der zweite Band ihrer ONLY US-Reihe nach ONLY US – UNWIDERSTEHLICH und dreht sich rund um Chloe Sawyer, Schwester der Protagonistin aus dem ersten Band, und ihrem Erzfeind/Freund aus Kindertagen Oliver Ford Pemberton.

Chloe und Oliver kennen sich seit ihrer Geburt und genauso lange führen sie eine “It’s complicated…!”-Beziehung. Mit 32 Jahren treffen sie nun wieder aufeinander und wir Leser verfolgen ihre gegenwärtige Beziehung sowie erhalten wir Einblicke durch Rückblenden in Chloes und Olivers Vorgeschichte. Ihr miteinander ist von Vertrauen und tiefer Freundschaft geprägt, aber ebenso von gegenseitigen Herausforderungen, Zänkereien und verletzten Gefühlen. Es ist keine klassische “Enemies-to-Lovers”-Story, aber enthält durchaus Elemente dieser.

MELANIE HARLOW gelingt in meinen Augen ein erfolgreiches, kurzweiliges Lesevergnügen. Mit ihrem angenehmen, flüssigen Schreibstil fliegen die Seiten regelrecht dahin, und ehe man sich versieht, ist man mit dem Buch bereits durch. Weiterhin schafft sie es, die Empfindungen von Chloe und Oliver auf Papier zu bringen. Beide sind Charaktere, die ich nachempfinden und mit denen ich mitfühlen konnte, auch wenn sie mir manchmal zu „menschlich“ dargestellt wurden und ich öfters frustriert den Kopf schütteln musste. Aber Hand aufs Herz, wer hat nicht in seinem Leben Entscheidungen entgegen jeder Logik getroffen oder fassungslos seinen Liebsten dabei zusehen müssen?
Die Menschlichkeit oder auch Fehlerhaftigkeit von Chloe und Oliver wäre auch mein größter Kritikpunkt an dem Buch, denn die Charaktere scheinen nicht immer eins zwischen ihren Gedanken, Empfindungen und Handlungen zu sein. Mancher Leser mag damit durchaus größere Probleme haben.
Nichtsdestotrotz gehört das Buch dennoch zu meinen diesjährigen Favoriten in diesem Genre, einfach weil ich es mit einem wohligen Gefühl aus der Hand gelegt habe!

ONLY US – UNVERGESSLICH ist bei Weitem nicht perfekt, aber wer auf der Suche nach einer süßen Liebesstory für zwischendurch ist und einfach nur kurz dem Alltag entfliehen möchte, dem kann ich dieses Buch nur empfehlen! 3,5 von 5 Sternen.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 06.11.2021

großartiger Schreibstil

3

Das Cover (vom Taschenbuch) finde ich wunderschön. Die Farben im Hintergrund, die Schriftart und -farbe sind einfach traumhaft.
Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Ich konnte der Geschichte ...

Das Cover (vom Taschenbuch) finde ich wunderschön. Die Farben im Hintergrund, die Schriftart und -farbe sind einfach traumhaft.
Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Ich konnte der Geschichte problemlos folgen und kam auch sehr schnell voran. Die Perspektivenwechsel zwischen Oliver und Chloe gefallen mir auch total. So kann man beide besser kennenlernen und ihre Gedanken, Handlungen usw. besser nachvollziehen. Die Ausflüge in die Vergangenheit machten das Buch für mich etwas interessanter.
Chloe war mir zu Beginn sehr sympathisch. Mit der Zeit hatte ich aber ein paar kleinere Problemchen mit ihr, sie ist leider überhaupt nicht standfest. Dieser Charakterzug wäre in diesem Fall für eine Enemies-to-Lovers-Romance sehr wichtig gewesen.
Oliver hingegen mag ich total gerne, mit seinem besonderen Charme hat er mich sofort gefesselt. Er entwickelt sich sehr gut, man merkt, dass er erwachsen geworden ist, Verantwortung übernimmt und für Dinge, die ihm wichtig sind, einsteht.
Das Ende fand ich sehr schön zu lesen. Ein paar Fragen bezüglich der geschäftlichen Zukunft blieben aber noch offen. Leider war es in meinen Augen jedoch keine richtige Enemies-to-Lovers-Romance. Dafür gab es mir zu wenig Krach und Chloe hat nach einem Gespräch oder höchstens nach ein paar Stunden schon ihren Standpunkt aufgegeben.
Das Buch war sehr schön zu lesen, der angenehme Schreibstil ist mir sehr positiv aufgefallen. Leider fehlte mir etwas das Drama in der Geschichte. Ich vergebe für das Buch 3,5 von 5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl