Cover-Bild Du hast mir gerade noch gefehlt
(50)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Knaur Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 01.10.2021
  • ISBN: 9783426522714
Mhairi McFarlane

Du hast mir gerade noch gefehlt

Roman
Maria Hochsieder (Übersetzer)

Zwei Herzensbrecher sind (k)einer zu viel:
Im 7. humorvollen Liebesroman von Bestseller-Autorin Mhairi McFarlane haben ein Pub-Quiz-Abend und ein Roadtrip nach Edinburgh ungeahnte Folgen.

Seit Studienzeiten sind Eve, Susie, Ed und Justin beste Freunde – genauso lange ist Eve mehr oder weniger heimlich in Ed verliebt.
Die Katastrophe nimmt ihren Anfang, als Eds Freundin ihm ausgerechnet während eines gemeinsamen Pub-Quiz-Abends einen Heiratsantrag macht. Dann ruft ein Unfall Susies älteren Bruder Finlay auf den Plan, und das schwarze Schaf der Familie sorgt für jede Menge Chaos. Als Eve feststellt, dass sich unter Finlays rauer Schale ein gar nicht so unattraktiver Kern verbirgt, spielt Ed plötzlich mit dem Gedanken, die Hochzeit abzusagen. Was für Eve ein Grund zur Freude sein sollte, hat ihr jetzt gerade noch gefehlt …

Mhairi McFarlane schreibt hinreißend humorvolle und moderne Liebesromane für alle Frauen, die ihr Glück nicht von einem Mann abhängig machen – und trotzdem gern von der Liebe träumen.

Entdecke auch die anderen humorvollen Liebesromane der britischen Bestseller-Autorin Mhairi McFarlane:
• Wir in drei Worten
• Vielleicht mag ich dich morgen
• Es muss wohl an dir liegen
• Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt
• Sowas kann auch nur mir passieren
• Aller guten Dinge sind zwei

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.11.2021

Emotional, bewegend und dennoch humorvoll

0

Ich liebe die Bücher von Mhairi McFarlane, da sie bisher immer eine hervorragende Kombination aus trockenen Humor und tieferen Lebensweisheiten bietet.
Da es keine Triggerwarnung gibt, möchte ich dringend ...

Ich liebe die Bücher von Mhairi McFarlane, da sie bisher immer eine hervorragende Kombination aus trockenen Humor und tieferen Lebensweisheiten bietet.
Da es keine Triggerwarnung gibt, möchte ich dringend darauf hinweisen, dass sich das Buch intensiv mit Trauer und Verlust beschäftigt, doch es kommen auch weitere Themen vor, die gegebenenfalls triggern könnten.
Die Geschichte hat mich sofort abgeholt und schnell konnte ich mit Eve mitfühlen. Es war spannend zu erfahren wie die einzelnen Freundschaften entstanden sind und wie es zu Eves Gefühlen für Ed kam. Als dann Finley auftaucht geraten Eves Emotionen noch mehr durcheinander. Stück für Stück erfährt man unangenehme Wahrheiten und wohl gehütete Geheimnisse kommen ans Licht. Schaffen es Eve und ihre Freunde sich diesen Dingen zu stellen? Wird ihre Freundschaft dies überstehen? Und bekommt Eve ihr persönliches Happy End?
All diese Fragen haben mich beim Lesen gefesselt, dazu kommt die hervorragend ausgearbeitete Gefühlswelt von Eve und die richtige Prise Humor - und es war leicht die Geschichte am Stück zu verschlingen.
In diesem Werk hat sich die Autorin selbst übertroffen. Die Geschichte um Eve hat, für mich, noch mehr Tiefgang als ihre bisherigen Bücher und die schwierigen und ernsten Themen werden durch den trockenen Humor gekonnt aufgelockert.
Zum Glück ist das nächste Werk der Autorin schon angekündigt. „Mad About You“ soll im August 22 auf Englisch erscheinen, ein Termin für die deutsche Ausgabe ist noch nicht bekannt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.11.2021

…HUMORVOLL, frech, stark & Eigensinnig, aber auch emotionsgeladen & voller tränenreicher Momente…

0

Eve ist schon seit der Schulzeit mit Susie befreundet, seit dem College mit Ed und Justin, diese sind eine eingeschworene Gemeinschaft, teilen alles miteinander und genieße jeden Freitag, das Feierabendbier ...

Eve ist schon seit der Schulzeit mit Susie befreundet, seit dem College mit Ed und Justin, diese sind eine eingeschworene Gemeinschaft, teilen alles miteinander und genieße jeden Freitag, das Feierabendbier mit einem tollen Quiz im Pub.

Genau diese Treffen wird ereignisreich und zieht unglaubliche Katastrophe nach sich, denn schon zu Beginn des Buch erfährt man, dass Eve mit einem Verlust zu kämpfen hat.
Sie, die freche, eigensinnige, lebenslustige und sehr sarkastische Frau ist in tiefen Kummer gefangen, außerdem muss sie sich dann auch noch Finley auseinander setzen, der so ganz nicht nach ihren Wünschen handelt.

Finley ist aus Amerika angereist, ist so fremd wie eh und je und scheint alles falsch zu machen. Ganz besonders im Umgang mit seinem Vater, der sich durch die Demenz nicht an ihn erinnert, doch Eve immer wieder erwähnt.
Natürlich wird dadurch alles komplizierter, besonders wenn der Vater einen Reise im Alleingang tätigt, Fin und Eve leider gemeinsam auf die Suche nach ihm hinter her reisen.

Es beginnt eine gefühlvolle als auch humorvolle, mit frechen Sprüchen belegte Geschichte, die einen die Protagonisten ins Herz schließen lässt und in der Trauer begleitet.

Ich habe das Buch in einem Rutsch verschlungen, konnte nicht aufhören, da ich einfach wissen musste ob Eve die Trauer hinter sich lassen kann, ob sie wieder Freude in ihrem Leben spürt.
Herausstechend auch auch Eds Rolle und ihre Verliebtheit in ihm, die hoffentlich bald überstanden ist, denn dieser war mir leider nicht so sympathisch. Ganz anders Justin, der ein toller Freund und Unterstützer ist.
Besonders aber wurde ich natürlich von Finlay eingenommen, denn hinter seinem attraktiven aber auch harten Kern versteckt sich viel mehr, als der erste Eindruck erscheinen lässt.

Ein geniales Lesevergnügen, der die perfekte Mischung auch Liebe, Humor und Spannung bietet, aber auch zeigt dass jede Persönlichkeit eine dunkle Seite hat und andere in ihre immer für eine Überraschung gut sind.

Wer übrigens sich überlegt zu dem Hörbuch zugreifen, kann sich auf angenehme Stimme freuen, Britta Steffenhagen hat es in jeder emotionalen Lage perfekt getroffen, hat mich nicht nur mit ihrer sehr angenehmen als auch sympathischen Stimme packend am Werk teilhaben, involviert, nervenaufreibend mitgerissen und ab und an schmunzeln lassen sondern auch die nicht so angenehmen Stellen eingenommen als auch von der Tonlage überzeugt. Die Stimme schafft es mitzureißen, alle Gefühlsstimmungen perfekt einzuhauchen und das Werk zu einem Hörvergnügen zu machen.

Ich bleibe daher sehr begeistert, beflügelt und total beeindruckt von Eve und Finlay, der wunderschönen Botschaft und der Bewältigung der Trauer sowie dem positiven Ausgang vollkommen zufrieden zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

Duhastmirgeradenochgefehlt

MhairiMcFarlane

Knaur

KnaurRomance

BrittaSteffenhagen

argonhörbuch
#Rezension

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.10.2021

Humorvoll geschrieben bei schwierigem Thema

0

Das Cover finde ich schlicht, aber schön und vor allem passend zu den anderen Büchern der Autorin. Der Wiedererkennungswert ist sehr hoch und gemeinsam sehen die Bücher auch im Regal schön aus! Inhaltlich ...

Das Cover finde ich schlicht, aber schön und vor allem passend zu den anderen Büchern der Autorin. Der Wiedererkennungswert ist sehr hoch und gemeinsam sehen die Bücher auch im Regal schön aus! Inhaltlich geht es in diesem Buch um die vier beste Freunde Eve, Susie, Justin und Ed. Seit der Schulzeit sind sie beste Freunde, die Freundschaft hat sogar die unterschiedlichen Studienorte sowie andere Umstände überstanden. Gemeinsame Pub-Quiz-Abende schweißen die vier noch immer zusammen, wenn auch inzwischen Eds Freundin Hester ebenfalls daran teilnimmt und sie regelmäßig gegen das Team der Funktionsjacken verlieren. Niemand ahnt, dass der Pub-Quiz-Abend, an dem Hester Ed einen Heiratsantrag macht, der letzte in dieser Konstellation sein wird. Denn als Ed am nächsten Tag Eve anruft, muss er ihr mitteilen, dass Susie noch in der Nacht von einem Auto angefahren wurde und anschließend verstorben sei. Eve ist am Boden zerstört, Susie ist ihre beste Freundin und soll plötzlich nicht mehr leben. Sie haben doch kurz vorher noch Nachrichten ausgetauscht. Der Tod von Susie ruft ihren älteren Bruder Finlay auf den Plan, zu dem sie kein gutes Verhältnis hatte und der auch nach ihrem Tod noch Chaos macht.

Ehrlich gesagt war ich nach dem Lesen des Klappentextes etwas erstaunt darüber, dass das Buch die Themen Tod und Trauerbewältigung beinhaltet. Damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet und habe hier in meiner Rezension auch nicht verschwiegen, dass jemand stirbt, sonst hat man komplett andere Erwartungen an ein Buch. Zu meinem Erstaunen hat die Autorin aber auch diesmal wunderbar geschafft eine leichte und witzige Geschichte zu schreiben und mich als Leserin da auch komplett mitzunehmen, obwohl es um so super heftige Themen geht und man den Tod jetzt nicht unbedingt mit viel Spaß verbindet. Mahiri McFarlane gelingt es trotzdem Leichtigkeit zu transportieren und sympathische Charaktere zu kreieren, die mir alle super sympathisch waren. Ich war fasziniert wie gut sich alle ergänzt haben und welche Dynamik sich zwischen den drei verbliebenen Freunden nach Susies Tod ergeben hat. Ich mochte auch wie Finlay beschrieben wurde und wie er und Eve es geschafft haben überhaupt miteinander zu reden.

Nachdem ich meine anfängliche Verwunderung überwunden hatte, dass dieser Roman der Autorin nicht so fröhlich und humorvoll beginnt, mochte ich das Buch wieder sehr, konnte gut in der Geschichte untertauchen und fand hervorragend wie sie es geschafft hat zwischen Leichtigkeit und dem Thema Tod und Trauer zu balancieren.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.10.2021

Wenn plötzlich jemand fehlt...

0

Eve liebt die Abende im Pub mit ihrer besten Freundin Susie und ihren besten Freunden Ed und Justin. Sie alle sind grundverschieden und doch ein super Team - auch wenn sie beim Pub-Quiz regelmäßig gegen ...

Eve liebt die Abende im Pub mit ihrer besten Freundin Susie und ihren besten Freunden Ed und Justin. Sie alle sind grundverschieden und doch ein super Team - auch wenn sie beim Pub-Quiz regelmäßig gegen die Funktionsjacken verlieren. Doch nach diesem Abend im Pub ändert sich alles, denn Hester hat Ed nach vielen Jahren der Beziehung einen Heiratsantrag gemacht und damit Eve die letzte Hoffnung auf eine glückliche Zukunft mit Ed geraubt. Doch alles gerät in den Hintergrund, als Eve am nächsten Morgen ein Anruf von Ed erreicht, der ihr unter Tränen mitteilt, dass Susie in der Nacht von einem Auto angefahren worden und kurz danach verstorben sei. Eve ist am Boden zerstört, denn ausgerechnet ihre beste Freundin soll plötzlich nicht mehr da sein, wo sie doch am Abend kurz vor ihrem Tod noch eine WhatsApp-Nachricht von ihr erhalten hat...

Mhairi McFarlane schreibt selbst über das heftige Thema Tod und Verlust mit einer einmaligen Leichtigkeit, die die Handlung auflockert, aber niemals den Ernst der Situation verkennt. Ihre Sprache drückt alle Emotionen von Schmerz über Wut bis zu Freude so gelungen aus, dass sie sich sehr gut auf den Leser übertragen und diesen immer weiter in die Handlung eintauchen und mitfühlen lassen. Ihre Charaktere sind allesamt sympathisch und jeder erfüllt eine wichtige Rolle im Vierergespann der Freunde.

Da ich bisher fast alle Romane der Autorin gelesen habe, habe ich mich schon sehr auf dieses neue Buch gefreut. Und ich wurde nicht enttäuscht, denn sie konnte mich wieder mitreißen. Allerdings war ich etwas überrascht vom Kernthema Tod und Trauer, denn ich hatte das, nach dem Lesen des Klappentextes, wahrhaftig nicht erwartet. Ansonsten gibt es keine Kritikpunkte für mich und ich kann dieses Buch uneingeschränkt weiterempfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.10.2021

Wechselbad der Gefühle

0

Als großer Fan von Mhairi McFarlanes Büchern bin ich auch von " Du hast mir gerade noch gefehlt wieder absolut begeistert.
Auch hier schafft sie wieder authentische Personen und deren Entwicklung. Es gelingt ...

Als großer Fan von Mhairi McFarlanes Büchern bin ich auch von " Du hast mir gerade noch gefehlt wieder absolut begeistert.
Auch hier schafft sie wieder authentische Personen und deren Entwicklung. Es gelingt ihr erneut meisterlich, dass man eigentlich jede Person richtig einordnet im Gesamtgeschehen der Handlung. Man fühlt mit den Charakteren, in diesem Buch noch mehr als sonst.

Einziger Wermutstropfen von meiner Seite: Auch wenn sie die Balance zwischen Trauer und Glück hervorragend gemeistert hat, wäre aus meiner Sicht eine kleine Vorwarnung gut gewesen. Denn wer einen Roman von Mhairi McFarlane zur Hand nimmt, reicht mit humorvoller Unterhaltung und nicht mit der Geschichte um den Verlust einer wichtigen Person. Das hat mich daher kalt erwischt.

Dennoch ein hervorragendes Buch, das ich jedem nur empfehlen kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere