Cover-Bild Das Buch mit der Lupe: Mein Körper
(18)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

19,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Sachbilderbücher
  • Seitenzahl: 24
  • Ersterscheinung: 01.10.2020
  • ISBN: 9783473555079
Nancy Dickmann

Das Buch mit der Lupe: Mein Körper

Schieben - Schauen - Verstehen
Karin Ehrhardt (Übersetzer), Adam Howling (Illustrator)

Wozu atmen wir Sauerstoff? Wie arbeiten Muskeln? Wo sitzt das Herz?
Dieses interaktive Kindersachbuch macht Kinder ab 5 Jahren mit dem Aufbau und der Funktionsweise ihres Körpers vertraut. Mithilfe der Entdeckerlupe blicken sie dabei buchstäblich unter die Haut und erkunden etwa das Skelett, das Nervensystem oder die Verdauung. Kurze altersgerechte Sachtexte erklären die unterschiedlichen Zellarten, die Funktion der Lunge oder das Immunsystem.
Wissen spielend begreifen
Die Entdeckerlupe ist ein haptisches Spielelement, das in die entsprechenden Seiten integriert ist. Während der Leser die Lupe mit dem Finger über die Abbildung des Körpers schiebt, werden auf “magische Weise” unterschiedliche Details sichtbar, andere verschwinden. So macht Wissen Spaß!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.10.2020

Toll erklärt

0

Schon ganz früh sind Kinder neugierig und möchten wissen, wie ihr Körper funktioniert und was sich unter der Haut so alles verbirgt. Dieses Buch zeigt anschaulich und gleichzeitig sachgerecht, wie wir ...

Schon ganz früh sind Kinder neugierig und möchten wissen, wie ihr Körper funktioniert und was sich unter der Haut so alles verbirgt. Dieses Buch zeigt anschaulich und gleichzeitig sachgerecht, wie wir atmen, wie der Körper Sauerstoff verbraucht, wie Muskeln funktionieren und vieles mehr.
In kindgerechtem Format ist das Buch so gestaltet, dass sich kurze Erklär-Texte und tolle Illustrationen abwechseln und für gute Unterhaltung und neues Wissen sorgen. Ein besodneres Highlight ist die Lupe auf interaktiven Seiten, die sich verschieben lässt und so noch genauere Einblick in die Geheimnisse unseres Körpers bietet. Details werden so sichtbar und die kleinen Leser können sich auf eine spannende Entdeckungsreise machen. Leider stockt die Lupe manchmal etwas, aber das hat uns nicht wirklich gestört.
24 lehrreiche Seiten, die kindgerecht erklären, wie unsere Körper arbeitet und funktioniert. Das macht Spaß!

Veröffentlicht am 11.10.2020

Herausragend!

0

Meine Meinung:
Dieses Buch ist eines der lehrreichsten und interessantesten Kinderbücher, die ich je mit meinen Nichten zusammen angeschaut und gelesen haben.

Dabei sind die Zeichnungen so detailliert ...

Meine Meinung:
Dieses Buch ist eines der lehrreichsten und interessantesten Kinderbücher, die ich je mit meinen Nichten zusammen angeschaut und gelesen haben.

Dabei sind die Zeichnungen so detailliert und großartig gestaltet, dass das Interesse der Kinder am menschlichen Körper geweckt ist und diese immer begeisterter nach Wissen suchen. Durch kleine Erklärungen und Begriffe, wird das mit der Lupe erforschte sofort in einen Kontext gesetzt und die Neugierde befriedigt. Wodurch nicht nur die Kinder begeistert sind, sondern auch die vorlesenden Erwachsenen, die manches mal als Unterstützung zur Seite stehen.

Mein Fazit:
Ein sehr lehrreiches und bildendes Buch, welches für Kinder eine Neugier hin zum Wissen fördert und dieses perfekt in Szene zu setzen weiß. Ein wirklich großartiges Buch, welches uns sehr viel Freude bereiten konnte!

Veröffentlicht am 04.10.2020

Inhaltlich und optisch top - nur die Lupe könnte besser sein

0

"Mein Körper" behandelt auf 11 Doppelseiten Themen wie das Skelett, Muskeln und Sehnen, Blutkreislauf, Verdauung, Nervensystem und Gehirn. 4 Seiten sind mit einer Entdeckerlupe ausgestattet. Man schiebt ...

"Mein Körper" behandelt auf 11 Doppelseiten Themen wie das Skelett, Muskeln und Sehnen, Blutkreislauf, Verdauung, Nervensystem und Gehirn. 4 Seiten sind mit einer Entdeckerlupe ausgestattet. Man schiebt praktisch einen zweiten Karton mit Loch über das Bild und kann so immer einen kleinen Ausschnitt entdecken.

An sich finde ich das eine tolle Idee. In der Praxis verhakt die Lupe aber oft beim verschieben. Außerdem kann man mit der Lupe leider nicht das ganze Bild sehen. Das hätte man besser lösen können.
Es gibt aber auch viel positives über das Buch zu berichten. Die Illustrationen und die Farbgestaltung sind außergewöhnlich schön. Die Inhalte sind ansprechend und im passenden Detailgrad für Vor- und Grundschulkinder aufbereitet.

Es drängt sich der Vergleich mit "Wir entdecken unseren Körper" aus der Wieso?Weshalb?Warum?-Reihe auf. Wir haben beide Bücher und ich finde auch durchaus, dass beide ihre Berechtigung haben, auch wenn sie die gleichen Themen behandeln. "Wir entdecken unseren Körper macht Kindern mit den Klappen viel Spaß und beantwortet viele Fragen. Bei "Mein Körper" finde ich den logischen Aufbau des Buches toll. Es sind zwar weniger Zeichnungen enthalten, diese sind aber sehr groß und ausführlich beschriftet. Besonders gelungen finde ich die Seiten 4 und 5, wo die Begriffe Zelle, Gewebe, Organ und Organsystem erklärt werden und es einen Überblick über verschiedene Zelltypen gibt. So wird ein grundsätzliches Verständnis geschaffen, was hilft weitere Details zu verstehen. Ein tolles Buch, was auch über die Grundschulzeit hinaus noch als Nachschlagewerk dienen kann

Veröffentlicht am 04.10.2020

Ich verstehe meinen Körper

0

"Das Buch mit der Lupe MEIN KÖRPER - Schieben - Schauen - Verstehen" ist ein sehr informatives Buch für kleine Entdecker.
Die einzelnen Themenseiten sind gut aufgeteilt und in zusammenhängende Bereiche ...

"Das Buch mit der Lupe MEIN KÖRPER - Schieben - Schauen - Verstehen" ist ein sehr informatives Buch für kleine Entdecker.
Die einzelnen Themenseiten sind gut aufgeteilt und in zusammenhängende Bereiche aufgeteilt. Die einzelnen Abschnitte sind kurz und prägnant erklärt, sodass Kinder auch verstehen was gemeint ist. Die Seiten mit der Lupe sind besonders cool, da man selbst die erklärten Organe beziehungsweise Körperteile in der dargestellten Person suchen kann. Die Lupe lässt sich leider nicht so gut bewegen und man kann sie nicht ganz in alle Bereiche schieben. Gut finde ich wiederum, dass zu den Texten immer bildlich dargestellt ist worum es sich handelt. Je nach Thema wird entweder eine Einzeldarstellung gezeigt oder im Kontext des Körpers.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 03.10.2020

Mal aus einem anderen Blickwinkel

0

Mit dem "Buch mit der Lupe" wird es den Kindern spielerisch ermöglicht, die verschiedenen Dinge im Körper genauer anzuschauen. Dabei gibt es immer ein Bild mit einem Kind, bei dem man dann mit einer integrierten ...

Mit dem "Buch mit der Lupe" wird es den Kindern spielerisch ermöglicht, die verschiedenen Dinge im Körper genauer anzuschauen. Dabei gibt es immer ein Bild mit einem Kind, bei dem man dann mit einer integrierten "Lupe" durch alle Stoffschichten, sowie die Haut sehen kann. Die Entdeckerlupe ist allerdings keine echte Lupe. Sie ist fest im Buch integriert und besteht aus einer schiebbaren Pappe. Das schieben ist nicht immer ganz einfach, aber dadurch wirkt es wirklich als schaue man durch eine Lupe in das innere des Körpers. Neben jedem Bild gibt es genauere Erklärungen was was ist und wofür es im Körper zuständig ist.



Auf manchen Seiten gibt es zwar kein Lupenbild, aber trotzdem gibt es eine Zeichnung, die wichtige Dinge erklärt und zeigt. Die Zeichnungen sind sehr schön und Kindgerecht. Bei manchen Erklärungen konnte mein Sohn (6) aber nicht wirklich verstehen was ich ihm da vorlese, da es nicht immer für Kinder erklärt wurde, zumindest hatte ich das Gefühl, das mache Worte einfach falsch gewählt wurden. Ich finde einfach, das manches nicht so einfach erklärt wurde, mir ist klar das man schon versucht hat die richtigen Worte (fachlichen Worte) zu benutzen, aber Kinder ab 5 können damit einfach noch nichts verbinden, geschweige denn sich darunter etwas vorstellen. Beim Vorlesen hat mein Sohn dann auch schnell den Faden verloren.

Die Zeichnungen haben ihn dann selbst ein paar Fragen stellen lassen und so konnte ich ihn das dann mit meinen Worten erklären. Das Buch hat ihm sehr gut gefallen und manches kannte er sogar schon und hat dann selbst erzählt oder es mir "erklärt". Besonders toll verständlich war die Seite mit den Abwehrkräften. Da sieht man dann einen Keim, bei dem mein Sohn und sein Freund gleich sagten: "Den kennen wir, das ist Corona!" Schon krass, wie schnell die Kinder einen Virus in ihren Alltag integrieren oder?!

Wir finden das Buch definitiv interessant und lehrreich. Für 5 Jährige ist der Text noch nicht so verständlich, aber durch die Bilder und die Entdeckerlupe können auch kleinere Kinder viel neues entdecken und Mama und Papa mit Fragen löchern.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung