Cover-Bild Road Princess
(28)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Carlsen
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 28.01.2021
  • ISBN: 9783551555182
Nica Stevens

Road Princess

Young Adult Romance - romantisch, prickelnd, intensiv

Romantisch, packend, intensiv - der neue Liebesroman von Nica Stevens!

Tara und Jay leben in derselben Stadt und trotzdem in unterschiedlichen Welten. Sie ist die Tochter des Bürgermeisters von Boston, er gehört den Road Kings an, einer berüchtigten Motorradgang. Von klein auf wurde den beiden eingebläut, sich voneinander fernzuhalten. Als sich ihre Wege auf dem College kreuzen, spürt Tara eine Anziehung, der sie nicht widerstehen kann. Sie will Jay kennenlernen, ihm nahe sein. Doch dann findet sie heraus, was damals zwischen ihren Familien vorgefallen ist. Ihr wird klar, warum Jay sie auf Abstand hält – und weshalb ihr Vater den Kontakt zu ihm niemals dulden wird …

*** LESEPROBE ***

»Wir sollten den Rat befolgen und keine Freunde werden«, sagte ich. »Sonst holt uns die Vergangenheit wieder ein und wir beschwören ein weiteres Drama herauf, das der Feindschaft unserer Familien neuen Zündstoff liefert.«

Jay nickte. »Die Frage ist, ob es dafür nicht bereits zu spät ist.«

Ich sah ihn mit großen Augen an. »Du meinst, wir sind schon Freunde?«

Er trat so dicht an mich heran, dass ich zu ihm aufsehen musste. »Nein, Prinzessin, sind wir nicht.«

Mein Herz verkrampfte. Ich wollte zurückweichen, doch er hielt mich an der Taille fest und zog mich an sich.

»Wenn wir nur Freunde wären, würden wir das hier nicht tun«, sagte er und seine Lippen fanden meine.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.04.2021

Mein Fazit zu "Road Princess"

0

Tara und Jay dürfen sich nicht lieben, dürfen nicht einmal miteinander gesehen werden und das alles wegen eines längst vergangenem Schicksalsschlag der Vergangenheit. Natürlich ist relativ schnell klar, ...

Tara und Jay dürfen sich nicht lieben, dürfen nicht einmal miteinander gesehen werden und das alles wegen eines längst vergangenem Schicksalsschlag der Vergangenheit. Natürlich ist relativ schnell klar, wie oder auch was sich entwickelt, aber das Buch baut auch nicht darauf auf daraus ein Geheimnis zu machen. Vielmehr wird dem Leser die Welt zwischen High Society und Brennpunkt näher gebracht. Hier sind es auch die Nebencharaktere, die einen wichtigen Teil der Geschichte beitragen und die das Komplett Bild so wunderbar abrundet.

Nicht einen Augenblick lang war ich gelangweilt, weil "Road Princess" sich nicht angefühlt hat wie ein "typischer" Young Adult Roman. Sondern wie ein Kampf nach Freiheit und einer Suche nach Sich selbst und einem gefährlichen Weg der Loyalität. Das alles gepaart mit einem Bad Boy Charakter, einer jungen Frau die ihr Herz am richtigen Platz trägt, und einer riesengroßen Familie in Form von Freunden, Tieren und einer Motorrad Gang.

Die komplette Rezension könnt ihr auf meinem Blog nachlesen :)

https://calipa.de/2021/04/09/road-princess-von-nica-stevens-buchrezension/

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.03.2021

Eine besondere Liebesgeschichte von Nica Stevens

0

Meinung

In „Road Princess“ geht es um, die Geschichte von Jay und Tara. Beide leben in derselben Stadt, leben aber in unterschiedlichen Welten. Während Tara die Tochter des Bürgermeisters von Boston ...

Meinung

In „Road Princess“ geht es um, die Geschichte von Jay und Tara. Beide leben in derselben Stadt, leben aber in unterschiedlichen Welten. Während Tara die Tochter des Bürgermeisters von Boston ist, gehört Jay den Road Kings einer bekanntgeben Motorradgang an.

Tara will Jay kennenlernen, doch als sie herausfindet was damals zwischen ihren Familien passiert ist, wird ihr Vater es nie dulden ....



Jay gehört zu den Road Kings einer Motorradgang an, die bekannt sind in Boston. Er hat eine besondere Ausstrahlung, die mich je mehr ich in der Handlung war mitgerissen hat.



Tara ist die Tochter des Bürgermeisters und ist daher schon fast immer in der Öffentlichkeit. Nun ist sie endlich am College, als Studentin neben ihrem Bruder. Sie ahnt nicht, was die Begegnung mit Jay auslösen wird ...



Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Tara erzählt. Der Leser kann sie so noch näher kennenlernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren aus dem Umfeld der beiden wie Taras Zwillingsbruder sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit. Die Stadt passt wie die Faust aufs Auge zur Handlung.



Die Spannung hat mich mit jedem Kapitel mehr in die Geschichte von Tara und Jay gezogen. Sie kommt aus einer einflussreichen Politiker-Familie und ihr Vater ist Bürgermeister von Boston. Als sie am College Jay trifft, ahnt sie nicht was ihre Familie für eine Fehde gegen seine führt. Erst durch Jay beginnt Tara zu recherchieren und stößt auf etwas von dem sie es nie geahnt hätte. Je mehr sie auch Jay trifft, spürt man das es eine besondere Anziehung gibt, aber beide durch ihre Familien sich kaum,

Annähern können. Wird es dennoch eine Chance geben, für beide oder wird es wie damals bei Tara Tante ein Unglück geben das alles zerstört ?

Wieder schafft es die Autorin mich in einen ihrer Romane zu ziehen. Seit ich damals ihre Fantasy Reihe gelesen habe, verschlinge ich ihre Bücher und freue mich, wenn ein neues erscheint.



Das Cover sieht einfach toll aus und ich liebe diesen Hintergrund mit dem Motorrad.



Fazit



„Road Princess“ ist ein fesselnder packender Liebesromane aus der Feder von Nica Stevens.




  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.03.2021

Eine Geschichte voller Familiengeheimnisse, Intrigen und Verrat

0

Meine Meinung

Das Buch hat nich auf Anhieb direkt angesprochen und ich war gespannt was mich für eine Geschichte erwarten würde.

Cover

Das Cover gefällt mir optisch sehr und passt mit den beiden Menschen ...

Meine Meinung

Das Buch hat nich auf Anhieb direkt angesprochen und ich war gespannt was mich für eine Geschichte erwarten würde.

Cover

Das Cover gefällt mir optisch sehr und passt mit den beiden Menschen und dem Titel wirklich gut zum Buch und macht direkt Lust mehr zu erfahren.

Geschichte

Das zwischen Tara und Jay ist was ganz besonderes aber auch sehr verzwicktes. Denn durch ihre Familiegeschichte dürfen sie sich nicht zu nahe kommen, in der Vergangenheit ist etwas geschehen, das sie zu langjährigen Feinden macht. Da wusste ich das konnte nur eine Geschichte werden, dir mich umhauen würde.

Protagonisten

Bei Tara habe ich zunächst erwartet das sie sich wie die Tochter eines Bürgermeisters aufführt. Aber das war so gar nicht der Fall. Jahrelang hilft sie schon Ehrenamtlich im Tierheim, weil diese ihr am Herzen liegen. Sie ist einfach ganz anders und das mochte ich so gerne. Es passiert etwas das sie alles hinterfragen lässt und auch wenn das ihrer Familie schaden könnte, tut sie alles daran das die Wahrheit herauskommt. Ihre ganze Art hat mich einfach total umgehauen und dadurch war sie mega sympathisch.

Von Jay wusste ich zunächst nicht was ich von ihm halten sollte. Er war so distanziert, geheimnisvoll und unnahbar, er war sauer auf Tara und sie wusste nicht warum. Umso mehr wir erfahren umso mehr öffnet sich Jay und man lernt noch ganz andere Seiten kennen. Er würde als für seine Familie tun, für die Menschen die er liebt. Er ist gefühlvoll, tiefsinnig und einfach wundervoll. Ich habe mein Herz an ihm verloren, er könnte ein neuer Bookboyfriend werden.

Schreibstil

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir wahnsinnig gut, sie schreibt so angenehm und klar das ich wirklich sehr schnell durch das Buch kam und nur so über die Seiten flog. Sie hat eine ganz besondere Art die einzelnen Szenen zu beschreiben, man fühlte sich einfach als wäre man ein Teil davon. Von Nica Stevens hatte ich zuvor noch nichts gelesen, das wird sich nach diesem Buch aber auf jeden Fall ändern. Wie gut das Hüter der fünf Leben schon auf meinem SuB liegt. Ich bin jetzt schon ein großer Fan.

Fazit

Ein Buch das weit mehr zu bieten hatte als angenommen. Es geht um Familiengeheimnisse, Intrigen und Verrat. Was für eine unglaublich spannende Geschichte, man war sofort mittendrin und so am mitfiebern. Ich wollte gar nicht das das Buch jemals endet, ich fühlte mich einfach sofort mit ihnen verbunden. Man ist während des gesamten Lesens so am miträtseln, was hinter dem ganzen Hass der beiden Familien steckte. Das Ende war nochmal so schön, dieser Epilog mit den 3 Jahren später hat so gut gepasst und ein kleines "Ohhh" kam auch noch über meine Lippen. Tara und Jay haben mich absolut überzeugt, der Schreibstil war mega und das Setting richtig schön. Ich bin ganz begeistert und kann euch dieses Buch wirklich nur empfehlen.

Bewertung 5/5 Sternen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.03.2021

Jahreshighlight!

0

Klappentext
Tara und Jay leben in derselben Stadt und trotzdem in unterschiedlichen Welten. Sie ist die Tochter des Bürgermeisters von Boston, er gehört den Road Kings an, einer berüchtigten Motorradgang. ...

Klappentext
Tara und Jay leben in derselben Stadt und trotzdem in unterschiedlichen Welten. Sie ist die Tochter des Bürgermeisters von Boston, er gehört den Road Kings an, einer berüchtigten Motorradgang. Von klein auf wurde den beiden eingebläut, sich voneinander fernzuhalten. Als sich ihre Wege auf dem College kreuzen, spürt Tara eine Anziehung, der sie nicht widerstehen kann. Sie will Jay kennenlernen, ihm nahe sein. Doch dann findet sie heraus, was damals zwischen ihren Familien vorgefallen ist. Ihr wird klar, warum Jay sie auf Abstand hält – und weshalb ihr Vater den Kontakt zu ihm niemals dulden wird …

Meine Meinung
Des Cover des Buches trifft zwar insgesamt nicht unbedingt meinen Geschmack, passt aber definitiv hervorragend zur Geschichte.

Ich liebe die Charaktere des Buches so sehr. Tara, Jay, Nate, Paige, Roberta, Professor Kelsey, Dr. Lorris, Toby, Levy & Dean – ich habe sie einfach alle ins Herz geschlossen. Tara ist eine selbstbewusste junge Frau, die sich nach Freiheit sehnt. Bei ihrer ehrenamtlichen Arbeit im Tierheim und allgemein durch ihr ganzes Verhalten wird deutlich, dass sie ein gutes Herz hat. Jay ist ein gutmütiger, hilfsbereiter und loyaler Typ. Ich habe beide Hauptcharaktere schon nach den ersten Seiten ins Herz geschlossen! Und die Liebe zum Rest folgte auch ziemlich schnell.

Es handelt sich bei „Road Princess“ um eine Art modernes Romeo und Julia, was mich wirklich überzeugen konnte. Die Geschichte von Tara und Jay ist sehr rasant, spannend, emotional und mitreißend. Ich habe total mitgefiebert und mitgefühlt und mich komplett in der Geschichte verloren. Ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen, so sehr haben mich Tara & Jay gefesselt. Es wundert mich überhaupt nicht, dass ich das Buch an einem Tag verschlungen habe, denn „Road Princess“ ist einfach eines dieser Bücher, bei dem alles stimmt und man schon nach den ersten Kapiteln weiß, dass das einfach ein tolles Leseerlebnis wird!

Der Schreibstil von Nica Stevens gefällt mir wirklich sehr gut. Ich mag die recht kurzen und knackigen Kapitel, die dazu beitragen, dass ich schnell durch die Seiten fliege. Toll fand ich hier auch, dass das Buch fast hauptsächlich aus der Sicht von Tara geschrieben ist. Das macht die ganze Geschichte einfach noch spannender, da man nie so wirklich weiß wie Jay als nächstes handeln wird oder was er in den jeweiligen Situationen denkt. Zudem tritt dadurch die Stärke der Protagonisten wirklich toll in den Vordergrund!

Fazit
„Road Princess“ ist für mich ein Jahreshighlight. Ich habe mich in die tollen Charaktere verliebt und diese rasante, emotionale und mitreißende Geschichte einfach verschlungen. Klare Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.02.2021

Eine moderne Variante von Romeo und Julia, nur in cooler und mit besseren Ende

0

Mir wurde das Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, was meine Meinung allerdings nicht beeinflusst hat.
Man nehme ein reiches und behütetes Mädchen, einen Bad Boy in einem ...

Mir wurde das Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, was meine Meinung allerdings nicht beeinflusst hat.
Man nehme ein reiches und behütetes Mädchen, einen Bad Boy in einem Motorrad Club mit weichen Kern, dazu dann noch eine verbotene Liebe, weil ihr Familien verfeindet sind und ich bin schockverliebt. Es ist mein erstes Buch von der Autorin und sie konnte mich damit von Beginn an überzeugen. Ihr Schreibstil ist einnehmend und flüssig und ihre Charaktere sind vielschichtig und liebenswert.
Tara ist von Beginn an super sympathisch, sie ist hilfsbereit und hat ein gutes Herz, aber sie ist auch sehr angepasst. Sie ist sehr behütet aufgewachsen, liebt ihre Familie und doch sehnt sie sich eigentlich nach Freiheit, die gerade der Mensch ihr zu geben scheint der es nicht darf.
Jay ist die meiste Zeit abweisend, verschlossen und verhält sich sehr zurückhaltend, was ich aber gut nachvollziehen konnte. Er war jedoch nie richtig gemein oder verletzend gegenüber Tara, sondern hat nur versucht sich, seine Familie und sie zu schützen. Er hat viel mitgemacht und ihm und seiner Familie wurde viel unrecht getan. Trotzdem ist er ein guter Mensch geworden, der sich für seine Freunde und Familie einsetzt, Risiken eingeht und sie beschützt.
In einem anderen Buch hätte mich das ganze hin und her zwischen Tara und Jay wahrscheinlich genervt, aber zum einen hat es einfach gepasst das Jay so lange abweisend war und zum anderen war ich viel zu sehr damit beschäftigt mit Tara die Wahrheit über ihre Familie aufzudecken. Und was soll ich sagen, da gibt es wirklich einiges aufzudecken. So viele Verstrickungen und Geheimnisse die ihre Familie nicht gerade gut dastehen lässt und allgemein war mir eigentlich auch nur Taras Bruder von ihnen wirklich sympathisch.
Jays Familie und Freunde sind mir dagegen schnell ans Herz gewachsen, ebenso wie Paige, auch wenn gerade Jays Bruder zusätzlich für einigen Wirbel und zusätzliche Probleme sorgt, aber dafür bleibt es zumindest spannend.
Insgesamt hat das Buch alles was man sich wünschen kann Geheimnisse, Verrat und Spannung, aber auch Freundschaft und Liebe kommen nicht zu kurz. Es ist wie eine moderne Variante von Romeo und Julia, nur in cooler und mit besseren Ende.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere