Cover-Bild One Last Act
(45)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: MIRA Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 448
  • Ersterscheinung: 20.04.2021
  • ISBN: 9783745701241
Nicole Böhm

One Last Act

Die Kamera läuft für das emotionale Finale der One-Last-Reihe

Allyson ist Schauspielerin mit Herz und Seele. Sie träumt von Hollywood und dem ganz großen Durchbruch. In ihren Kursen an der New York Music & Stage Academy lernt sie Ethan kennen. Er weiß von den dunklen Seiten des Ruhms und warnt Allyson vor dem Druck, der unweigerlich auf sie zukommen wird und dem sie jetzt schon kaum standhalten kann. Wird sie auf seine Warnungen hören?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.05.2021

Wundervolle Reihe, letzter Teil aber einige Schwächen

0

Ethan Cooper hat bereits in Band 1 die Aufmerksamkeit des Lesers auf sich ziehen können - und nun ist seine Stunde gekommen, zusammen mit Riley's bester Freundin Ally. Dieses Mal liegt der Fokus auf dem ...

Ethan Cooper hat bereits in Band 1 die Aufmerksamkeit des Lesers auf sich ziehen können - und nun ist seine Stunde gekommen, zusammen mit Riley's bester Freundin Ally. Dieses Mal liegt der Fokus auf dem Schauspiel, was perfekt zu beide passt! Ethan ist ein sehr starker Charakter, der so viel bereits durchgestanden hat. Von seiner Karriere als Musiker, dessen Druck ihn in die Drogensucht zieht, bis er gerade so von der Schippe springen kann, ehe es zu spät ist. Gerade diese Thematik wird in dem Buch sehr intensiv behandelt - was einerseits gut ist, für mich aber eindeutig überhand genommen hat. Denn dadurch kamen die Gefühle zwischen Ethan und Ally leider deutlich zu kurz und ihre gemeinsame Zeit hatte auch zu wünschen übrig, was ich persönlich sehr schade finde. Ally hat in diesem Buch wiederum eine sehbare Charakterwandlung gemacht, und verdeutlicht zusätzlich welche Auswirkungen der Druck der Gesellschaft und unserer eigener Wünsche und Erwartungen sein kann. Man sieht, diese ernsten Themen stehen ganz klar im Vordergrund und sind gefühlvoll intensiv übermittelt worden - in meinen Augen aber zu viel, denn Ally und Ethan zusammen waren wundervoll. Und genau dieses Wundervolle ist leider viel zu sehr untergegangen.
Trotzdem - Die One-Last Reihe ist definitiv eine absolute Empfehlung, die ich jedem ans Herz legen kann, der sich von Schauspiel, Tanz und Musik in den Bann ziehen lassen will - Herzklopfen inklusive.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.05.2021

Schon lange habe ich keine so eingängige Geschichte mehr gelesen!

0

Inhalt:

Allyson ist Schauspielerin mit Herz und Seele. Sie träumt von Hollywood und dem ganz großen Durchbruch. In ihren Kursen an der New York Music & Stage Academy lernt sie Ethan kennen.

Er weiß ...

Inhalt:

Allyson ist Schauspielerin mit Herz und Seele. Sie träumt von Hollywood und dem ganz großen Durchbruch. In ihren Kursen an der New York Music & Stage Academy lernt sie Ethan kennen.

Er weiß von den dunklen Seiten des Ruhms und warnt Allyson vor dem Druck, der unweigerlich auf sie zukommen wird und dem sie jetzt schon kaum standhalten kann. Wird sie auf seine Warnungen hören?

Meinung:

Cover

Wie bei den ersten beiden Büchern zuvor, habe ich mich in die traumhaft schönen Cover verliebt. Besonders das des dritten Teils, hat es mir jedoch total angetan.

Die Schrift ergänzt sich einfach ideal zum Hintergrund, der direkt auf die Thematik in der Geschichte hindeutet. Durch die Lichteinfälle wirkt es, wie eine Bühne, die unheimlich gut harmoniert.

Für mich ein wundervolles Cover, das ich absolut wunderschön finde und mich als Leser sofort angesprochen hat. Ich persönlich würde mir das Buch auch nur aufgrund des Covers kaufen, da es mir so unheimlich gut gefällt.

Schreibstil

Ich mochte die Stimmung des Buches unheimlich gerne und habe mich innerhalb kürzester Zeit zwischen den Seiten verloren.

Den Schreibstil von Nicole Böhm würde ich als flüssig, leicht zu lesen und unglaublich wundervoll bezeichnen. Sie hat ihre ganz eigene Art, das Setting von New York zu beschreiben, sodass ich direkt das Gefühl hatte, selbst dort zu sein.

Zudem wurden auch die Dialoge spannungsvoll aufgebaut und doch gab es neben verschiedenen Aspekten nicht zu viel Drama. Die unterschiedlichen Perspektiven aus der Sichtweise von Ethan und Ally haben zudem dafür gesorgt, dass ich mich besser in beide Charaktere hineinversetzen konnte.

Handlung

Ich hatte das Gefühl, nachdem ich einmal angefangen habe zu lesen, wollte ich gar nicht mehr aufhören. Schon nach wenigen Seiten befand ich mich direkt in der Handlung und damit der Geschichte von Ally und Ethan.

Die New York Music & Stage Academy wurde, wie in den beiden Bänden davor, wundervoll beschrieben, sodass ich irgendwie sofort das Gefühl hatte, selbst dort über den Campus zu laufen.

In diesem Teil stand die Schauspielerei der Charaktere im Vordergrund, was mich restlos überzeugen konnte. Dieses Thema schien nicht nur Ally, sondern auch Ethan unheimlich nahe zu gehen, denn sie leben ihren Traum.

Die Leidenschaft, die von Ally ausging war bewundernswert, aber sie hatte ihre ganz eigenen Möglichkeiten und dabei ihr Ziel immer fest vor Augen.

Die Handlung wurde insgesamt spannungsvoll erzählt und vor allem die Kulisse von New York wurde unglaublich detailreich gezeichnet. Ich mochte viele kleine Szenen zwischen den Charakteren, die jedoch mein Herz haben höher schlagen lassen.

Die Liebesgeschichte der beiden entwickelt sich in meinen Augen im richtigen Tempo. Nicht zu schnell, aber auch nicht zu langsam, kann ich als Leser sehen, wie sich Ethan und Ally langsam und Stück für Stück ineinander verlieben.

Das Ende wirkte nicht unbedingt aufregend und doch hat dieses die Geschichte ideal abgerundet. Der Spannungsbogen ist auf den letzten Seiten auf jeden Fall noch einmal geglückt und ich fand es schön, die Reihe mit einem weinenden, aber auch wundervollen Blick zu beenden.

Charaktere

Ally

Ally ist eine starke Protagonistin, mit einem Traum, den sie auf keinen Fall aufgeben möchte. Sie wirkte hingebungsvoll, authentisch und unglaublich zerrissen. Ich mochte sie irgendwie ab dem ersten Augenblick, denn ihre Leidenschaft für das Schauspielern wurde einfach unheimlich gut umgesetzt.

Zudem fand ich ihre Stärke wundervoll beschrieben. Ally glaubt an sich und ihre Fähigkeiten, vertraut darauf gut genug zu sein und ist dabei irgendwie offen und freundlich.

Ethan

Ethan habe ich nach den ersten Seiten irgendwie sofort in mein Herz geschlossen. Er war ein besonderer Charakter, der die Schattenseiten bereits kennengelernt hat und doch gleichzeitig positiv nach vorne blickt.

Er weiß, was es heißt all das bereits erlebt zu haben und doch mochte ich seine eingängige, charmante Art und Weise unheimlich gerne.

Aber auch die Nebencharaktere haben im dritten Platz eine wundervolle Rolle gespielt und ich fand es wirklich großartig, alle ein letztes Mal zu sehen. Ethan und Ally scheinen ein gemeinsamen Traum zu haben, nur das einer ihn bereits lebte und einer es erst noch wollte. Genau dieser Aspekt konnte mich jedoch total fesseln und begeistern, denn die jeweiligen Charaktereigenschaften schienen dadurch nur noch stärker hervor zu treten.

Zusammenfassung

Schon lange habe ich keine so eingängige Geschichte mehr gelesen!

Das Setting von New York, das Schauspielern und die Schattenseiten des Lebens standen im Mittelpunkt dieser wundervollen Geschichte, die mein Herz hat höher schlagen lassen. Ethan und Ally waren zwei unterschiedliche Charaktere, die doch perfekt miteinander harmonierten.

Für mich ist dieser Band der perfekte Abschluss für eine wundervolle Reihe, die mich begeistern konnte. Schon jetzt freue ich mich sehr darauf, weitere Werke der Autorin zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.05.2021

So ein großartiges Buch!

0

Ich bin absolut begeistert.
Von diesem Buch, diesen Figuren, dem Thema und der gesamten Reihe an sich.
Aber auch schon allein das wunderschöne Cover und die Illustrationen im Inneren des Buches.... ein ...

Ich bin absolut begeistert.
Von diesem Buch, diesen Figuren, dem Thema und der gesamten Reihe an sich.
Aber auch schon allein das wunderschöne Cover und die Illustrationen im Inneren des Buches.... ein Traum.

Schon Band 1 habe ich damals wirklich sehr geliebt und Band 2 war auch wirklich gut ( nur nicht sooo gut wie sein Vorgänger). Und jetzt kommt der dritte und letzte Band der Reihe und ich bin wirklich verliebt und absolut begeistert.
Keine Ahnung was ich erwartet hatte, aber irgendwie nicht das. Nicht diese tiefe die mit dem Thema rund um die Sucht einherging. Nicht die Problematik die hier aufgemacht wurde.
Und doch fand ich es perfekt. Fand beide Figuren, Ally und Ethan perfekt unperfekt und mit Fehler behaftet. Ich fand es großartig wie das Thema eingeführt und aufgearbeitet wurde. Wie der Leser langsam herangeführt wird um beide Welten, beide Sichtweisen zu verstehen und selbst in den Strudel mit hinein gezogen wird.
Vor allem aber auch die Dialoge am Ende, der Umgang mit dem ganzen, der Figuren miteinander, war so echt und nachvollziehbar dargestellt. Es hat einfach gepasst und war der ganze Reihe ein mehr als würdiger Abschluss.

Ja, ich würde jetzt am Ende sogar sagen, dass der dritte Band mein liebster war. Einfach weil er mich so gut abholen konnte und emotional richtig gepackt hat.
Es war großartig und die gesamte Reihe ist eine absolute Empfehlung.
Das Buch wird noch lange in meinem Kopf präsent sein!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.05.2021

Große Leseempfehlung

0

Diese Reihe hat mich schon mit Band 1 total geflasht. Dann kam der zweite Band der absolut großartig war und nun war ich natürlich unglaublich gespannt auf den letzten Band der Reihe.

Das Cover ist wieder ...

Diese Reihe hat mich schon mit Band 1 total geflasht. Dann kam der zweite Band der absolut großartig war und nun war ich natürlich unglaublich gespannt auf den letzten Band der Reihe.

Das Cover ist wieder wunderschön und zusammen sehen die 3 Bücher einfach großartig aus. Das matte, samtige Cover, die lackierten Stellen des Covers. Einfach ein Traum fürs Bücherregal.

Der Schreibstil von Nicole Böhm ist einfach großartig! In allen 3 Bänden ist dieser absolut flüssig, packend und einnehmend. Es gibt keine langatmigen Stellen, keine Langeweile. Diese Reihe ist einfach nur pure Sucht.

Ally hat mich total fasziniert. Sie war tatsächlich so ganz anders als ich sie mir vorgestellt hatte. Aber das ist nicht negativ. Sie steht unter enormen Druck und macht eine furchtbare Entwicklung im Laufe des Buches durch. Ich gehe jetzt nicht näher darauf ein, da ich sonst spoilern wurde, aber ich muss sagen dass ich wirklich teilweise sehr schockiert war. Aber es war wichtig für die Message des Buches, dass sie diese Entwicklung gemacht hat. Vorallem hat Ally im Laufe der Geschichte gelernt sich nicht vor der Realität und der Wahrheit zu verschließen. Dass sie sich Dinge eingesteht und versucht diese zu ändern.

Und dann war da noch Ethan. Ich muss sagen es hat mich so wahnsinnig stolz gemacht zu lesen was aus ihm im Laufe des Buches wird. Er ist unglaublich stark und so extrem feinfühlig. Ihm kann man nichts vormachen. Er achtet viel mehr auf Kleinigkeiten und Gesten als ich mir gedacht hätte. Für meinen Geschmack war er ein wahnsinnig toller Charakter.

Wow, also ich muss schon sagen dass ich sehr überrascht war, als ich gemerkt habe in welche Richtung sich diese Geschichte entwickeln würde. Ich hatte ursprünglich so gar nicht damit gerechnet. Aber ich muss sagen dass ich es wahnsinnig toll und interessant fand. Man merkt einfach wie schnell gewisse Dinge gehen können. Wie schnell man gewissen Dingen verfallen ist und wie schnell man in einen Strudel hineingerät. Es gab auch so einige Momente in denen mir fast das Herz stehen geblieben ist. Ich habe auch das Zusammenspiel von Ethan und Ally total geliebt. Sie haben schön harmoniert. Ich habe dieses Buch wieder genauso geliebt wie die anderen beiden Bände – wenn auch auf andere Art und Weise, da dieser Band wirklich sehr anders ist als die Vorgänger.

Dennoch – ich kann diese Reihe wirklich jedem der New Adult liebt, absolut ans Herz legen. Die Autorin schafft es einfach so viel Gefühl in ihre Bücher reinzubringen. Sie erweckt die Charaktere zum Leben. Sie kommen mir alle 6 wirklich real vor, als wären sie nicht fiktiv sondern als gäbe es diese Personen wirklich. Ich hatte das Gefühl jeden einzelnen von ihnen zu kennen und ich habe sie alle ins Herz geschlossen. Eine absolut großartige Reihe die für mich auch eine Herzensreihe geworden ist!

Veröffentlicht am 09.05.2021

Ein letzter Besuch an der NYMSA – schade, dass es schon vorbei ist, ein großartiges Buch

0

Allyson möchte so gerne eine erfolgreiche Schauspielerin werden – Ethan zweifelt an seinem Traum als Bandleader und warnt Ally vor der dunklen Seite des Ruhms. Wird sie ihren eigenen hohen Ansprüchen tatsächlich ...

Allyson möchte so gerne eine erfolgreiche Schauspielerin werden – Ethan zweifelt an seinem Traum als Bandleader und warnt Ally vor der dunklen Seite des Ruhms. Wird sie ihren eigenen hohen Ansprüchen tatsächlich gewachsen sein?

Mir haben die ersten beiden Bände von Nicole Böhm soooo gut gefallen und der dritte Teil hat seinen Vorgängern in nichts nachgestanden. Ich bin wirklich traurig, dass die Zeit an der NYMSA vorbei ist, ich habe Riley & Julian, Gillian & Jaz und nun auch Allyson & Ethan in mein Herz geschlossen und die Zeit mit ihnen in New York sehr genossen.

Das lag vor allem an dem tollen Schreibstil von Nicole Böhm – jeder Charakter hat mit seinen Eigenheiten, Tiefen und Humor überzeugt und auch das Knistern zwischen Ally und Ethan war wieder so sehr spürbar. Genauso wie die Verzweiflung.

Durch abwechselnde Kapitel aus Sicht von Allyson und Ethan kann man sich beim Lesen in beide hineinversetzen und jeder hat mit seinen eigenen Schwierigkeiten zu kämpfen.

Jedem, der sich für Musik, Schauspielerei oder Tanzen interessiert, kann ich die Reihe absolut empfehlen – zum ersten Teil „One last song“ und zu „One last act“ gibt es auch eine tolle Playlist, die super zum Buch passt. Ich muss jetzt erstmal verdauen, dass die Triologie beendet ist, aber die Bücher werde ich definitiv nicht das letzte Mal gelesen haben, wow.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere