Cover-Bild Naerima
(2)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,99
inkl. MwSt
  • Verlag: BoD – Books on Demand
  • Themenbereich: Belletristik - Abenteuerroman: historisch
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 332
  • Ersterscheinung: 21.10.2019
  • ISBN: 9783748164364
Nils Arbol

Naerima

und die gestohlene Vergangenheit
Naerima wird als Kind von zwei Jägern am Waldrand gefunden, die sie mit in ihr Dorf nehmen. Das fremde Mädchen kann sich bis auf seinen Namen an nichts erinnern und hat in dem Dorf nur wenige Freunde.

Einer davon ist ein alter Mann, den sie den Seher nennen, weil er die Gabe hat, Ereignisse aus der Zukunft vorauszusagen. Eines Tages verschwindet der Mann, aber er hinterlässt Naerima eine wichtige Botschaft mit Hinweisen auf ihre Herkunft.

Kurzentschlossen macht sich das Mädchen auf die Suche nach dem Seher und ihrer Vergangenheit. Sie ahnt nicht, wie schwierig und gefährlich diese Reise wird …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich bei Leopard in einem Regal.
  • Leopard hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.05.2021

Naerima und der Kampf um die Vergangenheit

0

Inhalt: Naerima wird eines Tages von zwei Jägern, die auf der Rücktour zu ihrem Dorf sind, gefunden. Erst ist nicht klar, wer sich um das Kind kümmern soll, doch dann kommt sie zu Almos, der nicht gerade ...

Inhalt: Naerima wird eines Tages von zwei Jägern, die auf der Rücktour zu ihrem Dorf sind, gefunden. Erst ist nicht klar, wer sich um das Kind kümmern soll, doch dann kommt sie zu Almos, der nicht gerade begeistert ist, und seiner netten Frau. Keiner weiß etwas über ihre Vergangenheit außer der merkwürdige Seher, der plötzlich verschwindet. Hier beginnt eine schwere und ereignisreiche Reise für Naerima und ihren Freund Xaron so wie ihre Wölfin Jaspis und ihr treues Pferd. Wird sie ihre Familie und ihre Vergangenheit wieder finden.

Meinung: Das Cover und das Buch haben mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil hat mir auch sehr gut gefallen. Naerima finde ich gut, da sie mutig ist und sich überall durchgesetzt hat. Sie hat auch immer ihren Freunden geholfen und sich sehr gut um ihren Wolf gekümmert. Gut finde ich auch, dass Briefe und Gedanken kursiv gedruckt wurden. An dem Buch habe ich nichts zu kritisieren.

Fazit: Ich gebe dem Buch 5 Sterne, da mir alles an dem Buch gefallen hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.05.2021

Spannendes Fantasybuch für junge Leser

0

Ich lese sehr gerne und oft Fantasy-Romane, die mich in eine andere Welt entführen und mich mitfiebern lassen. Als ich den Klappentext zu diesem Buch hier gelesen habe, war ich gleich richtig gespannt ...

Ich lese sehr gerne und oft Fantasy-Romane, die mich in eine andere Welt entführen und mich mitfiebern lassen. Als ich den Klappentext zu diesem Buch hier gelesen habe, war ich gleich richtig gespannt darauf. Auch wenn das Lesealter mit ab 12 Jahren angegeben ist und ich mit Mitte 30 nicht in die Zielgruppe gehöre, wurde ich doch auch gut unterhalten.

Die Storyline dreht sich um Naerima, die als Kind von zwei Jägern am Waldrand gefunden wird, welche sie mit in ihr Dorf nehmen. Das fremde Mädchen kann sich bis auf seinen Namen an nichts erinnern und hat in dem Dorf nur wenige Freunde. Einer davon ist ein alter Mann, den sie den Seher nennen, weil er die Gabe hat, Ereignisse aus der Zukunft vorauszusagen. Eines Tages verschwindet der Mann, aber er hinterlässt Naerima eine wichtige Botschaft mit Hinweisen auf ihre Herkunft. Kurzentschlossen macht sich das Mädchen auf die Suche nach dem Seher und ihrer Vergangenheit. Sie ahnt nicht, wie schwierig und gefährlich diese Reise wird …

In die Geschichte habe ich ohne Probleme hineingefunden. Der Schreibstil ist locker-leicht, passt gut zu der Zielgruppe und ist auch sehr bildlich, so dass ich mich inmitten des Geschehens wiedergefunden habe. Zudem ist ein schöner Lesefluss gegeben, der die Seiten regelrecht dahinfliegen lässt.

Die einzelnen Figuren sind sympathisch beschrieben, so dass ich mich mit ihrem Denken und Handeln recht gut identifizieren konnte. Vor allem Naerima ist mir ans Herz gewachsen und ich musste richtig mit ihr mitfiebern. Spannend blieb die Geschichte die ganze Zeit über, es gab nur wenige Längen. Auf eine Fortsetzung würde ich mich sehr freuen. Für dieses Band vergebe ich auf jeden Fall gute 4,5 von 5 Sternen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere