Platzhalter für Profilbild

BuchwurmMarie

Lesejury Profi
offline

BuchwurmMarie ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit BuchwurmMarie über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.09.2020

ein tolles packendes Buch

Death Bastards – Dunkle Liebe
1

Klappentext: Billie ist 19 Jahre alt, als sie mit ansehen muss, wie ihre Familie und fast alle Mitglieder des MC ihres Vaters abgeschlachtet werden. Zusammen mit ihrer kleinen Schwester wird sie gefangen ...

Klappentext: Billie ist 19 Jahre alt, als sie mit ansehen muss, wie ihre Familie und fast alle Mitglieder des MC ihres Vaters abgeschlachtet werden. Zusammen mit ihrer kleinen Schwester wird sie gefangen genommen und geht in den Besitz des neuen Präsidenten der Rebels über. Seitdem durchlebt Billie die reinste Hölle, denn jeder Fehler wird hart bestraft. Erst zwei Jahre später schafft sie es, mit ihrer Schwester zu fliehen. Mit dem Geld, dass sie vor ihrer Flucht gestohlen hat, mietet sie sich einen Laden und eine Wohnung in einer Kleinstadt in Maine. Sie will nie wieder etwas mit Bikern zu tun haben. Doch dann trifft Billie auf Cage, Mitglied des Death Bastards MC - und ihre Überzeugung gerät ins Wanken. Denn sie kann seiner düsteren Anziehung kaum widerstehen ...

Inhalt: Billie lernt Cage nach ihrer Flucht, die ihr mit Hilfe ihres Onkels Angus gelungen ist kennen und schafft es sich mit der Unterstützung der Einwohner, ein neues Leben für sich und ihre Schwester aufzubauen. Aber schnell muss sie herausfinden auch die Kleinstadt in Maine wird von einem MC regiert wird. Ausgerechnet Cage, zu dem sie sich immer mehr hingezogen fühlt, ist eines der Mitglieder des örtlichen MCs. Es braucht einige Zeit bis sie, die anfänglich sehr vorsichtig und misstrauisch ist, lernt, dass dieser MC gänzlich andere Grundsätze im Umgang mit Frauen hat als der MC ihrer Herkunft und sie dort auch generell Unterstützung zu erwarten hat.

Elena MacKenzie gelingt es hervorragend die Ängste und Sorgen von Billie und Rose und deren Wandlung darzustellen. Ihr Schreibstil ist flüssig und humorvoll. Billie und Rose sowie Cage; Cowboy und dessen Old Lady werden so facettenreich beschrieben, dass man das Gefühl bekommt alle selbst zu kennen. Auch die anderen Bürger der Kleinstadt und des MC wachsen einem an Herz. Die Mitglieder des MC Rebels werden sehr grauenvoll beschrieben. Ihnen möchte man lieber nicht begegnen.

Aufgrund der tollen Erzählweise konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Ich habe mich zudem sehr gut unterhalten gefühlt.

Aus diesem Grund erhält das Buch von mir 5 von 5 Sternen.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 07.09.2020

Historischer Roman mit anderem Schwerpunkt als im Klappentext

Das Hospital der Hoffnung
1

Das Buch spielt Ende des 19. Jahrhunderts in Barcelona. Im Roman kann man viele Figuren rund um die Entstehung des Hospital de Sant Pau kennenlernen. Ärzte, Krankenschwestern sowie Bildhauer.

Die Geschichte ...

Das Buch spielt Ende des 19. Jahrhunderts in Barcelona. Im Roman kann man viele Figuren rund um die Entstehung des Hospital de Sant Pau kennenlernen. Ärzte, Krankenschwestern sowie Bildhauer.

Die Geschichte begleitet Maria, das Findelkind Lluis sowie Aurora und dessen Bruder auf dem Weg ins Erwachsenwerden bis zur eigenen Familiengründung und spricht dabei verschiedene Themen wie Liebe, Homosexualität, Fremdgehen etc. angesprochen.

Die Autorin macht im Buch viele Perspektivwechsel. Dies ist erst einmal gewöhnungsbedürftig. Der Schreibstil ist flüssig und generell lässt sich dem Buch gut folgen. Die Bauphasen des Hospital de Sant Pau werden teilweise sehr ausführlich beschrieben. Schade, dass dies nicht immer mit den Innenleben der Protagonisten geschieht. So bleiben diese teilweise etwas unnahbar bzw. fremd.

Der Autorin gelingt es gut das Buch in den historischen Kontext einzubetten. Aus diesem Grund mochte ich es trotz der oben beschriebenen Schwächen sehr.

Wer sich für die historische Zeit in Barcelona interessiert wird mit dem Buch viel anfangen können. Wer allerdings erwartet Einblicke in die Geschichte einer junge Frau zu erhalten und erfahren zu können, wie sie Ärztin wird und welchen Herausforderungen sie sich diesbezüglich stellen muss, wird enttäuscht. Aus diesem Grund erhält das Buch von mir 3 von 5 Sternen.

  • Cover
  • Gefühl
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Handlung
Veröffentlicht am 06.09.2020

ein fesselnder und spannungsgeladener Thriller

Schrei nach Rache
2

Der Thriller von Matthias Bürgel, der den nach einem Unfall querschnittsgelähmten Falk Hagedorn, in der Fallermittlung seines zweiten Falles begleitet ist ein hervorragender Thriller. Auch wenn ich sein ...

Der Thriller von Matthias Bürgel, der den nach einem Unfall querschnittsgelähmten Falk Hagedorn, in der Fallermittlung seines zweiten Falles begleitet ist ein hervorragender Thriller. Auch wenn ich sein erstes Buch nicht kannte, hatte ich nicht das Gefühl fehlende Hintergrundinformationen zu haben.

Falk Hagedorn besitzt ein gutes Gespür ein Profil über die Serientäterin der Flughafenmorde zu erstellen. Falk Hagedorn zahlt am Ende der Ermittlungen einen hohen Preis.

Matthias Bürgel gelingt es durch seinen tollen fesselnden Schreibstil das Puzzle des Falls, welches der etwas schrullige und eigenwillige Profiler Falk Hagedorn zusammenfügen muss, hervorragend zu beschreiben. Ich konnte das Buch aus diesem Grund nicht aus der Hand legen. Auch wenn mir bereits vor der Auflösung klar war, wer die Täterin sein könnte, gab es noch einige unerwartete Zusammenhänge.

Man merkt das Matthias Bürgel vom Fach ist. Er beschreibt sehr realistisch und detailliert. So bekommt man einen guten Einblick in die Ermittlungsarbeit, auch wenn der schrullige Falk Hagedorn und sein Charakter im Mittelpunkt des Geschehens stehen.

Insgesamt kann ich den fesselnden und packenden Thriller voller Überzeugung weiterempfehlen. Das Buch erhält von mir für seine großartige spannungsgeladene Geschichte 5 von 5 Sternen.

  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Spannung
Veröffentlicht am 07.07.2020

Ein erfrischend humorvolles Buch

Man wird ja wohl noch träumen dürfen
1

Ich habe dieses Buch im Rahmen einer Leserunde kennenlernen können. Das Buch ist fantastisch. Ich fand es eine erfrischende Lektüre in der Coronazeit.
Die Vorleserin hat eine tolle Art den Humor der Autorin ...

Ich habe dieses Buch im Rahmen einer Leserunde kennenlernen können. Das Buch ist fantastisch. Ich fand es eine erfrischende Lektüre in der Coronazeit.
Die Vorleserin hat eine tolle Art den Humor der Autorin aufzugreifen. Sie liest die Geschichte sehr lebendig vor. So wird das Zuhören zu keiner Zeit langweilig.
Die Autorin hat das Buch sehr leicht und humorvoll geschrieben.
Zum Inhalt: Thea und ihre ArbeitsWG, deren Mitglieder alle eine ganz eigene Persönlichkeit mitbringen, werden aus ihrem Haus gekündigt und suchen gemeinsam eine Möglichkeit weiter zusammen in einem Haus arbeiten zu können. Auf diesem Weg begegnen sie vielen unterschiedlichen Menschen und erleben einige lustige Pannen.
.
Thea, die den Männern eigentlich abgeschoworen hat, hat nun plötzlich eine grosse Auswahl. Ihre an Demenz erkrankte Oma sorgt ein wenig für Verwirrung bei ihrer Partnerwahl. So erkennt Thea die Liebe nicht sofort und geht noch einige Umwege bevor sie den richtigen Mann findet.

Wer eine schöne leichte humorvolle Geschichte für den Sommer sucht, liegt mit diesem Hörbuch goldrichtig. Die Frische des Buches wird auch durch das Cover aufgegriffen. Das Buch erhält von mir fünf von fünf Sternen. Ich freue mich noch weitere Bücher der Autorin zu lesen bzw. zu hören.

  • Sprecherin
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Gefühl
  • Cover
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.05.2020

eine Familienfehde und verbotene Liebe

Dirty Rich - Verbotene Sehnsucht
1

Carrie Wests und Reid Maxwells Familien sind verfeindet und beide fallen füreinander, während Carrie West versucht ihre Familienfirma zu retten.
Der Einstieg ins Buch ist erotisch und heiß, sehr vielversprechend. ...

Carrie Wests und Reid Maxwells Familien sind verfeindet und beide fallen füreinander, während Carrie West versucht ihre Familienfirma zu retten.
Der Einstieg ins Buch ist erotisch und heiß, sehr vielversprechend. Aus meiner Sicht hat das Buch leider durch lange Szenen rund um die Arbeitswelt, in der nicht viel spannendes passierte, gelitten. Auch wenn es noch einige erzählstarke Szenen im Buch gab, als es um die Hintergründe der Familienfehde ging oder wie sich die Beziehung von Carrie und Ried auf andere Stufen begab, habe ich für das Buch nicht so recht entbrennen können. Es war mir an vielen Stellen einfach zu zäh, auch wenn mir der Erzähl- und Schreibstil generell gefallen hat.
Hier gibt es aber durch Kürzungsmöglichkeiten oder weniger im Kreis drehen definitiv noch Luft nach oben.
Dennoch sind mir Carrie und Reid, die sich im Buch nachvollziehbar weiterentwickelten, immer mehr ans Herz gewachsen.
Das Cover des Buches ist wenig aussagekräftig und hat nicht wirklich etwas mit dem Inhalt der Geschichte zu tun, außer dass es die Uhr eines reichen Mannes abbildet wie Reid einer ist. Hier hätten sich sicher andere Motive besser angeboten.
Die anderen Bände der Reihe habe ich nicht gelesen, aber auch nicht das Gefühl gehabt, diese kennen zu müssen, um den dritten Band zu verstehen.
Zusammenfassend hat die Autorin eine solide erotische und gefühlvolle Geschichte geschrieben, die an manchen Stellen etwas kürzer hätte geraten können. Daher erhält das Buch von mir 3,5 Sterne von 5. Danke der Lesejury, dass ich das Buch kennenlernen durfte.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl