Platzhalter für Profilbild

BuchwurmMarie

Lesejury Profi
offline

BuchwurmMarie ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit BuchwurmMarie über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.03.2020

toller Einstieg in eine Trilogie

Special Unit Serpent – Tödliches Verlangen
2

Nina Bellem ist ein toller Einstieg in die Trilogie der Special Unit Serpent gelungen.
Sie schreibt ein gefühlvolles, emotionales sowie humorvolles und spannungsgeladenes Buch.
Riley und Killian lernen ...

Nina Bellem ist ein toller Einstieg in die Trilogie der Special Unit Serpent gelungen.
Sie schreibt ein gefühlvolles, emotionales sowie humorvolles und spannungsgeladenes Buch.
Riley und Killian lernen sich in Rileys Tatoostudio kennen und verbringen nach einer Tatooconvention eine Nacht miteinander. Riley ist eine sehr fürsorgliche aber zugleich vorsichtige Person, die in der Vergangenheit oft verletzt worden ist und sich dadurch durch hohe Mauern schützt. Killian gehörte länger einem Sonderkommando an und schwebt durch einen nicht beendeten Auftrag weiter in Gefahr. Schwierig für ihn ist, dass Personen, die ihm nah stehen, ebenfalls in Gefahr kommen, so wie Riley. Deshalb geht er mit vielen seiner Mitmenschen auf Distanz. Beide können an ihrer Beziehung wachsen und einen Teil ihrer Vergangenheit bewältigen.
Das Buch ist sehr humorvoll geschrieben und besticht durch die humorvollen Dialoge. Es enthält genau die richtigen Prisen an Romantik, Erotik, Liebe, Action und Crime.
Ich kann das Buch jeden empfehlen, der romantische Geschichten und Zerstreuung mag.
Ich freue mich bereits jetzt auf die Fortsetzung der Reihe.
Das Buch erhält von mir 5 von 5 Sterne.

  • Charaktere
  • Handlung
  • Cover
  • Erzählstil
  • Gefühl
  • Spannung
Veröffentlicht am 14.02.2020

tolle Idee - enttäuschende Umsetzung

Die Geliebte des Kaisers
0

Gesamteindruck:
Ich habe mich lange nicht so schwer getan wie mit diesem Buch. Der Schreibstil ist nicht der Hindernisgrund. Jedoch fällt es mir schwer an der Geschichte dranzubleiben. Irgendwie passiert ...

Gesamteindruck:
Ich habe mich lange nicht so schwer getan wie mit diesem Buch. Der Schreibstil ist nicht der Hindernisgrund. Jedoch fällt es mir schwer an der Geschichte dranzubleiben. Irgendwie passiert ganz viel.
Dadurch, dass es auf mich teilweise sehr unrealistisch wirkt, nimmt mich die Geschichte jedoch nicht gefangen, auch wenn die Idee gnerell eine Tolle ist.

Charaktere:
Mena, der Hauptcharakter ist eine starke Frau. Mit ihr identifizieren kann ich mich nicht die gesamte Zeit, weil sie zu viele Widersprüche in sich vereint. Zum einen ist es unrealistisch für mich, dass sie noch kurz vor der Geburt die Alpen überwindet. Zum Anderen scheint sie sehr klug zu sein und handelt dann so unbedacht und dumm. Das passt für mich nur schwer zusammen. Möglicherweise ist es mir daher so schwer gefallen an der Geschichte dranzubleiben.

Mathis und sein Gefährte sind von Anfang bis Ende der Geschichte böse. Dies hat mir auch oft wieder den roten Faden gegeben. Da diese durch die Verfolgung von Mena immer wieder in der Geschichte auftauchen bin ich bis zum dritten Teil des Buches vorgedrungen.

Die letzten Kapitel waren dann noch ganz gut.

Zusammenfassende Bewertung:
Die grundsätzliche Idee der Geschichte ist eine tolle. Das Potential dieser Idee wurde meiner Meinung nach nicht ausgeschöpft. Daher gibt es für mich dieses Mal nur enttäuschende 2,5 Sterne.

  • Authentizität
  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 14.01.2020

eine schöne Liebesgeschichte

King's Legacy - Nur mit dir
3

Logan und Chloe kennen sich bereits eine Weile. Beide sind füreinander bestimmt, brauchen aber ein wenig Zeit das herauszufinden. Bis dahin gibt es noch Umwege über andere Beziehungen und Partnerschaften. ...

Logan und Chloe kennen sich bereits eine Weile. Beide sind füreinander bestimmt, brauchen aber ein wenig Zeit das herauszufinden. Bis dahin gibt es noch Umwege über andere Beziehungen und Partnerschaften.
Chloe realisiert anfänglich gar nicht, dass sie in Logan verliebt ist. Erst als er sich nach seiner Trennung einer weiteren Frau zuwendet, wird ihr dies bewusst. Nun orientiert sie sich um und Logan stellt fest, dass er auch mehr für Chloe empfindet, insbesondere als sie in Not gerät.
Das Buch hat mir auch wie der erste Band gut gefallen. Es ist schön noch ein wenig etwas von Jaxton und Hope aus dem ersten Band zu erfahren.

Der Schreibstil ist flüssig und nimmt einen auch in den Dialogen mit.
Das Buch lebt neben der Beziehungsgeschichte von Logan und Chloe von der Freundschaft der Frauen Hope und Chloe sowie der Männer Jaxton, Logan und Sawyer. Manchmal bedient es mir etwas zu viele Klischees und scheint mir an diesen Stellen etwas zu oberflächlich. Beispielsweise hätte ich mir noch mehr Tiefe gewünscht als Chloe den Urlaub abbricht. Sie ist einfach zurück.
Dennoch hat mir das Buch gut gefallen. Die Geschichte ist kurzweilig erzählt und bietet eine schöne Zerstreuung. Dafür gibt es vier von fünf Sternen.

  • Gefühl
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.12.2019

schöne Liebesgeschichte

Echo Lake - Zweimal heißt für immer
0

Das Buch ist eine schöne Liebesgeschichte, die gut unterhalten kann. Danke, dass ich es in einer Leserunde kennenlernen durfte.

Worum geht’s?
Josie kehrt nachdem sie die Nachricht erhält, dass ihr Vater ...

Das Buch ist eine schöne Liebesgeschichte, die gut unterhalten kann. Danke, dass ich es in einer Leserunde kennenlernen durfte.

Worum geht’s?
Josie kehrt nachdem sie die Nachricht erhält, dass ihr Vater einen Schlaganfall erlitten hat nach Echo Lake zurück. Dort hat sie vor 10 Jahren zum einen ihre große Liebe Ethan, ihre beste Freundin Molly, deren Eltern sowie ihre eigenen Eltern und Ben ein Mitarbeiter der Eltern und andere Menschen zurückgelassen. Diese haben sich alle weiterentwickelt, was auf den ersten Blick nicht gleich erkennbar ist. Auch Josie hat sich weiterentwickelt und steht nun vor der Entscheidung wo sie in Zukunft leben will.

Die Charaktere
Josie eine Therapeutin ist mir sehr sympathisch. Sie muss sich einigen vergangenen stellen und scheut auch für mutigen Schritten nicht zurück. Ethan erscheint mir etwas emotionslos, wobei er von Josie nie so richtig losgekommen ist. Molly ist sehr verärgert und irgendwie zickig. Und manchmal ist ihr Verhalten nicht so ganz nachvollziehbar. Ben habe ich sehr gern gemocht. Vor Diana – Josies Mutter – Entwicklung habe ich Respekt. Auch Avery muss ein sehr lebensfrohes Mädchen gewesen sein.

Der Schreibstil
Dieser ist sehr flüssig, einfühlsam und auch humorvoll. Er hat mich bis zum Schluss unterhalten.

Die Story
Ist glaubwürdig erzählt und hat mich bekommen. Es gab Momente des Lachens und des Weinens. Das Buch behandelt auch ernstere Themen wie die Folgen eines Schlaganfalles und des Krebses.

Mein Eindruck
Eine unterhaltsame Liebesgeschichte mit ernsten Themen. Dennoch überwiegt die Leichtigkeit. Wer ein wenig Zerstreuung sucht, dem kann ich das Buch wärmstens empfehlen. Gefühl und Humor kommen hier neben Ernsthaftigkeit nicht zu kurz. Daher vier von fünf Sternen.

  • Gefühl
  • Cover
  • Erzählstil
  • Geschichte
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.12.2019

Herzerwärmend und gefühlvoll

Solange wir lieben
0

Tom möchte bevor er stirbt noch einmal Julia treffen. Diese lebt seit geraumer Zeit in einer Wochenendbeziehung mit Konstantin. Aufgrund des Treffens mit Tom beginnt sie ihre Lebensführung und ihre Liebe ...

Tom möchte bevor er stirbt noch einmal Julia treffen. Diese lebt seit geraumer Zeit in einer Wochenendbeziehung mit Konstantin. Aufgrund des Treffens mit Tom beginnt sie ihre Lebensführung und ihre Liebe zu überdenken. Auch die anderen Menschen, die Julia in ihrem Leben begleiten, erleben richtungsweisende Schicksalsschläge.

Das Cover ist sehr schön gestaltet. Es verlockt, das Buch näher zu betrachten.

Das Buch thematisiert ALS und den Umgang damit, aber stellt auch die wichtige Frage, was ist am Ende wirklich wichtig im Leben.

Der Erzählstil ist einfühlsam und schön zu lesen. Auch der Humor kommt nicht zu kurz. Die Dialoge bleiben manchmal etwas an der Oberfläche.

Dennoch hat mir das Buch sehr gut gefallen und angestoßen darüber nachzudenken, wo ich gerade bei der Frage stehe: was ist wirklich wichtig im Leben und wie will ich mein Leben führen und mich aus meinem Leben verabschieden.

Daher bekommt es von mir 4 von 5 Sternen und eine klare Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl