Platzhalter für Profilbild

eule2206

aktives Lesejury-Mitglied
offline

eule2206 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit eule2206 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.08.2022

Gemeinsam durch schwierige Zeiten

Die Köchinnen von Fenley
0

Das Cover stellt die Verbindung zum Inhalt des Buches her, Köchinnen mit dem, was die „Kriegsküche“ zu bieten hat.

Der Roman nimmt uns mit in das England der 40er Jahre mit den Rationalisierungen bei ...

Das Cover stellt die Verbindung zum Inhalt des Buches her, Köchinnen mit dem, was die „Kriegsküche“ zu bieten hat.

Der Roman nimmt uns mit in das England der 40er Jahre mit den Rationalisierungen bei den Lebensmitteln und der Aufgabe der Köchinnen und Hausfrauen aus dem wenigen schmackhafte Mahlzeiten zu kochen. Der Radiosender BBC hat aus diesem Grund einen Beitrag entwickelt, in dem entsprechende Kochtipps an die Bevölkerung weitergegeben werden. Mit einem Kochwettbewerb wird für diese Sendung eine Co-Moderatorin gesucht. Beworben haben sich vier Damen, sehr unterschiedlich und allesamt mit einem Bündel von Problemen behaftet. Jede einzelne glaubt, mit dem Gewinn des Wettbewerbs ihre Schwierigkeiten aus dem Weg zu räumen.

Sehr schnell ist man Teil dieses Lebens in Fenley und fiebert mit den Protagonisten, nimmt an ihrem Leben teil, leidet und freut sich mit ihnen. Zu erwähnen sind auch die jeweiligen Rezepte aus der „Kriegsküche“, die zum Nachkochen animieren.

Das Buch möchte ich uneingeschränkt empfehlen. Es liest sich prima und ist gut recherchiert.

Es wäre toll, wenn ein Nachfolgeband geplant wäre.



  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.08.2022

Turbulente Seefahrt

MS Kristiana - Märchenhochzeit auf Island
0

Das Cover stimmt auf die Schiffsreise nach Island ein. Das Buch ist wunderbar zu lesen. Relativ schnell befindet man sich mitten im Geschehen. Eine tolle Urlaubslektüre.

Die MS Kristiana geht auf große ...

Das Cover stimmt auf die Schiffsreise nach Island ein. Das Buch ist wunderbar zu lesen. Relativ schnell befindet man sich mitten im Geschehen. Eine tolle Urlaubslektüre.

Die MS Kristiana geht auf große Fahrt nach Island. Mit an Bord ein Packen Glücksmomente für die einzelnen Protagonisten. Aber auch Verwirrungen und Irrungen.

Kapitän Adrian trifft eine weitreichende Entscheidung, die seinem Leben eine neue Wendung gibt. Die geplante Hochzeit von Ben und Leonie, die im Vorhinein auch Stolpersteine bereithält. Dann Julie, die im Preisausschreiben die Reise gewonnen hat, aber sich um ihre Zwillingsschwester sorgt, die sie zurücklassen soll. Jeder einzelne trägt sein „Päckchen“.

Es macht Freude, dieses Buch zu lesen und ich kann es nur empfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Thema
Veröffentlicht am 02.08.2022

Steiniger Weg

Aufbruch
0

Das Cover, das auf der einen Seite die Gefangenheit suggeriert und auf der anderen Seite durch den Schmetterling die Freiheit, gefällt mir. Und schon ist die Verbindung zu einem wunderbaren, mit direkten ...

Das Cover, das auf der einen Seite die Gefangenheit suggeriert und auf der anderen Seite durch den Schmetterling die Freiheit, gefällt mir. Und schon ist die Verbindung zu einem wunderbaren, mit direkten Worten geschriebenen Roman hergestellt.

Drei Jugendliche und ein Kleinkind werden in einer brutalen Familie festgehalten und mit Schlägen, Verboten und Repressalien drangsaliert. Dann gelingt ihnen die Flucht, eine Flucht in eine Freiheit, die sie zunächst lernen müssen. Elly, Freya und Lenny – unterschiedlicher können Menschen nicht sein, Elly mit Hang zu Übersinnlichem, Freya eher praktisch veranlagt, Lenny sehr klug. Unterstützt werden sie von Lennys bestem Freund Pietro, der sich der Gruppe anschließt.

Ich bin gespannt, wie es weitergehen wird. Der erste Band lässt viele Fragen für den zweiten Band offen. Ich gebe sehr gern eine Empfehlung für dieses außergewöhnliche Buch ab.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.07.2022

Mehr als nur eine Häkelrunde

Mörderische Masche
0

Das Cover passt zum Titel und der Schreibstil gefällt mir.

Mit einem Augenzwinkern wird dieser Krimi erzählt. Die Protagonisten sind anschaulich dargestellt. Man findet sich schnell in der Geschichte ...

Das Cover passt zum Titel und der Schreibstil gefällt mir.

Mit einem Augenzwinkern wird dieser Krimi erzählt. Die Protagonisten sind anschaulich dargestellt. Man findet sich schnell in der Geschichte rund um das Handarbeitsgeschäft zurecht.

Nach einem schrecklichen Unfall wird Henris Frau Maike tot aufgefunden. Maike gehörte ein kleines Handarbeitsgeschäft und Henri überlegt, den Laden nach Maikes Tod zu verkaufen. Edda, die langjährige Mitarbeiterin von Maike, möchte dies unbedingt verhindern. Sie überredet Henri an den Treffen der Strick- und der Häkelrunde teilzunehmen. Henri findet letztlich Spaß daran und wird zu Häkel-Henri. Um den Tod von Henris Frau ranken sich Gerüchte bezüglich eines Mordes. Henri und die Häkelrunde gehen den Gerüchten auf den Grund.

Kein klassischer Krimi, aber ein Roman für entspannte Stunden.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.07.2022

Was für ein Buch...

Das Tor zur Welt: Hoffnung
0

Das Cover und der Schreibstil gefallen mir.

Was für ein Buch…. Teilweise hat mich das, was ich gelesen habe, so erschüttert, dass ich es erst einmal zur Seite legen musste. Unvorstellbar.

Insgesamt hat ...

Das Cover und der Schreibstil gefallen mir.

Was für ein Buch…. Teilweise hat mich das, was ich gelesen habe, so erschüttert, dass ich es erst einmal zur Seite legen musste. Unvorstellbar.

Insgesamt hat mich das Buch sehr schnell gefangen genommen. Die Protagonisten sind wunderbar dargestellt, so dass man die jeweiligen Situationen spüren konnte. Gefühlvoll und informativ ist es Miriam Georg gelungen, mich auf die Reise in das Hamburg Ende des 19. Jahrhunderts mitzunehmen.

Ava arbeitete auf einem Moorhof im Alten Land und lebte in der Familie ein hartes Leben mit vielen Entbehrungen. Ihr großes Ziel war, nach Amerika zu reisen, um ihre Mutter wiederzufinden. Doch bis dahin ist der Weg weit und Ava wird mit schlimmen Erlebnissen konfrontiert.

Claire Conrad dagegen ist reich und lebt mit ihrer Mutter in einer Villa in Hamburg. Ihre Aufmüpfigkeit und Auflehnung werden ihr zum Verhängnis.

Unmengen an Auswanderern treffen zu dieser Zeit in Hamburg ein, um ein besseres Leben in Amerika zu beginnen. In der Auswandererstadt treffen die beiden ungleichen Mädchen Ava und Claire aufeinander, zunächst ohne etwas miteinander anfangen zu können, später jedoch sind sie in Freundschaft verbunden.

Ich bin sehr gespannt auf den zweiten Band. Dieses Buch empfehle ich uneingeschränkt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere