Cover-Bild Winston Brothers
(60)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

19,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Forever
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 464
  • Ersterscheinung: 10.08.2018
  • ISBN: 9783958183148
Penny Reid

Winston Brothers

Wherever you go
Sybille Uplegger (Übersetzer)

Willkommen in Green Valley, Tennessee, der Stadt der Brüder, Bärte und Biker!

"Die Winston Brüder sind ein wahrhafter Leseleckerbissen!" (Anna auf Amazon.de)

Die Zwillinge Beau und Duane Winston teilen zwar ihr verboten gutes Aussehen, ansonsten könnten sie jedoch verschiedener nicht sein. Wo Beau freundlich und zuvorkommend ist, ist Duane verschlossen und grüblerisch. Kein Wunder, dass Jessica James schon seit Jahren heimlich für Beau schwärmt, während Duane ihr nur Ablehnung entgegen bringt. Doch als Jessica nach dem College in ihre Heimat Green Valley, Tennessee,  zurückkehrt, kommt es zu einer folgenschweren Verwechslung (inklusive intensiven Knutschens) und Jessica befindet sich mitten im Gefühlschaos. Zumal ihre Rückkehr in die heimatliche Kleinstadt eigentlich sowieso nur kurzfristig sein soll. Aber Duane Winston ist nicht nur schwer zu verstehen, er ist noch schwerer hinter sich zu lassen.


Von Penny Reid sind bei Forever erschienen:
In der Winston-Brothers-Reihe:
Wherever you go
Whatever it takes
Whatever you need
Whatever you want
Whenever you fall

"Wherever you go hat mich nicht nur wahnsinnig gut unterhalten, es lässt mich auch verzweifelt auf die Storys der anderen Brüder warten. Es ist großartig, dass jeder Bruder so individuell ist, und ich weiß jetzt schon, dass die Serie einen festen Platz in meinem Regal bekommt. Fünf von fünf Sternen!" (Samantha Young, Spiegel-Bestseller Autorin)

„Witzig, spritzig, amüsant! Genau richtig für meinen Geschmack - hoffentlich gibt es noch mehr von den Winston-Brothers zu lesen...“ (Katrin P., Buchhändlerin auf NetGalley)

„Es ist eines dieser Bücher, die man anfängt zu lesen und schon nach den ersten Seiten ein vergnügtes Grinsen im Gesicht hat!“ (Karin P., Rezensentin auf NetGalley)

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.07.2018

Toller Auftakt <3

1

Schon vor dem erscheinen von „Winston Brothers - Wherever you go“ hatte ich schon viel über das Buch gehört. Daher wollte ich es mir mal genauer angucken. Auf dem ersten Blick gefällt mir das Cover leider ...

Schon vor dem erscheinen von „Winston Brothers - Wherever you go“ hatte ich schon viel über das Buch gehört. Daher wollte ich es mir mal genauer angucken. Auf dem ersten Blick gefällt mir das Cover leider überhaupt nicht. Es sieht so aufgesetzt aus und das Model findeich nicht ansprechend. Aber wie gut, dass es sich ja um die Geschichte drehen soll und nicht um das Cover.
Der Schreibstil von Penny Reid erfand ich als sehr locker, leicht und humorvoll. Ich musste des Öfteren schmunzeln und lachen. Erzählt wird das Ganze aus der Sicht von Jessica und Duane, was dem Leser einen guten Einblick in die Gefühle und Gedanken der beiden gibt.

Jessica kommt nach dem College zurück in ihre Heimatstadt um dort als Lehrerin Erfahrung zu sammeln und Geld zu sparen. Ihr größter Traum ist es, so schnell wie möglich durch die Weltgeschichte zu reisen. Nach Jahren trifft sie auf ihren Schwarm von damals und noch immer spürt sie ein kribbeln in ihrem Bauch. Umso glücklicher ist sie, als Beau sie beachtet und sie küsst. Doch es ist gar nicht Beau der sie küsst, sondern sein Zwllingsbruder Durane, der den sie seit ihrer Jugend nicht ausstehen kann und immer wieder mit ihm streitet.
Im ersten Moment völlig verwirrt und wütend muss sie sich eingestehen, dass ihr Körper in seiner Gegenwart anfängt zu kribbeln und sie mehr will, ihn berühren will. Aber eigentlich ist sie doch in Beau verliebt. Aber warum reagiert ihr Körper so auf Durane?
Es beginnt eine ungewöhnliche und sehr humorvolle und süße Liebesgeschichte voller Spannungen und Geheimnisse.

In dieser Geschichte begegnen wir viele Charaktere die auf ihre Art besonders sind. Die beiden Hauptprotagonisten haben mich des Öfteren durch ihre neckischen Streitereien zum lachen gebracht. Es war sehr amüsant die Dialoge zwischen den beiden zu lesen.
Jessica ist eine starke und offene junge Frau, zum Leidwesen ihrer Familie, die eher wie die typischen Kleinstadtbewohner wirken und „verklemmt“ rüberkommen. Aber nicht Jessica, sie weiß ganz genau was sie will und sagt es auch.
Durane scheint für viele ein Draufgänger zu sein. Er liebt es, auch mal etwas zu riskieren und das Leben zu genießen. Doch im inneren ist er ein Softie. Er würde alles für seine Familie machen und natürlich auch für Jessica, die er seit seiner Jugend liebt. Durane weiß was er will - nämlich sesshaft werden, eine ernste Beziehung führen. Also genau das Gegenteil von Jessica.
Auch die anderen Familienmitglieder und Freunde haben mir sehr gut gefallen. Am interessantesten fand ich Cletus und Claire. Vor allem Cletus scheint ein geheimnisvoller und talentierter Mann zu sein. Ich bin schon sehr auf seine Geschichte gespannt.

Die Vorgeschichte der beiden ist wirklich zum schmunzeln, und dem Leser wird schnell klar, an wem Jessica eigentlich die ganze Zeit ihr Herz vergeben hatte, auch wenn es ihr erst sehr viel später bewusst wird. Die Beziehung von Durane und Jessica ist ungewöhnlich und voller Höhen und Tiefen. Es ist eine Beziehung auf Zeit. Seien wir mal ehrlich, sowas geht nie gut aus bzw. verläuft nicht so wie es sollte. Die Anziehungskraft zwischen den beiden ist zum greifen nah und jedesmal wenn sie sich näher kamen, hielt ich den Atem an und war gespannt was als nächstes passieren wird. Wenn ihr jetzt denkt „ach die sind bestimmt schnell im Bett gelandet“ dann liegt ihr falsch. Ich habe selten erlebt, dass der Mann so eine Situation abbricht. Aber Durane hat es immer und immer wieder gemacht. Ziemlich frustrierend. Vor allem wenn man seinen eigentlich Plan für die Zukunft kennt. Ziemlich süß ehrlich gesagt.

Die Geschichte zieht sich dadurch ein wenig in die Länge und rast im letzten Drittel nur so dahin. Es passiert zum Schluss eine Menge, was man vielleicht schon früher hätte anschneiden können. Zwischen Jessica und Durane ist es ein reines hin und her. Um den Spannungsbogen nicht abfallen zu lassen, wurden auch noch ein paar Dramen und Geheimnisse mit eingebaut. Es wurden Sachen offentbart, die ich letztendlich nicht vorhergesehen habe. Das hat die Geschichte das gewisse etwas verpasst und es war ein wahrer Lesegenuss.


„Winstons Brothers - Wherever you go“ von Penny Reid hat mit im großen und ganzen wirklich gut gefallen. Durch die neckischen und humorvollen Dialoge zwischen Jessica und Durane wurde die Geschichte aufgelockert und ich musste des Öfteren schmunzeln. Für den Spannungsaufbau wurden ein paar Dramen und Geheimnisse mit in die Geschichte geflochten, was das ganze nochmal interessanter macht. Was mir nicht ganz so gefallen hat war, dass es zwischendruch ein wenig fahde wurde und zum Schluss dann das Tempo angezogen wurde.
Aber alles in einem ein wirklich schöner Auftakt der Reihe. Ich freue mich schon mehr über die anderen Brüder zu erfahren.

Veröffentlicht am 10.10.2020

Süsse Story

0

Was tust du, wenn du jahrelang für einen Mann schwärmst und dann plötzlich seinen Zwilligsbruder geküsst hast? – Den Bösen! Nicht direkt freiwillig, und jetzt geht er dir nicht mehr aus dem Kopf.
Genau. ...

Was tust du, wenn du jahrelang für einen Mann schwärmst und dann plötzlich seinen Zwilligsbruder geküsst hast? – Den Bösen! Nicht direkt freiwillig, und jetzt geht er dir nicht mehr aus dem Kopf.
Genau. Du machst einen total bekloppten Deal mit ihm.

Als Durane Winston endlich Jessica James küsst, ist das wie der Himmel auf Erden. Der rothaarige Bruder unter den 7 Winston – Geschwistern wartet schon lange darauf. Er hat Pläne, möchte ihr den Ernst seiner Absichten beweisen, dabei hat er nur ein Detail vergessen einzuberechnen. Die Träume der Fernwehgeplagten Jess.

Ich war sehr überrascht über die Charaktere. Hatte doch Penny Reid die Dinge für mich irgendwie verdreht und plötzlich war die Frau diejenige, die eigentlich mit einem Fuß schon wieder aus der Tür heraus war. Auch wenn ich mich nicht komplett in Jess rein versetzen konnte, kam sie mir meistens authentisch rüber. Sympathisch und liebenswert allemal. Ich mag ihre Verschrobenheit.

Durane passt da perfekt als Gegenstück. Er kann über ihre seltsamen Witze lachen und fängt sie mit ihrer ganzen Wildheit auf eine besondere Art und Weise ein. Er gibt ihr Freiheit. Es ist schwer zu beschreiben, aber schön mit anzusehen. Wenn sich Durane als eingefleischter Organisator nur nicht ständig selbst mit seinen Plänen im Weg stehen würde.

Die Nebencharaktere hat Penny Reid schon im ersten Band schön plastisch dar gestellt. Man bekommt genug Hintergrundwissen um auf jeden der Winstons neugierig zu sein und ich freue mich auf mehr.

Was die Schreibweise angeht, mochte ich den Humor und die Leichtigkeit des Stils. Ab und zu gab es ein paar Längen und die ganze gute Spannung kam ein wenig zu geballt am Ende, aber ansonsten hat Penny Reid uns vor allem viel Gefühl in der sich anbahnenden Liebesgeschichte bewiesen. Vielleicht nicht nur positiv, auch einiges an Drama, aber mit ein wenig Achterbahnfahrt.

Ich werde die Reihe weiter verfolgen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.10.2019

Die Winston-Brüder

0

Nach vier Jahren Abwesenheit kehrt Jessica zurück in ihren Heimatort. Noch immer ist sie bis über beide Ohren in Beau Winston verknallt. In seiner Nähe bekommt sie keinen vollständigen Satz über die Lippen. ...

Nach vier Jahren Abwesenheit kehrt Jessica zurück in ihren Heimatort. Noch immer ist sie bis über beide Ohren in Beau Winston verknallt. In seiner Nähe bekommt sie keinen vollständigen Satz über die Lippen. Sein Bruder Duane allerdings ist seit damals ihr Hass-Freund. Ständig spielten sie sich gegenseitig Streiche und beide konnten sich nicht ausstehen. Als bei einem Stadtfest Beau plötzlich vor Jessica steht ist er nicht der schüchterne Junge von früher, sondern entführt sie in eine ruhige Ecke und es kommt zu einer wilden Knutscherei. Doch dann stellt sich heraus, dass es sich bei Beau um seinen Zwillingsbruder Duane handelt und Jessica befindet sich in einem totalen Gefühlschaos.
Es entwickelt sich langsam eine schöne Liebesgeschichte, die trotzdem mit Problemen zu kämpfen hat.
Das Buch liest sich schön, der Schreibstil lässt die Seiten nur so dahin fliegen. Mit den Charakteren konnte ich mich sofort anfreunden und würde sie im echten Leben wohl zu meinem Freundeskreis zählen.
Ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen, der auf locker-leichte Liebesgeschichten steht und freue mich auf den nächsten Teil.

Veröffentlicht am 24.03.2019

Toller erster Band

0

Ich fand es wirklich toll. Die Geschichte an sich war wirklich interessant und immer wieder mal lustig. Direkt zum Anfang dacht ich das wird lustig mit Zwillingen aber auch die anderen Brüder haben alle ...

Ich fand es wirklich toll. Die Geschichte an sich war wirklich interessant und immer wieder mal lustig. Direkt zum Anfang dacht ich das wird lustig mit Zwillingen aber auch die anderen Brüder haben alle was für sich. Ich für meinen Teil wollte es nicht aus der Hand legen und freu mich schon auf den nächsten.

Veröffentlicht am 08.03.2019

Langweilig

0

Ich habe das Buch aufgrund der vielen guten Leserstimmen gelesen. Leider kann ich mich diesen nicht anschließen.

Das Cover spricht mich leider nicht an. Der Schreibstil der Autorin ist jedoch gut. Er ...

Ich habe das Buch aufgrund der vielen guten Leserstimmen gelesen. Leider kann ich mich diesen nicht anschließen.

Das Cover spricht mich leider nicht an. Der Schreibstil der Autorin ist jedoch gut. Er ist modern und flüssig.

Der Hauptgrund wieso mir das Buch nicht gefallen hat lag jedoch an den Charakteren.

Die Protagonisten ist pupatär und sexbessesn.

Der mänliche Hauptcharakter ist einfach nur farblos.

Der Geschichte fehlt es auch einfach an Spannung.