Cover-Bild Winston Brothers

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

19,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Forever
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 464
  • Ersterscheinung: 10.08.2018
  • ISBN: 9783958183148
Penny Reid

Winston Brothers

Wherever you go
Sybille Uplegger (Übersetzer)

Willkommen in Green Valley, Tennessee, der Stadt der Brüder, Bärte und Biker!"Die Winston Brüder sind ein wahrhafter Leseleckerbissen!" (Anna auf Amazon.de)Die Zwillinge Beau und Duane Winston teilen zwar ihr verboten gutes Aussehen, ansonsten könnten sie jedoch verschiedener nicht sein. Wo Beau freundlich und zuvorkommend ist, ist Duane verschlossen und grüblerisch. Kein Wunder, dass Jessica James schon seit Jahren heimlich für Beau schwärmt, während Duane ihr nur Ablehnung entgegen bringt. Doch als Jessica nach dem College in ihre Heimat Green Valley, Tennessee, zurückkehrt, kommt es zu einer folgenschweren Verwechslung (inklusive intensiven Knutschens) und Jessica befindet sich mitten im Gefühlschaos. Zumal ihre Rückkehr in die heimatliche Kleinstadt eigentlich sowieso nur kurzfristig sein soll. Aber Duane Winston ist nicht nur schwer zu verstehen, er ist noch schwerer hinter sich zu lassen.

Von Penny Reid sind bei Forever erschienen:In der Winston-Brothers-Reihe:Wherever you goWhatever it takesWhatever you needWhatever you want"Wherever you go hat mich nicht nur wahnsinnig gut unterhalten, es lässt mich auch verzweifelt auf die Storys der anderen Brüder warten. Es ist großartig, dass jeder Bruder so individuell ist, und ich weiß jetzt schon, dass die Serie einen festen Platz in meinem Regal bekommt. Fünf von fünf Sternen!" (Samantha Young, Spiegel-Bestseller Autorin)„Witzig, spritzig, amüsant! Genau richtig für meinen Geschmack - hoffentlich gibt es noch mehr von den Winston-Brothers zu lesen...“ (Katrin P., Buchhändlerin auf NetGalley)„Es ist eines dieser Bücher, die man anfängt zu lesen und schon nach den ersten Seiten ein vergnügtes Grinsen im Gesicht hat!“ (Karin P., Rezensentin auf NetGalley)

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.07.2018

Toller Auftakt <3

1 0

Schon vor dem erscheinen von „Winston Brothers - Wherever you go“ hatte ich schon viel über das Buch gehört. Daher wollte ich es mir mal genauer angucken. Auf dem ersten Blick gefällt mir das Cover leider ...

Schon vor dem erscheinen von „Winston Brothers - Wherever you go“ hatte ich schon viel über das Buch gehört. Daher wollte ich es mir mal genauer angucken. Auf dem ersten Blick gefällt mir das Cover leider überhaupt nicht. Es sieht so aufgesetzt aus und das Model findeich nicht ansprechend. Aber wie gut, dass es sich ja um die Geschichte drehen soll und nicht um das Cover.
Der Schreibstil von Penny Reid erfand ich als sehr locker, leicht und humorvoll. Ich musste des Öfteren schmunzeln und lachen. Erzählt wird das Ganze aus der Sicht von Jessica und Duane, was dem Leser einen guten Einblick in die Gefühle und Gedanken der beiden gibt.

Jessica kommt nach dem College zurück in ihre Heimatstadt um dort als Lehrerin Erfahrung zu sammeln und Geld zu sparen. Ihr größter Traum ist es, so schnell wie möglich durch die Weltgeschichte zu reisen. Nach Jahren trifft sie auf ihren Schwarm von damals und noch immer spürt sie ein kribbeln in ihrem Bauch. Umso glücklicher ist sie, als Beau sie beachtet und sie küsst. Doch es ist gar nicht Beau der sie küsst, sondern sein Zwllingsbruder Durane, der den sie seit ihrer Jugend nicht ausstehen kann und immer wieder mit ihm streitet.
Im ersten Moment völlig verwirrt und wütend muss sie sich eingestehen, dass ihr Körper in seiner Gegenwart anfängt zu kribbeln und sie mehr will, ihn berühren will. Aber eigentlich ist sie doch in Beau verliebt. Aber warum reagiert ihr Körper so auf Durane?
Es beginnt eine ungewöhnliche und sehr humorvolle und süße Liebesgeschichte voller Spannungen und Geheimnisse.

In dieser Geschichte begegnen wir viele Charaktere die auf ihre Art besonders sind. Die beiden Hauptprotagonisten haben mich des Öfteren durch ihre neckischen Streitereien zum lachen gebracht. Es war sehr amüsant die Dialoge zwischen den beiden zu lesen.
Jessica ist eine starke und offene junge Frau, zum Leidwesen ihrer Familie, die eher wie die typischen Kleinstadtbewohner wirken und „verklemmt“ rüberkommen. Aber nicht Jessica, sie weiß ganz genau was sie will und sagt es auch.
Durane scheint für viele ein Draufgänger zu sein. Er liebt es, auch mal etwas zu riskieren und das Leben zu genießen. Doch im inneren ist er ein Softie. Er würde alles für seine Familie machen und natürlich auch für Jessica, die er seit seiner Jugend liebt. Durane weiß was er will - nämlich sesshaft werden, eine ernste Beziehung führen. Also genau das Gegenteil von Jessica.
Auch die anderen Familienmitglieder und Freunde haben mir sehr gut gefallen. Am interessantesten fand ich Cletus und Claire. Vor allem Cletus scheint ein geheimnisvoller und talentierter Mann zu sein. Ich bin schon sehr auf seine Geschichte gespannt.

Die Vorgeschichte der beiden ist wirklich zum schmunzeln, und dem Leser wird schnell klar, an wem Jessica eigentlich die ganze Zeit ihr Herz vergeben hatte, auch wenn es ihr erst sehr viel später bewusst wird. Die Beziehung von Durane und Jessica ist ungewöhnlich und voller Höhen und Tiefen. Es ist eine Beziehung auf Zeit. Seien wir mal ehrlich, sowas geht nie gut aus bzw. verläuft nicht so wie es sollte. Die Anziehungskraft zwischen den beiden ist zum greifen nah und jedesmal wenn sie sich näher kamen, hielt ich den Atem an und war gespannt was als nächstes passieren wird. Wenn ihr jetzt denkt „ach die sind bestimmt schnell im Bett gelandet“ dann liegt ihr falsch. Ich habe selten erlebt, dass der Mann so eine Situation abbricht. Aber Durane hat es immer und immer wieder gemacht. Ziemlich frustrierend. Vor allem wenn man seinen eigentlich Plan für die Zukunft kennt. Ziemlich süß ehrlich gesagt.

Die Geschichte zieht sich dadurch ein wenig in die Länge und rast im letzten Drittel nur so dahin. Es passiert zum Schluss eine Menge, was man vielleicht schon früher hätte anschneiden können. Zwischen Jessica und Durane ist es ein reines hin und her. Um den Spannungsbogen nicht abfallen zu lassen, wurden auch noch ein paar Dramen und Geheimnisse mit eingebaut. Es wurden Sachen offentbart, die ich letztendlich nicht vorhergesehen habe. Das hat die Geschichte das gewisse etwas verpasst und es war ein wahrer Lesegenuss.


„Winstons Brothers - Wherever you go“ von Penny Reid hat mit im großen und ganzen wirklich gut gefallen. Durch die neckischen und humorvollen Dialoge zwischen Jessica und Durane wurde die Geschichte aufgelockert und ich musste des Öfteren schmunzeln. Für den Spannungsaufbau wurden ein paar Dramen und Geheimnisse mit in die Geschichte geflochten, was das ganze nochmal interessanter macht. Was mir nicht ganz so gefallen hat war, dass es zwischendruch ein wenig fahde wurde und zum Schluss dann das Tempo angezogen wurde.
Aber alles in einem ein wirklich schöner Auftakt der Reihe. Ich freue mich schon mehr über die anderen Brüder zu erfahren.

Veröffentlicht am 08.03.2019

Langweilig

0 0

Ich habe das Buch aufgrund der vielen guten Leserstimmen gelesen. Leider kann ich mich diesen nicht anschließen.

Das Cover spricht mich leider nicht an. Der Schreibstil der Autorin ist jedoch gut. Er ...

Ich habe das Buch aufgrund der vielen guten Leserstimmen gelesen. Leider kann ich mich diesen nicht anschließen.

Das Cover spricht mich leider nicht an. Der Schreibstil der Autorin ist jedoch gut. Er ist modern und flüssig.

Der Hauptgrund wieso mir das Buch nicht gefallen hat lag jedoch an den Charakteren.

Die Protagonisten ist pupatär und sexbessesn.

Der mänliche Hauptcharakter ist einfach nur farblos.

Der Geschichte fehlt es auch einfach an Spannung.

Veröffentlicht am 01.02.2019

Wherever you go

0 0

Winston Brothers - Wherever you go von Penny Reid ist Anfang Juli 2018 bei Forever by Ullstein erschienen. Der erste Teil der Reihe umfasst 464 Seiten und wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung ...

Winston Brothers - Wherever you go von Penny Reid ist Anfang Juli 2018 bei Forever by Ullstein erschienen. Der erste Teil der Reihe umfasst 464 Seiten und wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Inhalt
Willkommen in Green Valley, Tennessee, der Stadt der Brüder, Bärte und Biker!

Die Zwillinge Beau und Duane Winston teilen zwar ihr verboten gutes Aussehen, ansonsten könnten sie jedoch verschiedener nicht sein. Wo Beau freundlich und zuvorkommend ist, ist Duane verschlossen und grüblerisch. Kein Wunder, dass Jessica James schon seit Jahren heimlich für Beau schwärmt, während Duane ihr nur Ablehnung entgegen bringt. Doch als Jessica nach dem College in ihre Heimat Green Valley, Tennessee, zurückkehrt, kommt es zu einer folgenschweren Verwechslung (inklusive intensiven Knutschens) und Jessica befindet sich mitten im Gefühlschaos. Zumal ihre Rückkehr in die heimatliche Kleinstadt eigentlich sowieso nur kurzfristig sein soll. Aber Duane Winston ist nicht nur schwer zu verstehen, er ist noch schwerer hinter sich zu lassen.


Meine Meinung
Jessica ist zurück nach Green Valley gekehrt, um als Lehrerin zu arbeiten. Sie wohnt bei ihren Eltern, um Geld zu sparen, denn sie möchte ihr Studiendarlehen abzahlen und dann schnellstmöglich weiter ziehen. Schon zu Schulzeiten schwärmte sie für Beau und schon immer verschlägt es ihr die Worte, wenn sie ihn trifft. Mit seinem Zwillingsbruder Duane dagegen hat sie sich seit jeher gestritten. Durch eine Verwechslung ändert sich das jedoch plötzlich.

Zur Abwechslung ist der Mann hier mal sehr deutlich interessiert und transportiert das auch. Überhaupt sind beide super direkt und ehrlich und wissen vom Prinzip wo sie stehen. Durch verschiedene Umstände ist es aber trotzdem nicht einfach für die beiden. Ihre Pläne werden durch äußere Umstände, aber auch ihre Gefühle und Sturheit immer wieder durchkreuzt.
Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Duane und Jessica, was mir gut gefallen hat. Ich mochte die Charakter und ihre Gefühle füreinander sehr. Die Gefühle und Gedanken kommen gut rüber und das Buch hat für meine Begriffe eine sehr angenehme Länge. Der Schreibstil lies sich für mich sehr angenehm lesen und auch die erotischen Momente kommen nicht zu kurz, sind aber angenehm beschrieben. Die Probleme wurden nicht überdramatisiert, weil sie diese recht schnell durch ein klärendes Gespräch klären und das hat mir sehr gut gefallen.

Insgesamt wieder ein Buch, dass ich sehr gern gelesen habe.

Veröffentlicht am 18.11.2018

winston brothers 1

0 0

Penny Reid - Winston Brothers Wherever you go

Klappentext

Willkommen in Green Valley, Tennessee, der Stadt der Brüder, Bärte und Biker!

Die Zwillinge Beau und Duane Winston teilen zwar ihr verboten ...

Penny Reid - Winston Brothers Wherever you go

Klappentext

Willkommen in Green Valley, Tennessee, der Stadt der Brüder, Bärte und Biker!

Die Zwillinge Beau und Duane Winston teilen zwar ihr verboten gutes Aussehen, ansonsten könnten sie jedoch verschiedener nicht sein. Wo Beau freundlich und zuvorkommend ist, ist Duane verschlossen und grüblerisch. Kein Wunder, dass Jessica James schon seit Jahren heimlich für Beau schwärmt, während Duane ihr nur Ablehnung entgegen bringt. Doch als Jessica nach dem College in ihre Heimat Green Valley, Tennessee, zurückkehrt, kommt es zu einer folgenschweren Verwechslung (inklusive intensiven Knutschens) und Jessica befindet sich mitten im Gefühlschaos. Zumal ihre Rückkehr in die heimatliche Kleinstadt eigentlich sowieso nur kurzfristig sein soll. Aber Duane Winston ist nicht nur schwer zu verstehen, er ist noch schwerer hinter sich zu lassen.
__
Mein Fazit!

Ich muss ehrlich gestehen aufgrund des Covers hätte ich mir das Buch nicht gekauft. Ich finde es nicht so ansprechend.
Der Klappentext wiederum hat mich neugierig gemacht und mich zum lesen bewegt.

Der Schreibstil der Autorin ist echt flüssig und angenehm zu lesen.
Leider muss ich sagen, das mir die Handlung manchmal zu oberflächlich war. Dennoch hab ich die Story gern gelesen, die Brüder sind super interessant und ich werde sicher auch die weiteren Bücher dieser Reihe lesen.
Jessica kommt noch sehr jung und naiv rüber, manchmal hatte ich das Gefühl sie ist noch keine Erwachsene Frau und vor allem keine Lehrerin.

Dennoch habe ich das Buch gern zu Ende gelesen und fand die Handlung, sowie das Ende gut gewählt.

Von mir bekommt das Buch 3.5 von 5 Sterne.

Veröffentlicht am 23.09.2018

Unterhaltsame Geschichte für zwischendurch

0 0

Penny Reid kenne ich bisher nur in Verbindung mit L. H. Cosway. Gefällt mir heißt Ich liebe dich und Mitten ins Herz der beiden Autorinnen haben mir sehr gut gefallen. Von L. H. Cosway habe ich mittlerweile ...

Penny Reid kenne ich bisher nur in Verbindung mit L. H. Cosway. Gefällt mir heißt Ich liebe dich und Mitten ins Herz der beiden Autorinnen haben mir sehr gut gefallen. Von L. H. Cosway habe ich mittlerweile schon mehrere Bücher gelesen. Nun habe ich also auch endlich ein Solo Buch von Penny Reid gelesen. Und ich habe festgestellt: Penny Reid braucht nicht unbedingt L. H. Cosway an ihrer Seite um mich gut zu unterhalten.

Jessica kehrt in ihre Heimatstadt zurück um Berufserfahrung zu sammeln und ihre Studiengebühren abzuzahlen. Doch so schnell wie möglich möchte sie aus ihrer Heimat wieder weg und raus in die weite Welt. Kurz nach ihrer Rückkehr trifft sie auf ihren Jugendschwarm Beau. Dieses Treffen endet mit einer heftigen Knutscherei während dessen stellt Jessica fest das es gar nicht Beau ist der sie da küsst, sondern sein Zwillingsbruder Duane. Dieser ist das genau Gegenteil von Beau und genau deswegen konnte Jessica ihn nie leiden. Doch der Kuss von ihm lässt sie nicht in Ruhe. Somit beginnt eine Achterbahn der Gefühle für Jessica mit vielen Hindernissen zu ihrem Glück!

Den Auftakt zur Reihe rund um die Winston Brothers hat mir sehr gut gefallen. Die Tatsache das es mal Zwillingsbrüder gibt, sorgt für einige lustige Situationen. Penny Reid hat mich wirklich oft zum Lachen gebracht. Doch auch andere Gefühle sind nicht zu kurz gekommen. Die Charaktere sind wirklich gut gelungen und die Story ist unterhaltsam. Die Hindernisse die sich Jessica in dem Weg stellen fand ich wirklich spannend und haben ein paar Situationen herbeigeführt die mal was neues waren. Doch am Ende war es sehr vorhersehbar wie es sich entwickeln wird.


Fazit

Eine nette Geschichte für zwischendurch mit hohem Unterhaltungswert.