Cover-Bild Die Angst schläft nie

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Edition M
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 381
  • Ersterscheinung: 09.01.2018
  • ISBN: 9781503900400
Rachel Caine

Die Angst schläft nie

Claudia Hahn (Übersetzer)

Der Nr. 1 Hit aus den USA der internationalen Bestsellerautorin Rachel Caine.

Wie oft musst du weglaufen, damit dich deine Vergangenheit nicht mehr einholen kann?

Von einer Sekunde zur nächsten liegt Gina Royals Leben in Scherben: Ihr Mann wird als Serienmörder überführt, und eine Welle von Hass und Morddrohungen schlägt auch ihr entgegen. Zusammen mit ihrem Sohn und ihrer Tochter flieht sie aus Kansas, wechselt mehrmals die Identität. Als sie zu dritt ein kleines Haus am Stillhouse Lake in Tennessee beziehen, ist die schüchterne Gina Vergangenheit. Jetzt ist sie die knallharte Gwen, zu allem bereit, wenn es um die Sicherheit ihrer kleinen Familie geht. Zum ersten Mal wagt sie durchzuatmen, fasst sogar zu ihrem neuen Nachbarn Vertrauen.

Da wird in dem See die Leiche einer jungen Frau gefunden. Ihre Folterungen tragen die blutige Handschrift ihres Ex-Mannes, der doch im Gefängnis sitzt. Plötzlich beginnt alles von vorn …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.07.2019

Tage der Angst

0

Nachdem Gina Royals Mann Mel als Serienmörder überführt und sie selbst als Helferin angeklagt und freigesprochen wurde, ist nichts mehr wie es war. Zusammen mit ihren Kindern ist Gina auf der Flucht … ...

Nachdem Gina Royals Mann Mel als Serienmörder überführt und sie selbst als Helferin angeklagt und freigesprochen wurde, ist nichts mehr wie es war. Zusammen mit ihren Kindern ist Gina auf der Flucht … vor ihrem inhaftierten Mann, der sie nicht in Ruhe lässt, und Hasstiraden im Internet, die ihr immer noch eine Mitschuld geben. Als Gwen Proctor lebt sie momentan am Stillhouse Lake in Tennessee – und das Grauen kommt zurück, als eine junge Frau tot im See gefunden wird, auf ähnliche Art ermordet wie Mels Opfer. Wem kann Gwen noch trauen?

Obwohl ich das Buch spannend fand und mit Gwen und ihren Kindern mitzitterte, konnte ich ihr Verhalten nicht so richtig verstehen. Klar ist es gefährlich, wenn im Internet ständig die Namen und Fotos der Kinder veröffentlicht werden, aber ich fand Gwens/Ginas Verhalten etwas überzogen. Trotzdem war ich schnell in der Geschichte gefangen, da es von Anfang an spannend war – und schnell klar war, dass jemand hinter ihr her ist und ein Fan von Mels Taten ist. Ist es Sam, den Gwen als neuen Nachbarn kennenlernt und der sich schnell in ihr Leben und das ihrer Kinder drängt? Ist es Javier, der einen Schießstand betreibt, auf dem Gwen trainiert? Oder ist es jemand, den Gwen nicht verdächtigen würde?

Zum Ende wurde das Buch unerträglich spannend und endete mit einem Cliffhanger, der einen eigentlich zum nächsten Teil greifen lassen würde. Mich hat die Geschichte nicht so richtig gepackt, weshalb ich hier mit Gwens Geschichte aufhören werde. Der erste Teil war aber spannend zu lesen und gut unterhaltend.

Veröffentlicht am 17.02.2019

Stillhouse Lake Band 1

0

Schon das Cover hat mich direkt angesprochen. Es wirkt sehr düster und geheimnisvoll. Der Klappentext hat mich auch neugierig gemacht auf das Buch von Rachel Caine und den ersten Band der Reihe.

Klappentext:
Wie ...

Schon das Cover hat mich direkt angesprochen. Es wirkt sehr düster und geheimnisvoll. Der Klappentext hat mich auch neugierig gemacht auf das Buch von Rachel Caine und den ersten Band der Reihe.

Klappentext:
Wie oft musst du weglaufen, damit dich deine Vergangenheit nicht mehr einholen kann?
Von einer Sekunde zur nächsten liegt Gina Royals Leben in Scherben: Ihr Mann wird als Serienmörder überführt, und eine Welle von Hass und Morddrohungen schlägt auch ihr entgegen. Zusammen mit ihrem Sohn und ihrer Tochter flieht sie aus Kansas, wechselt mehrmals die Identität. Als sie zu dritt ein kleines Haus am Stillhouse Lake in Tennessee beziehen, ist die schüchterne Gina Vergangenheit. Jetzt ist sie die knallharte Gwen, zu allem bereit, wenn es um die Sicherheit ihrer kleinen Familie geht. Zum ersten Mal wagt sie durchzuatmen, fasst sogar zu ihrem neuen Nachbarn Vertrauen.
Da wird in dem See die Leiche einer jungen Frau gefunden. Ihre Folterungen tragen die blutige Handschrift ihres Ex-Mannes, der doch im Gefängnis sitzt. Plötzlich beginnt alles von vorn …


Der Schreibstil ist flüssig und die Spannung baut sich nach und nach auf und hält bis zum Schluss. Der Spannungsbogen wird im Verlauf des Buches recht hoch, so dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte und unbedingt wissen wollte, wie es ausgeht und was noch alles passiert. Es gibt einige Überraschungen, die ich so nicht erwartet habe. Die handelnden Personen und auch die Handlungsorte konnte ich mir dank der detaillierten Beschreibungen gut vorstellen und hatte beim Lesen ein klares Bild vor Augen. Durch die spannende Erzählweise hatte ich einige Male Gänsehaut beim Lesen.
Für mich war es ein toller erster Band der Reihe und ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil. Ich werde diesen auf jeden Fall auch lesen und bin schon gespannt, wie es weitergeht.

Veröffentlicht am 09.08.2018

Und sie kämpfte wie eine Löwin...

0

Rachel Caine : Die Angst schläft NIE
Auf dem Cover wird das Wort NIE betont. D.h., dass die Angst keine Pause macht, jederzeit herausfordert. Egal, welche Vorsichtsmaßnahmen du triffst. Sie ist IMMER da ...

Rachel Caine : Die Angst schläft NIE
Auf dem Cover wird das Wort NIE betont. D.h., dass die Angst keine Pause macht, jederzeit herausfordert. Egal, welche Vorsichtsmaßnahmen du triffst. Sie ist IMMER da ! Das Boot, das SCHWARZE Boot, befindet sich mitten im Wort ANGST. Die Ruder sind ausgestreckt: Treibt das Boot die Handlungen voran ?
Gina Royals nimmt zusammen mit ihren zwei Kindern eine neue Identität an, als ihr Ehemann als perfider Serienmörder verhaftet wird. Scheinbar hatte sie kein Wissen von den grausamen Hinrichtungen junger Frauen. Wirklich nicht ?
Als Gwen Proctor, MISS Gwen Proctor, gerät ihr Leben und das von Connor und Atlanta völlig aus den Fugen ! Ständig ist sie mit beiden auf der Flucht, trifft neue Sicherheitsvorkehrungen. ABER : Die Angst vor Mel, ihrem Ex – Ehemann, vor Hass – Tiraden und Morddrohungen reist mit.
In Stillhouse Lake Tennessie scheint sich die Lage nach vier Jahren zu beruhigen. In einem Haus an diesem See, das wie ein Sicherheitstrakt erscheint, finden alle für kurze Zeit Ruhe und empfinden so etwas wie Glück. ABER: Die Angst schläft NIE ! Gwens Emotionalität wird durch innere Monologe verdeutlicht. Eine Frau voller Misstrauen, aber sie bleibt auch eine Frau voller Rätsel.
Augenscheinlich fasst Miss Proctor behutsam Vertrauen zu wenigen Menschen, als genau dann das Unfassbare geschieht: Frauenmorde wiederholen sich am Stillhouse Lake ! Frauenmorde, die nach der Tötungsmethode ihres Ex – Mannes ausgeführt worden sind und werden. Aber Mel ist doch inhaftiert !
Gleichsam einer Löwin nimmt Gwen den Kampf auf, um ihre Kinder zu schützen und sich der Vorwürfe zu erwehren. Gehört sie nicht doch zum Täterkreis ? Ist sie nicht doch zumindest mitschuldig ? Welche Funktionen haben die Cops wirklich ? Ist der Sicherheitstrakt wirklich geschützt ? – Der Leser gerät in einen Strudel von sich überschlagenden Ereignissen, in die immer mehr Personen involviert werden. Wo befindet sich die Wahrheit ? Welche Motive haben die handelnden Personen, die die Eskalation voran treiben ?
Rachel Caine verfügt über genügend handwerkliches Geschick, um die Spannung in den explodierenden Handlungen zu steigern.
Bei den letzten Sätzen stockt dem Leser der Atem !
Über Mel allerdings hätte ich mir mehr biografische Daten gewünscht.
Conny62

Veröffentlicht am 26.03.2018

Richtig spannender Thriller

0

Absolute 5 ***** verdient, weil die Autorin mit ihrem Schreibstil mich so in den Bann gezogen hat , das ich es innerhalb von 2 Tagen gelesen habe !
Man fiebert mit der Hauptprogranistin richtig mit und ...

Absolute 5 ***** verdient, weil die Autorin mit ihrem Schreibstil mich so in den Bann gezogen hat , das ich es innerhalb von 2 Tagen gelesen habe !
Man fiebert mit der Hauptprogranistin richtig mit und kann sich in das Buch richtig reinversetzen beim lesen. So muss ein guter Thriller sein ! Spannend bis zum Schluss . Ich bin gespannt wie es weiter gehen wird , denn das Ende verspricht auf ein weiteres Buch. Klare Leseempfehlung für Thriller - Fans !

Veröffentlicht am 22.03.2018

Frau auf der Flucht

0

Meine Meinung
Das Buch ist aus Sicht von Gwen geschrieben. In den ersten Drittel des Buches wird hauptsächlich von den Vorsichtsmaßnahmen und der Paranoia Gwens erzählt. Ich konnte zwar ihre Beweggründe ...

Meine Meinung
Das Buch ist aus Sicht von Gwen geschrieben. In den ersten Drittel des Buches wird hauptsächlich von den Vorsichtsmaßnahmen und der Paranoia Gwens erzählt. Ich konnte zwar ihre Beweggründe verstehen, aber sympathisch wurde sie mir nicht. Dadurch plätscherte die Handlung so vor sich hin. Der Klappentext beschreibt die Handlung in der ersten Hälfte des Buches. Danach stieg die Spannung und das letzte Drittel des Buches habe ich in einen Zug verschlungen. Die Autorin versteht es, falsche Spuren zu legen und die Spannung immer mehr zu steigern. Bis kurz vor Schluss war mir nicht klar, wer hinter der ganzen Sache steckt. Die Charaktere fand ich etwas stereotyp und erinnert mich an amerikanische Fernsehserien. Das Ende deutet auf eine mögliche Fortsetzung.

Fazit
Den Anfang des Buches fand ich etwas fad, aber später hat die Handlung Fahrt aufgenommen bis zu einem super spannenden Finale. Von mir gibt es 4 Sterne.