Cover-Bild Wer die Furcht kennt
(5)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Edition M
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 431
  • Ersterscheinung: 15.01.2019
  • ISBN: 9782919803989
Rachel Caine

Wer die Furcht kennt

Claudia Hahn (Übersetzer)

Der #1 Hit aus den USA der internationalen Bestsellerautorin Rachel Caine.

»Sie sah ihn in ihren Albträumen. Aber jetzt ist sie wach – und er ist immer noch da.«

Als Exfrau des Serienkillers Melvin Royal trägt Gwen eine schwere Last. Mit ihren Kindern ist sie untergetaucht, hat eine neue Identität angenommen und gelernt, sich gnadenlos zu verteidigen. Vergeblich hofft sie, dass der Albtraum vorbei ist: Melvin ist aus dem Gefängnis entkommen. Gwen weiß, dass sie nirgends mehr sicher ist. Sie muss den Mann, der ihr Leben vergiftet, endgültig zur Strecke bringen.

Die Kinder lässt sie bei Freunden, und die Jagd beginnt. Sam Cade, dessen Schwester eines von Melvins Opfern war, steht an ihrer Seite. Noch ahnt Gwen nichts von dem perfiden Plan aus dem Hinterhalt, der nur ein Ziel hat: ihren Tod.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.05.2020

Kommt an Teil 1 ran

0

Nachdem ich Teil 1 verschlungen und geliebt habe, wollte ich natürlich direkt wissen, wie es weitergeht.
Die Handlung schließt unmittelbar an Teil 1 an, sollte aber auch zu verstehen sein, ohne den 1. ...

Nachdem ich Teil 1 verschlungen und geliebt habe, wollte ich natürlich direkt wissen, wie es weitergeht.
Die Handlung schließt unmittelbar an Teil 1 an, sollte aber auch zu verstehen sein, ohne den 1. Teil gelesen zu haben, da recht viel wiederholt wird.
Besonders gefallen hat mir, dass die Kapitel aus verschiedenen Sichtweisen geschrieben ist. An manchen Stellen war es mir persönlich zu verworren und etwas too much. Dennoch war es eine spannende Fortsetzung und ich kann es kaum abwarten, den 3. Teil zu lesen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.09.2019

Wer die Furcht kennt

0

Wer die Furcht kennt, von Rachel Caine

Cover:
Die Hütte im Wald. Unheimlich und hat in der Geschichte eine Bedeutung.

Inhalt:
Als der Serienkiller, Melvin Royal, aus dem Gefängnis ausbricht, beginnt ...

Wer die Furcht kennt, von Rachel Caine

Cover:
Die Hütte im Wald. Unheimlich und hat in der Geschichte eine Bedeutung.

Inhalt:
Als der Serienkiller, Melvin Royal, aus dem Gefängnis ausbricht, beginnt für seine Exfrau Gwenn, und ihre beiden Kinder, wieder ein Wettlauf mit der Zeit.
Gnadenlos wird Gwen gejagt.
Doch diesmal will sie nicht mehr das wehrlose Opfer spielen, sie dreht den Spieß um. Sie lässt ihre Kinder bei Freunden und zusammen mit Sam Cade, dessen Schwester eines von Melvins Opfer war, beginnt sie nun eine gnadenlose Jagd.
Doch sie haben es mit erbarmungslosen und sehr manipulativen Gegnern zu tun.

Meine Meinung:
Dies ist der 2.Band der Stillhouse Lake – Reihe.
Aber ich habe den ersten auch nicht gelesen und bin super ins Buch hinein gekommen, mir hat nichts gefehlt, allerdings ist jetzt der Wunsch groß auch den 1. Und 3. Band zu lesen.

Ein wahnsinns Thriller.
Gleich mit dem Einstig werden wir in eine grausame Geschichte katapultiert.
Das ganze wird sehr perfide eingefädelt und wir kommen zu einem Punkt wo man nicht mehr weiß was jetzt Sache ist, wer hier wen manipuliert.
Der Showdown ist dann kurz und heftig, aber bis dahin gibt es kaum einen Moment zum Verschnaufen.

Autorin:
Rachel Caine ist internationale Bestsellerautorin von mehr als fünfundvierzig Romanen.
Sie wurde auf der White Sands Missile Range geboren und Leute, die sie kennen, sagen, dass das viel erklärt. Sie hat bereits als Buchhalterin, professionelle Musikerin und Schadensermittlerin gearbeitet, und war bis vor Kurzem Geschäftsführerin in einem großen Unternehmen. Zusammen mit ihrem Mann, dem Künstler R. Cat Conrad, lebt sie in Texas.

Mein Fazit:
Total spannend und Gänsehautfeeling pur, wenn auch mit kleinen Logiklücken.
Trotzdem volle Punktzahl und 5 Sterne.

Veröffentlicht am 30.04.2019

Es ist noch nicht vorbei

0

Gwen Proctor hat sich gerade etwas entspannt, als sie erfährt, dass ihr Ex-Mann Melvin Royal aus dem Gefängnis ausgebrochen ist. Jahrelang hat er ein Doppelleben geführt und zahlreiche Frauen gequält und ...

Gwen Proctor hat sich gerade etwas entspannt, als sie erfährt, dass ihr Ex-Mann Melvin Royal aus dem Gefängnis ausgebrochen ist. Jahrelang hat er ein Doppelleben geführt und zahlreiche Frauen gequält und getötet, bis er durch einen Zufall geschnappt wurde.
Seither leben Gina und ihre Kinder in der ständigen Angst vor Melvin.
Gina beschließt, dass das Versteckspiel aufhören muss und erklärt ihrem Ex-Mann den Krieg. Sie will ihn ein für alle mal vernichten, um endlich wieder ein "normales " Leben für sich und ihre Kinder zu haben. Doch ahnt sie nicht, dass Melvin bereits Kontakt zu ihrem gemeinsamen Sohn aufgenommen hat und die Bedrohung näher ist, als sie denkt.

Ich habe bereits den 1. Teil " die Angst schläft nie" mit Begeisterung gelesen und hatte dementsprechend hohe Erwartungen an diesen 2. Teil.
Der Titel ist sehr passend gewählt für die Fortsetzung und auch das Cover fand ich ansprechend.
Man muss nicht zwangsläufig den ersten Teil gelesen haben, um hier folgen zu können, es ist aber für den Einstieg in das Buch doch ratsam.
Leider dauerte es ca. 100 Seiten, bis endlich einmal etwas Spannung aufkam. Das ließ den Einstieg sehr langatmig wirken. Das war ich so vom ersten Teil nicht gewohnt.
Gina plant ihren Rachefeldzug und begibt sich auf die Suche nach Melvin. Die Protagonisten, die ich im ersten Teil so authentisch fand, ist mir in diesem Teil etwas zu überspitzt dargestellt, die Suche nach Melvin zu ausgedehnt, so dass nur wenig Spannung aufkommt.
Durch die vielen Wendungen schafft es die Autorin aber, dass mich die Geschichte spätestens zur Mitte dieses Buches packt. Ich wollte unbedingt rausfinden, ob Gina es diesmal schafft sich endgültig von Melvin Royal und ihrem ehemaligen Leben zu befreien. Die Boshaftigkeit und Täuschung dieses Mannes hat mich schon im ersten Teil fasziniert.
Das Ende ist mit seinem Cliffhanger das Highlight dieses Buches und macht Lust auf Teil 3.

Fazit: Nach einem holprigen Start eine solide Fortsetzung, die aber nicht an den Erfolg des ersten Teils anknüpfen kann, aber trotzdem unterhaltsam ist.

Veröffentlicht am 07.03.2019

Packender Thriller

0

Gwen ist die Ex-Frau des Serienkillers Melvin Royal. Mit ihren Kindern ist sie untergetaucht, hat eine neue Identität angenommen und gelernt, sich gnadenlos zu verteidigen. Als Melvin aus dem Gefängnis ...

Gwen ist die Ex-Frau des Serienkillers Melvin Royal. Mit ihren Kindern ist sie untergetaucht, hat eine neue Identität angenommen und gelernt, sich gnadenlos zu verteidigen. Als Melvin aus dem Gefängnis entkommt, weiß Gwen, dass sie nirgends mehr sicher ist. Sie muss den Mann, der ihr Leben vergiftet, endgültig zur Strecke bringen...

Wer die Furcht kennt ist ein spannender, düsterer und recht brutaler Thriller. Gwen muss erneut um ihr Leben fürchten und sich gegen Anschuldigungen zur Wehr setzen, doch sie beschließt, dem Alptraum ein Ende zu machen, indem sie das Gesetz in die eigenen Hände nimmt. Die Geschichte ist sehr amerikanisch, nicht sonderlich realistisch, aber dennoch fesselnd. Das Geschehen wird abwechselnd aus Sicht der einzelnen Charaktere erzählt, was der Geschichte eine zusätzliche Dynamik gibt.
Alles in allem ein temporeicher und packender Thriller, etwas abwegig, aber mit hohem Unterhaltungswert.

Veröffentlicht am 17.02.2019

Stillhouse Lake Band 2

0

Nachdem ich den ersten Band gelesen hatte, war klar, ich muss auch Band 2 lesen um zu erfahren, wie es mit Gwen und ihren Kindern weitergeht. Das Cover hat mich direkt wieder angesprochen, da es etwas ...

Nachdem ich den ersten Band gelesen hatte, war klar, ich muss auch Band 2 lesen um zu erfahren, wie es mit Gwen und ihren Kindern weitergeht. Das Cover hat mich direkt wieder angesprochen, da es etwas geheimnisvoll wirkt und toll ergänzt wird durch die große Schrift. Auch der Klappentext klingt vielversprechend und spannend.

Klappentext:
»Sie sah ihn in ihren Albträumen. Aber jetzt ist sie wach – und er ist immer noch da.«
Als Ex-Frau des Serienkillers Melvin Royal trägt Gwen eine schwere Last. Mit ihren Kindern ist sie untergetaucht, hat eine neue Identität angenommen und gelernt, sich gnadenlos zu verteidigen. Vergeblich hofft sie, dass der Albtraum vorbei ist: Melvin ist aus dem Gefängnis entkommen. Gwen weiß, dass sie nirgends mehr sicher ist. Sie muss den Mann, der ihr Leben vergiftet, endgültig zur Strecke bringen.
Die Kinder lässt sie bei Freunden, und die Jagd beginnt. Sam Cade, dessen Schwester eines von Melvins Opfern war, steht an ihrer Seite. Noch ahnt Gwen nichts von dem perfiden Plan aus dem Hinterhalt, der nur ein Ziel hat: ihren Tod.


Wie schon in Band 1, hat mich die Spannung von der ersten Seite an gepackt und ich konnte das Buch schon nach kurzer Zeit nicht mehr aus der Hand legen. Der Schreibstil ist flüssig und das Buch lässt sich leicht lesen. Die handelnden Personen und auch die Handlungsorte konnte ich mir dank der detaillierten Beschreibungen gut vorstellen und hatte beim Lesen ein klares Bild vor Augen. Sicherlich auch, weil ich die Personen ja schon aus dem ersten Band kannte. Es ist auf jeden Fall zu empfehlen, zunächst Band 1 „Die Angst schläft nie“ zu lesen, da man dann die Zusammenhänge auch von diesem Buch besser versteht.
Mich hat auch dieses Buch von Rachel Caine sehr gut unterhalten und ich hatte einige spannende Lesestunden damit. Von mir eine klare Leseempfehlung und ein MUSS für jeden Thriller-Fan!