Cover-Bild Magic Academy - Die Kandidatin

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: cbt
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 448
  • Ersterscheinung: 08.10.2018
  • ISBN: 9783570312452
Rachel E. Carter

Magic Academy - Die Kandidatin

Eva Müller-Hierteis (Übersetzer)

Der Kampf um die Schwarze Robe duldet keine Liebenden …

Die 20-jährige Ryiah hat es geschafft – sie ist Kriegsmagierin von Jerar! Doch sie träumt immer noch von der Robe des Schwarzen Magiers, dem Mächtigsten aller Kriegsmagier. Ry hat ein Jahr, um sich auf das prestigeträchtige Turnier um den nächsten Schwarzen Magier vorzubereiten. Dabei muss sie gegen einen Gegner antreten, den sie noch nie besiegt hat: kein Geringerer als ihr Verlobter Prinz Darren …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 17 Regalen.
  • 5 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 1 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.07.2019

Ryiah & Darren ♥

0


"Das ist das Geheimnis an Feinden.Man weiß nie, wer sich am Ende als einer entpuppt." (S. 118)



Meine Meinung:

Bereits schon in den letzten zwei Bänden habe ich gemerkt, welche Charaktere mir zusagen. ...


"Das ist das Geheimnis an Feinden.Man weiß nie, wer sich am Ende als einer entpuppt." (S. 118)



Meine Meinung:

Bereits schon in den letzten zwei Bänden habe ich gemerkt, welche Charaktere mir zusagen. Und ich muss sagen, dass Ryiah es mir ab dem ersten Moment an wirklich angetan hatte. Eine unglaublich starke und selbstbewusste Persönlichkeit, die sich durch die schlimmsten Zeiten hindurch kämpft und trotzdem hoch erhobenen Hauptes von sich behaupten kann, sie ist sie selbst und lebt für niemand anderen, sondern will ihren Traum erfüllen. Ein wenig sehe ich mich auch in ihr, denn bereits im ersten Band hatte ihre Geschichte eine große Ähnlichkeit mit meinem Leben und auch in dem 3. Band kann ich sagen, ich wäre gerne Ryiah, was ihre Persönlichkeit betrifft. Noch nie (oder eben ziemlich selten) hat mich eine Protagonistin umgehauen und in keiner Minute genervt. Sie ist eine meiner absoluten Lieblingsheldinnen. Und ja, ich sage Heldinnen, weil sie tatsächlich eine ist.
Und es tut mir so leid für sie, dass in diesem vorletzten Band nochmal gewaltig mit ihren Gefühlen gespielt wird und ihr Leben komplett auf den Kopf gestellt wird. Denn nun ist nicht nur mehr die Schwarze Robe und ihre Liebe zu Darren wichtig, sondern auch ihre Familie spielt eine große Rolle. Und ich habe einfach mit ihr mit gelitten und mich mitgefreut.
Und dadurch, dass ich Darrens Vorgeschichte auch kenne, durch die Kurzgeschichte, habe ich ihn auch ziemlich gerne. Und die Szenen mit ihm und Ryiah, die liebe ich wirklich sehr. Sie sind voller Humor und Spannung und natürlich auch Ernsthaftigkeit. Sie sind wirklich ein tolles Paar, allerdings befürchte ich im finalen Part wirklich das Schlimmste. Denn da wird ihre Liebe auf eine ganz harte Probe gestellt, wie es sich auch am Ende dieses Buches herausstellt. Und ich bin sehr gespannt, welche Rolle Darren dort spielen wird!


Die Handlung hat mir auch hier wieder unglaublich gut gefallen. Ab der ersten Minute war es einfach unglaublich spannend und überraschend. Wie vorher erwähnt, habe ich einfach mitgefiebert und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Es gibt schöne, ruhige Szenen, aber auch andere widerum spielen mit den Emotionen des Lesers und haben mich vollkommen in den Bann gezogen. Hier geht es nun auch mehr darum, wie Ryiah ihr Leben am Hof verbringt als Verlobte des Prinzen und trotzdem ihren Traum leben will. Ich hatte so viel Spaß am Lesen, aber dieses Buch hat mir auch unglaublich das Herz zerrissen. Es war einfach unglaublich!


Der Schreibstil hat mir auch dieses Mal wieder sehr gut gefallen. Ich war sofort drin und bin durch die Kapitel geflogen, wobei diese nicht gerade kurz sind. Die Autorin hat es wirklich geschafft mich in ihren Bann zu ziehen. Hier wird aus Ryiahs Sicht in der Ich-Perspektive geschrieben, wie es für dieses Genre auch üblich ist. Ein großes Lob an diese Autorin und ich bin so gespannt auf ihre weiteren Werke. Aber eines habe ich ja noch vor mir!


Fazit:

Dieses Buch hat mich einfach umgehauen. Es hat mir so das Herz gebrochen und ich kann mir nicht vorstellen, wie die Autorin das im finalen Teil wieder gut machen will! Ich will mehr von dieser Welt! Und es hat deutlich mehr als nur 5 Sterne verdient.

Es bekommt dementsprechend 5 von 5 Krönchen!

Veröffentlicht am 19.05.2019

Auch nett

0

Der dritte Teil war, wie schon seine Vorgänger, sehr spannend zu lesen. Zwar vermisst man irgendwo die Akademie, jedoch ist nun Ryiah's Leben als Magierin ebenfalls interessant zu verfolgen. Als sie ihre ...

Der dritte Teil war, wie schon seine Vorgänger, sehr spannend zu lesen. Zwar vermisst man irgendwo die Akademie, jedoch ist nun Ryiah's Leben als Magierin ebenfalls interessant zu verfolgen. Als sie ihre Stelle in Ferren's Deep antritt, ist es definitiv spaßig zu lesen, wie sie alte Freunde trifft. Auch die Leibwächterin von Ryiah, die man im Verlauf des Buches kennenlernt, ist irgendwo eine neue, tolle Person.
Was mir jedoch nicht so gefallen hat, waren diese ganzen vielen Kämpfe. Ein paar waren etwas zu langgezogen geschrieben, oder gar nicht erst so richtig nötig. Insgesamt gab es in dem Buch einfach etwas zu viel von dem ganzem kämpfen. Außerdem kam die Liebesgeschichte zwischen Ryiah und Darren etwas zu kurz, was ich ebenfalls sehr schade fand.
Mein Fazit dazu ist: Ich fand den dritten Teil zwar auch gut, aber nicht so gut wie Teil eins oder zwei. Den Teil hier ist meiner Meinung nach der schwächste. Trotzdem sollte man ihn natürlich lesen, wenn man die ersten beiden Teile gut fand.

Veröffentlicht am 29.03.2019

Warum ist diese Reihe nicht endlich zu Ende....

0

Inhalt
Dies ist der dritte Teil der Reihe um die Ryiah und ihre Erlebnisse als nunmehr Verlobte des Prinzen und Kriegsmagierin vom Königreich Jerar.
In diesem Teil der Reihe geht es um den Kampf um die ...

Inhalt
Dies ist der dritte Teil der Reihe um die Ryiah und ihre Erlebnisse als nunmehr Verlobte des Prinzen und Kriegsmagierin vom Königreich Jerar.
In diesem Teil der Reihe geht es um den Kampf um die Robe des schwarzen Magiers um die sie mit Ihrem Verlobten konkurriert. Nebenbei wird die Geschichte rund um die Rebellen und den drohenden Krieg weitergesponnen.

Eigene Meinung
Wenn ich ehrlich bin habe ich mich bereits durch die ersten zwei Bücher nur gequält. Das dritte habe ich nur gelesen, weil ich dachte, damit ist die Geschichte endlich zu Ende. Achtung Spoiler – ist leider nicht der Fall!
Ry ist trotz ihres nun fortgeschrittenen Alters und zu erwartenden Reife derselbe nervige, schnell beleidigte und in Selbsthass und -mitleid zerfließende Charakter wie auch in den beiden anderen Büchern. Die Handlung tröpfelt nur so vor sich hin. Einziger Lichtblick die Kämpfe, die wenigstens etwas Spannung rein gebracht haben. Packend oder fesselnd sind jedoch keine Worte die mir bei diesem Buch einfallen.
Trotz des Cliffhanger am Ende des dritten Teils ist für mich an dieser Stelle Schluss. Ich ertrage einfach kein weiteres Buch von dieser um sich selbst drehenden Zicke. Meine Sympathie ist für Sie allemal aufgebraucht, da kann auch keine noch so dramatische Handlung helfen. Besonders in diesem Teil konnte ich ihr Gejammere nicht mehr hören und somit war mir der Ablauf der Story auch völlig egal irgendwann.

Fazit
Definitiv nicht meine Reihe und an dieser Stelle auch Schluss für mich. Selbst wenn man Magie, Intrigen am Königshof und eine weibliche Protagonistin mag, sollte man sich nicht an diese Reihe wagen.

Veröffentlicht am 15.03.2019

Dieser Band braucht etwas, um in Gang zu kommen

0

Meinung:

Nach dem überraschenden Ende des 2. Teils war ich sehr gespannt auf die Fortsetzung. Denn Darren und Ryiah dürfen zusammen sein und sind verlobt. Endlich.
Doch leider könne sie kaum Zweisamkeit ...

Meinung:

Nach dem überraschenden Ende des 2. Teils war ich sehr gespannt auf die Fortsetzung. Denn Darren und Ryiah dürfen zusammen sein und sind verlobt. Endlich.
Doch leider könne sie kaum Zweisamkeit genießen, denn sie bleiben auch Kriegsmagier und müssen ihren Dienst antreten. Hinzu kommt noch die Kandidatur für die schwarze Robe. Somit tritt sie ihren Dienst getrennt von Darren an und trainiert für den Wettkampf, damit sie Darren besiegen kann. Doch die Rebellen machen immer mehr Probleme, Ryiah muss sich an die Gepflogenheiten des Hofes anpassen und gerät immer mehr in die politischen Geschehnisse.

Ich hatte zu Beginn etwas Probleme mit Ryiah. Wir kenne sie als willensstarke und kämpferische Frau und folgen ihr und Darren jetzt schon ein paar Jahre. Doch in diesen Band hat sie endlich ihr Glück mit Darren gefunden, doch zweifelt sie sehr an sich selber und ihrer Kraft. Denn die Kandidatur beschäftigt sie stark und sie macht sich viele Gedanken darum, was die anderen von ihr denken. Wirklich auf ihre Mitstreiter in der Armee geht sie dann aber nicht ein und igelt sich ab. Zwischenzeitlich war ich ein wenig genervt von ihrer Art.

Das Verhältnis zum König und Darrens Bruder Blayne fand ich hingegen sehr interessant, da sie ja eben aus niederen Stand kommt. Gerade Darrens Bruder hat mich sehr überrascht und durch die Geschichten, die wir um die Königsfamilie erfahren, bin ich den beiden doch etwas näher gekommen.

Ich fand den Spannungsbogen sehr lang gezogen. Wie auch im vorherigen Band gab es immer mal wieder kurze interessante Momente, doch sonst plätschert es etwas dahin. Erst später zu den Wettkämpfen um die Schwarze Robe und die darauffolgende Geschehnisse nimmt es wieder extrem an Fahrt auf. Gerade das Ende ist wieder ein typischer Cliffhanger, der natürlich auch mich auf den nächsten Band anfixt.

Fazit:
Ryiah war für mich ab und an etwas anstrengend in diesem Band, aber typisch kampflustig unterwegs. Anfänglich sind ein paar Längen drin, doch ab der Hälfte nimmt die Spannung stark zu und man wird wieder mitgezogen. Gerade das Ende ist sehr herzergreifend und typisch mit Cliffhanger, so dass man höchstwahrscheinlich an der Reihe dran bleibt.


Danke an den cbt Verlag und das Bloggerportal Randomhouse für das Rezensionsexemplar.

Veröffentlicht am 16.01.2019

Rezension: Magic Academy - Die Kandidatin

0

** selbst gekauft, Werbung unbezahlt **
Zwischen Liebe, Vertrauen und Verrat ...



Allgemeine Angaben zum Buch:

Titel: Magic Academy - Die Kandidatin

Reihe: ja (Band drei)

Autor: Rachel E. Carter

Verlag: ...

** selbst gekauft, Werbung unbezahlt **
Zwischen Liebe, Vertrauen und Verrat ...



Allgemeine Angaben zum Buch:

Titel: Magic Academy - Die Kandidatin

Reihe: ja (Band drei)

Autor: Rachel E. Carter

Verlag: cbt

Seitenanzahl: 448

Preis: 9,99€

ISBN: 9783570312452

Rezensionsexemplar: nein

Klappentext:

Die 20-jährige Ryiah hat es geschafft – sie ist Kriegsmagierin von Jerar! Doch sie träumt immer noch von der Robe des Schwarzen Magiers, dem Mächtigsten aller Kriegsmagier. Ry hat ein Jahr, um sich auf das prestigeträchtige Turnier um den nächsten Schwarzen Magier vorzubereiten. Dabei muss sie gegen einen Gegner antreten, den sie noch nie besiegt hat: kein Geringerer als ihr Verlobter Prinz Darren …

Cover

Offengestanden das Cover, das ich von der Reihe bisher am besten finde, aber immer noch nicht der Reißer ;)  

Zum Buch:

Im dritten Band passiert unglaublich viel und vor allem Dinge, die auf den ersten Blick verwirrend und unbedeutend sind, sich aber zu Problem mit immensem Ausmaßen mausern. Band drei ist daher bisher mein Favorit, in dem Ryiah eine komplette Wandlung durchzieht. Sie ist nicht länger die sture Kämpferin mit den naiven Anwandlungen, wenn es um Darren geht, sondern wird plötzlich selbst aktiv, beginnt zu hinterfragen und findet sich einem gewachsenen Komplett gegenüber. 

Zwar gab es in Teil zwei auch schon Wendungen, die ich so nicht habe kommen sehen (zum Beispiel die getauschte Braut), aber hier finde ich es um Längen besser gemacht. Erst im Laufe des Buches ergeben einige Szenen einen Sinn und als Ryiah beinahe am Ende reflektiert, macht es endlich klick. Bei Prota und Leser. Das fand ich mal ein Buch. Umso schlimmer, dass ich jetzt auf den vierten Teil warten muss. Bei Teil 1 und 2 fand ich es nicht so schlimm. Die Geschichten waren quasi "abgehakt", aber hier ... Warum muss die Autorin einen am Altar stehen lassen? Wie mies ist das denn bitte? Jetzt heißt es warten, auf den April und ich sage euch: ich hasse warten. 

Fazit

Bisher der stärkste Band der Reihe, der mich zudem komplett überzeugen konnte. 5 Sterne und einen Tritt für den Cliffhänger kann ich da nur vergeben:D



Eure Harriot