Cover-Bild Saving Grace – Flammen der Liebe
(10)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Feelings
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 350
  • Ersterscheinung: 01.07.2020
  • ISBN: 9783426217290
Rebekka Wedekind

Saving Grace – Flammen der Liebe

Roman
Die brennende Liebe von Grace und Lex zwischen Geheimnissen und Hoffnung. Nach „Keeping Faith“ der neue fesselnde New-Adult-Roman von Rebekka Wedekind.
Vergessen, was in Chicago geschehen ist. Das ist alles, was Grace sich wünscht, als sie nach einem folgenschweren Fehler im Krankenhaus in ihre Heimatstadt Tipton zurückkehrt.
Dort trifft sie während der jährlichen Charity-Show der Feuerwehr auf Lex. Ausgerechnet auf den Mann, der ihr vor Jahren ein Prom-Date versprochen hat – und dann nicht auftauchte. Dennoch flammen die alten Gefühle für ihn sofort wieder auf, und dieses Mal scheint er es tatsächlich ernst zu meinen. Mit ihm an ihrer Seite fühlt sie sich verstanden und glaubt, die Vergangenheit hinter sich lassen zu können. Doch was Grace nicht ahnt: Lex führt ein Leben im Schatten seiner eigenen Dämonen. Und die sind größer und mächtiger als alles, was sie sich vorstellen kann …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.10.2020

0

Alles okay. Diese beiden kleine Wörter würden für immer meine Lieblingslüge bleiben. Jeder Mensch glaubte sie und fragte nicht weiter nach, obwohl in den allermeisten Fällen eine Nachfrage die Wahrheit ...

Alles okay. Diese beiden kleine Wörter würden für immer meine Lieblingslüge bleiben. Jeder Mensch glaubte sie und fragte nicht weiter nach, obwohl in den allermeisten Fällen eine Nachfrage die Wahrheit ans Licht gebracht hätte. ~ Grace, Kapitel 2

Inhalt:
Grace möchte einfach nur vergessen was in Chicago geschehen ist. Zu sehr Schmerzen ihr die Erinnerung an all das. Aus diesem Grund zieht sie zurück im ihre Heimatstadt Tipton.
Dort trifft sie während einer Charity-Show der Feuerwehr auf Lex. Ausgerechnet ihn muss sie direkt wiedersehen, den Mann der sie bei ihrem Prom-Date versetzt hatte. Von seinem Verhalten ist sie immer noch enttäuscht und doch spürt sie immer noch die selben Gefühle wie vor einigen Jahren. Auch Lex scheint Gefühl für sie zu haben und mit ihm an ihrer Seite scheint Grace die Vergangenheit hinter sich lassen zu können.
Doch Grace ahnt nicht das auch Lex gegen die Schatten seiner eigenen Vergangenheit kämpft.
Was wird passieren wenn dies Geheimnis aus seiner Vergangenheit ans Licht kommen?

Meinung:
Die Geschichte von Grace und Lex ist so gefühlvoll und gleicht einer Achterbahnfahrt, denn wenn man denkt alles wird gut passiert plötzlich etwas das alles zerstören könnte.
Die Entwicklung der Beziehung zwischen ihnen ist gelungen. Vorallem weil Grace ihm nicht sofort verzeiht und ihm um den Hals fällt, denn in anderen Büchern passiert das alles meist viel zu rasant.

Es geht viel um das Verzeihen und Akzeptieren von geschehenen Dingen mit denen Lex & Grace zu kämpfen haben. Die Akzeptanz und auch das Verzeihen dessen was man selbst oder auch eine andere Person getan hat.

Die Geschichte hat mich mit ihrer Tiefe beeindruckt und vorallem das Zitat das ich hier zu Beginn erwähnt finde ich besonders gelungen. Es drückt so viel aus und betrifft mit Sicherheit jeden mal.


4,5 von 5 Sterne ⭐

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.09.2020

Herzensbuch mit wichtiger Botschaft

0



heute kommt die Rezension zu einem meiner neuen Herzensbücher.
Ich durfte Saving Grace bereits vorab lesen und ich kann euch sagen: es lohnt sich!
.
ACHTUNG SPOILER ZU KEEPING FAITH KÖNNTEN HIER AUFTAUCHEN!
.
Wir ...



heute kommt die Rezension zu einem meiner neuen Herzensbücher.
Ich durfte Saving Grace bereits vorab lesen und ich kann euch sagen: es lohnt sich!
.
ACHTUNG SPOILER ZU KEEPING FAITH KÖNNTEN HIER AUFTAUCHEN!
.
Wir treffen in diesem Buch auf Grace, die wir bereits in Keeping Faith kennenlernen durften. Ich mochte sie bereits dort sehr sehr gerne und wie sich bei ihrem Buch herausstellen sollte ist ein unglaublich tiefgründiger, vielschichtiger und wunderschöner Charakter!
Ihre Geschichte beginnt auch bereits in Keeping Faith und ist da ein Nebenplot gewesen. Doch in Chicago war ihr das Glück nicht gesonnen. Ein Fehler aufgrund eines gebrochenen Herzens und dieser stellt ihre komplette Welt Kopf.
.
Ihren Beruf als Krankenschwester in Chicago hängt sie daher an den Nagel und kehrt nach Hause zurück.
Tipton, das kleine Städtchen ist wirklich so wie man sich eine amerikanische Kleinstadt vorstellt. Und ausgerechnet dort trifft sie wieder auf Lex, ihren Schwarm aus der Jugend.
Das da alte Gefühle hochkommen ist glaube ich selbstverständlich oder?
.
Doch beide haben Geheimnisse, kämpfen mit ihrer jeweiligen Vergangenheit und diese steht oftmals im Weg. Wieso und weshalb müsst ihr selbst lesen, ein paar kleine Anhaltspunkte gibt es bereits in Band 1 der Reihe 😉
.
Die Liebesgeschichte ist ein absoluter Slowburn, der zum Wohlfühlen und Träumen einlädt. Ich glaube es ist kein Wunder, wenn ich sage dass es wieder ein absolutes Herzensbuch ist.
.
Auch die Nebencharaktere waren herzerwärmend und haben den ernsten Hintergrund der Geschichte aufgelockert. Gerade Grace' Kollegin Martha, ihre Schwester Claire und Abby ihre beste Freundin waren toll!
.
Rebekkas Schreibstil ist wieder unglaublich und Mensch, die Frau kann einen leiden lassen. Während des Lesens hat Rebekka bereits Updates von mir bekommen und Leute ich sag euch eins: Da hilft nur noch Schokolade und Käsekuchen 😉
.
Also, wenn das Buch etwas für euch wäre, dann holt es euch ganz dringend! Für mich ein wunderschönes Highlight ❤
.
Fazit: Kategorie Herzensbuch und 5 von 5 ⭐

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.09.2020

Wunderschöner 2. Band von Rebekka Wedekind

0

Die Geschichte:

Vergessen, was in Chicago geschehen ist. Das ist alles, was Grace sich wünscht, als sie nach einem folgenschweren Fehler im Krankenhaus in ihre Heimatstadt Tipton zurückkehrt.
Dort trifft ...

Die Geschichte:

Vergessen, was in Chicago geschehen ist. Das ist alles, was Grace sich wünscht, als sie nach einem folgenschweren Fehler im Krankenhaus in ihre Heimatstadt Tipton zurückkehrt.
Dort trifft sie während der jährlichen Charity-Show der Feuerwehr auf Lex. Ausgerechnet auf den Mann, der ihr vor Jahren ein Prom-Date versprochen hat – und dann nicht auftauchte. Dennoch flammen die alten Gefühle für ihn sofort wieder auf, und dieses Mal scheint er es tatsächlich ernst zu meinen. Mit ihm an ihrer Seite fühlt sie sich verstanden und glaubt, die Vergangenheit hinter sich lassen zu können. Doch was Grace nicht ahnt: Lex führt ein Leben im Schatten seiner eigenen Dämonen. Und die sind größer und mächtiger als alles, was sie sich vorstellen kann …

Meine Meinung:

Ich muss ja zugeben, dass ich nach "Keeping Faith" eigentlich "Saving Grace" gar nicht lesen wollte. Das lag einfach daran, dass ich Grace da nicht so mochte. Sie wurde in der Geschichte ja ehr als "Buhmann" dargestellt und war mir dadurch nicht ganz so sympatisch. Leider.

Ich muss jetzt aber etwas zugeben, was eigentlich total Banane ist... Ich hatte ganz vergessen, das ich eigentlich dieses Buch gar nicht lesen wollte und habe es mir zum Geburtstag gewünscht und habe es auch von meinem Bruder geschenkt bekommen grins

Jetzt in meinem Urlaub war es endlich soweit und ich habe es gelesen und bin froh, dass meine Schusseligkeit mich zu dem Buch geführt hat.
Ich bin sogar sehr sehr glücklich darüber.

Obwohl ich Grace bis dato nicht mochte, mach ich sie jetzt um so mehr. Grace Geschichte und damit Grace als Hauptcharakter zu erleben war wirklich etwas anderes und ich konnte mich sofort in sie hineinversetzen. Sie war mir ab Seite 1 direkt sympatisch. Ich habe echt mit ihr mitgelitten.

Das Cover ist wirklich passend, weil "Keeping Faith" auch so ein Cover in anderen Farben hatte und ich dieses bereits toll fande.

Die ganze Geschichte war einfach traumhaft. Ich konnte mich wirklich so gut in Grace und die Situation hineinversetzen, weil alles sehr lebhaft und detailreich beschrieben ist.

Aber auch Lex war mir von Anfang sehr sympatisch und man musste sich auch in ihn einfach verlieben. Außerdem fühlte ich mich mit ihm sehr verbunden, da auch ehr eine Sockenphobie wir ich habe ^^ Ich ziehe auch die Socken so schnell wie möglich immer aus. Ich hasse Socken, sowie Lex und wie ich jetzt auch weiß, die Autorin ^^

Mein Fazit:

Ich kann euch das Buch wirklich nur empfehlen. Ich empfande es auch wirklich ganz ganz toll endlich Grace Geschichte zu hören und empfehle euch erst "Keeping Faith" und dann "Saving Grace" zu lesen. Ganz traumhaft.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.08.2020

starke Charaktere

0

Das Cover finde ich wunderschön. Diese grünen und orangenen Punkte gefallen mir sehr gut. Der Farbverlauf der Schrift ist bezaubernd. Dieses Buch hätte ich in einer Buchhandlung auf jeden Fall näher betrachtet.
Der ...

Das Cover finde ich wunderschön. Diese grünen und orangenen Punkte gefallen mir sehr gut. Der Farbverlauf der Schrift ist bezaubernd. Dieses Buch hätte ich in einer Buchhandlung auf jeden Fall näher betrachtet.
Der Schreibstil der Autorin ist äußerst angenehm und flüssig zu lesen. Ich fliege durch die Seiten. Den ersten Teil kenne ich noch nicht, aber das macht überhaupt keine Probleme. Ich war von der ersten Seite an ans Buch gefesselt und konnte voll und ganz in die Geschichte eintauchen.
Grace ist sehr sympathisch und ich kann mich gut in sie hineinversetzen, das steigert natürlich auch das Lesevergnügen. In Lex habe ich mich sofort verliebt, er ist wirklich großartig und selbstverständlich als hauptberuflicher Feuerwehrmann auch durchtrainiert und attraktiv. Er leidet etwas unter dem Helfersyndrom, dafür gibt es aber auch einen Grund.
Aber auch alle anderen Charaktere im Buch habe ich sofort ins Herz geschlossen. Da würde man gerne noch mehr erfahren. Vor allem Graces Schwester Claire ist eine wahnsinnig starke Frau. Abby und Aiden sind auch ein toller Teil vom Buch, ihre Szenen habe ich auch immer sehr gerne gelesen.
Das Buch bietet ein paar unvorhersehbare Wendung. Ich fand es auch authentisch, dass es nicht mit einem Heiratsantrag und einer Schwangerschaft geendet hat. Ich vergebe für das großartige Buch 5 von 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.07.2020

Ich liebe diese Reihe einfach <3

0

Ich finde das Cover echt richtig schön gestaltet und auch passend zu der Reihe.
Ich mochte die Geschichte von Beginn an. Grace ist ein toller Charakter, der mit vielen Schwierigkeiten zu kämpfen hat und ...

Ich finde das Cover echt richtig schön gestaltet und auch passend zu der Reihe.
Ich mochte die Geschichte von Beginn an. Grace ist ein toller Charakter, der mit vielen Schwierigkeiten zu kämpfen hat und besonders durch ihre Vergangenheit geprägt wird. Während des Lesen ist mir auch Lex ans Herz gewachsen. Beide habe dafür gesorgt, dass man immer weiterlesen wollte und mit den beiden mit gefiebert hat. Der Schreibstil war einfach wieder erfrischend und leicht zu lesen. Es war wirklich ein sehr entspannendes Buch bei dem man Herzklopfen hatte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere